Zum Inhalt springen

Ideen zu Nebenjob mit IT-Wissen


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich bin auf der Suche nach einen Nebenjob.

Zu meiner Person ich bin 19 Jahre alt und mache eine Ausbildung als Fachinformatiker im 2. Lehrjahr.

Ich würde gern noch etwas mehr Geld verdienen und habe mich gefragt mit welchen Nebentätigkeiten man noch Geld verdienen könnte. 
Ich habe beispielsweise auf Fiverr gefunden, dass Leute SSL Verschlüsselungen installieren und dafür 8€ nehmen. 

Habt ihr noch Ideen, was man machen könnte gerade im IT Bereich und womit man ordentliches Geld verdienen kann nebenbei? 

Grüße
Xibeeee

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

EIn ehemaliger Klassenkamerad hat nebenbei an der Tanke gearbeitet um noch etwas mehr zu verdienen.
Ansonsten die ganze Bandbreite deines Wissens (Eltern prahlen ja gerne mit ihren Kindern: "kann Computer reparieren, Netzwerkkabel verlegen... die typischen "einfachen" Arbeiten halt.) Du musst dir halt einen Stundensatz überlegen.
Die leute haben immer doof geschaut wenn man gesagt hat: ja das Unternehmen x nimmt dir 150Eur die Stunde weg...dann nehm ich weil du ein Freund der Familie bist 75 Eur ab.
Aber das ist bei sowas immer so das musst du dann durchdrücken oder du bist der Depp für alles. Dann doch lieber an der Tanke zu einem festen Satz arbeiten.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe neben der Ausbildung für ein KMU den Webshop ein wenig betreut.. Der Webshop war fertig und eingerichtet, aber da gab es eben hier mal ein bisschen php, da mal ein bisschen html und so weiter. Für große Dinge gab es den Dienstleister und ich habe halt kleine Anpassungen gemacht, war aber auch nur hin und wieder 100€ im Monat.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ganz ehrlich: Für 8 Euro würde ich keinen Finger rühren. Mit An- und Abreise lohnt sich das einfach nicht. Auch nicht als Azubi.
Ich habe einen Kumpel der für "Bekannte" gegen Bezahlung die typischen Sachen macht: Netzwerke einrichten, PCs "reparieren", einrichten usw. Ich selber habe nebenberuflich schon öfters als Programmierer gearbeitet.

Das Grundproblem bei beiden ist halt erstmal die Kundschaft zu finden. Das kann nebenberuflich gerade am Anfang tricky sein. Muss nicht, aber kann. Dann solltest du dir einen Stundensatz überlegen. Wenn du nicht schwarz arbeiten willst würde ich mal MINDESTENS 50 Euro/Stunde ansetzen. Je nach Aufgabengebiet eher mehr.

Wenn du dir den ganzen Schmarrn mit Kundenakquise, Schwarzarbeit bzw. Unternehmensgründung nicht geben willst dann würde ich auch empfehlen eher als Pizzafahrer, Tankwart, Aushilfe o.Ä. zu arbeiten.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was t0pi sagt. Innerhalb der Familie sich um die PCs anderer Leute kümmern, ok. Dafür kann man aber eigentlich kein Geld verlangen. Ich würde zumindest von meiner Mutter kein Geld nehmen...

Am Schlimmsten sind sowieso die "kannst du mal schnell nach meinen PC gucken, der ist neuerdings so langsam" Anfragen. "Mal schnell" dauert im Regelfall locker 3h, 5+ Toolbars, zig Virenverdachtsfunde, eine Systemplatte mit 99% Füllstand und 1+ Jahr Updates im Rückstand.

Such dir was "mit ohne" IT als Nebenjob, das schont die Nerven. Du würdest nur die Aufgaben bekommen an denen der User schon zig mal rumgeschaubt und verbogen hat, keiner hat es aber abgefasst und wenn beim Rettungsversuch auch nur ein Bild flöten geht bis du der Depp vom Dienst. Das bist du auch noch mindestens 6 Monate nachdem du das Gerät in Fingern hattest...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke, dass die Zeit nebenbei was mit IT zu machen, eh vorbei sind. Selbst der Tante Emma-Laden aus der eigenen Provinz kann ihre Webseite mittels den heutigen Baukästen alleine pflegen und wenn es professioneller werden soll, würde ich eh eine Firma beauftragen, damit ich auch eine Rechnung bekomme.

Die Nutzungsgewohnheiten haben sich inzwischen auch deutlich geändert. Früher (Ende 90er, Anfang 2000er) hab ich auch nebenbei als PC-Techniker in einem Internetcafé gejobbt aber heute rennt ja fast jeder nur noch mit einem Smartphone oder Tablet durch die Gegend. Laptops und Desktop-PCs sehe ich immer seltener. Laptops werden hauptsächlich für berufliche Zwecke genutzt aber dafür gibt es dann eine IT-Abteilung im Unternehmen. Da darf man keinen fremden ranlassen. Wozu auch? Und diejenigen, die auch Laptops privat nutzen, brauchen oft eh keine Hilfe, da sie sich schon damit auskennen.

Ich sehe es auch bei einem alten Freund von mir, der sich Anfang 2000er als PC-Techniker selbstständig gemacht hatte. Früher hatte er überwiegend private Kunden, heute sind es aber hauptsächlich geschäftliche Kunden und ist mehr in Sachen Consulting unterwegs. Das Geschäft mit privaten Kunden lohnt sich kaum noch.

Ich würde dir also auch vorschlagen, deine Energie auf die Ausbildung zu setzen und falls da wirklich Energie übrig bleiben sollte, würde ich mal schauen, ob es irgendwo in der Nähe vielleicht noch einen PC-Laden gibt und mal dort nachfragen, ob sie eine Aushilfe suchen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

moin zusammen, in denke das Problem sind mangelnde Kommunikationsplattformen.

Als ich meine Ausbildung 1986-89 gemacht habe gabs noch jede Menge klieine IT-Läden
da hab ich nebenbei gejobt und hatte schnell nen kleinen Stamkundenstamm.

etwas später gabs eine sehr kommunikative Scene die sich über Mailboxen 
mittels Moden verständigt hat.

So bis vor 10 - 15 Jahren gab es viele Foren in denen ich Gynasiasten gefunden habe
die sich mit It-Aufgaben und Webprogrammierung gutes Geld verdient haben

Heute ist alles kommerzialisiert Jobangebote kosten den kleinen Anbieter meist mehr
Geld als er sich leisten kann, miteinander reden ist auf solchen Platformen auch kaum
möglich und meist auch nicht gewünscht

Foren gibts kaum noch und wenn sind Jobangebote nicht gewünscht und/oder
outgesourced. Kann ich zum Teil auch verstehen ist ne Menge Arbeit solche 
Bereiche "sauber" zu halten

wär aber schön wenn sich mal ein paar Leute zusammen tun würden 
und eine schicke Kommunikationplatform entwerfen würden

Grüße

Frank

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 8.10.2021 um 03:37 schrieb UrbanLegend:

Damit du was für deinen Körper und deinen Rücken tust, würde ich dir eher einen körperlich fordernden Nebenjob empfehlen. Nicht immer nur vor der Kiste sitzen.

Genau, ich empfehle Fliesenlegen. Dann kannst du mit 40 nicht nur aufhören zu Arbeiten wegen eines Burnouts, sondern auch, weil deine Knie und dein Rücken im Arsch sind. Das Beste aus beiden Welten!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Du könntest versuchen Nachhilfe in Informatik zu geben. Je nach Klientel ist der Verdienst nicht unbedingt schlecht. 

Alternativ Ärzte/Rechtsanwälte und co. abklappern, die eine schlechte bzw. gar keine Internetseite besitzen und anbieten, diesen auf den neuesten Stand zu bringen. Das war einer meiner Nebenjobs neben der Ausbildung und deutlich besser bezahlt als die maue Ausbildungsvergütung ... Man kann sich gar nicht vorstellen, welche Summen teilweise für eine kleine Wordpress Seite gezahlt werden, wenn der Kunde sich A: nicht sonderlich gut auskennt und B: Geld keine Rolle spielt.

Von Fiverr und co würde ich tunlichst die Finger lassen. Du konkurrierst dort mit Menschen aus Pakistan/Indien, die dich preislich immer um Welten unterbieten werden (fachlich ebenso, auch wenn das viele nicht hören wollen). Bei 450$/Monat Durchschnittseinkommen lassen sich natürlich ganz andere Stundenlöhne aufrufen als du es hier tun könntest. Mit IT-Experten aus Fiverr hatte ich in der Vergangenheit schon häufiger zu tun und neben den schwarzen Schafen gibt es dort auch einige, mit denen du aus oben genannten Gründen nicht konkurrieren kannst. 

Das vermeintliche Klischee von dem 18 jährigen Inder, der 24/7 (wirklich 24/7) coded und sich weiterbildet um aus Dharavi und co. herauszukommen ist übrigens keins. Solche Kandidaten habe ich schon persönlich kennenlernen dürfen. 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung