Zum Inhalt springen
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

zahnarztkosten

Empfohlene Beiträge

hi,

ich muss wohl mal wieder, nach langer zeit, zum zahnarzt. nun kann es sein dass ein zahn ersetzt werden muss, oder ich eine krone brauche.

ich hab aber so nen ausweis, der mich von jeglichen ärtzlichen zuzahlungen zu rezepten befreit...

muss ich da was dazuzahlen??

wenn ja, wie viel (ich glaube das geht normalerweise prozentual)?

vielen dank erstmal

begbie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also! Du sagst deinem Zahnarzt daß du Azubi bist. Der weiß dann schon wie es weiter geht! Er macht dir einen Heil- und Kostenplan (HKP) den schickst du zu deiner Krankenkasse mit einem Schreiben (formlos) das du Azubi bist und als Härtefall gelten mußt! Dann noch die 3 letzten Gehaltsbescheinigungen (natürlich Kopien) und dann warten! Mit Glück übernimmt die Kasse alles aber 50% sind auf alle Fälle drin!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Hab das gefunden:

Mit "Bonus" mehr Geld von der Krankenkasse

Ein regelmäßig geführtes Bonusheft ist bares Geld wert! Das macht sich dann bemerkbar, wenn im Falle des Falles Zahnersatz - eine Krone, eine Brücke oder herausnehmbare Prothese - notwendig wird. Wer sorgfältige Mundhygiene betreibt und sich regelmäßig vom Zahnarzt und seinem Team im Rahmen der Individualprophylaxe betreuen lässt - für den ist Zahnersatz vielleicht nie ein Thema. Aber Hand aufs Herz: Wer kann schon von sich sagen, dass; er in Sachen Mundhygiene wirklich immer alles richtig macht? Manche Menschen haben aus verschiedenen Gründen Probleme mit sorgfältiger Mundhygiene, andere vernachlässigen bei Lebenskrisen für eine Zeitlang das Zähneputzen. Und nicht jeder hat in seiner Kindheit und Jugend richtiges Zähneputzen gelernt und verinnerlicht: Vor allem die heute Erwachsenen haben gegenüber den Kindern und Jugendlichen durchaus häufiger deutliche Defizite. Bei ihnen sind Zahnschäden leider noch nicht die Ausnahme, und Zahnersatz ist oft die letzte Rettung, um weiterhin gut kauen, verständlich reden und attraktiv lachen zu können. Die heutige Generation der Kinder und Jugendlichen ist besser dran: Sie haben von klein auf gelernt, dass; ihre Zähne Pflege brauchen und wie man das am besten macht - deswegen ist im Durchschnitt die Zahngesundheit der Kinder und Jugendlichen heute auch weitaus besser als die der Erwachsenen. Das ist der beste Beweis, dass; sich der kleine Aufwand für die Mundhygiene mit großen Erfolgen bezahlt macht.

Das Bonusheft soll jeden einzelnen dazu anhalten, regelmäßig zur Kontrolle beim Zahnarzt vorbeizuschauen. Regelmäßige Kontrolle - das bedeutet, dass; erste leichtere Erkrankungen des Zahnes früh erkannt und dementsprechend mit relativ geringem Aufwand behandelt werden können. Das nützt nicht nur den Patienten, sondern auch der Krankenkasse, denn dadurch spart sie umfangreichere Behandlungskosten.

Sollte dennoch ein Zahn oder gar mehrere durch Zahnersatz - Brücke, Prothese, Krone - ersetzt werden müssen, dann belohnt die Krankenkasse die Tatsache, dass; man regelmäßig die Kontroll-Termine wahrgenommen hat, mit einen Plus an Zuschuss.

Und so funktioniert das Bonusheft:

Nach der Rechtslage bekommt der Patient mit - regelmäßig geführtem - Bonusheft zum normalen Zuschuss seiner Krankenkasse einen Extra-Zuschuss (Bonus) von 10%. Irgendwann einmal nachschauen lassen, reicht dem Gesetzgeber aber nicht: Der Bonus wird erst dann fällig, wenn regelmäßige Untersuchungen beim Zahnarzt über einen Zeitraum von fünf Jahren lückenlos nachgewiesen werden. Können diese Kontrolluntersuchungen sogar über einen Zeitraum von 10 Jahren nachgewiesen werden, wird der Zuschuss der Krankenkasse noch einmal um 5 auf insgesamt 15% erhöht. Das ist erstmals ab 1.1.1999 möglich, denn dann gilt die Bonusheft-Regelung genau 10 Jahre. Allerdings muß niemand ein Bonusheft führen - aber jedes Mitglied einer gesetzlichen Krankenversicherung darf.

Patienten, die älter als 18 Jahre sind, sollen nach der Bonusregelung wenigstens einmal in jedem Jahr zu einer Untersuchung beim Zahnarzt gewesen sein. Für Kinder ab dem 6. Lebensjahr und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr gibt es ein spezielles Vorsorge-Programm, das unterschiedliche Aktivitäten zur Verhütung von Zahnerkrankungen beinhaltet. Dieses Spezial-Programm heißt abgekürzt "IP-Programm" (IP=Individualprophylaxe) und erfordert von den Kindern und Jugendlichen zweimal im Jahr einen Besuch beim Zahnarzt. Die Untersuchung bzw. die Prophylaxe-Maßnahme ist an einen festgelegten Zeitrhythmus gebunden. Näheres sagt Ihnen Ihr Zahnarzt. Die Kosten für diese Vorsorgebehandlungen nach dem IP-Programm werden von der Krankenkasse übernommen. Im Bonusheft kreuzt der Zahnarzt entweder die "zahnärztliche Untersuchung" eines Erwachsenen oder die "Individualprophylaxe" bei einem Kind oder Jugendlichen an. Der Tag der Untersuchung bzw. IP-Behandlung wird festgehalten und mit einem Stempel des Zahnarztes betätigt.

Auch Deine krankenkasse gibt Auskunft darüber.

Liebe Grüße

Dani

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ok, also zum thema bonusheft: ich hab eine tiefe angst was zahnarztbesuche angeht. deswegen war ich seit 7 jahren nicht mehr beim zahnarzt und somit fällt da auch das bonusheft aus...

ich hab mir meinen "ausweis zur befreiung" mal angesehen und da steht

"sie sind befreit:

- von zuzahlungen zu arznei- verband- heil- und hilfmitteln.....

- von der errichtung des eigenateils bei fahrkosten und ZAHNERSATZ"

cool. das sieht für mich so aus als ob ich da doch garnix zahlen müsste...

als student war das ja auch so. da muste man nix zahlen und hätte sich vor ablauf noch eine richtige rundumbehandlung "gönnen" können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Habe auch panische Angst vorm Zahnarzt, aber seit dem es die Hyphnose bei ihm gibt, wenn gebohrt werden muß, geh ich hin. ich war früher bei einem Zahnarzt der liebend gern gebohrt hat, auch wenn kein Loch im Zahn war. Seit dem ich beim neuen Zahnarzt war,hatte ich bis jetzt auch nur ein Loch.:cool:

Warum fragst Du nicht bei Deiner Kasse nach? Soviel ich weiß übernimmt jede kasse einen unterschiedlichen Anteil für. Bei meiner als Azubi, wenn man befreit ist, 35 - 50 % der Kosten, ohne Bonusheft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hypnose.wow das wär´s.

aber bis ich da einen bei uns hier finde, ist entweder mein zahn schon abgefallen, oder mein inneres tritt vor schmerzen nach aussen.

ich ruf einfach mal an und frage wie´s nun ist mit dem zuzahlen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja, da bin ich gerne ein mädchen, wenn ich dafür nix von einer "7-jahre-kein-zahnarztbesuch-und-schon-damals-todesangst-bahandlung" nix mitkrieg.

ausserdem wollte ich schon immer hypnose machen und mal aufgenommen bekommen was ich da so zu erzählen habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ja, da bin ich gerne ein mädchen, wenn ich dafür nix von einer "7-jahre-kein-zahnarztbesuch-und-schon-damals-todesangst-bahandlung" nix mitkrieg.

Da wirst Du aber beim Zahnarzt nicht viel zu erzählen haben, wenn Du den Mund voller Metall und scharfen Spitzen hast ;)

Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Originally posted by begbie

"sie sind befreit:

- von zuzahlungen zu arznei- verband- heil- und hilfmitteln.....

- von der errichtung des eigenateils bei fahrkosten und ZAHNERSATZ"

cool. das sieht für mich so aus als ob ich da doch garnix zahlen müsste...

als student war das ja auch so. da muste man nix zahlen und hätte sich vor ablauf noch eine richtige rundumbehandlung "gönnen" können.

Hi,

Wenn in der Krone Gold drinne ist, Goldstifte oder sonst was, Zahlt das die Kasse nicht. Musste damals trotz Kärtchen 50 DM 25€ selber tragen.

Angst vorm Zahnarzt? Ne nur vor der Sssprize. Das ist die größte sauerei. Lass mir normalerweise keine geben. Wo gibbet denn das mit der Hypnose?

CU

der Weihnachts-Runner :StefanE

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

oh!

hab grad ne mail von einem zahnarzt bekommen der die behandlung unter vollnarkose und ambulant durchführt. da sich bei mir sicherlich über die jahre einiges angesammelt hat und meine behandlung sicher mehrere halbe stunden dauern würde, und ich leider keine hypnosebehandlung vor 2003 in nürnberg erwarten kann, denke ich darüber nach das zu machen...is aber schon irgendwie ziemlich arg...vollnarkose...naja mal sehen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

zahlen mußt du für zahnersatz sowieso, die frage ist nur wieviel. und das hängt vom bonusheft ab. wenn du die letzten jahre warst, werden dir nochmal einige prozente erlassen.

auf der seite der barmer (www.barmer.de) gibts einen "zahnersatzkostenrechner", dort kann man seine daten eingeben und der rechner spukt aus, wieviel du zu zahlen hast. vielleicht gibt es auf der HP deiner krankenkasse auch sowas ähnliches(oder du rechnest es bei der barmer aus, ich denke mal, die unterschiede werden nicht so groß sein)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Bei meinem Zahnarzt habe ich 20 € aus der eigenenen Tasche gezahlt, allerdings muß man ja dann nicht immer sich unter Hypnose behandeln lassen. Mit der Zeit fasst man ja doch etwas Vertrauen zum Zahnarzt und merkt das er nix böses will. :)

Liebe Grüße

Dani :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

so, nun war ich beim zahnarzt...beim normalen, ohne "mädchen"-hypnose. und ich bereue es. ich komme mir irgendwie "vergewaltigt" (bitte da jetzt nix reininterpretieren, das ist der ausdruck der am nähesten rankam). ich war da 3 stunden auf dem heissen stuhl und habe nur gezittert. der schweiss lief mir aus der achsel bis in die handflächen und keinen hat´s interessiert. wurzelbehandlung, also nerven aus den kanälen ziehen mal2! selber schuld wenn man so lange nicht zum zahnarzt geht. auf jeden fall habe ich gesehen, dass eine "normale" behandlung mit nur ein bisserl bohren und füllen eigentlich kein prob darstellt.

deswegen geht einfach 2 mal im jahr zum zahnarzt. spritze is nich schlimm und damit is die sache gegessen. leider habe ich in der ganzen aufregung vergessen wegen dem eigentlichen thema, der zuzahlung, zu fragen. aber ich heilfroh nun heilfroh zu hause zu sein und das vorerst mal überstanden zu haben...(im januar kommt die nachbehandlung, das heisst nochmal die provisorische füllung aufbohren und die kanäle und den zahn vollkommen füllen..;(...)

danke an alle, vor allem kleenemaus;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

aja, ich wusste doch, dass hier irgend was nicht stimmt. Bin ich vielleicht auf Zahnbehandlung.de gelandet? Aber egal, ich liebe Zahnarztstories :D

Honsi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bitte gern geschehen!!!!!!!! Aber das hört sich für mich schlimm an was die da mit dir gemacht haben. Also wo ich meine Weißheitszähne rausbekommen habe (alle 4 auf einmal) bin ich bei der Spritze allein 3 mal umgekippt. Aber ich finde es toll das Du so tapfer durchgehalten hast!:uli

Liebe Grüße und vor allem Frohe Weihnachten

Dani:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Originally posted by begbie

so, nun war ich beim zahnarzt...

deswegen geht einfach 2 mal im jahr zum zahnarzt.

Fein, und damit beenden wir das dann hier, sonst gehört das eher in die Plauderecke. ;)

~~closed~~

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde nun für weitere Antworten gesperrt.
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung