Zum Inhalt springen

Unzufrieden mit dem Ausbdildungsinhalt im 1 Jahr.


Empfohlene Beiträge

Moin Leute,

Erstmal zu mir ich habe im Februar meine Ausbildung in einer E-Commerce Firma in Frankfurt angefangen. Vorerfahrung bringe ich schon sehr viel mit durch mein abgebrochenes Studium. Mein Problem ist aber das ich kaum was an den Projekten machen kann weil die Tickets die anstehen zu kompliziert für mich sind ich mache eher kleinere Aufgaben. Nun habe ich aber bedenken  das falls ich nicht übernommen werde, ich keine Ahnung habe und deshalb nichts bekommen werde. Was habt ihr so im ersten Jahr gemacht und sind meine Bedenken richtig?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Generell gilt: du kommst nach der Ausbildung raus und kannst gefühlt erstmal nichts. Darum nach der Ausbildung erstmal auf Junior Stellen bewerben und da Erfahrung sammeln. Genau dafür sind Junior stellen da :) 

Nach der Ausbildung ist denke ich auch die Beste Chance sich entsprechend in den Bereich zu orientieren was du machen willst. Willst du im Web Bereich bleiben? oder lieber Softwareentwicklung? In der Ausbildung gehts eigentlich nur darum möglichst viel lernen, das man für sich dann die Entscheidung treffen kann, wo man hinmöchte und den Grundstein für den weiteren Berufsweg legt :) Daher würde ich mich da nicht so einen Kopf machen. 

Und denk dran: Als Azubi bist du nicht dazu da der Firma Gewinn einzubringen. Du bist da um zu lernen. Nicht mehr und nicht weniger :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb Malte12:

Mein Problem ist aber das ich kaum was an den Projekten machen kann weil die Tickets die anstehen zu kompliziert für mich sind ich mache eher kleinere Aufgaben.

Ich habe meine gesamte Ausbildung nichts anderes gemacht als kleine Projekte. Das einzige produktive waren Unit Tests für meine Kollegen und hier und da ein Bugfix, wo mir allerdings von meinen Kollegen gesagt wurden was die Fehler waren und wie sie zu beheben sind.

Hatte ich nach der Ausbildung Probleme produktiv zu arbeiten? Ja. Allerdings nur für einen Monat oder so, bis sich das eingestellt hatte. Das war rein die Routine lernen. Das gesamte Wissen was ich brauchte habe ich durch die kleinen Projekte mitgebracht.

Wie sind denn die kleinen Aufgaben für dich? Sind sie von der Schwierigkeit angemessen? Zu einfach? Zu schwer? Wenn sie angemessen sind würde ich sagen wunderbar! Es ist ganz normal, dass man im ersten Lehrjahr kaum Tickets versteht (ich nehme an du bist FIAE? Wenn du FISI bist und DAU Tickets nicht bearbeiten kannst würde ich mir Gedanken machen ;) Aber ich glaube nicht, dass das hier der Fall ist).
Ich bin mittlerweile knapp ein Jahr ausgelernt und habe immer noch Tickets wo ich keine Ahnung habe wie ich da herangehen würde. Viele Tickets fordern halt nicht nur generelles Fachwissen, sondern auch spezifisches Wissen über die Softwaresysteme die ein Unternehmen verwenden. Wenn du das nicht besitzt, dann würde ich mir auch keine Gedanken machen wenn du das Ticket nicht lösen kannst :)

vor 16 Minuten schrieb sharpy35:

Generell gilt: du kommst nach der Ausbildung raus und kannst gefühlt erstmal nichts. Darum nach der Ausbildung erstmal auf Junior Stellen bewerben und da Erfahrung sammeln. Genau dafür sind Junior stellen da :) 

Würde ich so nicht unterschreiben. Du kannst definitiv wenig(er), aber nichts? Nein. Wenn du nichts können müsstest wäre die Ausbildung nutzlos. Einen gewissen Grundstock an Wissen sollte man sich schon während der Ausbildung anreichern ;)
Natürlich ist das nicht zu vergleichen mit einem Kollegen, der 10+ Jahre Erfahrung hat.

vor 16 Minuten schrieb sharpy35:

Nach der Ausbildung ist denke ich auch die Beste Chance sich entsprechend in den Bereich zu orientieren was du machen willst. Willst du im Web Bereich bleiben? oder lieber Softwareentwicklung? In der Ausbildung gehts eigentlich nur darum möglichst viel lernen, das man für sich dann die Entscheidung treffen kann, wo man hinmöchte und den Grundstein für den weiteren Berufsweg legt :) Daher würde ich mich da nicht so einen Kopf machen. 

Und denk dran: Als Azubi bist du nicht dazu da der Firma Gewinn einzubringen. Du bist da um zu lernen. Nicht mehr und nicht weniger :)

  Denke das fassts ganz gut zusammen^^. Nimm soviel mit wie du kannst. Wenn dir am Anfang Sachen spanisch vorkommen, frag nach! Das man mache Sachen (auch später) nicht sofort oder überhaupt gar nicht versteht ist normal :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 22 Minuten schrieb 0x00:

Würde ich so nicht unterschreiben. Du kannst definitiv wenig(er), aber nichts? Nein. Wenn du nichts können müsstest wäre die Ausbildung nutzlos. Einen gewissen Grundstock an Wissen sollte man sich schon während der Ausbildung anreichern ;)
Natürlich ist das nicht zu vergleichen mit einem Kollegen, der 10+ Jahre Erfahrung hat.

Ja, ganz so extrem sollte es nicht sein. Nichts wäre, wenn du drei Jahre nicht aufgepasst hast :D 
aber es fühlt halt so an, finde ich, dass man im Gegensatz zu nem Senior im Team, sehr sehr wenig beherrscht. Aber genau dafür gibs ja die Junior Stellen dann, dass man darüber den Einstieg in den Beruf findet. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du schreibst im Titel im 1. Jahr - Welche Fachrichtung? Ich habs ggf. auch nur übersehen..., ich selbst habe FiSi gelernt.

Im 1. Jahr habe ich überwiegend Windows 10 Clients installiert, Drucker aus- und wieder eingesteckt, Passwort zurückgesetzt, leichte Tickets bearbeitet etc. - nur leichte Aufgaben. Nebenbei wurde ich langsam und vorsichtig an das System, die Domaine, das Netzwerk, die Abläufe etc. herangeführt, bzw. habe es mitbekommen.
Im 2. Jahr wurde ich deutlich produktiver eingesetzt, habe viel auf den VMs gemacht, alleine im Serverraum, komplexere Probleme gelöst etc. - man hat von mir dann erwartet, dass ich bereits eigenständig anfange zu arbeiten (auch wenn die Realität oft nicht so aussah, irgendwo fängt man an, es zu lernen).
Im 3. Jahr wurde ich mehr und mehr als vollwertige Arbeitskraft herangeführt, habe das erste mal eine VM erstellt, alleine ne USV ausgetauscht, Außendienst, eigenes Projekt, Abschlussprojekt etc. - trotzdem wusste ich vieles nicht und habe viel nachgefragt.

Vor einigen Wochen habe ich meine Prüfung bestanden (und wurde übernommen), weiß trotzdem vieles nicht und frage noch viel nach.
Ich will damit sagen, am Anfang ist es nicht selten, dass man nur an das System herangeführt wird, anfänglich aber eher die "Kinderaufgaben" löst. Ist kein Meister vom Himmel gefallen, jeder muss irgendwo anfangen zu lernen. Die einen erlernen das schneller, haben fachliches Vorwissen um Zusammenhänge schneller und besser nachvollziehen zu können etc. - aber vieles kommt mit der Zeit und wird noch kommen.
Arbeitgeber wissen auch, dass man nach der Ausbildung nicht direkt ein Experte ist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb Malte12:

Vorerfahrung bringe ich schon sehr viel mit durch mein abgebrochenes Studium.

Erste Aussage.

vor 2 Stunden schrieb Malte12:

Mein Problem ist aber das ich kaum was an den Projekten machen kann weil die Tickets die anstehen zu kompliziert für mich sind ich mache eher kleinere Aufgaben. 

Zweite Aussage.

 

Ich glaube die Kernfrage ist: Hast du Erfahrung und man traut dir nicht mehr zu oder hast du nicht viel drauf und darfst deswegen nichts?

Nun gehe ich davon aus, dass du im 1. von drei Lehrjahren bist und dahingehend noch viel Zeit ist um etwas zu lernen. Aber um mehr Informationen zu bekommen, müssen wir erst auf dein Feedback warten :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung