Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Brauche dringend Rat, weiss nicht weiter...

Empfohlene Beiträge

Ich weiss zur Zeit nicht weiter...

Hatte iegntlich vor hier wo ich wohne in Iserlohn, an der FH Informatik zu studieren, nur mein bruder macht das schon, und ich habe auch von vielen anderen gehört das man da nicht wirklich viel lernt...dazu bräuchte ich um ja auch zu leben nen Nebenjob, und dann ist auch keine Zeit um noch andere Dinge zu lernen, also, würde ich , wenn ich das Studium denn schaffen würde mit nicht allzu viel Ahnung in die Welt gehen, und ob es dann was zu holen gäbe !?

Nur jetzt haben wir schon April und hier gibts nur kleine Betriebe die ne Ausbildung wenn überhaupt anbieten...

Alternative wäre wohl noch Siemens in Essen oder Paderborn, nur denke ich das ich ja dann auch Geld für Wohnung und Verpflegung bräuchte, und ob das dann alles passt ? Ausserdem ists bestimmt jetzt schon zuspät um für dieses Jahr da noch nen Platz zu bekommen,oder was meint Ihr ?

Was soll ich nun machen ???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also fuer die wohnung kannste beim amt wohnungsgeld beantragen, hab ich auch gemacht und zusammen mit meinem ausbildungsgehalt gehts dann auch hin.

zu spät ist es nie mal nachzufragen.

schick doch einfach mal ne bewerbung ab 1,10 dm fuer ne briefmarke wirst du doch noch haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

für siemens ist es dieses jahr schon viel zu spät...

du hast aber zwei möglichkeiten:

1. fange mit dem studium an, und bewirb dich für nächstes jahr

2. versuch einfach, eine ausbildungsstelle zu bekommen, einige firmen suchen noch im juni nach azubis!

muss ja nicht unbedingt siemens sein!

zu deinen anderen bedenken: marlboro man hat recht! irgendwie schafft man das mit dem gehalt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde auf jeden Fall mit dem Studium Anfangen und mich dann nebenbei bewerben! Vieleicht findest du ja noch was für dieses Jahr! Außerdem sind manche kleinen Betriebe auch nicht schlechter als eine Große Firma! Such doch einfach mal beim Arbeitsamt nach offenen Ausbildungsplätzen für dieses Jahr!

G MAZE

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi!

Also an Deiner Stelle würde ich auf jeden Fall das Internet und die ganzen Jobbörsen da abgrasen, da findet sich bestimmt noch etwas.

Zum Umziehen vielleicht noch ein Wort: Du bekommst wirklich Hilfe von Vater Staat. Ich bin für meine Ausbildung aus dem Sauerland nach Bielefeld gezogen und habe meine Ausbildung beendet, ohne nebenbei dann auf der Straße zu sitzen.

Sicherlich, aller Anfang ist schwer, aber man lernt auch ziemlich schnell, auf eigenen Beinen zu stehen und den Wert des Geldes zu schätzen.

Und außerdem bekommt man auch noch Nachlässe zu den Telefonrechnungen (bzw. auf die Grundgebühr) und eine Befreiung von den GEZ-Gebühren. Hatte ich auch. Kommt aber auch darauf an, wieviel Geld man wirklich bezieht (neben der Ausbildung noch sowas wie Kindergeld, Unterhalt etc.).

Versuch es einfach, Dich zu bewerben und keine Angst vor "der großen weiten Welt!" :D

Lieben Gruß,

Et Majoon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wow, machst du dir immer so viel kopf?

das brauchst du wirklich nicht, denn wo ein wille ist, ist auch ein weg.

hmmm, ich weiß ja nicht, wie die fh bei euch ist, aber in darmstadt oder ffm oder aber auch in giessen ist es gut. falls du evtl. auch mal an eine größere entfernung denkst.

hmmm, wie wäre es denn mal, wenn du nicht andere fragst, was gut für dich ist, sondern wirklich mal dir eine ruhige miute zeit nimmst, und dir wirklich gründlich überlegst, was für dich in wirklichkeit in frage kommt.

also, du wirst bei deinem studium aber auch bei deiner lehrstelle hilfe bekommen, darüber brauchst du dir erst mals nicht so viele gedanken zu machen.

ich finde den vorschlag eigentlich ganz gut, dass du zu erst auf die fh gehen kannst und dann nebenher bewerben, und wenn du dann merkst, dass die fh nichtss für dich ist, eben die ausbildung weitermachen.

es gibt ja nach dem studiumabbruch auch stellen als trainee was auch ganz gut ist.

aber höre auf dein herz... denn irgendwie kam es mir so vor, als wenn du etwas nicht ganz machen willst, und wartest, dass dir einiges abgeraten wird.

ich bin mir sicher, dass wenn du dir mal eine ruhige minute nimmst, auch du schnell vor die augen bekommst, was du in wirklichkeit willst.

ich wünsche dir viel erfolg dabei. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich will ja eigentlich zur FH, gerade wegen den verdienstmöglichkeiten, nur denke ich das man nebenher total viel lernen muss und alles wissen muss, auch was jetzt nichts direkt mit dem Studium zu tun hat...

Wenn man so Stellenanzeigen sieht, die suchen ja echt immer Leute mit Erfahrungen in "alles" ....

Weiss ja nicht was es für möglichkeiten gibt wenn man nur das Studium macht und nur das lernt was man fürs Studium braucht, was man dann als Studium-Abgänger für nen Job bekommen kann !?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wie wäre es denn mal einfach mit versuchen? versuch doch einfach mal das studium, mach eigene erfahrungen, und hör nicht auf andere, jeder mensch ist anders, geht mit problemen anders um. wie gesagt, bewerben kannst du dich nebenher immer noch.

und auf das mit dem alleskönnen zurückzukommen... ich habe nicht gerade massenweise erfahrung im it-bereich, fange aber im august meine ausbildung an, bei einer sehr großen firma - tja, es liegt nicht immer am können!

glaub einfach an dich und zieh dein ding durch! vor allem musst du auch eigene erfahrungen sammeln!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Ramon,

Original geschrieben von RamonL

Ich will ja eigentlich zur FH, gerade wegen den verdienstmöglichkeiten, nur denke ich das man nebenher total viel lernen muss und alles wissen muss, auch was jetzt nichts direkt mit dem Studium zu tun hat...

Hae?

Was "braucht" man denn wo,was nicht direkt mit dem Studium zu tun hat?

Ich verstehe die Frage nicht so ganz. Ausserdem hast Du neben dem Studium kaum noch viel Zeit, was anderes zu lernen. Da solltest Du Dir auf keinen Fall irgendwelchen Unsinn erzaehlen lassen. Ein Studium an einer FH und/oder Uni macht sich nicht mal so nebenher. Und so schlecht, dass das an Deiner FS gehen wuerde, so schlecht KANN diese FH gar nicht sein.

Wenn man so Stellenanzeigen sieht, die suchen ja echt immer Leute mit Erfahrungen in "alles" ....

Irrelevant.

Die Anzeigentexte werden oft von Personalern ohne Hintergrundwissen ueber die fachlichen Anforderungen erstellt. Da kommt erst mal mehr als normal rein, um schon mal einen Teil Leute mit weniger ausgepraegtem Selbstbewusstesin abzuschrecken. Das spart den Personalern Arbeit beim Aussortieren. Daher nachlesen, was die Kernqualifikationen der Stelle sind, am besten anrufen, falls Ansprechpartner genannt und nachhaken, was nun wirklich Sache ist. Ausserdem wuerde ich mir an Deiner Stelle nicht schon vor dem Studium machen, denn bis Du fertig bist, werden locker 4-6 Jahre vergehen.

Weiss ja nicht was es für möglichkeiten gibt wenn man nur das Studium macht und nur das lernt was man fürs Studium braucht, was man dann als Studium-Abgänger für nen Job bekommen kann !?

Wenn Du vor hast, nur ein Schmalspurstudium in Rekordzeit durchzuziehen, kann es wirklich mal schwierig werden. Nicht, etwa, einen job zu finden, sondern darin mal entsprechend weiterzukommen. Mach Nebenfaehcer, die Dich interessieren, schau in Philosophie, Soziologie und wasweissich noch rein, schau bei den Wirtschaftswissenschaftlern vorbei, etc. Und vergiss die Regelstudienzeit.

Dann kann Dir ein Studium ein derart breites und dauerhaftes Fundament bieten, mit dem Du langfristig weit besser faehrst, als mit MC$E und anderem Spielkram, den kein Akademiker wirklich braucht.

Daher nochmal eine Frage: Was genau hast Du spaeter vor? Wenns nur ums Geld geht, dann vergiss es lieber wieder, das reicht als Motivation fuer ein Studium nur in seltenen Faellen aus. Wenn Du meinst, Du lernst nichts im Studium, dann wird Dir das erste Semester und die erste Klausur das Gegenteil beweisen.

Wenn Du spaeter als Programmierer oder Admin arbeiten willst, dann vergiss das Studium auch ganz schnell wieder und mach eine richtige Fachinf- Ausbildung.

Wenn Du aber Interesse an Theorie und Hintergrund hast, wenn Du Wissen suchst, das nicht so schnell veraltet, wenn Du selstaendig und wissenschaftlich arbeiten willst, dann studiere, aber stell es Dir nicht zu einfach vor. Wenn Du wirklich nicht ausgelastet sein solltest, kannst Du ja noch ein weiteres Fach nebenbei studieren oder in anderen Fachbereichen reinschnuppern. Aber Vorsicht, entweder bist Du ein Genie (Max. 1-2 Studis pro Jahrgang schaffen sowas in der Regelzeit) oder Du brauchst ein wenig laenger.

BTW, ich hab insgesamt 22 Semester (Nein, Du hast Dich nicht verlesen;-) gebraucht und keine Probleme, etwas passendes zu finden. Fuer meinen jetzigen Job war es sogar eine gute Voraussetzung und fuer einen Posten war ich sogar zu jung.

Gruss, Frank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ramonL

weisst du, es gibt kein alleskönner. die leute lernen, lernen, lernen. ohne fleiss kein preis. du musst lernen. und wenn du lernst, wirst du ja auch auf der fh ein jahr im bertrieb arbeiten (wirst ja kein theoretiker =uni). du bekommst auch berufserfahrung.

hey, wenn du mal dich um eine stelle bemühst, dann wirst du evtl. auch eingearbeitet. oder du suchst dir eine stelle, die du am besten kannst, und die arbeit genau auf dich abgestimmt ist.

mach, das was du denkst. nur ohne viel zu lernen, kannst du es vergessen, dass du dann viel geld verdienst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also, erstens ist mein bruder fast fertig mit der angeqandten Informatikl, und der hat wirklich noch nichts gelernt was man später maö brauchen könnte, also nichts mit php , sql, java und em ganzen zeugs...das hat er nur ein bisschen durch privates lernenn mit bücher...also weiss ich schon was ich sage...

und in einer Fachinf. Ausbildung lernt man noch weniger, da kenne ich auch paar leute...wenn man nicht gerade bei Siemens oder so ist, dann ist man der bimbo der kaffee kocht oder die ganze zeit monoton das gleiche am pc macht,

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

stimmt nicht ganz so. weisst du, wenn die leute wissen, dass sie es mit dir machen können, versuchen sie das evtl. aber wenn du zeigst, was du willst, und dem nach handelst, kommst du auch dahin ;) (nur mal so nebenbei.)

tja, eigeninitiative muss sein, und man darf auch nicht alles von den prof´s oder dem ausbildungsbetrieb erwarten. bei mir war das so, dass ich kaum etwas begebracht bekommen habe.... ach, ich rege mich auch gar nicht mehr auf darüber, denke mir einfach nur "shit happens".... wenn du wirklich willst, dass später mal etwas aus dir wird, dann hol dir dein diplom bzw. abschlusszeugnis und zeig doch, was in dir steckt, und lern bis dahin. glaub an dich, und du kommst weiter!!! :rolleyes:

weisst du, sie werden nicht nach dir nach deinem abschluss suchen, du musst dich zeigen und dein können unter beweis stellen. und wenn du bis dahin angagiert bist, dann wollen sie dich auch.

sping schon ins wasser, denn so kalt ist das wasser nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wenn Dir nach Studieren zu Mute ist, dass studiere doch - schließlich gibt's ja BaFög. Und wenn Dir Deine lokale FH nicht zusagt, dann geh' auf eine andere. Eine sehr gute FH ist die Fachhochschule Mannheim.

Alternativ gibt's immer noch das "Studium" auf einer Berufsakademie - da verdienst Du Geld. Allerdings ist das nur ein "Studium light" - oder eine etwas intensivere Ausbildung! Auch hier hat Mannheim, d.h. die BA Mannheim einen sehr guten Ruf!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original geschrieben von RamonL

Ich weiss zur Zeit nicht weiter...

Hatte iegntlich vor hier wo ich wohne in Iserlohn, an der FH Informatik zu studieren, nur mein bruder macht das schon, und ich habe auch von vielen anderen gehört das man da nicht wirklich viel lernt...dazu bräuchte ich um ja auch zu leben nen Nebenjob, und dann ist auch keine Zeit um noch andere Dinge zu lernen, also, würde ich , wenn ich das Studium denn schaffen würde mit nicht allzu viel Ahnung in die Welt gehen, und ob es dann was zu holen gäbe !?

Nur jetzt haben wir schon April und hier gibts nur kleine Betriebe die ne Ausbildung wenn überhaupt anbieten...

Alternative wäre wohl noch Siemens in Essen oder Paderborn, nur denke ich das ich ja dann auch Geld für Wohnung und Verpflegung bräuchte, und ob das dann alles passt ? Ausserdem ists bestimmt jetzt schon zuspät um für dieses Jahr da noch nen Platz zu bekommen,oder was meint Ihr ?

Was soll ich nun machen ???

Daß man im Informatik-Studium nicht viel praxisorientiertes lernt, hab ich auch schon oft gehört.

Bei uns sind zwei Studenten in der Firma, die sind je ca. 10 Stunde die Woche da und arbeiten in der EDV-Abteilung. Die beiden haben eigentlich schon einiges drauf, was Computer angeht. Der eine ist jetzt seit ca. 2 Jahren in dem Betrieb der andere maximal 1 Jahr. Wenn du in so einem Bereich einen Nebenjob machen würdest, könntest du Geld verdienen und würdest nebenbei noch praktische Erfahrung in IT bekommen.

Wenn du lieber eine Ausbildung machen würdest, dann bewirb dich einfach, du hast ja nichts zu verlieren. Und falls du für dieses Jahr keine Stelle mehr findest, kannst du ja für die Übergangszeit mit dem Studium anfangen, manche Firmen nehmen gerne Studienabbrecher für die IT-Ausbildung.

Blue55

PS: Kleine Firmen müssen nicht zwingend schlechter sein, als große, sie sind nur anders.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original geschrieben von RamonL

bafög bekomme ich nicht, wegziehen ist also nicht drin.

Wenn Du kein Bafög bekommst, dann haben/ verdienen Deine Eltern "zu viel" Geld - d.h. Deine Eltern MÜSSEN Dich unterstützen! Das ist - theoretisch zumindest - von Dir einklagbar. Aber ich gehe davon aus, dass Du in einer intakten Familie lebst, in der das kein Problem sein dürfte!

GG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

naja, das ist nicht so leicht, da ja die verdienste der letzten Jahre zählen, gesmtvermögen und so...und nicht der Moment...

aber egal, will ja hier studieren...naja, ich lasse es mal auf mich zukommen...son Nebenjob wäre hammergeil, zumal ich einen suche, aber dafür muss man ja schon ahnung haben, und solche Firmen gibbet hier auch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...juhu, er will es versuchen ;)

hey, konzentriere dich dann erst mal auf dein studium, doch zu vor kannst du ja mit den ämtern klären, was dir nun zu steht, kohl mässig. und denn du dann ein wenig gelernt hast und nicht mehr ins schleudern kommst, kannst du immer noch ein nebenjob eingehen. musst ja nicht viel arbeiten.

ein kumpel bzw. ehem. arbeitskollege von mir, der informatik studiert hat, hat in dem betrieb wo ich gearbeitet habe, auch nebenher gejobbt, und verdiente sehr gut geld, und obenrein war er nur dann da, wenn er zeit hatte.

wenn du nebenher jobben willst, dann geh in eine firma, wo du ungefähr die richtigung hast, die du auch später mal haben willst. da du dann student bist, würden sie dich einarbeiten, und würden auch nicht all zu hohe erwartungen in dich anfangs setzen ;)

hey:" versuchen, immer erst versuchen, und dann wenn du mal nicht weiter kommst, nach lösungen suchen ;) "

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung