Zum Inhalt springen

Einstiegsgehalt


 Teilen

Empfohlene Beiträge

vor 3 Minuten schrieb Th0mKa:

Da er Donnerstag noch „demnächst mit der Ausbildung fertig“ sein wird, wird er Samstag wohl noch Azubi sein. 

Das habe ich auch gelesen und mich gewundert weil hier in dem Thread von eigenverantwortlicher Projektleitung und großer Berufserfahrung geschrieben wird.

Normlerweise übernimmt ein Azubi überhaupt keine Verantwortung. Dafür ist eine Ausbildung gar nicht vorgesehen. Genauso gilt eine Ausbildung nicht als Berufserfahrung.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 21 Minuten schrieb bitty:

Zeig mir doch bitte mal eine einzige Stellenausschreibung die dazu passen würde.

ITZBund - Dauerausschreibung für diverse Fachbereiche

Und damit du dir einen weiteren Post sparen kannst antworte ich schon mal vorab:

Wenn die zwingenden Voraussetzungen nicht erfüllt werden, wirst du eine EG Gruppe niedriger eingruppiert. Das sind E11 Stellen, demnach also E10.

Übrigens, nach 3 Jahren (bis vor kurzem noch 6 Jahre) kommt man auf diesen Stellen als sonstiger Beschäftigter sogar in die E11 hoch, ohne Studium. 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 12 Minuten schrieb bitty:

Das habe ich auch gelesen und mich gewundert weil hier in dem Thread von eigenverantwortlicher Projektleitung und großer Berufserfahrung geschrieben wird.

Naja, Ausnahmen bestätigen die Regel, schrieb er doch aber auch.

Am 18.3.2021 um 02:36 schrieb fisi123451:

Meine Situation im Betrieb ist sehr außergewöhnlich:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Th0mKa Das ändert aber doch nichts an den Fakten. Für außergewöhnlich halten sich viele Menschen und Firmen. Ganz besonders in diesem Forum. Aber ein Auszubildender ohne Berufserfahrung bleibt trotzdem ein Auszubildener ohne Berufserfahrung, egal für wie außergewöhnlich er sich hält. Das ist ja auch gar nicht schlimm, sondern ganz normal.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 20 Minuten schrieb bitty:

Normlerweise übernimmt ein Azubi überhaupt keine Verantwortung. Dafür ist eine Ausbildung gar nicht vorgesehen. Genauso gilt eine Ausbildung nicht als Berufserfahrung.

Wenn es der Betrieb ihm zutraut und er schon soweit ist, warum nicht? 

Ich hatte damals im 3. Lehrjahr auch schon Tätigkeiten meiner späteren Position übernommen. Berufserfahrung hin- oder her, die Firma hat es mir gedankt und mir schon während der Ausbildung ca. 1.700€ gezahlt (wenn ich mich recht erinnere). 

Bearbeitet von Fitschi
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gerade eben schrieb bitty:

@Th0mKa Das ändert aber doch nichts an den Fakten.

Genau, das ändert nichts an den Fakten:

  1. Am 18.3.2021 um 02:36 schrieb fisi123451:

    Als Azubi bei einem Systemhaus leite ich bereits einige Projekte und bin hier von Organisation bis Durchführung vollständig alleine verantwortlich.

  2. Am 18.3.2021 um 02:36 schrieb fisi123451:

    Im Betrieb ist bekannt, dass ich kein normaler Azubi bin und ich diene auch als Ansprechpartner für unsere Consultants bzw. Entwickler.

  3. Am 18.3.2021 um 02:36 schrieb fisi123451:

    Bei internen Umstrukturierung/Neueinführungen bin ich eigentlich immer mit dabei in der Umsetzung und übernehme auch hier viel Verantwortung.

  4. vor 12 Stunden schrieb fisi123451:

    Angebot:

    47k + Firmenwagen mit Privatnutzung + Bonuszahlung am Jahresende (Höhe je nach Unternehmenserfolg)

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Minuten schrieb bitty:

Das Problem ist einfach sehr oft, dass viele Menschen alles glauben was sie im Internet lesen...

Mal abgesehen davon das ich es frech finde das du dem TO jetzt implizit unterstellst zu lügen, was hätte er denn davon? Er wollte eine Einschätzung, die hat er  auf Basis seiner gelieferten Infomationen bekommen. Das Ergebnis spricht eindeutig für den TO und gegen deine "Das kann nicht sein" Haltung in diesem Thread. 

Bearbeitet von Th0mKa
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich unterstelle niemanden etwas. Wie kommst Du darauf? Ich schreibe nur, dass viele Menschen einfach alles glauben was im Internet steht.

Für mich ist das aktuell ein Auszubildendender ohne Berufserfahrung der aktuell maximal gut eineinhalb Jahre Ausbildung absolviert hart. Ich denke mir meinen Teil und ihr denkt euch euren Teil und schon ist die Welt in Ordnung.

Bearbeitet von bitty
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gerade eben schrieb bitty:

Ich unterstelle niemanden etwas. Wie kommst Du darauf? Ich schreibe nur, dass viele Menschen einfach alles glauben was im Internet steht.

Ja klar, du schreibst das nur. Dann verrate uns doch mal, was soll deine Aussage im Kontext dieses Threads konkret bedeuten?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gerade eben schrieb bitty:

Das ist eine ganz allgemeine Aussage von mir, die sich auf diverse Postings bezieht. 

So nebulöse Aussagen sind in einem Diskussionsforum irgendwie suboptimal, zitiere doch mal die Aussagen die du für Lügen hälst. Und am besten begründest du deine Sicht auch noch, dann können die Betroffenen darauf antworten.

Ich persönlich glaube ja hier lügt niemand und du versteckst dich jetzt hinter einer Platitüde weil nicht sein kann was nicht sein darf.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Warum soll ich mich verstehen? Und vor allem vor wem? Wie kommst Du darauf?

Ganz nebenbei:  Lies dir meine Postings noch einmal richtig durch, dann sind deine Fragen schon beantwortet.

Aber weil Du mich jetzt mehrfach darum gebeten hast: Ich glaube dem TE nicht das er direkt nach der Ausbildung 47k +Firmenwargen + Bonus in einem Systemhaus bekommt. Systemhäuser zahlen in der Regel sehr schlecht. Selbst nach ein paar Jahren Berufserfahrung würde man das  Gehalt nur in wenigen großen Systemhäusern bekommen. In einem solchen Systemhaus wird der TE aber nicht arbeiten, weil man dort nicht in der Form wie sie hier beschrieben wird als Arbeitskraft in der Ausbildung ausgenutzt wird. Das ist meine Meinung und meine Erfahrung. Dagegen darfst Du jetzt gerne alles Möglich schreiben.

Ein Bewerber im Alter von 20 Jahren der maximal eineinhalb Jahre Ausbildung absolviert hat und sich als Projektveranwortlicher darstellt, würde bei uns nicht mal zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen werden.

Ein normaler bodenständiger Auszubildender der 3 Jahre eine gute Ausbildung absolviert hat, ist bei uns immer gerne gesehen. So unterschiedlich ist die Welt.

Bearbeitet von bitty
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb bitty:

Die Frage ist auch wie gut das jemand einschätzen kann, der gerade mal vor ein paar Monaten eine Umschulung beendet hat.

Der einzige, der hier bis zu diesem Beitrag offen von Umschulung schrieb war, wenn ich nicht irre.. ich? Ob zwei Jahre BE jetzt ein paar Monate sind? Ich weiß ja nicht. Dazu habe ich von Bekannten in Führungspositionen ein ähnliches Bild ab 45k aufgemalt bekommen, von Startup bis hin zu Konzern mit Niederlassungen in über 25+ Ländern weltweit.

Ansonsten solltest du echt an deiner Haltung arbeiten. Immer "Nein" und "Kann nicht sein" schreien, weil es nicht in dein Weltbild passt, hilft hier niemandem weiter. Und die ganzen Unterstellungen, auf die auch @Th0mKa schon hingewiesen hat, auch nicht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wo habe ich geschrien? Ich habe geschrieben, aber nicht geschrien. Ich habe auch nicht immer geschrieben "nein" und "kann nicht sein".
Ich habe nur geschrieben das man nicht alles glauben soll was im Internet steht.

Lediglich zu der Behauptung das ein Berufsanfänger ohne jede Berufserfahrung in der IT im Öffentlichen Dienst in Stufe 10 mit einer IT Zulage eingruppiert wird, habe ich geschrieben dass das definitiv nicht der Fall sein wird.

Und zu deiner Aussage mit dem 50K Standard Gehalt für Berufsanfänger ohne Berufserfahrung müssen wir doch wirklich nicht weiter diskutieren. Solche Aussagen irritieren nur andere User hier im Forum.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Minuten schrieb bitty:

Und zu deiner Aussage mit dem 50K Standard Gehalt für Berufsanfänger ohne Berufserfahrung müssen wir doch wirklich nicht weiter diskutieren. Solche Aussagen irritieren nur andere User hier im Forum.

Du läßt gerne wesentlich Teile der Aussage weg? Er schrieb es ist in einigen Regionen gängiges Einstiegsgehalt und brachte Hamburg als Beispiel. Du selbst hast zusätzlich München genannt, der TO bekommt es jetzt in BaWü. Im Moment muß man wirklich nicht darüber diskutieren das dies in einigen Regionen möglich ist.

vor 6 Minuten schrieb bitty:

Ich habe nur geschrieben das man nicht alles glauben soll was im Internet steht.

Und dann hast du geschrieben das der TO lügt, hast aber immer noch nicht verraten warum er das tun sollte oder was dich das annehmen läßt. Willst du das noch nachholen?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Stunden schrieb bitty:

Wo bekommt jemand ohne einen Tag Beruferfahrung und ohne Studium eine Stelle E10.

 

vor 5 Minuten schrieb bitty:

Lediglich zu der Behauptung das ein Berufsanfänger ohne jede Berufserfahrung in der IT im Öffentlichen Dienst in Stufe 10 mit einer IT Zulage eingruppiert wird, habe ich geschrieben dass das definitiv nicht der Fall sein wird.

Ich weiß nicht, ob sie aktuell ausschreiben, aber das Bundesverwaltungsamt zahlt das z.B..

Nen Bekannter von mir hat da nach seiner Ausbildung mit E10 Bund angefangen mit IT Zulage und allem Pipapo vor 3 Jahren.

 

Glaub es, oder glaub es nicht. Aber hier immer gegen alle zu wettern, die etwas schreiben, was  nicht deinem Weltbild entspricht und es so darzustellen, als seien es Lügen, ist ein sehr unschöner Charakterzug.

vor 9 Minuten schrieb bitty:

Solche Aussagen irritieren nur andere User hier im Forum.

Das machen deine Aussagen auch relativ oft.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Interessant ist, dass das so hohe Wellen schlägt. In einigen Aussagen, basierend auf meinen Erfahrungen, gebe ich bitty durchaus recht. Vor allem was Systemhäuser anbelangt und das man nicht alles glauben soll, was im Internet steht. 

Aber:

Wir haben hier keine "gewöhnliche" Situation, auch das habe ich in den letzten 3 Jahren häufiger erlebt. Nehmen wir für einen Moment an, alles was der TE geschrieben hat, ist wahr. Dann ist es für die Firma schlichtweg günstiger, ihm 47k + Firmenwagen + ggf. Bonus zu zahlen, als die Stelle durch jemanden externes zu besetzen. Diese sind i.d.R teurer und schwieriger einzuschätzen. Der Betrieb kennt ihren (Ex-)Azubi und möchte ihn halten, er ist gerade Anfang 20 und offenbar extrem wissbegierig und damit schließt man eine Baustelle möglichst kostengünstig für die nächsten Jahre - und das Schönste: Der TE ist zufrieden. Ja, 47k sind eine Menge Geld für einen, der seine Ausbildung gerade erst beendet hat, allerdings kommt es immer häufiger vor, dass frisch fertige solche Gehälter kriegen. Wir haben nun mal enormen Mangel, warum sollte sich dann diese Firma solch einen Mitarbeiter entgehen lassen? Wegen dann mutmaßlich 5k? 

Ich kenne Azubis die als AE mit 50k eingestiegen sind, ich kenne FISI die mit 32 eingestiegen sind - und ich kenne genau so Leute die die Uni nicht gepackt haben, aber im Unternehmen, in welchem sie vorher als Werkstudent tätig waren, eingestellt wurden und teilweise Leitungsfunktionen besetzen. Es ist alles möglich und ich halte die 47k für gar nicht abwegig. 

Viel mehr hätte mich gewundert, wenn er geschrieben hätte "wurde zum Leiter IT bestellt, 120k und Firmenwagen, ach ja; Bonus: 30k". DAS hätte ich nicht geglaubt. 

Davon abgesehen: Offenbar hat er - für einen frischen (Ex-)Azubi - deutlich mehr Berufserfahrung "als normal". Was hier für einige vielleicht zum Standard gehört nach x-Jahren, offenbar kann er es jetzt schon. 

Klar kann es sein, dass der TE lügt, warum sollte er aber? Weil trollen? Weil er sich dann geil fühlt, wenn ihn anonyme User bewundern, dass er schon 47k kriegt? Oder ihn bemitleiden, dass es nur 47 sind? ^_^

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb Th0mKa:

Willst du das noch nachholen?

Ich möchte gar nichts nachholen, weil ich dir schon einmal geschrieben habe, dass ich kein Interesse habe mit dir zu diskutieren. Ich habe meine Meinung und Du hast deine Meinung. Dürfen andere Menschen in deiner Welt keine andere Meinung haben? Müssen sich andere Menschen bei dir für ihre Meinung rechtfertigen?

 

vor 1 Stunde schrieb Rienne:

Nen Bekannter von mir hat da nach seiner Ausbildung mit E10 Bund angefangen mit IT Zulage und allem Pipapo vor 3 Jahren.

Kannst Du so nett sein und sagen bei welcher Behörde/Dienststelle/Firma dein Bekannter genau angefangen hat? Für eine Stelle im gehobenen Dienst verlangt der Bund bei Bewerbern ohne Studium eine Berufserfahrung von mindestens 3 Jahren bis 10 Jahren nach der Ausbildung. Und selbst dann sind IT Zuschläge sehr selten.

Bearbeitet von bitty
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Minute schrieb bitty:

Dürfen andere Menschen in deiner Welt keine andere Meinung haben?

Doch, dürfen sie. Aber das hier ist ein Diskussionsforum, da wirst du schon mit anderer Leute Meinung leben müssen.

vor 2 Minuten schrieb bitty:

Ich bin selber bei einer Bundesbehörde und ich garantiere dir, dass dort niemand ohne Berufserfahrung direkt nach der Ausbildung in E10 mit IT Zulage eingestellt wird. Also schreibe nicht solche Geschichten, wenn sie nicht stimmen.

Jetzt unterstellst du schon wieder anderen Leuten das sie lügen nur weil ihre Erfahrungen andere sind als deine. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast
Dieses Thema wurde nun für weitere Antworten gesperrt.
 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung