Zum Inhalt springen

Werde keine Programmiersprache in der Ausbildung lernen


Empfohlene Beiträge

Guten Tag,

ich habe vor Kurzen meine Ausbildung zum FIAE begonnen.

Nun habe ich gestern meinen Ausbilder aus Neugier gefragt, welche Programmiersprachen ich lernen werde.

Er teilte mir mit das Er es nicht genau wüsste und wir irgendeine Integrierte nutzen welche in der Software ist, womit man aber in der Eingebauten IDE nicht viel anfangen kann.

Die eingebaute IDE besteht nur aus 3 Feldern. Eine ist für die Selektion, die Zweite ist für die Kalkulation und die Dritte für die Beschreibung.

 

Jetzt habe ich Angst davor nichts in meiner Ausbildung über Programmieren zu erlernen.

Weiß jetzt nicht was ich wirklich machen soll.

 

Problem ist auch das wir in dem Büro nur zu zweit sind, weil der Hauptsitz wo anders liegt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

das soll nicht böse klingen: aber wäre es nicht besser gewesen die Programmiersprache beim Bewerbungsgespräch zu erfragen? Ich denke das ist eine der wichtigsten Fragen die man während eines Bewerbungsgesprächs stellt bevor man der Anwendungsentwickler-Ausbildung zusagt.

Wenn der Ausbilder sagt: "er wisse nicht genau welche, irgendeine integrierte", dann wäre ich erstmal skeptisch. Es muss natürlich nicht viel heißen, die Frage ist auf welcher Basis diese "integrierte" Programmiersprache arbeiten soll?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 39 Minuten schrieb skphedits:

Guten Tag,

Hallo und willkommen.

vor 39 Minuten schrieb skphedits:

ich habe vor Kurzen meine Ausbildung zum FIAE begonnen.

"Vor Kurzem" bedeutet? Wahrscheinlich am 1. August? Dann kannst du ja mal treudoof deinen Ausbilder nach dem betrieblichen Ausbildungsplan fragen. Natürlich nur, weil es dich interessiert was du wann lernen sollst und du dich privat schon mal darauf vorbereiten möchtest.

Nicht weil du eigentlich wissen willst ob es so was überhaupt gibt, und wie dein Ausbilder auf die Frage reagiert. Niemals ;)

*pfeif*

vor 39 Minuten schrieb skphedits:

Nun habe ich gestern meinen Ausbilder aus Neugier gefragt, welche Programmiersprachen ich lernen werde.

Jetzt habe ich Angst davor nichts in meiner Ausbildung über Programmieren zu erlernen.

Nun gut, hoffentlich sollst du nicht nur "eine Sprache" lernen, sondern programmieren an sich, also auch das "warum" dahinter ;)

Allerdings finde ich es auch befremdlich, wenn einem AE-Azubi nicht gesagt werden kann in welcher Sprache er hauptsächlich arbeiten wird. Egal ob dem Azubi das was sagt oder nicht, der Ausbilder sollte es wissen.

vor 39 Minuten schrieb skphedits:

Weiß jetzt nicht was ich wirklich machen soll.

Erst mal schauen. Und zwar einerseits was im Ausbildungsvertrag für eine Probezeit vereinbart ist (1-4 Monate). Dementsprechend schnell solltest du handeln.

  • Im Betrieb abklären wie man sicherstellen will dass dir alle Inhalte vermittelt werden. Sollte dir das nicht gefallen oder nichts passieren
  • Mit der IHK, der Berufsschule, ggf. Freunden und allen die wissen können wo Azubis abgesprungen sind etc. einen Wechsel innerhalb der Probezeit versuchen.

Der fette Teil ist wichtig, nach der Probezeit muss dein aktueller Betrieb da mitspielen weil du laut Gesetz nur dann kündigen darfst, wenn du die Ausbildung aufgeben, also den FiAe an den Nagel hängen willst (oder mit einem "Wichtigen Grund", also wenn Leib und Leben in Gefahr sind und solche Späße Paragraph 22 BBiG ). Also am Besten vorher einen neuen Platz suchen.

Aber zuerst: reden. Und zwar mit deinem Ausbilder (der, der auf dem Vertrag steht und der der vor Ort ist, falls das nicht der selbe ist). Fragen was mit dir geplant ist, wie wo was wann -> Ausbildungsplan eben. Deine Sorgen und Befürchtungen erklären. Und hoffentlich war das alles nur ein Missverständnis und du bist danach happy. Wenn nicht, siehe weiter oben.

vor 39 Minuten schrieb skphedits:

Problem ist auch das wir in dem Büro nur zu zweit sind, weil der Hauptsitz wo anders liegt.

Ok, also bist du geplant schon mal mindestens 4-6 Wochen im Jahr alleine, je nachdem wie viel Urlaub dein Ausbilder vor Ort hat? Und wehe er wird krank. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das so i.O. ist wenn in der Zeit keine andere Fachkraft vor Ort ist um dich zu betreuen. Einzelne Tage mal ja, aber eine Woche oder länger am Stück?

vor 9 Minuten schrieb Bluejazzer:

das soll nicht böse klingen: aber wäre es nicht besser gewesen die Programmiersprache beim Bewerbungsgespräch zu erfragen? Ich denke das ist eine der wichtigsten Fragen die man während eines Bewerbungsgesprächs stellt bevor man der Anwendungsentwickler-Ausbildung zusagt.

Fürs nächste Mal wird es das sicher auch wissen :)

Die Kuh ist nun mal aber schon auf dem Eis, gucken wir mal dass wir sie dort wieder runter bekommen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 37 Minuten schrieb Bluejazzer:

das soll nicht böse klingen: aber wäre es nicht besser gewesen die Programmiersprache beim Bewerbungsgespräch zu erfragen? Ich denke das ist eine der wichtigsten Fragen die man während eines Bewerbungsgesprächs stellt bevor man der Anwendungsentwickler-Ausbildung zusagt.

Wenn der Ausbilder sagt: "er wisse nicht genau welche, irgendeine integrierte", dann wäre ich erstmal skeptisch. Es muss natürlich nicht viel heißen, die Frage ist auf welcher Basis diese "integrierte" Programmiersprache arbeiten soll?

Hatte ich damals. Da hieß es c# und php. Doch jetzt heißt vom Ausbilder das ich keine lerne bzw. er es nicht weiß.

Bearbeitet von skphedits
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also programmieren allgemein kann man auch außerhalb des Betriebes lernen. Viele Studenten z.B machen es auch autodidaktiv, weil es in der Uni häufig nur oberflächlich behandelt. Habe es mir auch selber beigebracht. Deine Situation ist aber natürlich trotzdem sehr ungünstig, weil du wahrscheinlich Nachteile beim Berufseinstieg haben wirst, wenn du im Lebenslauf nicht angeben kannst, dass du im Betrieb mit Programmiersprache gearbeitet hast. Speziell als FIAE sind Praxiserfahrungen halt schon wichtig, weil man im Bewerbungsprozess häufig direkt mit Informatik Studenten konkurriert die in der Theorie überlegen sind, aber häufig nicht soviel Praxiserfahrungen haben.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 8 Stunden schrieb Fachinf78282:

Also programmieren allgemein kann man auch außerhalb des Betriebes lernen. Viele Studenten z.B machen es auch autodidaktiv, weil es in der Uni häufig nur oberflächlich behandelt

Wir sind hier aber nicht im Studium sondern in der Ausbildung und es gibt einen Rahmenlehrplan.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 16 Stunden schrieb skphedits:

Hatte ich damals. Da hieß es c# und php. Doch jetzt heißt vom Ausbilder das ich keine lerne bzw. er es nicht weiß.

Ok, das ist wirklich komisch.

Ich würde jetzt erstmal ruhig bleiben und deinen Ausbilder nach einem sachlich und zeitlich gegliederten Ausbildungsplan wie er dich die nächsten drei Jahre ausbilden möchte fragen. Wenn sowas nicht vorhanden ist würde ich mich mit dem Hauptsitz in Verbindung setzen, ob diese so etwas haben.

Normalerweise ist solch ein betrieblicher Ausbildungsplan in der Ausbildung auch als Orientierungshilfe vorgesehen. Ich bin diesen damals mit meinem Ausbilder zu Beginn der Ausbildung durchgegangen und habe eine Kopie bekommen, so wusste ich wo ich war und was noch kommt.

Was die Programmiersprache angeht: vielleicht fragst du mal den Ausbilder ob du ihm ab und zu über die Schulter schauen kannst. Ein guter Ausbilder wird dir das erlauben. So kannst du sehen was du lernen wirst bzw was von dir erwartet wird.

 

Bearbeitet von Bluejazzer
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Abgesehen von den Kommentaren meiner Vorredner kannst du natürlich auch jederzeit selbst anfangen nebenher zu lernen. Quellen gibt es massig. Auf LinkedIn Learning gibts zB einige echt coole Kurse, die dir das Programmieren grundlegend vermitteln und die Prinzipien erklären. Dann kannst du ja gucken ob du mehr in Richtung Webdesign oder zB App-Coding gehen willst.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 38 Minuten schrieb DerBjörn:

kannst du natürlich auch jederzeit selbst anfangen nebenher zu lernen.

Es ist zwar toll wenn ein Azubi auch privat weiter lernt. Allerdings ist das nicht der Sinn der Übung. Der ganze relevante Stoff muss ihm der Betrieb schon selbst beibringen und dabei nicht ausschließlich auf Onlinekurse verweisen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 10.8.2021 um 17:08 schrieb Maniska:

Es ist zwar toll wenn ein Azubi auch privat weiter lernt. Allerdings ist das nicht der Sinn der Übung. Der ganze relevante Stoff muss ihm der Betrieb schon selbst beibringen und dabei nicht ausschließlich auf Onlinekurse verweisen.

Das ist richtig. Leider schaut die Realität oft anders aus. Azubis sind für einige Betriebe billige Arbeitskräfte in die sie auch nicht viel investieren wollen. Andersherum gibts auch leider viele angehende / potenzielle Azubis, die nix gebacken kriegen und sich zu sehr um ihre Likes in Social Media sorgen als um ihre Ausbildung. Ich hab für meinen Schein auch sehr viel privat extra gemacht was eigentlich durch die Bildungseinrichtung hätte vermittelt werden sollen. Wenn man was wirklich will dann setzt man sich selbst auf den Hintern und tut was. :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung