Zum Inhalt springen

Gehalt nach der Ausbildung


Empfohlene Beiträge

vor 15 Minuten schrieb Dawid244:

Gehalt ist natürlich auch sehr wichtig ich hätte kein bock das selbe zu verdienen wie ein Bauerbeiter mit Hauptschulabschluss.

Nur mal so zur Info: Auch die Fachinformatikerausbildung ist grundsätzlich darauf ausgelegt, dass auch Hauptschulabsolventen sie durchführen können.
Auch, wenn die meisten Unternehmen bevorzugt Abiturienten oder Studiumabbrecher nehmen. Was aber auch wieder zeigt, dass die Nachfrage nach einer solchen Ausbildung relativ hoch ist, so dass die Unternehmen sich das so aussuchen können.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gerade eben schrieb Bitschnipser:

 Da kannst du nichts für, das sit die mangelnde finanzielle Bildung in den Schulen.

Sehe ich auch so! Ich weiß noch als ich vor einigen Jahren nach dem Abitur erfahren musste, was real auf dem Markt für AN gezahlt wird. Das war ein Schock :D Man hat als Schüler immer die Gedanken gehabt, mit nem Studium verdient man locker seine 5-6 Netto.. bis man erfährt dass gefühlt die Hälfte des Bruttos garnicht auf dem Konto landet und man selbst als Arzt nicht automatisch mit so nem Gehalt rechnen kann.. Als Schüler ist man wirklich noch ziemlich grün hinter den Ohren, man lernt nichts über das reale Leben und wenn man dann in der Realität ankommt, muss man erstmal klarkommen und realisieren, dass das Leben härter ist, als man anfangs noch dachte

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zitat

Gehalt ist natürlich auch sehr wichtig ich hätte kein bock das selbe zu verdienen wie ein Bauerbeiter mit Hauptschulabschluss.

Aufgrund dieser Aussage vermute ich, dass du in Sachen sozialer Kompetenz und Selbstreflektion noch ein gewisses Defizit hast.
Mit solch einer Einstellung wird es sehr schwer in eine entsprechend honorierte Position zu gelangen.

Letztendlich bist du das Wert was du leistest. Noch bist du ein Mensch und hast mit anderen Menschen zusammenzuarbeiten. Und in dieser Welt zählt nicht nur was du theoretisch kannst und praktisch beherrschst, sondern ebenso, wie ausgebildet deine Charakterzüge in bestimmten Punkten sind - Sowohl positiv, als auch negativ.

Bei einer solchen Aussage muss ich echt mit dem Kopf schütteln.
Bist du also der Meinung ich sollte auch "nur" 1800€ Brutto verdienen weil ich einen Hauptschulabschluss gemacht habe?
Der Bauarbeiter sollte in meinen Augen trotz seines Hauptschulabschlusses wesentlich mehr verdienen, als mancher dahergelaufener mit Abitur der sich IT'ler schimpft...
Letztendlich, ich zitiere: "Können wir ja nicht alle irgendwo in Berlin, mit einem Laptop in einem Coworkingspace sitzen und die nächste Dating App erfinden..." 😉
 
 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 10 Minuten schrieb Bitschnipser:

Was man verdienen könnte und was man wahrscheinlich zum Einstieg kriegt sind zwei Welten. Du kannst mit 33k brutto einsteigen und irgendwann 180k machen. Du kannst auch mit 45k brutto einsteigen und mit 50k brutto in Rente gehen. Je nach Region (v.a. Mieten) und Lebensstandard kann beides ok sein. Ja man verdient in der IT idR überdurchschnittlich. das heißt nicht, dass automatisch jeder ein Top-Verdiener wird, weil er was mit IT macht. Aber allgemein ist deine Vorstellung vom Verdienst etwas verzogen. Da kannst du nichts für, das ist die mangelnde finanzielle Bildung in den Schulen.

Das mit den Schulen stimmt, noch nie haben wir etwas zu diesem thema gemacht.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 30 Minuten schrieb 0x00:

Mal ganz abgesehen davon, dass man nicht mal eben so "ins Silicon Valley" einsteigt. Da arbeiten viele Firmen die kriegen hunderte Bewerber auf eine Stelle, die suchen sich dann entsprechend die Besten der Besten heraus.

War nicht ganz ernstgemeint 🙃

Als Deutscher hätte man da nach dem Studium keine Chance. Das tun sich die Unternehmen nicht an für einen Frischling. Die haben genug Nachschub von eigenen hochwertigeren Eliteunis. Nach der Ausbildung noch weniger als 0.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 5 Minuten schrieb Walter1337:

 "Können wir ja nicht alle irgendwo in Berlin, mit einem Laptop in einem Coworkingspace sitzen und die nächste Dating App erfinden..." 😉

Das Macbook und den Chai Latte nicht vergessen. 😆

Wir brauchen 5G für die Entwicklung des ländlichen Raumes

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Minuten schrieb Walter1337:

Aufgrund dieser Aussage vermute ich, dass du in Sachen sozialer Kompetenz und Selbstreflektion noch ein gewisses Defizit hast.
Mit solch einer Einstellung wird es sehr schwer in eine entsprechend honorierte Position zu gelangen.

Letztendlich bist du das Wert was du leistest. Noch bist du ein Mensch und hast mit anderen Menschen zusammenzuarbeiten. Und in dieser Welt zählt nicht nur was du theoretisch kannst und praktisch beherrschst, sondern ebenso, wie ausgebildet deine Charakterzüge in bestimmten Punkten sind - Sowohl positiv, als auch negativ.

Bei einer solchen Aussage muss ich echt mit dem Kopf schütteln.
Bist du also der Meinung ich sollte auch "nur" 1800€ Brutto verdienen weil ich einen Hauptschulabschluss gemacht habe?
Der Bauarbeiter sollte in meinen Augen trotz seines Hauptschulabschlusses wesentlich mehr verdienen, als mancher dahergelaufener mit Abitur der sich IT'ler schimpft...
Letztendlich, ich zitiere: "Können wir ja nicht alle irgendwo in Berlin, mit einem Laptop in einem Coworkingspace sitzen und die nächste Dating App erfinden..." 😉
 
 

tut  mir leid du hast mich nicht richtig verstanden, jeder Beruf bekommt meinen vollsten Respekt. Dies war nur ein Vergleich

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb Dawid244:

Naja ich dachte man bekommt nach der Ausbildung direkt c.a. 2800€ Netto und von Jahr zu Jahr steigt das, ist wohl doch nicht so. Mich interessiert aber wie viel man ungefähr nach 5-10 Jahren Berufserfahrung verdient in einer großen Firma, weiß das einer?

Wie die anderen bereits mehrfach erwähnt haben ist das von vielen Faktoren vor allem von dir selbst abhängig.

Grob könnte man vielleicht aber mutmaßen, dass die 2,8k Netto pro Monat die du zum Einstieg erwartet hast nach 5-10 Jahren realistisch sind.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Minuten schrieb Dawid244:

tut  mir leid du hast mich nicht richtig verstanden, jeder Beruf bekommt meinen vollsten Respekt

Damit bestätigst du für meinen Teil die Aussage von @Walter1337 nur.

Ich vermute, dass die Aussage bei sehr vielen falsch an kam und auch für mich liest sie sich nicht sehr respektvoll. Statt nun zu schreiben, dass er dich falsch verstanden hat, wäre hier etwas mehr Selbstreflektion angebracht. Eine andere Ausdrucksweise zu den Gehältern und Qualifikation von Bauarbeiten wäre hier mit Sicherheit sinnvoller und respektvoller gewesen ;) 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 37 Minuten schrieb Dawid244:

Ja, ich bin mir zu 100% sicher das ich etwas mit IT machen möchte da es für mich irgendwie auch ein Hobby ist (damit ist zocken nicht gemeint).

Na dann sind das doch beste Voraussetzungen für eine Ausbildung - oder eine Studium, je nachdem :)

vor 37 Minuten schrieb Dawid244:

Gehalt ist natürlich auch sehr wichtig ich hätte kein bock das selbe zu verdienen wie ein Bauerbeiter mit Hauptschulabschluss.

Kann ich nachvollziehen, allerdings solltest du mit dieser Aussage aufpassen. Klingt ziemlich abwertend gegenüber Bauarbeitern und Hauptschülern ;)

vor 37 Minuten schrieb Dawid244:

ja genau das meine ich möchte wissen wie viel man ungefähr verdienen könnte, ich weiß das kann man nicht genau sagen weil da viele Faktoren mitspielen aber ich dachte so c.a. kann man das schon sagen.

So ungefähr kann man das auch schon ca. sagen. 36k z.B. sind zum Einstieg relativ normal (gerne auch mal mehr wenn man gut ist und/oder in der richtigen Region wohnt) und 60k sind auch für viele in 10 Jahren erreichbar. Man muss hier halt immer vorsichtig sein nicht falsche Erwartungen zu wecken, weil das Gehalt halt dann eben doch nicht garantiert ist. Ausreißer auch nach unten gibts immer. Aber halt auch nach oben. Und wenn man wirklich gut ist, kann man auch mit Ausbildung 6-stellig verdienen. Dann gehört man aber zu einer ganz kleinen Minderheit und da gehört definitiv auch viel Glück dazu.

 

vor 5 Minuten schrieb OkiDoki:

Wie die anderen bereits mehrfach erwähnt haben ist das von vielen Faktoren vor allem von dir selbst abhängig.

Grob könnte man vielleicht aber mutmaßen, dass die 2,8k Netto pro Monat die du zum Einstieg erwartet hast nach 5-10 Jahren realistisch sind.

Würde ich so unterschreiben.

 

Aber wie schon gesagt: Zum ganzen Gehaltsthema kannst du ja auch noch nicht viel wissen. Ich dachte während meiner Ausbildung auch noch 24k (pro Jahr) wären ein ganz guter Einstieg :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was du mitnehmen kannst aus der Disukussion?
- Es gibt haufenweise Faktoren, die in das Gehalt mit einspielen.

Was dir empfohlen wird für zukünftig Chancen auf höheres Gehalt?
- Studium
- Weiterbildung
- Kompetenzen
- Berufserfahrung

Einstiegsgehalt nach Ausbildung?
- Angenommen es ist Vollzeit (39/40h) mit 30 Tagen Urlaub (für weniger würde ich nicht arbeiten wollen), ich schätze so 30-40k Brutto, manche starten mit weniger (ist wirklich sehr niedrig dann), mache auch höher (vermutlich eher in München o.ä., oder man ist wirklich gut/...). Mit 35k-40k Brutto sollte man sich zufrieden geben können.

Einstiegsgehalt nach Studium?
- Kumpel von mir in BW ist nun in der Programmierung im Dienstleistungsunternehmen tätig, bekommt 40k Brutto + Dienstwagen (Privatnutzung, Tankkarte, 1%) zum Einstieg, sowie weitere Sonderkonditionen (z.B. Fitnessstudio).
Geht sicherlich auch höher und niedriger. Der Dienstwagen ist aber auch Geld Wert, denk dran.. ist ein BMW i3 was er jetzt fährt :)

Gehalt in 5-10 Jahren bzw. mit 5-10 Jahren Berufserfahrung (dazu zählt Ausbildung/Studium nicht!)?
- Darüber wurde genug diskutiert...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich würde noch hinzufügen zu dem was Andere hier schon geschrieben haben, dass es nicht so viel Sinn macht, jetzt direkt für 10 Jahre in die Zukunft zu planen. Ich weiß ja nicht, wie weit du im Fachabitur bist, aber wenn du jetzt noch in der Probezeit bist, dann musst du erstmal schauen, ob du überhaupt dein Fachabitur schaffen würdest. Die Durchfallquote ist dort auch extrem hoch (zumindest in Bayern), nur ein Bruchteil der Schüler, die in der 10ten sind, schaffen es bis zum Ende. Und da deine Rechtschreibung eher mittelmäßig ist, gehe ich jetzt nicht davon aus, dass du ein sicherer 1er Schüler bist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb 0x00:

Dafür sind die Mieten auch um einiges höher und Work-Life Balance ist da ein Fremdwort.

So hoch sind die Lebenserhaltungskosten nicht, insgesamt rentiert es sich trotzdem, wenn man eine Stelle im Silicon Valley bekommt. Lebensqualität ist im alljährlich sonnigen Kalifornien auch sehr gut. Und dass Work-Life Balance bei Firmen wie Google ein Fremdwort ist, ist eine gewagte Aussage.

Bearbeitet von DeveloperX
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb Dawid244:

ich dachte man bekommt nach der Ausbildung direkt c.a. 2800€ Netto

Eine Frage.. wie bist du überhaupt zu dieser Schlussfolgerung gekommen? Und sag jetzt nicht, dass du im Internet recherchiert hast. Denn dann wärst du ja nicht mit der Erwartungshaltung hier aufgeschlagen und hättest dieses Gefühl von "Für 2 Netto steh ich morgens nicht mal auf", vermittelt.

3 Netto sehe ich übrigens als Gehalt an, das irgendwo zwischen brauchbarem Intermediate und frischem Senior Developer liegt.
Sprich: Bekommt nicht unbedingt jeder.

vor 11 Minuten schrieb DeveloperX:

Und da deine Rechtschreibung eher mittelmäßig ist, gehe ich jetzt nicht davon aus, dass du ein sicherer 1er Schüler bist.

Vielleicht unterfordern wir ihn auch. 👀

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb Visar:

Eine Frage.. wie bist du überhaupt zu dieser Schlussfolgerung gekommen? Und sag jetzt nicht, dass du im Internet recherchiert hast. Denn dann wärst du ja nicht mit der Erwartungshaltung hier aufgeschlagen und hättest dieses Gefühl von "Für 2 Netto steh ich morgens nicht mal auf", vermittelt.

3 Netto sehe ich übrigens als Gehalt an, das irgendwo zwischen brauchbarem Intermediate und frischem Senior Developer liegt.
Sprich: Bekommt nicht unbedingt jeder.

Vielleicht unterfordern wir ihn auch. 👀

Also in meiner ganzen Schullaufbahn, hatten wir nicht ein einziges mal so ein Thema. Ich bin durch ein YouTube Video auf diese Seite gestoßen und dachte, dass ich vielleicht hier nach Ratschlag fragen könnte, weil wie bereits erwähnt wird in der Schule dieses Thema nicht behandelt, heißt ich bin komplett ahnungslos was dieses Thema angeht. Ja, Deutsch ist nicht unbedingt mein aller stärkstes Fach, habe da eine 2-3, zum glück siehts in den anderen Fächern besser aus. Aber trotzdem danke für den Hinweis, dass meine Rechtschreibung nicht gut ist. Ich werde versuchen sie zu bessern. Bin mir sicher das keiner hier in allem perfekt ist. :) 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb Dawid244:

Also in meiner ganzen Schullaufbahn, hatten wir nicht ein einziges mal so ein Thema.

Deine Antwort auf "Wie kommst du auf 2,8 Netto" ist "Das hatten wir nicht in der Schule"?

Irgendwas oder -wer muss dir diesen Floh doch ins Ohr gesetzt haben.

@eneRVerstehe deinen Gedankengang..

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt muss man aber auch mal bei den Tatsachen bleiben: Wir lernen in der Schule nicht viel über Finanzen, nicht was ein gutes Gehalt ist oder ein schlechtes. Auch nicht was alles abgezogen wird damit das Brutto zum Netto wird. Bis man dann selber sein erstes Geld verdient kann ich es keinem verübeln wenn er oder sie keine Ahnung hat was ein gutes oder schlechtes Gehalt ist.

Ich war selber auch noch während der Ausbildung der Meinung, dass 24k ein gutes Einstiegsgehalt wären...

Ich denke es ist ganz normal wenig oder keine Ahnung von Themen zu haben mit denen man in der Vergangenheit wenig oder gar keine Berührungspunkte hatte. Und nichts anderes haben wir hier: Jemand der noch nie gearbeitet hat schätzt für sich ein faires Gehalt ein. Das das nur danebenliegen kann sollte eigentlich klar sein. Deswegen finde ich es auch ehrlicherweise ziemlich unfair von Troll zu sprechen oder ihn anzugreifen nur weil er etwas unrealistische Vorstellungen hat. Die hatten wir schließlich alle mal...

Bearbeitet von 0x00
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 28 Minuten schrieb 0x00:

Jetzt muss man aber auch mal bei den Tatsachen bleiben: Wir lernen in der Schule nicht viel über Finanzen, nicht was ein gutes Gehalt ist oder ein schlechtes. Auch nicht was alles abgezogen wird damit das Brutto zum Netto wird. Bis man dann selber sein erstes Geld verdient kann ich es keinem verübeln wenn er oder sie keine Ahnung hat was ein gutes oder schlechtes Gehalt ist.

Ich war selber auch noch während der Ausbildung der Meinung, dass 24k ein gutes Einstiegsgehalt wären...

Ich denke es ist ganz normal wenig oder keine Ahnung von Themen zu haben mit denen man in der Vergangenheit wenig oder gar keine Berührungspunkte hatte. Und nichts anderes haben wir hier: Jemand der noch nie gearbeitet hat schätzt für sich ein faires Gehalt ein. Das das nur danebenliegen kann sollte eigentlich klar sein. Deswegen finde ich es auch ehrlicherweise ziemlich unfair von Troll zu sprechen oder ihn anzugreifen nur weil er etwas unrealistische Vorstellungen hat. Die hatten wir schließlich alle mal...

Vielen dank, genau so ist es. Ich habe noch nie gearbeitet, in der Schule hatten wir noch nie so ein Thema durchgenommen und im Internet findet man auch nur Halbwahrheiten. Deshalb dachte ich, dass ich hier einfach mal nachfragen könnte. Dank euch weiß ich jetzt , dass alles von verschiedenen Faktoren abhängt und 2,8k Netto einstiegsgehalt, so wie ich es mir vorgestellt habe, nicht Realistisch sind und ich glaube jeder hier hat mal in seinem Leben "dumme" Fragen gestellt, also verstehe ich auch die äußerung, dass ich ein Troll bin nicht, aber naja was solls. :D 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 7 Minuten schrieb Dawid244:

also verstehe ich auch die äußerung, dass ich ein Troll bin nicht, aber naja was solls.

Danke dass du das sagst, ansonsten hätte ich nachgefragt. BTW Nachfrage: was ist an folgender Bitte nicht zu verstehen?

vor 7 Stunden schrieb Chief Wiggum:

[...] bitte nicht immer den kompletten Beitrag zitieren auf den du dich beziehst, sondern nur die entsprechenden Einzelsätze. Langsam wird es echt unübersichtlich.

Bitte berücksichtige es. Danke.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt seit etwas längerer Zeit die Forderung Schule sollte für bessere Finanz- und Wirtschaftskenntnisse sorgen- da ist natürlich auch was dran- bei vielen sind die Kenntnisse eher bescheiden. Man könnte es z.B. auch an den Berufsschulen stärken. Da haben die Menschen wenigesten Kontakt zur Arbeitswelt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung