Zum Inhalt springen

Fragen beim Fachgespräch - FiSi


Gast KONEKO
 Teilen

Empfohlene Beiträge

 

Hallo zusammen,

 

ich habe mir vor ein paar Tagen den Podcast von Stefan Macke angehört. Er hat ja einen sehr guten Podcast gemacht wie so ein Fachgespräch abläuft. Einziges Problem hier, er hat nur über die FiAE gesprochen.

 

Jetzt ist meine Frage, wie waren bei den FiSis so die Fachgespräche und worauf sollte ich da am besten achten? Was waren da so eure Erfahrungen? Gibts vielleicht so Fragen bzw. Themen auf die man sich schon vorbereiten kann?

 

Wäre über Rückmeldungen sehr erfreut.

 

Ich habe bald meine Prüfung und möchte auch einfach vorbereitet sein darauf.

 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es kann alles rankommen, was du im Rahmenlehrplan steht. Meist sind es aber Fragen die direkt oder indirekt mit deinem Projekt zu tun haben.

Beispiel:

dein Thema hat was mit Fernzugriffen zu tun --> Frage: was für Möglichkeiten eines Fernzugriffs gibt es?

Bei deinem Thema musst du die Kosten für das Projekt berechnen --> Frage: was sind Fixkosten und was sind variable Kosten?

Deine Prüfer mögen dich nicht --> Frage: Beschreiben Sie wie der Diffie-Hellmann- Schlüsselaustausch funktioniert.

Meistens sind die Prüfer aber eher nett und beschränken sich auf offensichtliche Fragen, die in der Doku auftauchen(da kannst du sie auch geschickt hin steuern) oder aber auf Fragen, die ihnen während deiner Präsentation auffallen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es kann alles rankommen, was du im Rahmenlehrplan steht. Meist sind es aber Fragen die direkt oder indirekt mit deinem Projekt zu tun haben.
Beispiel:
dein Thema hat was mit Fernzugriffen zu tun --> Frage: was für Möglichkeiten eines Fernzugriffs gibt es?
Bei deinem Thema musst du die Kosten für das Projekt berechnen --> Frage: was sind Fixkosten und was sind variable Kosten?
Deine Prüfer mögen dich nicht --> Frage: Beschreiben Sie wie der Diffie-Hellmann- Schlüsselaustausch funktioniert.
Meistens sind die Prüfer aber eher nett und beschränken sich auf offensichtliche Fragen, die in der Doku auftauchen(da kannst du sie auch geschickt hin steuern) oder aber auf Fragen, die ihnen während deiner Präsentation auffallen
Alles klar. Danke. Ja ich habe im Podcast von Stefan Macke auch schon gehört gehabt, dass man die Prüfer im Fachgespräch auch leiten kann und worauf man da zu achten hat. Aber solange die da jetzt nicht abgespacete fragen stellen ist alles gut. :)
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 20 Stunden schrieb mapr:

Es können Fragen zu deinem Projekt aber auch allgemeine Frage drankommen.

Jipp, genau so ist es. Nicht mehr und nicht weniger.

Vielleicht magst du bitte mal dein Thema posten, dann könnte man ggf. ein paar Fragen stellen.

Ich hatte ein VPN - Thema. Sehr einfach gehalten, dachte ich. War der Horror!

Ich wurde in der Luft zerrissen, da der eine Prüfer bei uns im Betrieb vorher tätig war und wohl gegangen worden ist.

U.a. hat man mir Fragen gestellt: 

"Worauf müssen Sie achten, wenn VW mit 5000 Mitarbeiten, ins HomeOffice gehen?"

"Denke jetzt nicht an DEINE Firma, warum hast DU gerade Watchguard verwendet und nicht Fortinet?"

"Wie können Sie die Ausfallsicherheit erhöhen?" 

"Was ist Redundanz?" Zwei Firewalls sagte ich. "Nö, das blöd, dann habe zwei, will ich nicht".

"Wie können Sie schnelle Probleme erkennen und beheben?"

Die 15 Minuten waren für mich der Horror. Es kam nur von einer Dame, die keine Ahnung von der IT hatte, eine einzige Frage zu meinem Projekt. 

Bin gerade so durchgekommen. 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jipp, genau so ist es. Nicht mehr und nicht weniger.
Vielleicht magst du bitte mal dein Thema posten, dann könnte man ggf. ein paar Fragen stellen.
Ich hatte ein VPN - Thema. Sehr einfach gehalten, dachte ich. War der Horror!
Ich wurde in der Luft zerrissen, da der eine Prüfer bei uns im Betrieb vorher tätig war und wohl gegangen worden ist.
U.a. hat man mir Fragen gestellt: 
"Worauf müssen Sie achten, wenn VW mit 5000 Mitarbeiten, ins HomeOffice gehen?"
"Denke jetzt nicht an DEINE Firma, warum hast DU gerade Watchguard verwendet und nicht Fortinet?"
"Wie können Sie die Ausfallsicherheit erhöhen?" 
"Was ist Redundanz?" Zwei Firewalls sagte ich. "Nö, das blöd, dann habe zwei, will ich nicht".
"Wie können Sie schnelle Probleme erkennen und beheben?"
Die 15 Minuten waren für mich der Horror. Es kam nur von einer Dame, die keine Ahnung von der IT hatte, eine einzige Frage zu meinem Projekt. 
Bin gerade so durchgekommen. 
 
Oh ha. Das hört sich ja mal richtig krass an. Naja dadurch das er ja vielleicht in deinem Betrieb tätig war wusste er halt genau wie er da seine Fragen stellen muss. Wer weiß.

Mache was zum Thema Softwaredeployment System. Wo ich dann quasi einen Problemfall darstelle und alles. Denke da gibt es glaube ich nicht wirklich viel zu fragen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 23 Stunden schrieb Weezy2137:

Oh ha. Das hört sich ja mal richtig krass an. Naja dadurch das er ja vielleicht in deinem Betrieb tätig war wusste er halt genau wie er da seine Fragen stellen muss. Wer weiß.

Das waren teilweise Fragen, die selbst meine ehemaligen Kollegen mit über 10 Jahren Berufserfahrung nur schwer beantworten oder gar nicht beantworten konnten. Der Prüfer kam von einem größeren Unternehmen und wollte mit meinem Ausbildungsbetrieb großes bewirken. Wie und warum er nicht mehr da war, weiß ich nicht. Nur durch Hören und sagen, habe ich einiges negatives mitbekommen. 

Die Fragen waren von ihm bewusst so gestellt, dass ich die gar nicht beantworten konnte. Bei mir war es speziell ein Einzelfall. Ich weiß nur, dass er auch meine Mitschüler scheisse geprüft haben soll. 

Wiederum, wenn er ein Problem hat oder unter Dauerfeuer steht, ist es nicht mein Problem, sondern seins :D

Naja, wie dem auch sei. 

vor 23 Stunden schrieb Weezy2137:

Mache was zum Thema Softwaredeployment System. Wo ich dann quasi einen Problemfall darstelle und alles. Denke da gibt es glaube ich nicht wirklich viel zu fragen.

 

Fragen gibt es sicherlich immer 🙂

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 23 Stunden schrieb Weezy2137:

Mache was zum Thema Softwaredeployment System. Wo ich dann quasi einen Problemfall darstelle und alles. Denke da gibt es glaube ich nicht wirklich viel zu fragen.

Wenn es so überhaupt keine Fragen gibt (was ich nicht glaube), kannst du auch einfach was anderes gefragt werden. In drei Jahren kann man genug erlernen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also als erstes Mal, sitzt da niemand der dir den Weg verbauen will oder böse ist. Das einzig blöde das passieren kann ist das jemand dort sitzt dessen Fachbereich du gerade voll erwischt hast. Und dann wird er Fragen zu deinem Projekt stellen, die subjektiv für ihn sehr einfach sind, aber für dich extrem schwer. Das wäre der worst-case.

 

Im Regelfall kommen dort Fragen zu deinem Projekt, wieso hast du dieses und jenes gemacht. Wieso nicht alternative A oder wieso nicht alternative B? Wie bist du auf die Kosten gekommen... 

Beschäftige dich mit deinem Thema rede mit anderen Leuten darüber auch andere Azubis und lass diese Fragen stellen zu dem Projekt, andere Denkweisen und andere Sichtweisen.

Betrachte deine Arbeit skeptisch und Frage dich was hätte man besser machen können. Dort sitzen Leute die im Regelfall Ahnung haben und du bist neu im Thema, das wissen die Leute und sie machen das freiwillig in ihrer Freizeit und das um zu helfen nicht um zu schaden. Das einzige was sie nicht mögen ist es wenn jemand nicht hinter seinem Projekt steht und es selbst nicht verstanden hast. Auch Projekt Verwandte Themen können gefragt werden, wenn du VPN hast kann auch gefragt werden was für Arten von von VPNs es gibt und wo sind die Unterschiede. Vor und Nachteile ...weiß hast du dich für A und nicht B entschieden.

 

Sehe es wie eine Verteidigung deines Projektes an und lese dich über die Themen schlau die du ansprichst. Und lass dir keine Horrorstorys erzählen, die sind wirklich alle nett wenn du dir Mühe gegeben hast. 

 

 

 

Bearbeitet von Nefar
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung