Zum Inhalt springen

Kleidungsstil im Büro  

84 Benutzer abgestimmt

  1. 1. Wie kleidet Ihr euch im Büro?



Empfohlene Beiträge

vor 1 Stunde schrieb sharpy35:

Küchen / Möbel Branche  :) 

Bei der Marge, die die Möbelhäuser bei den meisten Möbeln haben, müsstet Ihr alle auch im Ferrari vorfahren können. SCNR 😉

On Topic: Fast 10 Jahre lang Anzug und Krawatte. Auch im Büro. Beim Kunden am ersten Tag der Workshops immer Krawatte. Wenn der Kunde im Business Casual auftaucht, bleibt die dran. Wenn nicht, wird sie am Abend im Hotel direkt in den Koffer gepfeffert.

War einmal eine Woche in BKK: Ich bin nicht gläubig, aber hier habe ich schon beim Verlassen des Flugzeugs gebetet, dass die Herren am ersten Tag Casual am Tisch sitzen. Pustekuchen. Eine Woche lang Krawatte. Die schönste Zeit des Tages war die Fahrt im klimatisierten MRT ... 

Bearbeitet von Kwaiken

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 30 Minuten schrieb Kwaiken:

Bei der Marge, die die Möbelhäuser bei den meisten Möbeln haben, müsstet Ihr alle auch im Ferrari vorfahren können. SCNR 😉

🤣🤣 schön wenns so wäre xD Ich kann dir definitiv garantieren dass von uns sich keiner n Ferrari leisten kann :P 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb allesweg:

Hemd wärmer als T-Shirt? Generell körperbetont? Falls du jemals wieder gezwungen sein wirst, Stoffhose und Hemd zu tragen, gehe zu einem Herrenausstatter bzw. Bekleidungsfachgeschäft und nicht zu c&a, galeria, h&m, ... kostet etwas mehr, dafür solltest du dich darin nicht ganz so unwohl fühlen.

Das ist allerdings etwas, was vielen nicht bewusst ist. Das Kleider von der Stange nach Maßkatalogen gefertigt werden und die Maßkataloge nicht unbedingt  genügend individuelle Faktoren berücksichtigen.
Ich warte ja noch auf die Smartphones, die per Sensor Scan das perfekt passende Teil ordern - hatte zumindest mal so etwas gesehen.

Immerhin kann man den Tiffany Verlobungsring für schlappe 45 TEUR auch per App anprobieren. Obwohl von den 8 Millionen Usern, die die App geladen haben, vielleicht nicht ganz so viele Käufer mit dabei sind. (Der Preis wurde wohl bewusst auf das Standard-Einstiegsgehalt festgelegt, damit Frau nicht ohne Mann bzw. Partner ohne Partner dasteht, sofern die Beziehung in die Brüche geht). Aber dass nur mal spekulativ.

Soll heißen, was etwas kostet, ist es vielleicht nicht unbedingt wert und umgekehrt. Aber in Sachen Kleidung sollte man sich glaube ich wohl fühlen, alles andere hat dann auch keinen Wert.

Bearbeitet von tkreutz2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb sharpy35:

🤣🤣 schön wenns so wäre xD Ich kann dir definitiv garantieren dass von uns sich keiner n Ferrari leisten kann :P 

Also die Möbel auf 50 Metern Mega-Yachten sollen sehr teuer sein. Allerdings gibt es derzeit nicht allzu viele Käufer für diese Artikel - muss eine Flaute sein im Geschäft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin perse kein Mensch, der gerne Anzüge, Krawatte, Jacketts oder sonstiges trägt. Das bin nicht einfach ich. Ich muss mich wohlfühlen und mich selbst wiedererkennen ohne mich hinter einer Maske zu verstecken. 

Während meiner Ausbildungszeit galt die Devise: Klassisch, ganz locker und entspannt. Firmenhemden, Firmenpoloshirts und eine passende Jeans waren vollkommen okey. Wenn ich intern war, konnte ich auch mal ein lockeren Hoodie tragen. Einige trugen sogar diese Jogginghosen, die wie eine Jeans aussahen. Krähte kein Hahn danach, da intern. (Nicht öffentlich... denke schon, dass es manchen nicht passte).

Wenn ich externen Kundenkontakt hatte, deren ich nicht gut kannte -> Hemd und Jeans.

Wenn ich die externen Kunden kannte und weiß, wie sie drauf sind -> Hoodie, Jogger, Jeans etc. eben das was ich wollte. Zumal das geschäftliche Verhältnis bei denen sehr entspannter war und denen das Ergebnis wichtiger war, als meine Kleidung. Finde ich auch super.

Jetzt arbeite ich in der reinen internen IT. Besuche hin und wieder, paar Außenstellen. Klar, bei den Außenstellen ziehe ich mich bisschen schicker an. Hemd, schicke Jeans und passende Schuhe dazu. Selbst wenn ich mal als Admin unter die Tische kriechen muss, what else. 

Grundsätzlich trage ich zu 90% Polohemd, Jeans und passende Schuhe dazu. Wie zu vor auch. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich trage eigentlich sogut wie immer (jetzt halt für den Büro, in neinem Fall noch Schulalltag) ein kurzärmeliges Hemd (meistens kariert ) und ne schlichte Jeanshose (also ohne Muster und sowas), egal welche Jahreszeit es ist. Hab auch schwarze Stoffhosen und weises Hemd, was auch okay wäre als dauerhafter Arbeitskleidung.

Aber alles was dann darübergeht, würde mich auf dauer schon nerven. Ich mein wenn es nur um eine begrenzte Zeit geht ist so ziemlich alles okay, aber jeden Tag mit Anzug und Krawatte wäre schon unangenehm. Eigentlich wäre ich ja am liebsten in irged einem Keller ohne viel Menschenkontakt, das wäre traumhaft...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich an , um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung