Zum Inhalt springen

Empfohlene Beiträge

Hallo Community,

auch für mich steht in 2 Wochen die Präsentation inkl. Fachgespräch an. Manchmal bin ich leider etwas begriffsstutzig und wollte daher einfach mal die erfahrenen User und/oder Prüfer fragen, ob ich nicht evtl. mit der einen oder anderen Sache auf dem Holzweg bin.

PS: Prüfung in BW. Insofern es auch bei der Präsentation und dem Fachgespräch einen Unterschied macht.

Projektname: "Entwicklung einer RESTful API zur serverübergreifenden Verwaltung von FTP-Zugängen, neu schreiben des Moduls und Integration des selbigen in das neue firmeninterne Framework"

  • Zielgruppenauswahl - Bei meiner IHK(Reutlingen) selbst habe ich nichts darüber gefunden, ob eine Zielgruppe gewählt werden soll. Allerdings habe ich folgenden Bewertungspunkt im Bewertungsbogen gefunden: "Zielgruppengerechte Darstellung (Medieneinsatz, Visualisierung, Körpersprache)" - darf ich nun eine Zielgruppe auswählen oder ist der PA meine Zielgruppe? Ich habe hier einen Thread(https://www.fachinformatiker.de/topic/154649-prüfungstipps-ihk-reutlingen/) aus 2016 gefunden, der seine Prüfung auch bei der selben IHK gemacht hat und folgendes schrieb:
    Am 22.1.2016 um 10:58 schrieb Nosborg:

    Sehr gut angekommen ist, dass ich im Vorfeld die Zielgruppe des Vortrages genau definieren konnte:

    Am 22.1.2016 um 10:58 schrieb Nosborg:

    Unsere IHK legt auf die Definition der Zielgrupp großen Wert.

    Kann das von PA zu PA unterschiedlich sein oder habe ich einfach dummerweise nichts dazu gefunden? Was passiert, wenn ich bspw. allgemein Kollegen als Zielgruppe auswähle und demnach meine Firma nicht vorstelle, aber diese dann eben nicht meine Zielgruppe sind oder ich stelle mein Unternehmen vor, weil meine Zielgruppe evtl. ein Kunde ist bei einem Pitch und meine Zielgruppe ist dann doch eine andere?

  • Das Thema/Der Name meines Projektes ist nun nicht wirklich kurz. Normalerweise verhält es sich so, dass man das Thema auch in der Präsentation irgendwo in der Fußzeile oder im Kopf stehen hat. Evtl noch links oder rechts, kann ich hierbei den Namen/Präsentationsnamen kürzen oder muss dieser 1:1, mit dem im Projekt angegebenen Namen, übereinstimmen?

  • Zwecks dem Aufbau tue ich mich etwas schwer. Es wird gesagt, dass die Präsentation nicht nochmal die Dokumentation in anderer Form sein soll. Im Endeffekt enthält die Doku aber fast alles relevante und wahrscheinlich spielt es eben auch hierbei eine wichtige Rolle, welcher Zielgruppe man vorträgt. Grundsätzlich hätte ich den Aufbau aber wohl so gestaltet:

    1. Wer bin ich/Firma

    2. Inhaltsangabe

    3. Worum geht es hier eigentlich?

    4. Warum machen wir das ganze?(Kurz und grob)

    5. Was haben wir bisher?

    6. Was kostet uns der Spaß?

    7. Was hat sich geändert?

    8. War das Unterfangen erfolgreich

    • Die einzelnen Punkte sollen natürlich nachher nicht so heißen, sondern einfach nur ganz grob, wie ich es Stand jetzt gliedern würde. Was meint ihr dazu?

    • Wenn ich mich für eine Zielgruppe entscheide (ggf. muss), ändert sich der Schwerpunkt wohl auch, evtl. ganz allgemein(andere (Azubi-)Kollegen, Geschäftsführung, PA,..). Da es sich um was firmeninternes handelt, wird es wohl schwierig, einen Kunden als Zielgruppe zu definieren.

  • Wie verhält es sich mit Bildern? Evtl. das Zeigen von Code, der Applikation selbst(Alt gg. Neu), gibt es hier Beschränken oder ähnliches? Habe bei der IHK selbst nichts gefunden, aber evtl. auch nur übersehen. 

  • Kann es passieren, dass ich aufgefordert werde, bestimmte Sachverhalte am Flip-Chart zu visualisieren? Kann ich, falls dem so ist, auch auf bspw. eine Tafel ausweichen, wenn eine im Raum ist?

  • Bzgl. der Kleidung habe ich gelesen, dass man von zu legerer Kleidung absehen sollte. Mal wird von Jeans abgeraten, mal nicht. Auch wird gesagt, dass man keine Sportschuhe tragen soll. Wenn ich ehrlich bin, besitze ich gar keine Lackschuhe o.Ä, sondern ausschließlich Sneaker, was auch wiederum Sportschuhe sind. Soll ich mir für diesen Anlass andere Schuhe kaufen oder ist mit Sportschuh eher wirklich der klassische Sportschuh für die Trainingshalle gemeint?

 

Vielen Dank schomal! 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Spyro95:

Wie verhält es sich mit Bildern? Evtl. das Zeigen von Code, der Applikation selbst(Alt gg. Neu), gibt es hier Beschränken oder ähnliches? Habe bei der IHK selbst nichts gefunden, aber evtl. auch nur übersehen. 

Du hast 15 Minuten für alles. Kannst aber sowas ja auch als Handout vorbereiten ?

vor 2 Minuten schrieb Spyro95:
  •  

  • Kann es passieren, dass ich aufgefordert werde, bestimmte Sachverhalte am Flip-Chart zu visualisieren? Kann ich, falls dem so ist, auch auf bspw. eine Tafel ausweichen, wenn eine im Raum ist?

eher im Fachgespräch. Du nimmst was da ist ;)

vor 2 Minuten schrieb Spyro95:

Bzgl. der Kleidung habe ich gelesen, dass man von zu legerer Kleidung absehen sollte. Mal wird von Jeans abgeraten, mal nicht. Auch wird gesagt, dass man keine Sportschuhe tragen soll. Wenn ich ehrlich bin, besitze ich gar keine Lackschuhe o.Ä, sondern ausschließlich Sneaker, was auch wiederum Sportschuhe sind. Soll ich mir für diesen Anlass andere Schuhe kaufen oder ist mit Sportschuh eher wirklich der klassische Sportschuh für die Trainingshalle gemeint?

.... Du ziehst an wo Du Dich drin wohl fühlst. Löchrige Jeans oder Trainingshose nicht, aber der Rest ist ziemlich egal. Wenn Du Dich in nen Anzug zwängst und das nicht Deins ist sieht man das und Du bist zu sehr abgelenkt. Mach Dir wegen Klamotten keinen Stress.

Nachtrag: ich lass meine Einhorn-T Shirts bei der Prüfung auch zuhause, aber je nach Wetterlage trag ich auch mal nen Hoodie oder ein T-Shirt. Du wirst kein DressMan ;)

vor 4 Minuten schrieb Spyro95:

Zwecks dem Aufbau tue ich mich etwas schwer. Es wird gesagt, dass die Präsentation nicht nochmal die Dokumentation in anderer Form sein soll.

Zusammenfassung des Projektes, dessen Begründung und dessen Lösung meist für angenommene Geschäftsführung. Also keine technischen Details, sondern (Kosten-) Nutzen ( bei FiSi und auch bei FiAE ).

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Antwort.

Zwei, drei Fragen habe ich  allerdings noch:

vor 23 Stunden schrieb Spyro95:
  • Das Thema/Der Name meines Projektes ist nun nicht wirklich kurz. Normalerweise verhält es sich so, dass man das Thema auch in der Präsentation irgendwo in der Fußzeile oder im Kopf stehen hat. Evtl noch links oder rechts, kann ich hierbei den Namen/Präsentationsnamen kürzen oder muss dieser 1:1, mit dem im Projekt angegebenen Namen, übereinstimmen?

  • Zwecks dem Aufbau tue ich mich etwas schwer. Es wird gesagt, dass die Präsentation nicht nochmal die Dokumentation in anderer Form sein soll. Im Endeffekt enthält die Doku aber fast alles relevante und wahrscheinlich spielt es eben auch hierbei eine wichtige Rolle, welcher Zielgruppe man vorträgt. Grundsätzlich hätte ich den Aufbau aber wohl so gestaltet:

    1. Wer bin ich/Firma

    2. Inhaltsangabe

    3. Worum geht es hier eigentlich?

    4. Warum machen wir das ganze?(Kurz und grob)

    5. Was haben wir bisher?

    6. Was kostet uns der Spaß?

    7. Was hat sich geändert?

    8. War das Unterfangen erfolgreich

    • Die einzelnen Punkte sollen natürlich nachher nicht so heißen, sondern einfach nur ganz grob, wie ich es Stand jetzt gliedern würde. Was meint ihr dazu?

    • Wenn ich mich für eine Zielgruppe entscheide (ggf. muss), ändert sich der Schwerpunkt wohl auch, evtl. ganz allgemein(andere (Azubi-)Kollegen, Geschäftsführung, PA,..). Da es sich um was firmeninternes handelt, wird es wohl schwierig, einen Kunden als Zielgruppe zu definieren.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich an , um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung