Zum Inhalt springen

Cache Informationen Diagramm

Empfohlene Beiträge

Hallo Leute,

ich würde gerne wissen, ob man Cache Informationen modellieren kann. Der Hintergrund ist ein Kollege von mir hat in einem ER-Diagramm parallel Duplikate erstellt welche als Entity-Typ den Namen Cache tragen. Beispiel: Tabelle Auto und Tabelle Auto-Cache. Der Unterschied zwischen diesen Tabellen ist nur das in Tabelle Auto-Cache zwei Attribute weniger vorhanden sind, sonst sind die Tabellen identisch. Damit wäre die 2NF verletzt bzw. das ER-Diagramm ist falsch.

Ich wollte nun das Diagramm neu anfertigen und parallel die Cache Informationen (weil gewünscht) versuchen zu modellieren, allerdings fällt mir dafür keine Art von UML Diagramm ein welches sich dafür eignet. Damit kommen wir auch schon zur Frage, wie modelliert man Cache Informationen bzw. macht diese anschaulich?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb Sulix:

Hallo Leute,

Damit kommen wir auch schon zur Frage, wie modelliert man Cache Informationen bzw. macht diese anschaulich?

Ich bin kein Spezialist für Entity Framework und Cache Optimierung. Aber wenn ich davon ausgehe, dass es sich um Microsoft spezifische Tools handelt würde ich auch die vom Hersteller empfohlenen Werkzeuge dazu benutzen.

Zu dem Stichwort Entity Framework Leistungsoptimierung (darum geht es ja beim Caching) finden sich doch eine Menge White-Papers z.B.

https://docs.microsoft.com/de-de/ef/ef6/fundamentals/performance/perf-whitepaper

Auch bei Stack-Overflow finden sich Beiträge dazu z.B.

https://stackoverflow.com/questions/16308124/entity-framework-dbcontext-global-caching

Vermutlich bleibt es nicht erspart, sich in die gesamte Thematik intensiv einzuarbeiten. Zu dem Entity Framework gibt es eine Menge gute Fachbücher- und Artikel.

Wenn die Tools vom Hersteller wenig hergeben, kann man sich noch nach Third-Party Tools umschauen. Da die meistens aber auch entsprechend etwas kosten, sollte man zunächst überlegen, wie weit man über Best-Practice-Vorgehensweisen vom Hersteller - in diesem Falle ja Microsoft - kommt.

Bearbeitet von tkreutz2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Listener:

@tkreutz2 Von Microsoft war hier nie die Rede. Es geht um ein ER-Diagramm. 

Danke für den Hinweis, dann bin ich wohl in die falsche Schublade gerutscht beim Lesen - es wird Zeit für eine Lesebrille, man wird älter.

Ich diesem Fall würde ich meine Frage auch an die Frage von Whizar-zarD anknüpfen, um was für Cache-Informationen es sich denn konkret handelt.

Bearbeitet von tkreutz2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 23.9.2020 um 08:53 schrieb Whiz-zarD:

Was sollen denn "Cache Informationen" sein?

Was hat ein Cache in einer relationalen Datenbank zu suchen?

Genau das habe ich mich auch gefragt. Dabei sagte der Kollege er will die Cache Informationen veranschaulichen bzw. auf mich wirkte es improvisiert. Ich habe daraufhin alle duplikate mit dem Namen "Cache" gelöscht.
Allerdings sucht er nun ein UML-Diagramm welches dieses Caching irgendwie grafisch darstellt. (Kundenwunsch)

 

Am 23.9.2020 um 11:06 schrieb tkreutz2:

Danke für den Hinweis, dann bin ich wohl in die falsche Schublade gerutscht beim Lesen - es wird Zeit für eine Lesebrille, man wird älter.

Ich diesem Fall würde ich meine Frage auch an die Frage von Whizar-zarD anknüpfen, um was für Cache-Informationen es sich denn konkret handelt.

Einfaches Beispiel ihr wollt alle Informationen von der ER-Tabelle "Auto" cachen. Es werden z.B. fast alle Informationen von Auto gecacht bzw. 2 Attribute nicht. Wie könnt ihr nun visualisieren, welche Informationen in dem Cache grundsätzlich gelagert bzw. gespeichert werden? Sprich mein Kollege sucht ein Diagramm, welches sowas veranschaulicht.

Meine Antwort zu ihm war das es sich um ein "Data Access Detail" handelt und man eigentlich Cache Informationen nicht modelliert. Aber evtl. irre ich mich da und deswegen meine Frage oben, wie man sowas ggf. darstellt. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb Sulix:

Einfaches Beispiel ihr wollt alle Informationen von der ER-Tabelle "Auto" cachen. Es werden z.B. fast alle Informationen von Auto gecacht bzw. 2 Attribute nicht. Wie könnt ihr nun visualisieren, welche Informationen in dem Cache grundsätzlich gelagert bzw. gespeichert werden? Sprich mein Kollege sucht ein Diagramm, welches sowas veranschaulicht.

Verstehe die Problematik nicht. Wozu wird da eine Datenbank gebraucht? Ich hole die Daten aus der Datenbank, packe sie in ein In-Memory-Speicher (= der Cache) und kann doch damit arbeiten, wie ich will. z.B. die Daten in eine CSV- oder Excel-Datei schreiben, etc. Eine separate Datenbank ist doch überhaupt nicht notwendig.

Ich hab das Gefühl, ihr sucht einfach eine Möglichkeit, die Daten, die in der Datenbank liegen, zu aggregieren und zu visualisieren. Schon mal an ein BI-Tool gedacht? z.B. Microsoft Power-BI oder Tableau? Ihr gebt dem Tool die Verbindung zur Datenbank und das Datenmodell und dann könnt ihr direkt die Daten auswerten ohne eine Datenduplizierung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 29.9.2020 um 14:34 schrieb Sulix:

Einfaches Beispiel ihr wollt alle Informationen von der ER-Tabelle "Auto" cachen. Es werden z.B. fast alle Informationen von Auto gecacht bzw. 2 Attribute nicht. Wie könnt ihr nun visualisieren, welche Informationen in dem Cache grundsätzlich gelagert bzw. gespeichert werden? Sprich mein Kollege sucht ein Diagramm, welches sowas veranschaulicht.

Meine Antwort zu ihm war das es sich um ein "Data Access Detail" handelt und man eigentlich Cache Informationen nicht modelliert. Aber evtl. irre ich mich da und deswegen meine Frage oben, wie man sowas ggf. darstellt. :)

Es wurde immer noch nicht gesagt, um welches DBMS es sich eigentlich  handelt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 29.9.2020 um 15:02 schrieb Whiz-zarD:

Verstehe die Problematik nicht. Wozu wird da eine Datenbank gebraucht? Ich hole die Daten aus der Datenbank, packe sie in ein In-Memory-Speicher (= der Cache) und kann doch damit arbeiten, wie ich will. z.B. die Daten in eine CSV- oder Excel-Datei schreiben, etc. Eine separate Datenbank ist doch überhaupt nicht notwendig.

Ich hab das Gefühl, ihr sucht einfach eine Möglichkeit, die Daten, die in der Datenbank liegen, zu aggregieren und zu visualisieren. Schon mal an ein BI-Tool gedacht? z.B. Microsoft Power-BI oder Tableau? Ihr gebt dem Tool die Verbindung zur Datenbank und das Datenmodell und dann könnt ihr direkt die Daten auswerten ohne eine Datenduplizierung.

Jup eher nur zu visualisieren, aber dies halt schematisch auf Papier, als wirklich ein Auszug von der DB. Es soll nur dem Auftraggeber zeigen was man so cacht.

 

 

Am 30.9.2020 um 14:55 schrieb tkreutz2:

Es wurde immer noch nicht gesagt, um welches DBMS es sich eigentlich  handelt.

MySQL
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich eine Tabelle A mit Spalten 1-12 habe und eine Tabelle A-cache mit den Spalten 1-10, ist das eine separate Tabelle, die ich in einem ERD als eigene Tabelle ausweise.

Warum die Tabelle A-cache heißt und nicht "redundante und somit irrelevante Tabelle Hugo" erschließt sich mir nicht. Oder liegt diese nicht im selben DBMS sondern auf einem performanterem System?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich an , um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung