Zum Inhalt springen

Bewerbung als Fachinformatiker anwendungsentwicklung


Empfohlene Beiträge

hallo zusammen ich habe mal ein paar fragen bezüglich dem thema bewerbung für einer stelle des fachinformatiker anwendungsentwicklung

ist es auch nach eurer erfahrung richtig dass man mittlerweile wenn man eine stelle des softwareentwickler haben möchte eine normale ausbildung zum fachinformatiker anwendungsentwicklung bei vielen firmen schon gar nicht mehr ausreicht und man fast ein hochschulstudium abschluss benötigt. ich bin mir nicht ganz sicher aber ich denke schon. wie sind eure erfahrungen zu diesem thema?

 

vielen dank für eine antwort!

Bearbeitet von neut5
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Muss ich leider Recht geben, eine Ausbildung ist leider Nichts mehr Wert :(

ständig wird sich beschwert es gibt keine Fachkräfte und wir haben Fachkräftemangel und dann möchten die Arbeitgeber nur die angebliche Elite der Universität die für nichts anderes brennen. 

Versuch mal bei der Polizei in der IT anzufangen da kommst du nur mit einem Studium rein.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 39 Minuten schrieb OpenWorld:

Muss ich leider Recht geben, eine Ausbildung ist leider Nichts mehr Wert :(

Stimmt halt nicht.

vor 39 Minuten schrieb OpenWorld:

Versuch mal bei der Polizei in der IT anzufangen da kommst du nur mit einem Studium rein.

Ah ja. Einfach mal "Polizei Fachinformatiker" bei Google eingegeben, komisch, was sich da so findet.

https://lzpd.polizei.nrw/artikel/ausbildung-zum-fachinformatiker-mwd

https://www.bevi.polizei.bayern.de/index.php?ac=jobad&id=423 
https://www.bevi.polizei.bayern.de/index.php?ac=jobad&id=431 
https://www.bevi.polizei.bayern.de/index.php?ac=jobad&id=429
https://www.bevi.polizei.bayern.de/index.php?ac=jobad&id=428

Sind jetzt nur ein paar Beispiele, aber ich denke, es kommt in Sachen öD bzw. speziell Polizei sehr darauf an, was du machen möchtest. Pauschalisierend daherzukommen ist aber wenig bis gar nicht hilfreich. Kritisch wird es, denke ich, wenn das Ziel der gehobene oder höhere Dienst mit Verbeamtung und bla bla ist, da kommst du an einem Studium nicht vorbei. Finde ich aber noch vertrebar. Ist schließlich die Polizei - und es gibt ja noch eine Milliarde privatwirtschaftlicher Unternehmen, die einen FI mit etwas Berufserfahrung mit Handkuss nehmen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb neut5:

ist es auch nach eurer erfahrung richtig dass man mittlerweile wenn man eine stelle des softwareentwickler haben möchte eine normale ausbildung zum fachinformatiker anwendungsentwicklung bei vielen firmen schon gar nicht mehr ausreicht und man fast ein hochschulstudium abschluss benötigt.

Es gibt Firmen, die das so handhaben und einen Bewerber mit Ausbildung nur auf Empfehlung nehmen. Das ist aber beim besten Willen nicht die Regel. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Irgendwann interessiert es doch niemanden mehr, ob man eine Ausbildung hat, oder studiert hat.
Es zählen die Projekte, die man bisher umgesetzt hat und Erfahrung. 
Das Ganze dann untermalt mit Referenzen, einem aussagekräftigem Portfolio (z.B. Github) und man kann auch ohne Studium jeden Job bekommen, wenn man nicht auf den Kopf gefallen ist.

Sollte es be irgendeinem Arbeitgeber in Deutschland noch anders sein, ist es halt nicht mehr zeitgemäß und ich hätte auch kein Interesse, da zu arbeiten. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für den AG zählt auch wie man sich einbringt. Wir hatten dieses Thema auch kürzlich schon hier ... ;)

Ich kenne auch sehr atypische Quereinsteiger in hohen Positionen ....

Alles ist möglich. In Stellenanzeigen wird zwar immer die Wollmilchsau gesucht, aber arbeiten tun Menschen....

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei uns ist das in den letzten Jahren genau anders herum. Vor 10-12 Jahren wurde viel mehr nach studierten Leuten gesucht, aber da die genauso grün hinter den Ohren waren, wie Azubis sucht man nun Entwickler mit Können/Erfahrung.

Die letzten die wir eingestellt haben, waren immer nur gelernte Fachinformatiker.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Nightmar:

Bei uns ist das in den letzten Jahren genau anders herum. Vor 10-12 Jahren wurde viel mehr nach studierten Leuten gesucht, aber da die genauso grün hinter den Ohren waren, wie Azubis sucht man nun Entwickler mit Können/Erfahrung.

Die letzten die wir eingestellt haben, waren immer nur gelernte Fachinformatiker.

Da kannst du Mal sehen. In der Firma eines bekannten sucht man nach billigen Fachinformatiker um zu sagen ihr habt nicht studiert und bekommt ja dann automatisch 50 Prozent weniger. Billige Arbeitskräfte müssen her.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@OpenWorld Was versprichst du dir von der Erwähnung von Extrembeispielen? Erst Polizei, jetzt der Ausbeutungsbetrieb in dem ein Bekannter arbeitet. Dabei sollte gemessen am Gehaltsthread klar sein, dass viele Fachinformatiker bereits zum Einstieg so viel verdienen können wie Studierte und sich das danach auf einem ähnlichen Level bewegen kann.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden schrieb neut5:

ist es auch nach eurer erfahrung richtig dass man mittlerweile wenn man eine stelle des softwareentwickler haben möchte eine normale ausbildung zum fachinformatiker anwendungsentwicklung bei vielen firmen schon gar nicht mehr ausreicht und man fast ein hochschulstudium abschluss benötigt. ich bin mir nicht ganz sicher aber ich denke schon. wie sind eure erfahrungen zu diesem thema?

Angebot und Nachfrage.

Wenn eine Firma bestimmte Fähigkeiten braucht, und du dies anbieten kannst, muss man sich nur noch über den Preis einig werden. Preisdrücker findest du überall. Denen ist es egal, was du für eine Ausbildung hast. Die werden immer etwas "finden" um den Preis zu drücken. 

Jenseits der fachlichen Fähigkeiten sind deine sozialen Kompetenzen wichtig. Wenn dein gegenüber denkt, dass du gut ins Team passt, ist das schon fast halbe Miete.

Mit der Zeit hat deine Berufserfahrung ein höheres Gewicht, als deine Ausbildung, zumal man mit dem Lernen nach der Ausbildung nicht aufhört, sondern erst dann die Reise richtig los geht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung