Zum Inhalt springen

Angebot erhalten + Gehalt Stellv. IT-Leiter


Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

mein Arbeitgeber hat mich gefragt, ob ich die Position als Stellv. IT-Leiter haben möchte. Das Unternehmen wächst stark und der aktuelle IT-Leiter ist bereits voll ausgelastet, wodurch diese Stelle nun Unterstützung benötigt. Es handelt sich um eine Position in einem mittelständischen Unternehmen mit ca. 300 Mitarbeiter. 
Mein Aufgabengebiet wird grob gesagt 50 % Management und 50 % Systemadministration sein. 

Nun stellt sich die Frage: Wie viel Geld sollte ich als Stellv. IT-Leiter fordern? Und wie sieht das steuerlich aus? Denn bei Steuerklasse 1 habe ich mir ein fiktives Gehalt berechnet und habe herausgefunden, dass von dem Plus am meisten der Staat abbekommt, bekommt man da wieder etwas bei der Steuererklärung zurück oder ist das Geld wirklich weg, nur weil ich mehr Geld erhalte?

Ich spiel mit dem Gedanken in den nächsten 1-2 Jahren eine Eigentumswohnung anzuschaffen und das mehr Geld könnte ich entsprechend gut gebrauchen. 

Vielen Dank 

Schönes Wochenende :)

Bearbeitet von speede
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten schrieb speede:

Und wie sieht das steuerlich aus? Denn bei Steuerklasse 1 habe ich mir ein fiktives Gehalt berechnet und habe herausgefunden, dass von dem Plus am meisten der Staat abbekommt

What.^^ Du zahlst höhere Steuern als vorher, aber eine Gehaltserhöhung lohnt sich eigentlich immer.

vor 24 Minuten schrieb speede:

bekommt man da wieder etwas bei der Steuererklärung zurück

Nur wenn du Dinge hast, die du von der Steuer abschreiben kannst.

vor 25 Minuten schrieb speede:

Wie viel Geld sollte ich als Stellv. IT-Leiter fordern?

Was verdienst du denn aktuell?

Wir brauchen eine grobe Einschätzung wie die Firma so zahlt. Wenn wir einfach "150k!" einwerfen ist ja auch niemandem geholfen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde sagen, dass da noch mehr drin ist.

Würdest du den Job denn für 55k übernehmen? Ich denke dann bist du schonmal auf der sicheren Seite. Jetzt müsste man nur noch abschätzen, was ein gutes Gehalt für den Verhandlungseinstieg wäre... 

Persönlich würde ich so eine Aufgabenänderung wohl nicht unter 65k annehmen (Habe aber auch keine Lust auf Leitungsfunktionen). Mal sehen was die anderen sagen.

Bearbeitet von PVoss
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten schrieb Bitschnipser:

Die Region und deine BE wäre noch interessant zur Einschätzung. 55k kriegt man im Süden auch mit ~5 Jahren BE, in Muc, FFM, o .ä. auch früher.

Ruhrgebiet/NRW und ich habe ca. 5-6 Jahren BE in der Systemadministration. Davon 2,5 Jahre beim Unternehmen, welches mir jetzt die Stelle angeboten hat. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zunächst würde ich mich an deiner Stelle vermutlich fragen, ob mein Chef überhaupt an eine Gehaltserhöhung denkt.. wurde irgendetwas in die Richtung signalisiert oder ist das so ein "Hier, mehr Verantwortung zum selben Preis!"-Ding, wo du dich eher für  die Möglichkeit bedanken als Forderungen stellen solltest? 

Ansonsten bin ich im Grunde bei @PVoss – eine 6 sollte vorne stehen.
Der Sprung von 45 auf 55 vergütet den zusätzlichen Stress von 50% Management mit Sicherheit nicht hinreichend.
Insbesondere dann nicht, wenn Stv. IT-Leitung auch Personalverantwortung bedeuten sollte.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist denn deine aktuelle Lage abgesehen von den 45.000?

Urlaub?
Arbeitszeit?
Urlaubsgeld/Weihnachtsgeld?

Aufgaben und Auslastung?

 

Ich verdiene im Moment auch so ähnlich wie du. Und wenn ich jetzt der neue Stellvertreter des Leiters werden sollte, dann würde ich erstmal fragen, was das an den Aufgaben ändert.
Unternehmen denken ja dann oft, dass man die alten Aufgaben dann "nebenbei" macht oder wer übernimmt diese?
 

Auch ich würde eher Richtung 65.000 gehen und mich dann auf 60.000 runterhandeln lassen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Minimalangaben:

 

Alter 30

Wohnort Dortmund

letzter Ausbildungsabschluss (als was und wann) FiSi 2017

Berufserfahrung über 7 Jahre 

Vorbildung 

 

Arbeitsort Dortmund 

Grösse der Firma 300

Tarif nein

Branche der Firma IT/Softwareentwicklung

Arbeitsstunden pro Woche laut Vertrag 40

Arbeitsstunden pro Woche real 40

 

Gesamtjahresbrutto rund 45.000€

Anzahl der Monatsgehälter 12

Anzahl der Urlaubstage 30

Sonder- / Sozialleistungen keine

Variabler Anteil am Gehalt keine

 

Verantwortung: nur Fachlich

Tätigkeiten (Aufgaben/Aufgabenbereich) 50% Management + 50 % Systemadministration

Keine Personalverantwortung, 

Bearbeitet von speede
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb WYSIFISI:

7 Jahre BE bei Ausbildungsabschluss 2017? Die Ausbildungszeit ist keine BE.

Hast Du schon mal nachgefragt, was Deinem AG denn so als Gehalt vorschwebt? Wenn er schon eine Stelle anbietet, dann doch vollständig und nicht nur halb.

 

Es sollte eine neue Stelle ausgeschrieben werden. Vorher wollte man mich aber fragen, ob ich Interesse hätte... ein Gespräch wird nächste Woche stattfinden, da werde ich einige Sachen fragen (z.B Aufgabenbereich). Aktuell weis ich halt nur das was der IT-Leiter erzählt hat, nicht aber was die GF sich vorstellt. 

Ohne Gehaltserhöhung ist das Thema aber eh erledigt. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

stellvertretend heißt für mich, dass jemand erst dann aktiv wird, wenn der Rolleninhaber längerfristig verhindert ist.

Oder soll hier eine Kompetenzenaufteilung stattfinden?

Wenn ein Chef bei der Betreuung von 4 Mitarbeitern Unterstützung braucht, welche soll das sein, wenn die ein FISI bereits 3,5 Jahren nach seiner Abschlussprüfung erbringen kann? Weshalb delegiert er nicht so schon Aufgaben?

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb allesweg:

Wenn ein Chef bei der Betreuung von 4 Mitarbeitern Unterstützung braucht, welche soll das sein, wenn die ein FISI bereits 3,5 Jahren nach seiner Abschlussprüfung erbringen kann? Weshalb delegiert er nicht so schon Aufgaben?

Sehe ich genauso.

 

Grundlegend muss der TE hier rausfinden, was die Anforderungen sind. Vielleicht kann man hier mit "wenig Mehrarbeit" einen großen Gehaltssprung raushauen, das wäre erfreulich. Ich glaube aber eher, dass der AG sich das andersherum vorstellt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei 5 Leuten in der IT denke ich, dass Du Dir da keine zu hohen Hoffnungen machen solltest.

5 Leute IT für 300 Mitarbeiter sind so ziemlich das Minimum. Du erhältst nur fachliche Verantwortung, keine disziplinarische und das ganze auch nur als "Vertretung". Am Ende wird es vermutlich darauf hinauslaufen, dass Du sporadisch Teilprojekte steuern sollst, auf welche der Abteilungsleiter keine Lust hat.

Ob wir das nun gerechtfertigt finden oder nicht: Hier würde ich mir nicht zu viel versprechen. Wenn Du jetzt 45k verdienst, kannst Du vermutlich froh sein, wenn danach eine 5 vorne steht. Denn ich fürchte, dass dieser Posten wenig mit dem Titel "IT-Leiter" gemein haben wird, abseits der Formulierung.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung