Zum Inhalt springen

FiSi Ausbildung beendet - Bewerben für neue IT-Stelle


Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich habe vor kurzem die Ausbildung zum FiSi erfolgreich abgeschlossen. Nun habe ich bei meinem Ausbildungsbetrieb ein befristeten Arbeitsvertrag erhalten. Jedoch mit schlechten Kondition etc. was aber auch daran liegt dass wir nur noch zu dritt sind und auch kaum was los ist. Ich bin also derzeit dabei mir eine neue Stelle im IT-Bereich zu suchen. Dabei kam mir der IT-Support in Frage, da ich während der Ausbildungszeit hauptsächlich Kunden vor Ort als auch per Remote unterstützt habe bei Problemen. Dabei waren das sehr oft nur kleinere Probleme also nicht wirklich Probleme bei denen ich sagen könnte dass dies sehr schwierig war zum lösen. Nun hatte ich auch schon 3 Vorstellungsgespräche bei denen ich gefragt wurde was mir am meisten Spaß gemacht hat und was das schwierigste Problem war, dass ich lösen konnte. Bei meinem aktuellen Arbeitgeber gibt es keine Fachbereiche etc. ist also gemischt. Unser Kundestamm ist auch nicht allzu groß und viele Kunden rufen bei etwas größere Probleme meinen Vorgesetzten mobil an und der kümmert sich dann schon drum. Von diesen Problemen bekomme ich also schon gar nichts mit. Als schwierigstes Problem habe ich dann ein Kundenproblem genannt das ich lösen konnte obwohl dass nicht einmal so schwer ist. Ich habe also überhaupt keine gescheiten Argumente die ich in einem Vorstellungsgespräch nennen kann. Was mir noch einfallen würde als schwierigstes Problem dass ich lösen konnte ist meine Projektarbeit gewesen aber das passt dann wiederum nicht zum Job im IT-Support? 

Eine andere Position im IT-Bereich außer im IT-Support würde denke ich bei mir gar nicht in Frage kommen, weil bei Stellenausschreibungen wie z.B. IT-Systemadministratoren oder so hohe Anforderungen haben und Themen aufgeführt werden die ich gar nicht kenne oder nur so halbwegs weiß was das ist. Ich würde gerne irgendwann auch als IT-Systemadministrator arbeiten aber zuerst möchte das "Richtige Arbeiten" lernen und Erfahrungen sammeln und mich dann weiterbilden, denn noch bin ich relativ Jung (20 Jahre) und da macht es mir auch nichts aus erstmal kleiner anzufangen. 

Ich habe Klassenkameraden die ihre Ausbildung bei größeren Unternehmen absolviert haben und viele Fachbereiche durchgegangen sind und auch viel Erfahrung sammeln konnten und auch mit Themen wie z.B. SharePoint usw. in Berührung kamen. Sowas kenne ich schon gar nicht. Zusätzlich ist es seit über einem Jahr so ruhig geworden dass ich manchmal nur rumsitze und auf den Feierabend warten muss. 

Habt ihr irgendwelche Tipps für mich oder geht es/ging es jemanden von euch vielleicht genauso oder so ähnlich? Würdet ihr mir eher größere Betriebe oder kleinere Betriebe vorschlagen? Ich möchte gerne meine Karriere in der IT-Branche fortsetzen, aber wenn ich nichts finde muss ich mir das 2x überlegen ob ich die IT-Branche verlasse und irgendwo ein Quereinstieg mache 😓

Ich weiß, dass waren erst 3 Vorstellungsgespräche die ich hatte (bei sehr große Unternehmen) aber in jedem Vorstellungsgespräch habe ich halt gemerkt, dass die Unternehmen höhere Anforderungen haben.

Vielen Dank schonmal! 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 20.7.2021 um 13:13 schrieb MrTrick2w6:

Nun habe ich bei meinem Ausbildungsbetrieb ein befristeten Arbeitsvertrag erhalten. [..] Ich bin also derzeit dabei mir eine neue Stelle im IT-Bereich zu suchen.

Darf ich kurz fragen, wie lange die Befristung ist, für wann du die neue Stelle suchst und ob du eine Klausel im Vertrag hast, die dir erlaubt, vor Ablauf der Frist den Vertrag zu lösen? Denn i.d.R. bedeutet ein befristeter Vertrag, dass auch keine Kündigung vorgesehen/möglich ist (auf beiden Seiten).

Am 20.7.2021 um 13:13 schrieb MrTrick2w6:

Ich würde gerne irgendwann auch als IT-Systemadministrator arbeiten aber zuerst möchte das "Richtige Arbeiten" lernen und Erfahrungen sammeln

Was ist denn "richtiges Arbeiten" und warum sollte ein Admin nicht auch richtig arbeiten? Auch im Bereich Systemadminstration gibt es Juniorstellen, bei denen jemand Erfahrungen sammeln kann, der bisher vielleicht noch nicht die Möglichkeit dazu hatte. Und diese Erfahrungen bringen dir in dem Bereich vermutlich auch mehr, als vorher 2 Jahre im (1st Level) Support zu arbeiten.

Am 20.7.2021 um 13:13 schrieb MrTrick2w6:

Ich weiß, dass waren erst 3 Vorstellungsgespräche die ich hatte (bei sehr große Unternehmen) aber in jedem Vorstellungsgespräch habe ich halt gemerkt, dass die Unternehmen höhere Anforderungen haben.

Wie du schon schreibst: Es waren erst 3 Gespräche. Und wären die Anforderungen wirklich so utopisch hoch im Vergleich zu deinem Wissen, hätten sie dich vermutlich gar nicht erst eingeladen. Wichtig ist, dass du dich nicht unterkriegen lässt, und dass du vor allem vermittelst, dass du durchaus lernwillig und motviert bist. Das hat bei jemanden, der frisch aus der Ausbildung kommt, oft einen höheren Stellenwert als Expertise.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 8 Minuten schrieb Rienne:

Darf ich kurz fragen, wie lange die Befristung ist, für wann du die neue Stelle suchst und ob du eine Klausel im Vertrag hast, die dir erlaubt, vor Ablauf der Frist den Vertrag zu lösen? Denn i.d.R. bedeutet ein befristeter Vertrag, dass auch keine Kündigung vorgesehen/möglich ist (auf beiden Seiten).

Ab dem 01.09.2021 wäre es möglich bei einem neuen Arbeitgeber anzufangen. Die Befristung geht 1 Jahr. Ich darf aber jederzeit zum  15. oder zum Ende des Monats kündigen. Hatte mir auch mein AG gesagt. 

 

vor 10 Minuten schrieb Rienne:

Was ist denn "richtiges Arbeiten" und warum sollte ein Admin nicht auch richtig arbeiten? Auch im Bereich Systemadminstration gibt es Juniorstellen, bei denen jemand Erfahrungen sammeln kann, der bisher vielleicht noch nicht die Möglichkeit dazu hatte. Und diese Erfahrungen bringen dir in dem Bereich vermutlich auch mehr, als vorher 2 Jahre im (1st Level) Support zu arbeiten.

Richtiges Arbeiten bedeutet für mich, zur Arbeit gehen und auch Arbeit zu leisten, Erfahrungen zu sammeln, zu lernen... Derzeit ist das bei mir nicht der Fall. Ich fahre zur Arbeit und sitze meine Zeit ab und warte auf den Feierabend. 👏

Doch selbst Junior Systemadministratoren sollten denke ich ein gutes Vorwissen haben und selbstständig komplexere Projekte angehen können oder so oder nicht? Was sind sonst so die Themengebiete, Hauptaufgaben von Sysadmins?

vor 13 Minuten schrieb Rienne:

Wie du schon schreibst: Es waren erst 3 Gespräche. Und wären die Anforderungen wirklich so utopisch hoch im Vergleich zu deinem Wissen, hätten sie dich vermutlich gar nicht erst eingeladen. 

 

Naja die Vorstellungsgespräche habe ich denke ich auch nur bekommen, weil ich "Empfehlungskarten" von Bekannten erhalten habe, die in diesen Unternehmen arbeiten.   

vor 16 Minuten schrieb Rienne:

Wichtig ist, dass du dich nicht unterkriegen lässt, und dass du vor allem vermittelst, dass du durchaus lernwillig und motviert bist. Das hat bei jemanden, der frisch aus der Ausbildung kommt, oft einen höheren Stellenwert als Expertise.

Ich weißer leider nie zu welchem Zeitpunkt ich dies vermitteln kann und dem Abteilungsleiter / Gruppenleiter während dem Vorstellungsgespräch auch mal erzählen kann dass ich während der Ausbildung leider nicht allzu viel Erfahrungen sammeln konnte... 😕

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 23 Minuten schrieb MrTrick2w6:

Ich darf aber jederzeit zum  15. oder zum Ende des Monats kündigen. Hatte mir auch mein AG gesagt. 

Hat er das nur gesagt, oder hast du das auch schriftlich?

vor 23 Minuten schrieb MrTrick2w6:

Doch selbst Junior Systemadministratoren sollten denke ich ein gutes Vorwissen haben und selbstständig komplexere Projekte angehen können oder so oder nicht?

Kein neuer Arbeitnehmer kann mMn direkt komplexere Projekte in einer ihm noch unbekannten Systemlandschaft selbstständig absolvieren. Man benötigt immer erst einmal Einweisungen und Einarbeitung. Und du hast deine Ausbildung erfolgreich abgeschlossen, das ist eigentlich genug "Vorwissen", um eine Juniorstelle anzutreten.
Einfach weiter Bewerbungen schreiben und sich selber etwas mehr Gedanken dazu machen, was man wirklich möchte bzw. wo man hin will. Damit man das und sich selber besser verkaufen kann bei einem Bewerbungsgespräch. Wichtig ist auch, dass du dich eben nicht von drei Bewerbungsgesprächen, bei denen es keine Zusage gab, kleinkriegen lässt.

vor einer Stunde schrieb MrTrick2w6:

Würdet ihr mir eher größere Betriebe oder kleinere Betriebe vorschlagen? Ich möchte gerne meine Karriere in der IT-Branche fortsetzen, aber wenn ich nichts finde muss ich mir das 2x überlegen ob ich die IT-Branche verlasse und irgendwo ein Quereinstieg mache 😓

Ich würde weniger auf die Betriebsgröße schauen, als erst einmal nach den Themengebieten, die mir zusagen und im zweiten Schritt (also bei persönlichen Gesprächen) genauer darauf achten, wie die IT-Abteilung strukturiert ist und ggf. auch selber entsprechende Fragen stellen. Es gibt auch kleine Firmen, die ein super IT Team haben und gute Konditionen; genauso wie es große Betriebe gibt, bei denen die ganze IT mit >200 Clients von zwei Leuten gewuppt werden muss.

Wie kommst du eigentlich darauf, die IT-Branche zu verlassen und einen Quereinstieg zu versuchen (in welche Branche überhaupt?)? Du bist gerade erst frisch aus der Ausbildung und hattest ein paar Gespräche bei Firmen, die dich laut eigener Aussage nur über Vitamin B eingeladen haben? Sich nur mit anderen zu vergleichen und die eigenen Fähigkeiten/das eigene Wissen in Frage zu stellen, birgt nur Frust. Vielleicht solltest du eher überlegen, mal ein Bewerbungstraining zu absolvieren und dadurch zu lernen selbstsicherer aufzutreten. Das könnte gerade als Berufseinsteiger mehr helfen, als Spezialistenwissen. :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 12 Minuten schrieb Rienne:

Hat er das nur gesagt, oder hast du das auch schriftlich?

Nein das hat er nur gesagt. Er hat mir nämlich selber empfohlen mich weiter zu bewerben, weil er selber meint, dass es mir in diesem Unternehmen nichts bringt zu bleiben und ich dadurch nicht wirklich viel mehr lernen kann. 

vor 14 Minuten schrieb Rienne:

Kein neuer Arbeitnehmer kann mMn direkt komplexere Projekte in einer ihm noch unbekannten Systemlandschaft selbstständig absolvieren. Man benötigt immer erst einmal Einweisungen und Einarbeitung. Und du hast deine Ausbildung erfolgreich abgeschlossen, das ist eigentlich genug "Vorwissen", um eine Juniorstelle anzutreten.

Ja, das stimmt auch wieder. Aber der neue Arbeitgeber wird bestimmt davon ausgehen, dass ich von den meisten IT-Themen Ahnung habe, weil ich ja bereits die Ausbildung habe. Z.B. Theoretisches zu Netzwerktechnik dass wir in der Schule gelernt haben kann ich aber in der Praxis fehlt mir dementsprechend sehr viel Praxiserfahrung. Naja... ich denke sich für eine Junior Stelle als Sysadmin zu bewerben wäre dennoch ne kluge Idee.

vor 17 Minuten schrieb Rienne:

Wie kommst du eigentlich darauf, die IT-Branche zu verlassen und einen Quereinstieg zu versuchen (in welche Branche überhaupt?)?

Weil ich mich IT-technisch nicht so fit fühle wie andere z.B. aus meiner Klasse, die während der Ausbildung viel mehr Erfahrungen sammeln konnten als ich. 

Ich wüsste ehrlich gesagt nicht in welcher Branche ich quereinsteigen würde 😕

vor 19 Minuten schrieb Rienne:

Vielleicht solltest du eher überlegen, mal ein Bewerbungstraining zu absolvieren und dadurch zu lernen selbstsicherer aufzutreten. Das könnte gerade als Berufseinsteiger mehr helfen, als Spezialistenwissen.

Ich denke, das wäre optimal. Das selbstsichere Auftreten im Vorstellungsgespräch fehlt mir wohl! 

 

  

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es klingt als wenn deine Ausbildung nicht grade Ideal verlaufen ist, aber sei dir sicher: Du bist nicht der einzige dem das so ergeht.

Aber ich finde es einen "feinen Zug", dass dein Chef dich zumindest nicht rauswirft, sondern dir einen befristeten Vertrag gibt, damit du während der Bewerbungszeit nicht Arbeitslos bist. (Sieht auf dem Papier auch besser aus, meiner Meinung nach)

Daher kann ich dir nur einen Rat geben: Bewerben, bewerben, bewerben, es muss nicht die perfekte Stelle sein.. aber ein nächster Schritt.

 

Ich arbeite mittlerweile in einem großen Unternehmen(Komme auch aus einer 4 Mann Bude) und der IT-Leiter sagt immer wieder: "Lieber jemanden lernwilliges mit weniger Wissen, als denjenigen der eh alles weiß und sich nicht weiterentwickeln will"

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 25 Minuten schrieb cober_722:

Es klingt als wenn deine Ausbildung nicht grade Ideal verlaufen ist, aber sei dir sicher: Du bist nicht der einzige dem das so ergeht.

Ja, die ist leider nicht ideal verlaufen :( Klar, bin mir sicher dass ich nicht der einzige bin, aber in meinem Umfeld habe ich leider niemand gehabt der ähnliches Problem hat :D 

vor 27 Minuten schrieb cober_722:

Daher kann ich dir nur einen Rat geben: Bewerben, bewerben, bewerben, es muss nicht die perfekte Stelle sein.. aber ein nächster Schritt.

Da hast Du recht. Werde mich so gut es geht bei einigen Unternehmen hier bewerben. Ich hoffe das wird klappen.

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Wochen später...

Hallo,

gibt es schon Neuigkeiten zu deine Jobsuche? 

Komme selber in das 2te Lehrjahr und habe ich auch das Gefühl,  dass andere in meiner Klasse einen viel höheren Wissensstand haben wie ich (wegen Praxiserfahrung). 

Ich selber bin auch die meiste Zeit im Support aktiv, möchte aber auch viel mit Netzwerken direkt machen.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung