Zum Inhalt springen

Projektantrag wurde abgelehnt


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo an alle,

ich hoffe, ihr könnt mir irgendwie weiterhelfen. Mein Projekt wurde heute abgelehnt und ich habe ab jetzt bis zum 2.3. also 6 Tage Zeit das Projekt umzuschreiben oder ein neues auszuwählen.
Da wir aktuell nichts anderes benötigen, möchte mein Ausbilder gerne, dass wir bei dem aktuellen Projekt bleiben. 
Die IHK hat in der Ablehnung folgendes reingeschrieben:  „Das ist ein Projekt, in dem ein Script entwickelt wird. Da ist ein Bereich für den Fachinformatiker Anwendungsentwicklung.“ 
Ich bin nochmal den Antrag von mir durchgegangen. Allerdings weiß ich nicht, wie man diesen gut umschreiben könnte, damit dieser genehmigt werden kann. 

Hier nun mein Projektantrag:

Integration einer automatisierten Ein- und Abschaltung physikalischer Poolrechner nach Remoteverbindungsbedarf

Das XY betreibt seit längerer Zeit eine VDI (virtual desktop infrastructure) auf Basis von VMWare Horizon, um Anwendern aus der Verwaltung einheitliche Arbeitsplätze anbieten zu können. Insbesondere in Zeiten von Corona und Homeoffice hat dieser Dienst an Bedeutung gewonnen. Die virtuellen Arbeitsplätze eignen sich jedoch nicht für rechenintensive Anwendung, außerdem kann dort aufgrund von Lizenzbedingungen nicht jede Software installiert werden.
Die Bereiche haben hingegen teilweise neue, leistungsfähige Desktophardware im Einsatz, die auf die eigenen individuellen Bedürfnisse abgestimmt sind. Horizon erlaubt nach Installation eines Agents auch den Zugriff auf physikalische Hardware.
Allerdings sind aktuell im Bereich x dafür alle 76 Rechner, über die ganze Zeit, angeschaltet.
Es sollen stattdessen nur die Rechner angeschaltet sein, auf welchen aktiv gearbeitet wird. Alle anderen Rechner sollen heruntergefahren werden. Hierfür soll ein Script geschrieben werden, welches abfragt, wie viele Computer benötigt werden, indem das Script auf das Programm zugreifen und somit sehen kann, wie viele Studenten angemeldet sind. Die Computer die nicht benötigt werden, bleiben ausgeschaltet.

Ich hoffe wirklich extrem, dass mir hier jemand helfen kann.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das klingt eher nach einem kompletten Daumen nach unten von der Handelskammer, also einmal was komplett Neues ausdenken. Stand dazu was in der Rückmeldung? Wenn etwas in der Richtung drin steht, kannst du dein aktuelles Projekt auf jeden Fall begraben, weil das dann auch in abgewandelter Form nicht zugelassen werden wird.

Davon abgesehen, ist das tatsächlich eher in FIAE-Thema, soweit ich das sehen kann. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Von vornherein mal klar gesagt: Ich verstehe nicht mal die Problemsituation. Du beschreibst zu schwammig und kommst inhaltlich nicht auf den Punkt. Script schreiben an sich sind 10 Minuten. Das Verteilen vielleicht ne Stunde maximal? Abgesehen davon kann ich mir nicht vorstellen, dass auch nur ein Prüfer verstehen konnte, was du möchtest.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Minute schrieb Visar:

haben bei deinem Ausbilder nicht direkt die Alarmglocken geläutet?

Ne, er ist der Meinung, dass die das Annehmen und ok ist. 
Und wenn man es umschreiben würde, indem man das Skript nur kurz anknackst, dass das eben auch gemacht werden muss nebenbei, aber die Konfiguration mehr im vordergrund steht? 

Meint ihr nicht, dass dies dann klappt? 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Minute schrieb Chief Wiggum:

Ich würde Variante 2 wählen und ein FISI-angemessenes Projekt wählen.

Würde ich persönlich auch ehrlich gesagt lieber machen. Allerdings fehlen uns allen im Bereich Ideen, was man machen könnte, da nichts sonst benötigt wird. Das war damals beim 1. Antrag schon das Problem.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 10 Minuten schrieb FoxOff:

Würde ich persönlich auch ehrlich gesagt lieber machen. Allerdings fehlen uns allen im Bereich Ideen, was man machen könnte, da nichts sonst benötigt wird. Das war damals beim 1. Antrag schon das Problem.

Gibt es im Betrieb Dinge, die veraltet, unnötig umständlich, oder sonst wie ungünstig aufgebaut sind? Gibt es evtl Strukturen oder Prozesse, die "historisch gewachsen", aber eigentlich nicht mehr zeitgemäß oder in der mittlerweile erreichten Größe nicht mehr praktikabel sind? 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Minuten schrieb Ma Lte:

Gibt es im Betrieb Dinge, die veraltet, unnötig umständlich, oder sonst wie ungünstig aufgebaut sind? Gibt es evtl Strukturen oder Prozesse, die "historisch gewachsen", aber eigentlich nicht mehr zeitgemäß oder in der mittlerweile erreichten Größe nicht mehr praktikabel sind?

Leider nein. Meinem Ausbilder selbst würde auch nichts anderes einfallen. 
Was ich mich nun frage, im Betrieb haben wir 2 IT Bereiche. zu dem anderen Bereich hab ich ebenfalls kontakt. ginge es vom Projekt her aus auch, dass ich mich für den anderen Bereich nützlich mache statt für meinen? Die sind dort größer und vielleicht könnte ich für dort ein Projekt machen.? 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 27 Minuten schrieb FoxOff:

Leider nein. Meinem Ausbilder selbst würde auch nichts anderes einfallen. 
Was ich mich nun frage, im Betrieb haben wir 2 IT Bereiche. zu dem anderen Bereich hab ich ebenfalls kontakt. ginge es vom Projekt her aus auch, dass ich mich für den anderen Bereich nützlich mache statt für meinen? Die sind dort größer und vielleicht könnte ich für dort ein Projekt machen.? 

Natürlich kannst du das. Kannst in jeder Abteilung ein Projekt machen solange es ein FISI-Thema ist. Musst halt nur gucken wie lange die Einarbeitungszeit ist, wenn die Abteilung komplett was anderes macht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab das ganze nun umgeschrieben..

Was meint ihr dazu?

Das xy betreibt seit längerer Zeit eine VDI (virtual desktop infrastructure) auf der Basis von VMware Horizon, um Anwendern aus der Verwaltung einheitliche Arbeitsplätze anbieten zu können. Insbesondere in Zeiten von Corona und Homeoffice hat dieser Dienst an Bedeutung gewonnen.

Die virtuellen Arbeitsplätze sind virtuelle Maschinen, welche nach Bedarf von der Umgebung automatisiert hochgefahren werden. Aufgrund der fehlenden GPU-Beschleunigung in virtuellen Maschinen eignen sie sich jedoch nicht für rechenintensive Anwendungen. Außerdem kann dort aufgrund von Lizenzbedingungen nicht jede Software installiert werden.

Die Fachbereiche haben hingegen teilweise neue, leistungsfähige Desktophardware im Einsatz, die auf die eigenen individuellen Bedürfnisse abgestimmt sind. Eine WMware Horizon Umgebung erlaubt nach Installation eines Agenten auch den Zugriff auf physikalische Hardware. Diese Lösung soll mit 76 Poolrechnern des Fachbereiches implementiert werden.

Um zu verhindern, dass die Rechner leerlaufen, sollen sie ähnlich wie bei der virtuellen Umgebung automatisiert nach Bedarf ein- und ausgeschaltet werden. Im Rahmen des Projektes wird die VMware Horizon Umgebung des xy dynamisch nach Bedarf um bis zu 76 Poolrechner erweitert werden. Die Rechner werden so eingerichtet und dynamisch skaliert, dass keine Studierenden lange auf ihre Umgebung warten sollen. Das Ziel des Projektes ist es zugleich die Produktivität der Studierenden mit leistungsfähiger Hardware zu unterstützen, während die Energieeffizienz der Lösung bestmöglich optimiert wird.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Minute schrieb varafisi:

Liest sich insgesamt besser als der erste Antrag. Nun bin ich in der Thematik nicht sattelfest genug um zu beurteilen, ob deine Anforderung dem zeitlichen Aspekt gerecht wird. Das müssen andere tun. Mein Bauchgefühl hinter dem Ganzen sagt mir aber, dass es eventuell zu wenig ist

okey. 
Ich hab es jetzt erstmal so meinem Ausbilder weitergeleitet und bin gespannt was er dazu sagt. @varafisi ich danke dir schon mal für deine ehrliche Meinungen und hilfe! :) Sowie den anderen natürlich! 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

korrekt. Hier wird nix entschieden und evaluiert ...

Es geht darum, ein komplexes Problem nachvollziehbar mit eigenen Entscheidungen zu lösen. Es geht also NICHT um eine Anleitung, wie man den Server XYZ mit User ABC in die tolle Domäne 123 integriert. Es geht darum, WIESO man das macht, WANN sich das rechnet und welche Alternativen ( es gibt IMMER welche ) WARUM ausgeschlossen wurden.
Und installieren darfst Du es auch ... nur ist Deine Entscheidungsleistung und deren Sachlichkeit die Grundlage der Beurteilung. Klicken kann jeder, es geht darum, daß Du auch ne Idee hast was Du da tust ;)
Ganz grobe und ganz neue Übersetzung meines Lieblingstextes: "Komplex" im Sinne der Prüfungsordnung sind Ansätze, welche in einem Datacenter oder einem Rechenzentrum eingesetzt werden können und nicht mehr in einem kleinen zb Handwerksbetrieb Verwendung finden.
Damit scheiden Ansätze wie "Domaineneinrichung" oder "Ich suche ne Plattform für ein Windows Programm" fast automatisch aus.
Gerne genommen werden:
- Telefonanlagen ( weil Musterprojekt der IHK )
- Monitoring
- Heterogenes Backup
- Softwareverteilung
- Massenbetankung


Auch wenn Ihr schon eine Lösung für irgendwas habt kann man die doch erneut beleuchten ??

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung