Zum Inhalt springen

Erste GAP Teil 1 (gestreckte Abschlussprüfung): Wie war sie?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe IT-Azubis, die heute zum allerersten Mal Teil 1 der gestreckten Abschlussprüfung nach der Neuordnung der IT-Berufe geschrieben haben.

Wie viele andere Forenteilnehmer:innen hier interessiert mich natürlich brennend, wie die Prüfung lief, welche Fragen gestellt wurden, wie schwierig sie war, ob ihr euch gut vorbereiten konntet, welche Bücher etc. rückblickend am besten bei der Vorbereitung geholfen haben und alles Weitere, was euch noch einfällt.

Haut mal was raus! 😁

Achja: Mein Kollege meinte schon scherzhaft, dass die Aussage "Das war die schwierigste Prüfung aller Zeiten!" dieses Mal tatsächlich stimmt! 😂

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also besonders schwer fand ich die Prüfung jetzt nicht. Auch wenn ich am Ende noch etwas Zeit hatte, ist die Zeit für manche sicher etwas sportlich bemessen.

Aufgaben waren auf den Bögen zu beantworten (kein Antwortbogen zur automatischen Auswertung). Thematisch gab es Fragen zu Projektmanagement (SMART-Ziele, Netzplantechnik), Energiebilanz, Datenschutz, RAID. Viele Fragen sollten Stichworthaft beantwortet werden.

Hatte das Vorbereitungsbuch vom Europa-Verlag. Die Aufgaben sind dort tendenziell etwas schwerer.

Bearbeitet von avvi
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

4 Aufgabenbereiche, je ein Viertel gewichtet.

1. Bereich: Projektplanung

- was ist ein Projekt

- SMART Formel

- Netzplan erstellen, kritischen Pfad eintragen, Verschiebung berechnen bzw. begründen (insgesamt gabs dafür 17P!)

2. Bereich: Berechnen

- Watt, wann sich eine Neuanschaffung durch geringere Energiekosten amortisiert hat, Prozentrechnung...

- Vorschläge fürs Stromsparen

- Zwei Fehler in einem Struktogramm finden und berichtigen (8P)

3. Bereich (Größtenteils aus meinem Gedächtnis gelöscht):

- RAID 0, 1, 5 erklären, Empfehlung begründen

- Berechnungen von Arbeitszeiten mit Rechenweg

- Vor und Nachteile von Remote Support

- Inhalt vom Lastenheft (kann aber auch in Teil 4 gewesen sein)

4. Bereich: IT Sicherheit

- sicheres Passwort

- Schritte nach Verfügbarkeit, Vertraulichkeit, Integrität einordnen, Gewichtung begründen (Hoch, Sehr hoch etc.)

 

Schwierigkeitsgrad: Es war keine MC Prüfung wie die bisherigen Zwichenprüfungen, sondern Textaufgaben, es wurde erwartet das zusammenhängende Sachverhalte erkannt und dargelegt werden, in Textform.

Vorbereitung: Katastrophe! Ich hab schon vor Monaten Lehrer und Ausbildungsberater um eine genauere Ausführung gebeten, wie die Prüfung gestaltet sein wird und was drankommt um mich entsprechend vorbereiten zu können. Zur Antwort habe ich bekommen, dass ich alte ZP machen soll, dann wird das schon. Die neue Prüfung hat aber gänzlich andere formelle Anforderungen an die Prüflinge gestellt (Textaufgaben!) Dass die Prüfung NICHT wie die alten ZP aussehen wird, weiß ich seit gestern Abend. Info von offizieller Stelle gab es nicht. Ich habe mich monatelang auf MC vorbereitet und konnte in der Prüfung nur mit dem inhaltlichen Wissen etwas anfangen.

Hätte ich das eher gewusst und wären eher entsprechende Materialien verfügbar gewesen, ist diese Prüfung zwar schwer (weil sie zusammenhängende Sachverhalte in Textform abfragt) aber durchaus mit entsprechender Vorbereitung gut machbar.

empfehlenswerte Materialien: UNBEDINGT dieses Buch: https://www.europa-lehrmittel.de/t-515/pruefungsvorbereitung_aktuell_it_berufe_abschlusspruefung_teil_1_digitales_buch-7010/ Das ist definitiv eine sinnvolle Vorbereitung mit realitätsnahen Fragen. Für 7€. Leider hab ich es viel zu spät gefunden und es kam erst vor kurzem überhaupt raus. Als erster Prüfling mit neuer Prüfungsordnung und -struktur ist man halt in den A**** gekniffen. 😕 

 

Gibt's noch andere Meinungen zum Thema?

Bearbeitet von TheCodingMom
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde mal sagen dass deine Lehrer was falsch machen, wenn sie das nicht sagen konnten, dass es keine MC Fragen mehr gibt. Aber du hättest dich auch bei der IHK erkundigen können. Das genannte Buch ist nicht schlecht aber doch in einigen Gebieten und vor allem in den Musterprüfungen auf zu hohem Niveau. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Minuten schrieb bene98:

Ich würde mal sagen dass deine Lehrer was falsch machen, wenn sie das nicht sagen konnten, dass es keine MC Fragen mehr gibt. Aber du hättest dich auch bei der IHK erkundigen können.

Habe ich getan. IHK Ausbildungsberater und mehrere Lehrer. Habe von beiden die Aussage bekommen...

vor 5 Minuten schrieb bene98:

Das genannte Buch ist nicht schlecht aber doch in einigen Gebieten und vor allem in den Musterprüfungen auf zu hohem Niveau. 

Nja, besser "zu gut" vorbereitet, als zu schlecht ;) Wenn man das Buch durchgearbeitet hat ist man auf jeden Fall gut vorbereitet

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke fürs ausführliche Aufschreiben, paar kleinere Korrekturen:

vor 11 Minuten schrieb TheCodingMom:

- Netzplan erstellen, kritischen Pfad eintragen, Verschiebung berechnen bzw. begründen (insgesamt gabs dafür 17P!)

Bei mir gabs da keine Verschiebung, sondern wurde vom Puffer aufgefangen. Kann aber auch einen Fehler gemacht haben.

vor 11 Minuten schrieb TheCodingMom:

- Zwei Fehler in einem Struktogramm finden und berichtigen (8P)

War ein Skript, kein Struktogramm.

vor 11 Minuten schrieb TheCodingMom:

3. Bereich (Größtenteils aus meinem Gedächtnis gelöscht):

- RAID 0, 1, 5 erklären, Empfehlung begründen

- Berechnungen von Arbeitszeiten mit Rechenweg

- Vor und Nachteile von Remote Support

Waren glaube ich nur Vorteile und es ging nicht um Support, sondern Remote-Arbeit allgemein.

vor 11 Minuten schrieb TheCodingMom:

Gibt's noch andere Meinungen zum Thema?

Die genaue Form der Prüfung war mir auch erst durch das Buch vom Europa-Verlag bekannt. Ich hab es aber schon seit 2 Wochen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Minute schrieb bene98:

Du hättest aber vielleicht durch den Aufbau des Trainingsbuches darauf kommen können, dass das Prüfungsformat nicht MC ist

Jo, ist mir dann auch aufgefallen, aber da wars dann halt zu spät. Ich habs dann nur überflogen in den Themenbereichen, in denen ich mich nicht sicher gefühlt habe. Das hat schon geholfen. Aber verwertbare Infos von Lehrern, geschweige denn eine Empfehlung dieses Buches: Fehlanzeige. Unsere Lehrer haben uns zur Vorbereitung alte Zwischenprüfungen gezeigt... Deswegen bin ich mit der Vorbereitung in die völlig falsche Richtung gerannt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Minuten schrieb avvi:

Bei mir gabs da keine Verschiebung, sondern wurde vom Puffer aufgefangen. Kann aber auch einen Fehler gemacht haben.

Ja, das war auch die richtige Lösung

Hab jetzt nur allgemein geschrieben, was drangekommen ist, also Themenbereiche. Deswegen ist es jetzt nicht zu 100%.

vor 4 Minuten schrieb avvi:

Waren glaube ich nur Vorteile und es ging nicht um Support, sondern Remote-Arbeit allgemein.

Ging um Remote allgemein, richtig, aber ich bin mir ziemlich sicher dass da Vor- und Nachteile hinsollten. Hab mir auf jeden Fall was aus den Fingern gesaugt ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 18 Minuten schrieb avvi:

Waren glaube ich nur Vorteile und es ging nicht um Support, sondern Remote-Arbeit allgemein.

Wenn ich mich richtig entsinne, ging es um den Vergleich von Remote und Vor Ort-Service.

Ich meine auch, dass Nachteile gefordert waren. Hieß es nicht ungefähr: was sind die Vorteile, was lässt sich über Remote nicht abwickeln? Zumindest habe ich ungefähr eine solche Aufgabenstellung im Kopf.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

also zuerst war ich erstaunt auf welch niedrigen Niveau die Prüfung war. Die habe ich mir auch eher so wie in dem Prüfungsvorbereitungsbuch vorgestellt. Außerdem war ich auch froh, dass nichts mit Netzwerktechnik vorgekommen ist :)

Ich hätte mir im Vorfeld von der IHK auch gerne mehr Informationen gewünscht, wie man sich auf den ersten Teil der Abschlussprüfung am besten vorbereiten kann. Die Geschichte mit MC-Aufgaben sollte aber doch jedem klar gewesen sein, dass solche Aufgaben es nicht geben wird. Wer sich die neue Prüfungsordnung durchgelesen hat, hätte festgestellt, dass da steht, dass es ganzheitliche praxisbezogene Aufgaben sind die schriftlich zu beantworten sind. Ich habe mich demnach viel mit GA2-Prüfungen beschäftig. Ist auch meine Empfehlung an alle die es noch vor sich haben. Das Prüfungsvorbereitungsbuch habe ich auch genutzt aber relativ schnell durchgearbeitet.

Ich war nach ca. einer Stunde und 15 Minuten fertig und habe dann nochmal alles durchgeschaut. Bin mir aber sicher, dass einige die Aufgaben nicht so schnell beantworten können. Wir waren in dem Raum ca. 20 Leute von denen nur fünf Teil 1 der Abschlussprüfung gemacht haben. Die Anderen waren Azubis die noch nach der alten PO geprüft wurden, d.h. mit MC-Aufgaben. Und das krasse ist, dass sie zwei Stunden bekommen haben und wir nur 1,5.

Nun hoffe ich, dass die Korrektur nicht zu lange auf sich warten lässt.

Bearbeitet von Karsten666
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 55 Minuten schrieb Karsten666:

Nun hoffe ich, dass die Korrektur nicht zu lange auf sich warten lässt.

Also in meinem Prüfungsausschuss (Oldenburg) ist die Korrektur für nächsten Mittwoch angesetzt. Dann sehe ich auch endlich die Aufgaben und Lösungen. Bin seeeehr gespannt! 😎

@TheCodingMom: Danke für die Zusammenfassung!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Als Umschüler hatte man das braune Los gezogen: In der Klasse wurde und wird noch nach der alten Prüfungsverordnung gelehrt, aber ich musste "die neue Zwischenprüfung" schreiben.  

Keiner wusste was dran kommt und wie die Prüfung gestaltet sein wird. 
Ich habe vor allem alte Zwischenprüfungen durchgebüffelt.
Dann, im August durch den Podcast von Herrn Macke endlich mal sowas wie Buchempfehlungen gekriegt...

Kann mich da also TheCodingMom anschließen: Vorbereitung war eine Katastrophe, das ganze für Umschüler noch mal etwas fieser wegen anderen Lernfeldern im Schulunterricht. 


 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 15 Stunden schrieb m.k.:

Als Umschüler hatte man das braune Los gezogen: In der Klasse wurde und wird noch nach der alten Prüfungsverordnung gelehrt, aber ich musste "die neue Zwischenprüfung" schreiben.  

Keiner wusste was dran kommt und wie die Prüfung gestaltet sein wird. 
Ich habe vor allem alte Zwischenprüfungen durchgebüffelt.
Dann, im August durch den Podcast von Herrn Macke endlich mal sowas wie Buchempfehlungen gekriegt...

Kann mich da also TheCodingMom anschließen: Vorbereitung war eine Katastrophe, das ganze für Umschüler noch mal etwas fieser wegen anderen Lernfeldern im Schulunterricht. 


 

Jo, war bei mir genauso. Ich bin ehrlich gesagt erstaunt, dass hier so viele sagen sie wussten, dass die Prüfung gänzlich anders aussehen wird. Dann wurden in unserem Landkreis die Leute einfach nicht informiert. Ist halt irgendwie arschig, wenn man extra nachfragt und dann noch falsche Informationen mitgeteilt bekommt und darauf die Vorbereitung aufbaut.

 

Seis drum. Bestanden hab ich ziemlich sicher. Wenn der Prüfer nett ist könnte sogar ne 2-3 bei rauskommen. Und ab jetzt gilt: I've no more fucks to give... :P 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

ich fand die Prüfung relativ sportlich.  Verglichen mit der aus diesem Frühjahr. Bei mir stellt sich noch die Frage, bis in welches Detail wir die Aufgaben hätten beantworten müssen, damit dies als richtig gewertet wird. 

Ansonsten konnte ich bis auf 3 Aufgaben überall etwas hinschreiben. Die Aufgaben die mir fehlen waren jetzt keine Big-Point Aufgaben, ist aber jedoch sehr ärgerlich. 

 

Vorbereitung war bei seitens der Schule ein graus. Lernfelder aus dem ersten Schuljahr wurden aufgrund Lehrermangel gestrichen und erst ab dem nächsten Halbjahr eingeführt. Der Lernstoff der vermittelt wird weicht komplett von den IHK-Themen ab. Auskunft über verfügbares Lernmaterial war schlecht. Seitens der IHK kam nur die Antwort: Mir liegt nichts vor und auch die Lehrer haben eher uns Schüler gefragt, welches Material wir zum Lernen verwenden und ob wir es den Lehrern zur Verfügung stellen.

 

Jetzt kann man nur noch warten und hoffen.
Bin gespannt wie der GAP Teil 2 dann aussieht ;D 

 

MFG
Felix1599

 

Bearbeitet von Felix1599
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Wäre ganz nett wenn Stefan.macke nochmal ein paar Aufgaben hier schreiben könnte.

Am 29.9.2021 um 14:39 schrieb stefan.macke:

Also in meinem Prüfungsausschuss (Oldenburg) ist die Korrektur für nächsten Mittwoch angesetzt. Dann sehe ich auch endlich die Aufgaben und Lösungen. Bin seeeehr gespannt! 😎

@TheCodingMom: Danke für die Zusammenfassung!

Wie war die Prüfung denn jetzt?

 

mfg

Oliverm

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die passende Podcast-Episode zur neuen Prüfung ist in Arbeit! Hier schonmal als Spoiler 😉

  • Die Prüfung war für alle IT-Berufe identisch.
  • Es darf kein Handlungsschritt gestrichen werden.
  • Die Handlungsschritte sind unterschiedlich gewichtet: zwischen 24 und 26 Punkten statt einheitlich 25 Punkten.
  • Niveau der Prüfungsfragen vergleichbar mit früherer GA2 (Ganzheitliche Aufgaben 2, Kernqualifikationen für alle IT-Berufe).
  • Nicht nur auswendig gelernte Inhalte abspulen, sondern erläutern, begründen und bewerten.
  • Einige "Standardinhalte" der ehemaligen GA2 wurden abgefragt.
  • Durchaus triviale Rechenaufgaben (Multiplikation/Division, Dreisatz).
  • Auch implizites Wissen zur Beantwortung der Fragen nötig (z.B. Umrechnung Watt/Ampere, Amortisation).
  • Wenig Programmierung: nur Fehler in kurzem Code finden. Code eher FISI-lastig (PowerShell).
  • Bei der Aufgabe zum Netzplan könnten sich Folgefehler ergeben, wenn die erste Teilaufgabe nicht korrekt beantwortet wurde.
  • Eigener Handlungsschritt zu Security und Datenschutz.
  • Nicht alle abgefragten Inhalte wurden bis zur Prüfung in der Berufsschule behandelt.
  • Die ersten Ergebnisse waren durchwachsen (Noten 3-5).
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung