Zum Inhalt springen

Ausbildung als Fachinformatiker nach Studium

Empfohlene Beiträge

Hi an Alle,

momentan bin ich im letzten Semester meines Bachelors in Wirtschaftswissenschaften. Nun stellt sich die Frage, was ich nach meinem Bachelor mache. Die meisten Menschen, die ich kenne sagen, dass ich einen Master machen soll. Aber um ehrlich zu sein habe ich keine Lust mehr auf die akademische Laufbahn und möchte was zukunftsorientiertes machen. Ich war schon immer ziemlich Computeraffin und habe hier und da mal Programmieren gelernt. 

Glaubt ihr, dass eine Ausbildung als Fachinformatiker in der Anwendungsentwicklung ein komplett falscher Schritt ist für mich? Mache ich damit meinen Bachelor dann "wertlos" oder wäre das doch eine interessante Kombination? 

 

(als info ich bin jetzt 22 und wäre 23 wenn ich in diesem Sommer eine Ausbildung anfange)

 

Beste Grüße!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du hast schonmal einen Bachelor, das ist gut. Auch wenn es mit der Ausbildung hast du einen Fallback. Um zu sehen, ob es dir taugt, mach doch mal ein Praktikum. Mit der Hochschulzugangsberechtigung kannst du die Ausbildung in 2 Jahren abschließen, dann steigst du im zweiten Jahr ein. Die Inhalte vom ersten Jahr wirst du dir selbst beibrignen müssen (vielleicht die Hälfte eines Semesters oder eher die Hälfte davon und nichtmal annähernd auf dem gleichen Niveau). Vielleicht kannst du auch die WiSo-Prüfung skippen, da du schon einen Bachelor in einer ähnlichen Thematik hast. Das muss dir aber die örtliche IHK 8bzw. die IHK deines Ausbildungsbetriebes) beantworten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube nicht, dass Juniorstellen für Leute ohne Kentnisse gedacht sind. WI-Info schön und gut, dass er Info kann, aber ich denke Juniorstelle Wi-Inf ist für jemanden, der einen Wi-Inf-Bachelor gemacht hat. Korrigiert mich, wenn ich falsch liege aber das ist mein Verständnis davon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, nein, er hat studiert und ist damit qualifiziert genug für Juniostellen, Ende der Diskussion. 🤣

Bin da ganz bei @Bitschnipser. Außerdem weiß ich noch nicht so ganz, was ich mir unter

vor 24 Minuten schrieb Notra:

habe hier und da mal Programmieren gelernt. 

vorstellen kann und/oder soll. Kannst du da etwas präzisieren?

Womit hast du dich beschäftigt, was glaubst du zu können?

Bearbeitet von Visar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine weitere Möglichkeit in Richtung IT wäre ggf., dass du jetzt einen Master in Richtung Wirtschaftsinformatik machst. Dafür müsstest du natürlich mal schauen, inwieweit du das mit dem Wiwi-Bachelor machen kannst, grundsätzlich halte ich das für möglich. Es gibt im Endeffekt immer Schnittstellenpositionen, die du mit der Laufbahn bekleiden könntest, bspw. Projektmanager, Portfoliomanagement, etc. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke schon mal für eure Antworten!!

Also als Zusatzinfo: Ich habe ein Semester Informatik studiert und bin danach zu WiWi gewechselt. Dort hat mir das Programmieren eigentlich Spaß gemacht, aber die Theoretische Informatik bzw Mathematik war zu trocken für damalige Bedürfnisse. Ich habe auch nicht die beste Studi-Gruppe gefunden, also hat da vieles nicht gestimmt. 

Meine Programmiererfahrungen in einer semester Informatik war mit C, und jetzt in WiWi habe ich mit Python aber auch R mit Daten gearbeitet. Seit längerem versuche ich mich mehr mit Python privat zu befassen, aber Bachelorarbeit und Prüfungen erschweren das Ganze etwas ^^ 

 

Master Wirtschaftsinformatik kommt nur an einer Uni infrage und da habe ich schon letztes Semester eine Absage bekommen.. Habe erst vor kurzem eine neue Anfrage fürs nächste Semester geschickt. 

 

Ich könnte natürlich auch bei vielen Wirtschaftsprüfern oder sonst was anfragen und einen Direkteinstieg als Junior Consultant oder Junior IT Consultant in Erwägung ziehen. Dennoch bin ich nicht daran interessiert als Auditor in 7 Jahren arbeitslos zu sein xd zusätzlich macht es mir spass an zukunftsorientierten Dingen zu arbeiten :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde, wie teilweise schon erwähnt Wirtschaftsinformatik noch studieren.
Entweder als Bachelor, da gibt es oft dann W-Info für BWLer oder Inf, wo man nur den fehlenden part macht oder (nicht konsekutiver ) Master Winfo.

natürlich könnte man auch eine Ausbildung machen, das ganze wird aber im Regelfall 3 Jahre dauern, vielleicht kann man auf 2,5 Jahre verkürzen und danach steht man IMO schlechter da.
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das man nach der Ausbildung schlechter dasteht kann ich so nicht bestätigen. Bei mir wars ähnlich wie bei dir: Erst bachelor im Nischenfach mit recht mageren Jobaussichten, dann Ausbildung als FISI. Konnte die Ausbildung auf 18 Monate verkürzen (kein problem wenn der Betrieb da mitmacht) und habe jetzt ein super jobangebot bekommen + werde regelmäßig von headhuntern genervt. Nicht lange drüber nachdenken, einfach machen (und verkürzen).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schlechter da, als wenn man ein W-Info Studium hat meine ich. War etwas missverständlich.
Bei BWL bietet sich das ganze an, wenn man natürlich alte Geschichte im früheren Byzanz auf Bachelor studiert hat kann man das nicht im W-Info Studium anwenden und muss eh von vorne beginnen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Falls du für diesen Sommer noch eine Ausbildungsstelle bekommen würdest...

 

Mein Vorschlag geht auch in die Richtung It-Studium, aufbauend auf dein bisheriges Studium.

 

Zum fachfremden Studium: ich wurde schon abgelehnt, weil ich nichts studiert habe. "Egal was, Tiermedizin, Theologie, - hauptsache abgeschlossenes Studium."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich an , um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung