Zum Inhalt springen

Arbeitsangebot annehmen oder nicht?


Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich habe eben ein Arbeitsangebot erhalten von einem großen IT-Systemhaus. Es geht um die Position als interner IT-Servicedesk. Er hat mir angeboten mit einem Einstiegsgehalt von 31000€ zu starten, was sich je nach Leistung schon nach einem halben Jahr steigern könnte. Er meinte, alle Azubis dort die übernommen werden steigen mit so einem Einstiegsgehalt ein (bin ja auch erst frisch ausgebildeter FiSi'ler). Das Unternehmen bietet Weiterbildungsmöglichkeiten an, da sie auch eine eigene Akademie haben. Also könnte ich mich nach einer Zeit auch weiterbilden und in Richtung Sysadmin gehen etc. 

Um ehrlich zu sein möchte ich nicht weiterhin beim derzeitigen Arbeitgeber bleiben (8h auf der Arbeit ohne Teamkollegen, ohne Aufgaben, kein gescheites Gehalt...). Ich denke dort würde ich was lernen auch wenn es nur ums Servicedesk geht und kann mich ja dennoch gut weiterbilden mit der Zeit. 

Wie sind eure Erfahrungen, was würdet Ihr mir empfehlen? 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 27 Minuten schrieb allesweg:

Sonstige Konditionen?

Ich warte noch auf das Angebot. 

vor 27 Minuten schrieb allesweg:

Alternativen?

Ich habe noch ein VG offen im IT-Support. Ebenfalls bei einem großen Unternehmen. Gehalt wäre hier bei 34000€ und einmal die Woche Home Office möglich. Ansonsten habe ich derzeit keine weiteren Alternativen. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 35 Minuten schrieb MrTrick2w6:

großen IT-Systemhaus. Es geht um die Position als interner IT-Servicedesk.

Kurze Frage zum Verständnis für mich, du kümmerst dich dann um die interne IT des Systemhaus und eventueller Niederlassungen und nicht um IT Probleme der Kunden des Systemhauses, korrekt? 

Mit welchen Weiterbildungen wurde denn so geworben? Interne Schulungen sind wie ich finde immer etwas mit Vorsicht zu genießen, wenn dafür nicht extra ein Mitarbeiter des Herstellers kommt sondern diese von eigenen Mitarbeitern geleistet werden die da ein paar Jahre Erfahrung mit gesammelt haben. Kann gut werden, kann aber auch gefährlich Halbwissen verfestigen. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Versuch, weitere Angebote zu erhalten, 31k/Jahr ist schon niedrig angesetzt.
Und "evtl. nach einem halben Jahr bisschen mehr Geld" kann irgendwas zwischen 0-vermutlich max. 5k sein. Aber eben halt auch 0...
Wenn Dienswtagen + 1% + Tankkarte dabei ist, sind 31k fine
Wie sieht es aus mit den Weiterbildungen, ist da generell alles möglich, oder nur 1-Tag-Online was so viel kostet wie der Stuhlgang vom Chef?

Als Vergleich, ich hab im öffentlichen Dienst 36k/Jahr + JEDE Weiterbildung, die ich machen will, mit garantierter Aussicht auf Steigerung von 30% binnen 1,5 Jahren.

 

Da du laut deiner Aussage sowieso nicht beim aktuellen AG bleiben möchtest: schau dich um! Das höchste Angebot was ich persönlich bekam (Umgebung Mainz) war 40h, 43k/Jahr - die meisten waren im Bereich 32-38k, aber auch 25k!? Will damit sagen, es ist mehr möglich, als dir Angeboten wurde. Und anrufen bzw. bewerben bringt dich nicht um ;) Und nach nem Jahr o.ä. wird das Gehalt auch bisschen höher, bzw. du kannst dich bestimmt auch bei anderen AG weiterbilden :) 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du weder Wochenstundenzahl, Zeitregelung, Urlaubstage, ... Ort/Region nennen kannst, kann man nur orakeln.

Generell:

"könnte" = Du könntest auch im Lotto gewinnen.

vor einer Stunde schrieb MrTrick2w6:

Er meinte, alle Azubis dort die übernommen werden

"Hammer immer so gemacht!" ist KEIN valides Argument.

 

vor einer Stunde schrieb MrTrick2w6:

Das Unternehmen bietet Weiterbildungsmöglichkeiten an, da sie auch eine eigene Akademie haben.

Also Kosten nahe 0. Wie viele dieser eigenen Maßnahmen darfst du pro Jahr wahrnehmen? Was machst du, wenn du all diese internen Fleißbienchen-Stempel zusammen hast und welche der Zettel bringen dir etwas bei Bewerbungen nach außen?

vor einer Stunde schrieb MrTrick2w6:

je nach Leistung schon nach einem halben Jahr steigern

Welche SMARTe Ziele soll ein ServiceDesk (Linientätigkeit, RunTheBusiness) denn erfüllen?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 33 Minuten schrieb SR2021:

Kurze Frage zum Verständnis für mich, du kümmerst dich dann um die interne IT des Systemhaus und eventueller Niederlassungen und nicht um IT Probleme der Kunden des Systemhauses, korrekt? 

Korrekt

@SR2021 @Maniska meines Wissens sind das keine Weiterbildungen die von irgendwelchen Mitarbeitern geleistet werden. 

@asteroProblem ist, in meiner Umgebung gibt es kaum Junior Sysadmin Positionen und ich denke hier in BW zahlen die meistens gleich beim Einstiegsgehalt. Das Bewerbungsschreiben ist nicht das größte Problem, sondern eher immer die Vorbereitung und Angst auf das VG :D  

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mal eine Frage, was ich nicht so verstehe.

Du hast geschrieben, was dir geboten wurde, aber was hast du denn bitte für ein Gehalt gefordert?

Würde mich auf jeden Fall nicht unter Wert verkaufen. 36k im Jahr sollten es mindestens sein. Also würde ich 38k bis 40k fordern.

31k finde ich schon sehr wenig.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 19 Minuten schrieb DerHarte:

Also würde ich 38k bis 40k fordern.

Für vermeintlichen 1st-Level-Support / Arbeit im internen Servicedesk? 38+ zum Einstieg? Na, wohl eher nicht..

Reine Supporterstellen bringen selten Gehälter, die für einen Junior Administrator angemessen sein könnten.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Minute schrieb Visar:

Für vermeintlichen 1st-Level-Support / Arbeit im internen Servicedesk? 38+ zum Einstieg? Na, wohl eher nicht..

Reine Supporterstellen bringen selten Gehälter, die für einen Junior Administrator angemessen sein könnten.

Stimmt wohl grundsätzlich. Aber auch das seh ich als möglich ein.
Bei meinem letzten Arbeitgeber sind umgeschulte zum FISI mit 36k eingestiegen. Weiß natürlich nicht was die gefordert haben.
 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung