Zum Inhalt springen

Empfohlene Beiträge

vor 16 Stunden schrieb VanilleWaffel:

Kurz vor Ausbildungsende habe ich über Xing genau den richtigen Recruiter erwischt, der mich optimal beraten hat, der genau auf meine Wünsche eingegangen ist, mir nicht nur Tipps und Tricks gegeben hat, sondern auch mir von gewissen Stellen abgeraten hat. 

Wir haben nun etliche Beispiele bzgl. der Kontaktaufnahme von den Karteisammlern. Da du ja scheinbar Glück gehabt hast würde mich mal interessieren in wie weit sich der Kontakt anfangs unterschieden hat. Dass er auf deine Wünsche eingeht und alles folgende ergibt sich ja erst im Verlauf. War der Erstkontakt auch merklich anders und hat positiv herausgestochen? Wenn ja wodurch bzw. wie in etwa sah dieser aus? Oder hat sich der Gute erst im weiteren Verlauf als Glückstreffer herausgestellt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich wechsel nun meinen Arbeitgeber und muss sagen, dass meine Erfahrung mit Recruitern zweiteilig ist. Es wird unterteilt in die Spam recruiter und die spezialisierten Headhunter. Die erste Kategorie kann man komplett vergessen. Die spammen einfache alle IT Mitarbeiter mit schlechten Angeboten zu und hoffen dass einer dumm genug ist. Die zweiten suchen für einen speziellen Bereich und schreiben die Leute an die darin bereits Erfahrung haben. Aber auch die sind eher spammäßig unterwegs.

Ich habe eine Freelancing Stelle für ein Projekt in Irland erhalten für das Unternehmen in dem ich schon bin. Man hat mich versucht für mein derzeitiges Unternehmen einzustellen... Die anderen spezialisierten haben allesamt ignoriert/nicht überprüft, dass meine berufserfahrung in dem Bereich unter einem Jahr beinhaltet und ich definitiv nicht erfahren genug fürs Freelancing bin...

Im Endeffekt habe ich mich nun erfolgreich durch Stellenausschreibungen umorientiert und bin der Meinung dass das für junge unerfahrene Fachkräfte der beste Weg ist. Für Erfahrene könnte der Weg über Headhunter aber sehr attraktiv sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Reden wir von Recruitern für Festanstellungen oder von Projektvermittlern für Freelancer?

Diese "Ich mache beides!" können mir gleich mal gestohlen bleiben. Jedes Mal "ja, Sie haben zwar gesagt, dass Sie nicht an einer temporären Projektbeschäftigung und nur regional interessiert wären, aber ich habe da etwas SO TOLLES UND SPANNENDES"

Kommentarloses Auflegen (und Nummer blockieren) zähle ich zu den freundlichen Reaktionen auf solch ein Verhalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb alex123321:

Es wird unterteilt in die Spam recruiter und die spezialisierten Headhunter. Die erste Kategorie kann man komplett vergessen. Die spammen einfache alle IT Mitarbeiter mit schlechten Angeboten zu und hoffen dass einer dumm genug ist. Die zweiten suchen für einen speziellen Bereich und schreiben die Leute an die darin bereits Erfahrung haben.

so habe ich meine aktuelle Stelle bekommen und würde es jederzeit wieder so machen.

Als ich meine damalige Stelle gefunden habe hatte ich von 10 Recruiter Anfragen 2 gute entdeckt.... und würde diese beiden Recruiter jedem weiterempfehlen (am Ende musste ich mich für eine Stelle entscheiden aber ich glaube ich wäre in beiden glücklich gewesen). Sie haben nämlich nicht nur für das Unternehmen gearbeitet, sondern standen mir auch beratend zur Seite. (z.B. wie es dann ums Thema Gehalt ging etc.... ich habe mit dem Jobwechsel mein Jahresgehalt verdoppelt, ohne deren Hilfe wäre es wesentlich weniger gewesen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe momentan auf Xing 63 unbeantwortete Nachrichten von diversen Headhuntern. Sehr oft auch 5-8 Nachrichten von derselben Person und zeitlichen Abständen. Obwohl ich "kein Interesse" und ein "hohes" Wunschgehalt angegeben habe.
Oftmals auch der Spam von wegen, "wenn Sie nichts suchen, kennen Sie jemanden der sucht".
Sicher gibt es auch hier gute Headhunter die wirklich was leisten, die sind mir aber bisher noch nicht untergekommen.

Ich suche mir lieber selbst meine Stellen raus und bin bisher gut damit gefahren. Und wenn die Stellen so regulär nicht ausgeschrieben sind, dann halt nicht. Wovon ich nichts weiß, macht mich auch nicht heiß ;)

Nachtrag: Mir hatte mal eine Headhunterin einer größeren Headhunterfirma vermitteln wollen, dass ein Gehaltssprung von 10% ja utopisch wäre. In dem Fall habe ich gesagt, gut, dann kann ich ja auch bei meiner jetzigen Firma bleiben, denn da könnte ich sicher auch die maximalen 10% bekommen.

Mittlerweile habe ich diverse Nummern blockiert die mich ständig angerufen haben. 

Bearbeitet von Gurki

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich hab z.B. sowohl positive als auch negative Erfahrungen gemacht. 

Am witzigsten fand ich mal eine Anfrage für Lead PHP Entwickler Stelle, Jahresgehalt 90.000, Führung eines 5 köpfigen Teams usw. 

Ich nur trocken darauf geantwortet: Sie wissen schon, dass ich erst 1 Jahr aus der Ausbildung raus bin? 
Die Recruiterin dann: ah da haben wir noch ne Junior Stelle für 27.000 xD 
Ich nur: "Danke dass sind 10k weniger als ich jetzt verdiene. Tschüüüüüss" :D 
Das war so 2015 rum. 

Aber dann hatte ich auch jetzt nen sehr sehr guten Recruiter, der mich unterstützt hat, bei den Firmen Druck gemacht hat, Gehalt mit verhandelt hat. Das war echt ein super zusammenarbeiten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe meinen aktuellen und meinen vorherigen Job durch einen HH gefunden.

Beides mal die gleiche Firma und der gleiche Kontakt in der Firma. Mittlerweile Teamlead dort.

 

Vorteil in meiner Branche ist das es Europaweit quasi nur 2 echt HH Firmen im Markt gibt. Alles andere hat zwar ausversehen auch mal nen Job. Allerdings in den aller meisten Fällen nur Inserate aus Zeitungen oder von Jobbörsen. Kann man also alle mal aussortieren. Und ja bei den beiden schlummer ich in der Kartei. Die wissen aber auch beide das ich grad gewechselt hab und schreiben mich nun die nächsten 2-3 Jahre erst gar nicht mehr an.

 

Mit dem Rest der Band waren es dann auch eher die negativen Erfahrungen. Irgendwas Anbieten. Da waren SAP Stellen für nen Microsoft AX Solution Architekten noch das harmloseste. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden schrieb Gurki:

Ich suche mir lieber selbst meine Stellen raus und bin bisher gut damit gefahren. Und wenn die Stellen so regulär nicht ausgeschrieben sind, dann halt nicht. Wovon ich nichts weiß, macht mich auch nicht heiß

Ich glaube nicht, dass es viele Recruiter auf Xing oder LinkedIn gibt die tatsächlich Stellen vermitteln die sonst Nirgendwo ausgeschrieben sind. In der Regel verweisen die einen doch dann nur auf die eigentliche Stellenausschreibung. Den Leuten die wenigstens mein Profil gelesen haben und entsprechend darauf eingehen und nicht mit "Hey Vorname, interessiert an einer neuen Herausforderung?" anfangen, antworte ich dann meist höflich mit einer Standardantwort. Man weiß nie wofür es gut ist.

Meinen aktuellen Job habe ich über einen internen Recruiter bekommen, dessen einzige Aufgabe es ist interessante Profile für intern ausgeschriebene Stellen auf Xing oder LinkedIn zu finden. Beim ersten Mal war ich nicht interessiert, da ich nicht wechselbereit war. Dank meiner höflichen Antwort und Absage hat er sich allerdings ein paar Jahre später an mich erinnert und mir eine andere Position in seinem Unternehmen angeboten. Zu dem Zeitpunkt war ich sehr interessiert und der Wechsel lief sehr professionell und glatt über die Bühne.

Ab und zu finde ich es auch ganz lustig mal Gehälter abzuklopfen. Die meisten Recruiter antworten dann leider nur mit einer Gehaltsrange. Mit "Zwischen 50.000€ und 100.000€" kann aber kein Mensch was anfangen. Und in der Regel kann man davon ausgehen, dass eher die untere Zahl zutreffend ist. Manchmal antworten Sie allerdings auch ehrlich und dann weiß man wenigstens ob die Stelle überhaupt gehaltlich in Frage kommt.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe auch gemischte Erfahrungen. Meinen ersten Job nach der Ausbildung habe ich auch über HH bekommen. 

Hier habe ich mir die Angebote angehört wenn die Bedingung "dass ich mein Leben in der neuen Stadt mit dem Gehalt selbst finanzieren kann" zugetroffen hat und es kein befristeter Vertrag qar. Da bekam ich wirklich 2 gute Angebote. 

Über Xing gibt es einiges an Spam oder allgemeinen Müll. 

Ich habe aber auch HH Kontakte, die sehr hilfreich sind. Die sind für mich auch zu allgemeinen Karrierethemen als Berater da und wenn ich etwas suche, geben sie qualifizierte Ratschläge und versuchen einen nicht "irgendwohin" zu vermitteln, sondern schauen drauf, dass auch wirklich alles passen würde. 

Während meines Auslandssemesters wurde ich vom Chef so eines Unternehmens sogar ins Büro eingeladen und wir waren dann abends zusammen essen. Er bekommt jährlich von einem ehemaligen AG von mir Mitarbeiteranfragen im selben Monat. Da habe ich ihm den Hintergrund verraten. Als Gegenleistung habe ich Tipps zum Thema Gehalt als Beruflich Qualifizierter mit Auslandssemester bekommen und wie die Unternehmen in Deutschland so etwas betrachten. 

Wenn ich allgemein Fragen habe, ist er auch über Signal zu erreichen (was ich aber eher selten mache). Das sind HH, denen ich vertraue und die einen nicht zuspammen. Das ist aber leider selten... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 9.10.2020 um 11:14 schrieb Velicity:

da du ja scheinbar Glück gehabt hast würde mich mal interessieren in wie weit sich der Kontakt anfangs unterschieden hat.

Ganz einfach: Er war Typ "Mensch" und behandelte mich ebenfalls als Mensch und nicht als "Ware" die unbedingt vermittelt werden muss, damit er Provision bekommt.

Am 9.10.2020 um 11:14 schrieb Velicity:

Dass er auf deine Wünsche eingeht und alles folgende ergibt sich ja erst im Verlauf.

 

Nö, ergab sich direkt im ersten, spätestens im zweiten Gespräch. Dazu musst du wissen, dass die beiden Gespräche, keine fünf Minuten Gespräche alla "Ich bin der und du bist der" waren. 

Am 9.10.2020 um 11:14 schrieb Velicity:

War der Erstkontakt auch merklich anders und hat positiv herausgestochen? Wenn ja wodurch bzw. wie in etwa sah dieser aus? Oder hat sich der Gute erst im weiteren Verlauf als Glückstreffer herausgestellt?

Siehe obere Antwort. Ich hatte nur zwei, maximal drei Gespräche mit ihm, die alle sehr sehr ausführlich waren. Beim vierten Gespräch habe ich direkt die Zusage zum Vorstellungsgespräch bekommen. 

Es hat sich dadurch herausgestochen, dass dieser jemand wirklich Ahnung von der Materie hat. U.a. hat er mir von gewissen Firmen, Recruitern mit dubiösen Angeboten, abgeraten. Allein, da die ersten Gespräche knappe zwei Stunden gingen, konnten alle meine Fragen geklärt werden. Er hat sich wirklich die Zeit genommen, um mich passend zu vermitteln. Selbst wenn ich sage, nein, wäre es alles gar kein Problem gewesen. Die anderen wollten mich in irgendeinen Bereich stecken, nur um Kohle zu kassieren. Teilweise stellte sich beim Vorstellungsgespräch heraus, dass es ein reiner Helpdesk-Job gewesen war, obwohl ich explizit was in Netzwerk und Sys-Admin suchte. 

Alle konnten mit Widersprüchen nicht umgehen oder taten so, als können sie nicht verstehen, weshalb und wieso. Von denen höre ich gsd. auch nichts mehr. 

Ich stehe weiterhin mit ihm in Kontakt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich an , um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung