Zum Inhalt springen

pantrag_fisi Projektantrag: Austausch Storage System

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich würde mich freuen wenn Ihr mir Feedback zu diesen Projektantrag geben könntet. 

Ausgangssituation:

Die virtuelle Landschaft der Firma XXX wächst kontinuierlich. Die Zahl der zu verwaltenden 
virtuellen Maschinen auf dem VMware ESXI 6.7 System wächst pro Jahr um etwa 30%.

Die bestehenden Netapp Systeme würden in naher bzw. mittfristiger Zukunft an die Grenzen Ihres Durchsatz kommen.
Ein geregelter Betrieb wäre bei entsprechend vielen parallen Systemen in Gefahr.

Soll Zustand:

Die bestehenden Systeme sollen durch eine neues System mit entsprechenden Kapazitäten ersetzt werden.
Dabei sollen auch das potentielle Wachstum der kommenden 5 Jahre berücksichtigt werden um das neue System
zukunftssicher zu gestalten.

 

Struktur s. Anhang

 

Besten Dank im Voraus.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin CK ....

da Dein Dokument Deinen Klartextnamen enthält hab ich das erstmal rausgenommen.

Leider ist der Inhalt auch sooo kurz dass man da nichts zu sagen kann.

Ein reiner Austausch Netapp gegen Netapp ist nicht zulassungsfähig. Wo liegt die Würze ? Stellst Du Technologien in Frage ? NAS, DAS, SAN ... Multilevel Tier, Metrocluster etc ?

Gib mal mehr Futter was Du machen wirst

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Charmanta.  Danke für den Hinweis.  Es soll natürlich ein Produktvergleich stattfinden. Es könnte ja sein das Netapp nicht mehr das beste System für uns  ist. Der Vergleich läuft über eine Bewertungsmatrix. Dann werden natürlich dann auch Angebote verglichen. Es erfolgt somit ein technischer und kaufmännischer Vergleich.  Ich hoffe das kommt in der Stundenauflistung einigermaßen raus?

Weiterhin steht zur Diskussion ob wir von derzeit NFS direkt auf NVME umsteigen.  Möglich wäre auch ein Zwischenschritt auf bewährte FC Technologie. Hätte den Vorteil das wir die Infrastruktur dann schon hätten da wir dann gleich 32G GB FC machen würden. Jedoch müsste dann nochmal eine später wenn man doch NVMe machen will eine  Migration stattfinden von FC auf NVME.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb tennessee:

Es soll natürlich ein Produktvergleich stattfinden

reicht nicht- Du musst ne komplexe Lösung finden. Die Suche nach einem Produkt fällt in den Bereich eines IT(S)K

vor 1 Minute schrieb tennessee:

Weiterhin steht zur Diskussion ob wir von derzeit NFS direkt auf NVME umsteigen

ebenfalls keine hinreichende Kompexität

Es geht darum, ein komplexes Problem nachvollziehbar mit eigenen Entscheidungen zu lösen. Es geht also NICHT um eine Anleitung, wie man den Server XYZ mit User ABC in die tolle Domäne 123 integriert. Es geht darum, WIESO man das macht, WANN sich das rechnet und welche Alternativen ( es gibt IMMER welche ) WARUM ausgeschlossen wurden.
Und installieren darfst Du es auch ... nur ist Deine Entscheidungsleistung und deren Sachlichkeit die Grundlage der Beurteilung. Klicken kann jeder, es geht darum, daß Du auch ne Idee hast was Du da tust ;)
Ganz grobe und ganz neue Übersetzung meines Lieblingstextes: "Komplex" im Sinne der Prüfungsordnung sind Ansätze, welche in einem Datacenter oder einem Rechenzentrum eingesetzt werden können und nicht mehr in einem kleinen zb Handwerksbetrieb Verwendung finden.
Damit scheiden Ansätze wie "Domaineneinrichung" oder "Ich suche ne Plattform für ein Windows Programm" fast automatisch aus.
Gerne genommen werden:
- Telefonanlagen ( weil Musterprojekt der IHK )
- Monitoring
- Heterogenes Backup
- Softwareverteilung
- Massenbetankung

 

AUßER Du kommst aus BaWü ... die haben da eigene Regeln

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb tennessee:

Es soll natürlich ein Produktvergleich stattfinden

Dann schreibs auch rein. Erraten wirds keiner von den Antragsgenehmigenden (PSA: Ich habe die PDF nicht gesehen, bevor sie entfernt wurde, sehe dazu aber auch nichts)
Grundsatz im IHK-Antrag: Was nicht drinsteht, passiert auch nicht, und sei es noch so selbstverständlich

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erst mal vielen Dank für die bisherigen Antworten. Anbei ein neuer Versuch mit besseren Informationen

@charmanta kann man was tun wegen der Komplexität? Ich dachte eigentlich schon das eine Evaluierung, Planung und Inbetriebnahme eines Storagesystem an eine VMware Landschaft genügend Komplex ist? 😥

Ausgangssituation:

Die virtuelle Landschaft der Firma XXX wächst kontinuierlich. Die Zahl der zu verwaltenden 
virtuellen Maschinen auf dem VMware ESXI 6.7 System wächst pro Jahr um die 30%.

Der größte Anteil dabei liegt an Systemen die im Rahmen von Schulungen genutzt werden.

Die bestehenden Netapp Systeme würde in naher bzw. mittfristiger Zukunft an die Grenzen Ihres Durchsatz kommen.
Ein geregelter Betrieb wäre bei entsprechend vielen parallel laufenden virtuelle Maschinen in Gefahr.

Soll Zustand:

Das bestehende System soll durch eine neues mit entsprechenden Kapazitäten ersetzt werden.
Dabei soll auch das potentielle Wachstum der kommenden 5 Jahre berücksichtigt werden um das neue System
zukunftssicher zu gestalten.

Im Auswahlverfahren wird ermittelt werden welches Storage System in der Zukunft eingesetzt werden soll.
Hierzu werden mit Nutzung einer Bewertungsmatrix die technischen Anforderungen gegenübergestellt.
Im Anschluß daran werden Angebote für potentielle Hersteller eingeholt und verglichen.

Nach Ermittlung der neuen Hardware erfolgt die Planung des Systems. Dabei werden neben den Strukturen auch mögliche Topologien
zur potentielle Abklösung vom derzeitigen NFS betrachtet.  Zur Debatte stehen FC/FC-NVMe. 

Nach Abschluß der Planung erfolgt die Installation und Konfiguration des Systems, sowie die Anbindung an unsere bestehende VWware Landschaft.


Die Qualitätssicherung erfolgt im Rahmen eines schrittweisen Storage V-Motion von ALt-System auf das Neue mit anschließenden Funktionstest. Beginnend mit unkritischen System zu  produktiven Systemen, zunächst in einem sepraten VLan. War dieser Test erfolgreich werden die  Systeme endgültig migriert und in Betrieb genommen. Sobald die Funktion sichergestelt und die für das Unternehmen wichtigen System auf dem Zielsystem laufen ist das Projekt abgeschlossen. Dabei handelt es sich etwa um da 30 Maschinen mit Windows und Linux Systemen. 

Die Migration von den etwa 4000 VMS für den Schulungsbetrieb ist nicht mehr Bestandteil dieses Projekts.

   

Projektdefinition 6
Durchführen einer IST Analyse 1
Erstellen des Soll Konzepts 2
Zeit und Aufwandsplanung 1
Erstellen eines Testkonzepts 2

 

Projektdurchführung 18
Kapazitätsplanung 2
Produktvergleich Storagesysteme 2
Angebote einholen und vergleichen 2
Konzeptionierung des neuen Storage Systems 2
Installation Konfiguration und Anbindung 10

 

Projektkontrolle 5
Testen der Anbindung und Funktionalität 2
Soll-IST Vergleich 1
Aufwandsauswertung 1
Zielerreichungskontrolle 1

 

Projektabschluss 6
Projektübergabe 1
Erstellen der IHK Dokumentation 5

 

Gesamt 35

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wir brauchen eigentlich nur Ha, keinen Metrocluster . Derzeit haben wir das HA im Rahmen von Clustered Data ONTAP

Dann Thin Provisiong und Deduplizierung. Und es muss Volume Snaphots können.  Also nicht die großen Anforderungen

Für das neue System kommen dann Kriterien wie Crossvolume DDUP,  API Schnittstelle in die Betrachtun

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich an , um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung