Zum Inhalt springen

Projektantrag...


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen!

Ich habe eine Frage bzgl. meines potentielles Projektes.

Meine Ausbilder haben alle meine Vorschläge abgelehnt und meinten, das ich ein

Projekt für die Firma machen werde, das man mir Ende Januar zuweisen will.

Kann man mir zuweisen, was man will oder kann ich es auch ablehnen, wenn ich

z.B. der Meinung bin das es ungeeignet sei, ich das zeitlich oder von meinen

Kenntnissen nicht schaffe?

Vor allem finde ich das ziemlich knapp, das man mir Mitte Januar was zuteilen will... :(

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Antrag 02.02.03 - 24.03.03

Doku 17.02.03 - 12.05.03

Nur habe ich ab Januar meinen Berufsschulblock bis Mitte Februar.

Von daher wäre es mir ganz lieb, wenn wir dieses vorher klärten.

Dann könnte man mir also auch etwas völlig neues zuteilen, von dem ich keine Ahnung hätte, je nachdem was gerade zu tun ist? :(

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

was ist denn daran, das du erst Ende Januar dein Projekt bekommst, so schlimm?

Du darfst jetzt sowieso noch nicht anfangen und somit hast du die Chance, falls der Betrieb zu dem Zeitpunkt nicht adäquates hat, doch noch deine eigene Projektidee durchzusetzen.

Außerdem hast du 1,5 Monate Zeit den Antrag abzugeben.

Gruß Jaraz

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@ Sandrin

Wohl eher nicht da ich ja ein aktuelles Projekt in der Firma nehmen soll und es zur Zeit keine gibt.

@ Jaraz

Wie gesagt habe ich im Januar Berufsschule und dann würde ich mich schon ganze gerne

mit meinen Mitschüler/innen (die übrigens zu 80% schon ein Projekt haben) austauschen.

Außerdem wüßte ich nun schon gerne, was ich machen "darf" damit ich mich ggf. darauf vorbereiten kann. Wenn ich z.B. eine neue Programmiersprache lernen müßte, wäre die Zeit nicht gerade lang um mir neues Wissen anzueignen.

Würde also mehr oder weniger "in's kalte Wasser geschubst" was weder für den Auftrag, für die Firma noch für meinen Abschluß / berufliche Zukunft von Vorteil wäre.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Originally posted by Slayer8

Außerdem wüßte ich nun schon gerne, was ich machen "darf" damit ich mich ggf. darauf vorbereiten kann. Wenn ich z.B. eine neue Programmiersprache lernen müßte, wäre die Zeit nicht gerade lang um mir neues Wissen anzueignen.

Ich hoffe ja schon, dass du ein Projekt bekommst, wo du das "Handwerkszeug" beherrscht.

Alles andere wäre fatal. Immerhin handelt es sich um das Abschlussprojekt, in dem du zeigen sollst, was du in der Ausbildung gelernt hast.

Ich kenne ein paar Leute, die mit komplett neuen Themengebieten angefangen haben und damit massiv auf die Schnauze gefallen sind.

Gerade im Fachgespräch kann man dann versagen.

Gruß Jaraz

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@ Sandrin

Leider weiß mein Ausbilder bzw. keiner in der Firma, was für Projekte anstehen.

Das einzoge was sie wissen, daß ich etwas für die Firma tun muß/soll.

Die Auftragslage sieht im Moment nicht so gut aus und von daher habe ich da schon einige Bedenken. :(

@ Jaraz

Das will ich doch auch hoffen!!!

Nur kommt es wohl auf die Auftragslage an und was eben reinkommt.

Genau das ist ja meine größte Befürchtung, das ich etwas bekomme, was ich noch nicht adäquat berherrsche. Daher dieses Posting!

Es wäre äußerst ungünstig, wenn ich etwas machen müßte, was ich mir vorher noch extra aneignen müßte bzw. nur 20-30 Stunden wärend der ganzen Ausbildung hatte.

Das ganze wird eh mehr oder weniger nicht gerade erfreulic, da ich als AWE mich zu 75% mit anderweitigen Sachen (Kundensupport, Technik, Hardware, Recherchen,....) kümmer.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Originally posted by Slayer8

[...] Meine Ausbilder haben alle meine Vorschläge abgelehnt und meinten, das ich ein Projekt für die Firma machen werde, das man mir Ende Januar zuweisen will. Kann man mir zuweisen, was man will oder kann ich es auch ablehnen, [...]

Hmmm... Auch wenn das vielleicht arg nach "positiv denken!" klingen mag: Es hat durchaus Vorteile, wenn die Firma das Projekt aussucht. Dann ist zumindest sichergestellt, daß jemand in der Firma ist, der von diesem Projekt Ahnung hat - und den Azubi dadurch vor allzu schlimmen Irrwegen bewahren kann.

Ich hatte in diesem Prüfungs-Zyklus ein paar Projekte zu benoten, bei denen ich mich des Verdachtes nicht erwehren konnte, daß der Azubi hier der einzige Experte war. Und entsprechen in die Hose gingen diese Projekte dann auch. ...Bei mir bleibt die Frage, ob die das ihrem Kunden wirklich so verkauft haben?!?

gruß, timmi

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung