Zum Inhalt springen

Weiterbildung Fachinformatiker Systemintegration

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einer Weiterbildung, entweder zum IT Fachwirt oder zum Operative Professional.

Habe meine Ausbildung zum FISI im Juni 2019 abgeschlossen und arbeite seidem als Fachinformatiker.

Mein jetziger Job ist im Bankensektor und finde die Arbeit interessant. 2-3 Schulungen im Jahr sind auch möglich. Allerdings denke ich dass ich aus meiner Zeit mehr machen kann, besonders jetzt im Lockdown und Homeoffice. Deswegen habe ich an an eine Weiterbildung gedacht. Leider konnte mir die IHK Frankfurt nicht wirklich weiterhelfen und mir empfohlen mich an das WIS zu wenden. 

https://wis.ihk.de/

Aber was bringt mich wirklich weiter? Weiterbildungen zum IT Fachwirt werden nicht viele angeboten. Bedeutet das diese Zertifizierung nicht relevant für die Arbeitgeber ist?

Ich habe in verschieden Foren gelesen das OP mehr Sinn macht  als IT Fachwirt aber habe nicht verstanden warum.

Bin für jede Hilfe dankbar.

Freundliche Grüße

Chris

 

 

IT_Berufe.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Noch paar Sachen die ich vergessen habe zu erwähnen.

1. Die Weiterbildung soll berufsbegleitend sein.

2. Möchte im Bankensektor bleiben, deswegen wäre eine Weiterbildung in Richtung Wirtschaft, Controlling und Rechnungswesen sehr interessant.

3. Projekt Management oder Berater wären eventuell die Ziele.

Bearbeitet von ChrisT2020

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde die Finger von IHK Weiterbildungen in der IT lassen. Die sind oft nicht sonderlich bekannt und ich würde lieber nen Bachelor in Wirtschaftsinformatik nebenberuflich machen. 

Du arbeitest als Fachinformatiker für Systemintegration ? Was soll denn das sein ? Das ist ein IHK Ausbildungsberuf, nicht mehr und nicht weniger. Mit der Ausbildung kann man viele Berufe machen.... IT-Admin, DB-Admin, Firstlevel, "Berater", DevOps, Netzwerk-Admin, Techniker, Cloud Admin, ... teilweise kommen Absolventen auch in anderen Bereichen unter wie Presales oder Sales. Es soll auch Leute geben die während der FiSi-Ausbildung feststellen, dass sie gerne programmieren und am Ende arbeiten sie z.B. als Backend/Frontend-Dev

Bearbeitet von Flammkuchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als was willst du in Zukunft arbeiten?

Schau dir mal (eure internen) Stellenausschreibungen an, was da gefordert wird.

Die IHK-IT-Weiterbildungen sind recht unbekannt  bei der Mehrheit der AG und somit nahe wertlos.

Welchen zeitlichen und finanziellen Aufwand kannst/willst du erbringen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

@Flammkuchen arbeite im IT-Betrieb, also Tagesgeschäft, Mitarbeiter Support, IT-Admin, usw.

@allesweg 7 Semester studieren und 15.000 € Studiengebühren (FOM) sind mir persöhnlich zu lange/zu viel. Weiterbildungen von 18 Monaten (wie für den Fachwirt oder OP, also Niveau 6) würden eher zu mir passen.

Workshops, Schulungen und Certifikationen über den Arbeitgeber sind möglich und die Teilnahme ist diesen MAßnahmen ist sogar erwünscht.

Wie bereits geschrieben sollte die Weiterbildung IT,Wirtschaft & Finanzen kombinieren. Wenn möglich auch IT Sicherheit.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb ChrisT2020:

Wie bereits geschrieben sollte die Weiterbildung IT,Wirtschaft & Finanzen kombinieren. Wenn möglich auch IT Sicherheit.

Das ist geradezu prädestiniert für einen Bachelor in Richtung Wirtschaftsinformatik, auch wenn du das nicht hören möchtest.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Manche Banken bieten ihren MA die Förderung des berufsbegleitenden Studiums an - das hilft immerhin gegen die 15k€. Aber nicht gegen die 7 Semester = 3,5 Jahre.

Wenn 1,5 Jahre die Obergrenze sind, wird es mit Weiterbildungen schwierig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gerade Branchen wie Banken, ÖD oder Versicherungen schreien geradezu nach dem offiziellen Weg, sprich: Studium. In Deinem Fall glasklar Wirtschaftsinformatik, da dieses beide Aspekte vereint. Alles andere ist bestenfalls halbgar, wenn Du mich fragst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 39 Minuten schrieb ChrisT2020:

 

7 Semester studieren und 15.000 € Studiengebühren (FOM) sind mir persöhnlich zu lange/zu viel. Weiterbildungen von 18 Monaten (wie für den Fachwirt oder OP, also Niveau 6) würden eher zu mir passen.

 

Das ist sehr kurzfristig gedacht. 7 Semester sollen zu lang sein, aber du wirst doch noch 30-40 Jahre arbeiten und ein akademischer Titel bleibt ein Leben lang erhalten. Selbst wenn du länger brauchst (10+ Semester) lohnt sich das ganze noch... 

Du kannst dich natürlich auch Firmenintern weiterbilden. Am besten schnell weg vom 1-Lvl-Support. 

und wie Errraddicator sagte, der Bankensektor ist eine sehr konservative Branche....

 

Viele Leute die eine IT-IHK Weiterbildung gemacht haben, findet sich oft später im Studium wieder, weil die IHK Weiterbildungen in der IT eben nur mäßig anerkannt sind. 

Bearbeitet von Flammkuchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb ChrisT2020:

Weiterbildungen von 18 Monaten (wie für den Fachwirt oder OP, also Niveau 6) würden eher zu mir passen.

Das Problem ist dabei nunmal, dass diese Weiterbildungen zwar auf dem Papier das gleiche Niveau wie ein Bachelor-Abschluss haben, in der Praxis nur leider so gut wie nie genauso behandelt werden. Zumal jedes Bundesland auch wieder andere Bezeichnungen für diese Weiterbildungen hat (in NRW gibt es zum Beispiel den staatlich geprüften Informatiker, in anderen Bundesländern afaik nicht) und die meisten Arbeitgeber da auch nicht durchblicken bzw. sich damit beschäftigen wollen. Den Bachelor in Wirtschaftsinformatik gibt es überall und den kennt auch (so gut wie) jeder.

Edit:

vor 1 Stunde schrieb ChrisT2020:

7 Semester studieren und 15.000 € Studiengebühren (FOM) sind mir persöhnlich zu lange/zu viel.

Die Kosten für eine IHK-Weiterbildung sind doch auch nicht gerade gering, oder? Wenn man diese auf die 18 Monate verteilt, dürfte die monatliche Belastung dort auch nicht geringer sein als bei einem berufsbegleitenden Studium, oder?

Bearbeitet von Rienne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb allesweg:

Die IHK-IT-Weiterbildungen sind recht unbekannt  bei der Mehrheit der AG und somit nahe wertlos.

Ehm nö. Die Anpassung des BBiG fand dieses Jahr statt bzw. letztes und ist jetzt im Probejahr. Der operative Professional wird umgesattelt zum Bachelor Professional. Aktuell kann dieser Titel beim aktuellen Bestehen einer Prüfung erworben werden. War selbst bei einem Info-Meeting mit der IHK-Hannover bei einem Bildungsträger. Dieser wird deutlich interessanter werden. Aber aktuell ist er nach wie vor unbekannt. Gewöhnliches Problem. Ich würde den "OP" trotzdem machen. Hatte ich auch nach meiner Ausbildung so oder so in Erwägung gezogen.

https://www.management-qualifizierung.de/bachelor-professional

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb varafisi:

Ehm nö. [...]Dieser wird deutlich interessanter werden.

Sagt deine Kristallkugel mit wie hoher Wahrscheinlichkeit?

Bzw.

vor 2 Minuten schrieb varafisi:

Aber aktuell ist er nach wie vor unbekannt.

Also doch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Frage für mich wäre auch ob ein Job bei der Bank, den man als Wirtschaftsinformatiker macht noch viel mit IT zu tun hat oder ob es da eher um Statistiken, Auswertungen, Handlungsempfehlungen geht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich an , um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung