Zum Inhalt springen

Was machen Informationstechnischer Assistent oder IT Systemelektroniker?


Empfohlene Beiträge

Hey Zusammen,

Ich wollte eine Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration machen, jedoch hat mich keiner genommen. Jetzt habe ich nur noch 2 Optionen entweder eine Ausbildung als It Systemelektroniker oder halt ITA mit Fachabitur, leider hab ich sehr viel schlechtes über den ITA gelesen was sagt ihr was soll ich machen?

Freue mich über jede Antwort :D 

Falls jemand von euch den ITA gemacht hat kann der Jenige ja gerne berichten ob es sich gelohnt hat :O 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Weshalb wollte dich keiner als FISI?

Wenn du FISI werden willst, woher kommen die beiden Optionen ITA und ITSE?

ITA ist soweit ich es kenne eine rein schulische Ausbildung, welche oft nur als Vorbereitung für eine duale Ausbildung gesehen wird.

Wäre der ITSE auch rein schulisch?

 

und die wichtigste Fragen:

Was ist das große Ziel hinter diesen möglichen Abschlüssen? In welcher Rolle mit welchen Tätigkeiten willst du danach arbeiten können?

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was die Aufgaben dieser 2 Ausbildungen sind, steht ja im Netz.
Dazu, ich bin gelernter ITSE und habe auch schon als IT Administrator gearbeitet, von daher, das geht grundsätzlich auch.
Wobei der ITSE eher etwas in die Richtung Elektronik geht statt halt Server/User betreuen.

Beispiel:
https://www.bsinfo.eu/index.php/aus/inhn.html
Berufsschulinhalt ist fast gleich, der Unterschied ist eher was man im Betrieb macht.
Da kann es dann schon größere Unterschiede geben.
Von TK Anlagen aufbauen und betreuen, "Kabel ziehen, löten, Anlagen aufbauen bis zu Netzwerke betreuen und aufbauen oder auch Datacenter mit Server betreuen ist da alles dabei, die Aufgaben sind hier schon recht breit möglich.

Pauschal sag ich mal, FISI macht eher Server, Datenbanken, User usw
ITSE macht eher Kommunikationstechnik.
Also Netzwerke, Switche usw da bist du mit dem ITSE auch gut dabei, wenn du wirklich Server administrieren willst wird das über Umwege sicher gehen aber ist nicht optimal.
 

Wie allesweg schon schrieb:
Was ist da Ziel, wo willst du hin, dann kann man über Wege nachdenken.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 10 Stunden schrieb oliver69:

ITA mit Fachabitur, leider hab ich sehr viel schlechtes über den ITA gelesen was sagt ihr was soll ich machen?

Was hast du denn Schlechtes gehört bzw. was würdest du denn vom ITA erwarten?

Ich habe den ITA gemacht, eigentlich mit dem Ziel danach Wirtschaftsinformatik zu studieren, doch wie es halt so oft ist kam es anders und ich habe eine Ausbildung zum FiSi nachgeschoben.
Wenn du den ITA als "Ausbildung" sehen willst um danach in eine Anstellung einzusteigen ist das, wie ich finde, der falsche Weg.
Keiner mit denen ich damals zusammen die Schulbank gedrückt habe hat danach eine volle Stelle besetzt, mehr oder weniger 50:50 Ausbildung und Studium, einer in der Schrauber Klitsche seines Vaters...

Weiter würde ich mich den Fragen der Kollegen anschließen, was willst du nach der Ausbildung machen?

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 7 Stunden schrieb allesweg:

Weshalb wollte dich keiner als FISI?

Wenn du FISI werden willst, woher kommen die beiden Optionen ITA und ITSE?

ITA ist soweit ich es kenne eine rein schulische Ausbildung, welche oft nur als Vorbereitung für eine duale Ausbildung gesehen wird.

Wäre der ITSE auch rein schulisch?

 

und die wichtigste Fragen:

Was ist das große Ziel hinter diesen möglichen Abschlüssen? In welcher Rolle mit welchen Tätigkeiten willst du danach arbeiten können?

 

Zu der ersten Frage habe ich keine Antwort 😮

It Systemelektroniker weil ich da Vorstellungsgespräch uns hatte und es gut lief und ITA weil mir das Empfholen wurde.

Der ITSE wäre eine ganz normale Ausbildung

;ein Ziel ist es einfach in der Informatik fuß zu fassen und mich weiterzubilden das Problem ist ich möchte nicht 24/7 auf den Stuhl sein und Programmieren sondern auch mal was Handwerklich machen oder halt mal im Außendienst oder so arbeiten um Abwechslung zu bekommen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Stunden schrieb SR2021:

Was hast du denn Schlechtes gehört bzw. was würdest du denn vom ITA erwarten?

Ich habe den ITA gemacht, eigentlich mit dem Ziel danach Wirtschaftsinformatik zu studieren, doch wie es halt so oft ist kam es anders und ich habe eine Ausbildung zum FiSi nachgeschoben.
Wenn du den ITA als "Ausbildung" sehen willst um danach in eine Anstellung einzusteigen ist das, wie ich finde, der falsche Weg.
Keiner mit denen ich damals zusammen die Schulbank gedrückt habe hat danach eine volle Stelle besetzt, mehr oder weniger 50:50 Ausbildung und Studium, einer in der Schrauber Klitsche seines Vaters...

Weiter würde ich mich den Fragen der Kollegen anschließen, was willst du nach der Ausbildung machen?

 

ein Ziel ist es einfach in der Informatik fuß zu fassen und mich weiterzubilden das Problem ist ich möchte nicht 24/7 auf den Stuhl sein und Programmieren sondern auch mal was Handwerklich machen oder halt mal im Außendienst oder so arbeiten um Abwechslung zu bekommen. 

Jedoch würde ich ungerne Zeit verlieren denn Zeit ist nun mal Geld

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was willst du machen? Nicht: was willst du nicht machen.

Definiere handwerklich.

  • Kabel durch Leerrohre/Kabelkanäle schieben?
  • Blinkende Kisten in Racks montieren?
  • PCs aus Komponenten zusammenstecken?
  • Kaputte Maus gegen ne Katze eintauschen?
  • Von Kunde zu Kunde tingeln und dort
    • die bestellten IT-Geräte in Betrieb nehmen?
    • als technical sales neues Blech/Software verkaufen?
    • Anforderungen für das dort im Einsatz befindliche Softwareprodukt deines AGs einsammeln?
  • ...

Abwechslung? Ich bekomme bei jedem Bug neue Quelltextabschnitte zu Gesicht. Bei kaum einer Anforderung einer neuen Funktionalität bin ich im selben Bereich des Quelltextes unterwegs. Mal kläre ich die Anforderung mit Kollegin1, beim nächsten Mal mit Kollegen2. Im direkten Gespräch bei denen am Tisch, im Besprechungsraum mit noch x weiteren Leuten oder per Videokonferenz. Mal steht die Kaffeetasse links und das Wasser rechts, mal trinke ich Tee. Und das waren nur einige Beispiele für  Abwechsung im Arbeitsalltag.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  

vor 29 Minuten schrieb oliver69:

Von den genannten Sachen PCs aus Komponenten zusammenstecken, die bestellten IT-Geräte in Betrieb nehmen so etwas halt

Mag vielleicht doof klingen, aber vielleicht in so ner "Schrauberbude" wie K&M Computer oder ähnlichem? die PC's zusammenbauen und verkaufen? ggf. Leuten bei Ihren Problemen helfen?

Bearbeitet von cober_722
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Von PCs zusammenbauen und verkaufen usw kann ich nur abraten.
Klar wenn man Jung ist und das (noch) gerne macht, dann kommt einem das "geil" vor, aber wenn man es wirklich macht (hab mir damals an der BOS genau so einen Nebenjob besorgt) dann wird das sehr schnell öde.
Verdienst ist auch schlecht und eine Ausbildung braucht man dafür nicht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb oliver69:

ein Ziel ist es einfach in der Informatik fuß zu fassen und mich weiterzubilden das Problem ist ich möchte nicht 24/7 auf den Stuhl sein und Programmieren sondern auch mal was Handwerklich machen oder halt mal im Außendienst oder so arbeiten um Abwechslung zu bekommen. 

 

vor einer Stunde schrieb oliver69:

Von den genannten Sachen PCs aus Komponenten zusammenstecken, die bestellten IT-Geräte in Betrieb nehmen so etwas halt

Dann ist doch der IT Systemelektroniker perfekt, danach am besten bei einem Systemhaus oder zu einem TPMler ( K&P, Citycomp, Technogroup etc. ) als Servicetechniker. Dann kannst du an IT basteln, zu Kunden raus fahren etc.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Stunden schrieb SR2021:

 

Dann ist doch der IT Systemelektroniker perfekt, danach am besten bei einem Systemhaus oder zu einem TPMler ( K&P, Citycomp, Technogroup etc. ) als Servicetechniker. Dann kannst du an IT basteln, zu Kunden raus fahren etc.

Hört sich ja erstmal gut an gibt es aber auch etwas wo man mehr verdient als Servicetechniker?

 
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Als Techniker bei IT Dienstleistern. Die Aufgaben, die ich bei mir während der Ausbildung mache, gehen in die Richtung (auch wenn es mich persönlich eigentlich stört) 

 

WLAN Ausleuchtungen durchführen 

Hardwareaustausch beim Kunden 

Neue Geschäftsstellen von Kunden mit Netzwerkgeräten(switch, Router, Firewall, access points, IP Telefone, Videokonferenzsysteme) ausstatten, einbauen und verkabeln. 

First Level Support in der Hotline 

 

Ich vermute du möchtest genau solche Aufgaben, oder? Solche Sachen macht man oft als Techniker bei Dienstleistern

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 18 Minuten schrieb Whitehammer03:

Als Techniker bei IT Dienstleistern. Die Aufgaben, die ich bei mir während der Ausbildung mache, gehen in die Richtung (auch wenn es mich persönlich eigentlich stört) 

 

WLAN Ausleuchtungen durchführen 

Hardwareaustausch beim Kunden 

Neue Geschäftsstellen von Kunden mit Netzwerkgeräten(switch, Router, Firewall, access points, IP Telefone, Videokonferenzsysteme) ausstatten, einbauen und verkabeln. 

First Level Support in der Hotline 

 

Ich vermute du möchtest genau solche Aufgaben, oder? Solche Sachen macht man oft als Techniker bei Dienstleistern

 

Jo in die Richtung würde ich auch arbeiten (auch wenn ich nicht gerne in der Hotline arbeiten würde), Jedoch möchte ich später gerne mehr verdienen als was hier angegeben ( https://www.gehalt.de/beruf/it-servicetechniker ) wurde deshalb glaube ich das ich als Fachinformatiker mit Weiterbildungen mehr verdienen kann oder ?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 44 Minuten schrieb Graustein:

Verdienst kommt auf die Aufgaben an und auf die Firma, auch als FISI kannst du wenig verdienen oder viel.
Als ITSE kannst du auch noch den EIT Techniker nachschieben und gut verdienen.

Einfache Aufgaben wie 0815 HW Tausch usw werden halt immer recht schlecht bezahlt.

EIT Techniker hört sich sehr gut an, denn um ehrlich zu sein ist mir das Gehalt wichtiger als die oben genannten Tätigkeiten durch zu führen was würdest du jetzt machen die Ausbildung oder erst ITA und dann Ausbildung?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb Graustein:

Wenn ich wählen müsste zwischen einer normalen Ausbildung ITSE im Betrieb oder schulisch ITA, dann würde ich den ITSE nehmen, insofern mir die Aufgaben des ITSE liegen natürlich.

Bei welcher Firma hast du denn die Zusage, was machen die?

Die machen was mit Umform und Verbindungstechnik also eher Industrie was mir halt nicht so gefällt ;/

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb Amorphium:

Mach doch direkt die Ausbildung, der ITA ist dann doch überflüssig.

Der ITA hat halt den Vorteil das ich dann so in 3 Jahren ein Duales Studium oder halt eine Ausbildung als Fachinformatiker einfacher bekomme und mehr Zeit habe um genau zu wissen was ich eigentlich wirklich möchte...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das "Problem" beim ITSE ist halt, man kann recht nah an der IT / an IT-Themen arbeiten oder halt mehr Elektrotechnisch unterwegs sein.
Was sagt denn der Betrieb was die Kern Themen/Aufgaben für einen ITSE bei ihnen sind?
Man kann sich natürlich auch privat während der Ausbildung z.B. mit Netzwerken beschäftigen, CCNA usw machen und danach im Bereich Netzwerke durchstarten, als Beispiel.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Minuten schrieb Graustein:

Das "Problem" beim ITSE ist halt, man kann recht nah an der IT / an IT-Themen arbeiten oder halt mehr Elektrotechnisch unterwegs sein.
Was sagt denn der Betrieb was die Kern Themen/Aufgaben für einen ITSE bei ihnen sind?
Man kann sich natürlich auch privat während der Ausbildung z.B. mit Netzwerken beschäftigen, CCNA usw machen und danach im Bereich Netzwerke durchstarten, als Beispiel.

Also ich bin mir zu 90% sicher das ich sehr sehr viel Elektrotechnisch arbeiten werde und eher weniger mit IT daher habe ich die letzten zwei Tage sehr viel und lange überlegt und werde glaube ich den ITA machen und dann versuchen bei einem sehr guten Betrieb eine Ausbildung dran zu hängen die ich dann hoffentlich verkürzen kann aber ich danke euch für eure Tipps...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung