Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Vorstellung-Gehälter!!!

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen, ich bin ganz neu hier und wollte mich erstmals vorstellen und auch direkt etwas fragen.

Also ich bin 22 j und komme aus der nähe von Düsseldorf. Bin im August im 3.Lehrjahr zum Fachinformatiker Systemintegration.

Ich wollte mal gerne wissen, wie die Gehälter/Löhne nach der Ausbildung denn so aussehen werden/könnten?!?!?! Hat da jemand schon erfahrung oder ist das Festgelegt irgendwo?!?!?!

Vielen Dank vorab für euere Antworten.;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Claudia, das ist eine schnelle, aber leicht barsche, nicht unbedingt ausführliche Antwort für jemand der hier neu ist.

Einfach mal bitte daran denken, wie das auf einen selbst wirken würde nach dem ersten Posting auf dem Board.

Nichts für ungut. ;)

bimei

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@bimei

'Tschuldigung. Habe überlesen, dass er/sie neu hier ist.

Und auch gleich sorry, dass ich OFF TOPIC werde.

Also SlyStyle22, herzlich willkommen hier im Forum.

Damit hier nicht alles doppelt und dreifach auftaucht, sollte man vorher die Suchfunktion nutzen und kucken ob das schon da war und dir deine Frage vielleicht gleich im gefundenen Thread beantwortet wird. War nicht böse gemeint.

Tut leid.

:e@sy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@SlyStyle22

In der C`t 6/2002 ist ein ausführlicher Artikel ueber die Gehaelter in der IT-Branche erschienen, vielleicht kannst du ihn dir irgendwo besorgen, denn er ist nicht online verfuegbar.

In der IX 6/2002 (Schwesterzeitschrift von C`t) ist auch ein Artikel erschienen, leider nicht mit so vielen Diagrammen, der Link ist

http://www.heise.de/ix/artikel/2002/06/102 .

Manne :cool:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin seit gestern ausgelernter Fachinformatiker / Anwendungsentwicklung. Ab September beginne ein Studium und werde dem Unternehmen nicht weiter zur Verfügung stehen. Da sie allerdings (noch) auf mich angewiesen sind, wurde ich gebeten bis Ende August in ein zeitlich befristetes Arbeitsverhältnis einzusteigen.

Ihr Angebot: 1600 Euro/Monat!!!

Das ist doch nicht wirklich das, was wir als Einstiegsgehalt verlangen können, oder???

Ich hatte so mit 2000 Euro/Monat gerechnet.

Wie seht ihr das?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original geschrieben von Zico6

Ihr Angebot: 1600 Euro/Monat!!!

wie schon gesagt, geld ist nicht alles...

wie siehts denn mit urlaub aus? stunden pro woche? urlaubsgeld? weihnachtsgeld? vwl? pav? schulungen?

all so was gehört da auch noch zu...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die ******* nutzen wohl voll Deine Lage aus, dass Du nur für drei Monate arbeiten willst und Dich so wohl kaum ein anderes Unternehmen einstellen würde.

Aber das Angebot ist trotzdem ein Witz, da geb ich Dir Recht.

Willkomen im dritten Jahrtausend, Age of the Halsabschneider ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original geschrieben von Zico6

.

Ihr Angebot: 1600 Euro/Monat!!!

Das ist doch nicht wirklich das, was wir als Einstiegsgehalt verlangen können, oder???

Ich hatte so mit 2000 Euro/Monat gerechnet.

Wie seht ihr das?

ich hatte als anfangsgehalt wesentlich mehr, es hängt aber immer davon ab, wo du arbeitest, wie die lage dort ist, wieviele FIs es dort gibt uswusf.........

sag ihnen einfach danke, soviel hätte es am anfang netto gar nicht sein müssen und warte ihre reaktion ab.

flo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Zico6

Wenn sie wirklich wie du sagst noch auf dich angewiesen sind, dann würd ich denen schon einen etwas höheren betrag nennen als die 1600. Denn sie brauchen dich ja anscheinend und das kannst du doch ausnutzen, oder?:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original geschrieben von Gottesgeschenk

es ist die frage, wieviel der betrieb bereit ist zu zahlen! außerdem sollte man nicht vergessen, dass die eigenen kenntnisse auch wichtig sind! wenn ich meine prüfung mit 50 % (nur ein beispiel!) gerade so bestanden habe, dann kann ich nicht das mörder gehalt verlangen!

Na ja,

bestanden ist bestanden. Und das man über den fachlichen Inhalt und der Art der Abschlussprüfung streiten kann, ist ja auch bekannt.

Ich würde als Chef nicht zuviel auf die Prüfung geben, sie ist nur ein kleiner Anhaltspunkt. Arbeitszeugnisse sind z.b. wesentlich wichtiger.

Da man auch mit 50% den Gesellenbrief in der Tasche hat, würde ich trotzdem mehr als 1600 € verlangen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original geschrieben von Beezer

Na ja,

bestanden ist bestanden. Und das man über den fachlichen Inhalt und der Art der Abschlussprüfung streiten kann, ist ja auch bekannt.

Ich würde als Chef nicht zuviel auf die Prüfung geben, sie ist nur ein kleiner Anhaltspunkt. Arbeitszeugnisse sind z.b. wesentlich wichtiger.

Da man auch mit 50% den Gesellenbrief in der Tasche hat, würde ich trotzdem mehr als 1600 € verlangen.

Leutz, wo lebt ihr?

Sorry aber schaut euch mal unsere Wirtschaft an. Ein bekannter von mir ist jetzt seid seier Prüfung (Prüfung mit 2 bestanden) vor nem Halben jahr arbeitslos.

Ich selber trete meinen Neuen Job am Montag an. Und bekomme auch 1700 euro. Kein Weihnachts und Urlaubsgeld. dafür ist das Betriebsklima super und dem (sehr kleinen) Betrieb gehts super.

Viele Aufträge. wenn ich dagengen Elsa bei uns in Aachen sehe, die ja wie jeder weiss Aufgelöst sind... na dann gute nacht. Schaut euch mal die Fi klassen an. Bei uns sind in der Unterstufe 3 Klassen mit ca je 20 Mann. Tja da frage ich mich doch wohin mit den ganzen Informatikern. Als ich angefangen habe wurde noch gesucht, aber der Zug ist erstmal abgefahren.

Ich bin Froh und Glücklich das ich eine Arbeitsstelle habe, und dann noch eine wo es mir wirklich gefällt. Das ist eine menge wert. Da bekomme ich doch lieber ewniger geld, als das mir die Arbeit und die Kolegen nicht gefallen.

Sorry wenn das jetzt Hart klang. Das ist halt meine Meinung.

Wer braucht schon ein 5.000 Euro gehalt wenn er sich wo rumquält und dadurch krank wird.

Cu

der Runner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Roadrunner

Ich geb Dir völlig Recht. Ich bekomme auch nicht die Welt wenn ich ausgelernt habe. Ich weiß aber auch nicht ob ich da ewig bleiben will.

Will man mehr Geld, muss man sich weiter qualifizieren. Ich mach CCNA und nach der Ausbildung und Berufserfahrung möchte ich Betriebswirt machen und dann kann ich mich immer noch weiterbewerben.

Das Arbeitsklima bei mir ist spitze und ich bin froh, dass ich nicht irgendwo arbeite, wo man rumkommandiert wird oder wo alle totale Lästerer/Mobber sind.

Geld ist nicht alles aber viel! :D

Trotzdem sind auch die Aufstiegschancen nicht minder zu bewerten.

Ciaoi

Containy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Damen und Herren,

Ihr werdet euch daran gewöhnen müssen, dass der Gehaltsboom in der IT-Branche langsam aber sicher aufhört. es gibt mittlerweile eine Menge Mitbewerber für offene Stellen und natürlich wird kein Arbeitgeber jemandem eine Summe für eine Arbeit zahlen, die ein anderer für weniger Geld machen würde.

Ich sagte es doch schonmal, egal wie toll ihr seid und was ihr so alles könnt und wisst; ein Arbeitgeber wird euch nicht für Fähigkeiten und Kenntnisse bezahlen, die er nicht braucht.

Wir haben nun die üblichen Probleme, die der Arbeitsmarkt so mit sich bringt, zum Beispiel Arbeitslosigkeit - im Sommer 2000 noch undenkbar. Da auch der Boom innerhalb der Branche wieder auf ein normales Level fällt, ist es logisch, dass sich gerade die Personalpolitik daran anpasst. Kräfte werden zwar immer noch händeringend gesucht, aber in den Ballungszentren gibt es genügend Auswahlmöglichkeiten.

Bemüht euch lieber darum, einen (sicheren) Job zu bekommen, anstatt über den "Eindruckskiller" Gehaltsforderung nachzudenken. Wieviel ihr den Betrieben wert seid, entscheidet immer noch dieser, und wenn mir tatsächlich jemand unterkäme, der auf mein Angebot ein freches "Gut, und wieviel bekomme ich dann Brutto ?" einwerfen würde... da stelle ich lieber jemanden ein, der ein bischen weniger Arroganz an den Tag legt, dafür aber ein wenig Einarbeitung benötigt. Nach einem solchen Satz würde ich sogar soweit gehen, demjenigen dann mehr zu zahlen, weil er es eben nicht verlangt hat.

Und noch etwas : Jeder ist ersetzbar. Wäre dem nicht so, unser Wirtschaftssystem würde nicht annähernd funktionieren. Also nicht so großspurig daherreden, sondern nehmen, was man kriegen kann. Wenn jemand meint, er bekäme zu wenig geboten; es steht ihm doch frei, es bei einer anderen Firma zu versuchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um nochmal nach ganz oben zum Anfang zu kommen. Es geht hier um eine Befristung von ca. 3 Monaten. Da ist es durchaus üblich ein kleines Gehalt zu zahlen. Wenn du da länger bleiben würdest, würde es wahrscheinlich ein wenig anders aussehen (nach oben hin). Fragen nach Urlaubsgeld, Weihnachtsgeld und anderen Sachen sind bei den 3 Monaten eher lächerlich.

Dass der Betrag ein wenig unter Wert ist ist halbwegs klar. Dass sie Dich dringend brauchen und für die Zeit bis August nicht gehen lassen wollen kann scheinbar unklar sein, wenn man sich die Gehaltstrends in Deiner Firma mal ansehen würde. Verdienen dort alle in dem Level oder reisst du nach unten hin total aus. Das können wir hier nicht wissen, können also auch nicht das Angebot richtig beurteilen und Dir erstmal auch keinen richtigen Rat geben.

Abschliessend möchte ich noch sagen, dass durch den enormen Fachinformatikeransturm + den noch enormeneren Ansturm der Folgejahre, eine immer besser Qualifikation jedes einzelnen notwendig ist/wird. Man muss sich immer mehr vom DurchschnittsFachinformatiker absetzen. Ich rede hier nciht von Geschichtchen wie MCSE udn son Zeugs sondern richtig fundiertes Fachwissen in einzelnen Schwerpunkten, die gefragt sind. Oder man geht doch noch studieren ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original geschrieben von Zico6

Ich bin seit gestern ausgelernter Fachinformatiker / Anwendungsentwicklung. Ab September beginne ein Studium und werde dem Unternehmen nicht weiter zur Verfügung stehen. Da sie allerdings (noch) auf mich angewiesen sind, wurde ich gebeten bis Ende August in ein zeitlich befristetes Arbeitsverhältnis einzusteigen.

Ihr Angebot: 1600 Euro/Monat!!!

Das ist doch nicht wirklich das, was wir als Einstiegsgehalt verlangen können, oder???

Ich hatte so mit 2000 Euro/Monat gerechnet.

Wie seht ihr das?

Hi Zico,

es kommt drauf an wie qualifiziert du bist und wo du wohnst.

Wenn du da hauptsächlich PCs zusammenschraubst und irgendwo in der Pampa wohnst dann sind 1600€ ok (wobei ich es aber auch mit 1800€ versuchen würde )

Wenn du in München wohnst und anspruchsvollere Tätigkeiten machst solltest du mindestens €2800 verlangen. Soviel hat zumindest jeder aus meiner Klasse bekommen der in M angefangen hatte.

Andererseits..wenn du eh 3 Monate nichts zu tun hast und dir die Arbeit gefällt und das Geld brauchen kannst dann arbeite ruhig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also auf einer anderen seite hab ich gelesen das laut IG Metall das Einstiegsgehalt 2001 33094 Brutto im Jahr war macht bei 14 Monatgehältern einen schnit von ca. 2300 EUR gut die löhne sind Konjunkturabhängig aber 700 EUR abweichung von durchschnitt !!!

Das ist die Miete !!!(auch in München)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir reden hier über Brutto Werte richtig?

Weil 2800€ Netto nach der Ausbildung sind imho nur möglich, wenn man sich ausserordendlich qualifiziert hat und unabdingbar für das jeweilige Unternehmen ist!

Also Brutto verdinen wir hier in Köln nur knapp 3000€...Das is sooo dermaßen mager, dass ich mir relativ schnell einen neuen job besorgen werde....

1400€ Netto im Monat ist wirklich nicht mein Ziel gewesen, da bräucht ich kein Abi für.

Ne Anstellung im Amt für Sauberkeit und Straßenwesen und ich würd mehr verdienen......

Soviel dazu :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original geschrieben von Master-Drow

1400€ Netto im Monat ist wirklich nicht mein Ziel gewesen, da bräucht ich kein Abi für.

Ne Anstellung im Amt für Sauberkeit und Straßenwesen und ich würd mehr verdienen......

Soviel dazu :(

1400€ sind unser Hochwohlgeboren also zu wenig....:rolleyes:

Ich kann da nur sagen, dass manche in anderen Sphären schweben...wie man da ohne Sauerstoffgerät leben kann is mir unverständlich !

Ich verdien auch knapp 1400€ und hab auch Abitur und bin im Fernstudium.

Zudem zeig mir mal welcher Stadtangestellte (in UNSEREM Alter) 1400€ verdient...dieser Gemeinde muss es verdammt gut gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original geschrieben von Gottesgeschenk

wenn ich meine prüfung mit 50 % (nur ein beispiel!) gerade so bestanden habe, dann kann ich nicht das mörder gehalt verlangen!

Achtet da überhaupt einer drauf?

Das wichtigste ist ein gutes Arbeitszeugnis, jedenfalls meinen Erfahrungen nach.

Original geschrieben von Master-Drow

Also Brutto verdinen wir hier in Köln nur knapp 3000€...Das is sooo dermaßen mager, dass ich mir relativ schnell einen neuen job besorgen werde....

1400€ Netto im Monat ist wirklich nicht mein Ziel gewesen, da bräucht ich kein Abi für.

Also für 3000 € Brutto am Anfang würd ich meinem Chef die Schuhe putzen ;) (hier auch in Köln :P ).

Du verdienst soviel Netto wie meine Freundin Brutto, und dann beschwerst du dich ... Abi ist zudem kein Garant für ein hohes Gehalt!

Ich bin froh wenn ich mit 2500 € Brutto anfangen darf, Aufstieg je nach Leistung ist für mich dann Selbstverständlich.

Vielleicht solltest du deinen Lebensstil ändern, also 1400 € Netto wäre für mich mehr als genug zum leben als Einsteiger.

Spike

P.S. kann man sich bei euch bewerben? Anscheinend wird bei euch sehr gut gezahlt *g*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung