Zum Inhalt springen

Arbeitsspeicher Ugrpade fürs Studium?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Forengemeinde : )

Ich habe ein Thinkpad T 480 mit 8 Giga Byte RAM und einen I7 Prozessor. Habe mir das Teil vor 2 Jahren für meine Ausbildung geholt. Jetzt überlege ich mir, ob es sinnvoll ist, auf 32 Gig RAM aufzurüsten für das Studium. Das würde mich 220 € kosten. Würde sich das lohnen? Wie sind da eure Erfahrungen?

Ich werde Informatik im Praxisverbund in Emden studieren ( wie ein duales Studium, ohne die FA Ausbildung).

Liebe Grüße,

Chris

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mir für das Studium "ganz neu" ein Notebook mit Studenten-Rabatt gekauft. Heutzutage halten die Nicht-Business-Notebooks nicht allzu lang (aus eigener Erfahrung beispielsweise mit Lenovo). Deshalb schau ich, dass ich alle 3 Jahre min. mir neue Hardware kaufe. Das Studenten-Notebook habe ich mir mit RAM auf 16GB upgegraded beim Kauf. Das ist günstiger als zusätzlich zu investieren.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 7 Minuten schrieb SaJu:

Heutzutage halten die Nicht-Business-Notebooks nicht allzu lang

Ja deswegen habe ich mir ein Buisness Notebook gekauft. Hoffe auf noch so zwei Jahre, dann hole ich mir auch ein neues. 😊

vor 1 Stunde schrieb charmanta:

Welches Betriebssystem ?

Ich habe zwei Partitionen auf denen ich Windows 10 Pro und Ubuntu 20.04 LTS installiert habe. Windows nutze ich nur noch für MS Office. Ubuntu habe ich hauptsächlich, weil ich mit der Bash super zurecht komme.

vor 1 Stunde schrieb Infinity246:

spezielles als Hobby machen wie Gaming oder Bild/Videobearbeitung?

 

vor 1 Stunde schrieb charmanta:

Wirst Du parallel zum OS virtuelle Server hosten wollen ?

Hauptsächlich arbeite ich gerne an eigenen Software-Projekten. Da merke ich manchmal, dass mein Laptop auch an seine Grenzen kommen kann, wenn ich dann in Android Studio den Emulator am laufen habe. Ich denke da muss ich noch mal überlegen, was ich wirklich brauche. Letztendlich wäre ein großer Schreibtisch für mein WG Zimmer und eine kleine Docking Station (Bildschirm hab ich schon) erst mal praktischer als ein RAM Upgrade.

Mein Gedanke war, dass ich flexibel sein will. Vielleicht hab ich ja die Chance mal während des Studiums an einem privatne Projekt zu arbeiten, wo ich virtuelle Server hosten will. Eventuell auch nicht. Während der Ausbildung saß ich halt schon immer gerne auch an eigenen Projekten, das wird sich während des Studiums hoffentlich fortsetzen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung