Jump to content

2 BA-Plätze -> nach welchen Kriterien auswählen?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

eigentlich bin ich grad mit Umzugsplanung bzw Wohnungssuche beschäftigt, da ich ein BA-Studium in BaWü aufnehmen wollte.

Nun rief mich gestern eine Firma aus meienr gegend an und meinte es wäre jemand abgesprungen und da dachten sie an mich als studenten. Morgen gehe ich zum Gespräch zu dieser Firma.

Nun bin ich schon wieder am überlegen was wäre wenn ich auch da die Zusage bekomme? Da die Entscheisung schnell fallen müsste wollte ich schon vorher mal fragen nach welchen Gesichtspunkten ich meine Entscheidung treffen sollte :confused:

Für die BA und die Firma in BaWü sprechen:

- in fast jeder Hauptstadt Dtl.'s eine Filliale, genauso wie in der Schweiz und in Amerika

- mittelständisches Unternehmen

- Marktführer in europa auf ihrem Gebiet

- zumindest bis jetzt wird für eine Stelle ausgebildet die auch danach besetzt werden soll ( sagen wir mal eine hohe Chance auf Übernahme vom jetzigen Gesichtspunkt her )

Dagegen sprechen:

- ich muss 500 km von daheim weg

- ich weiß net ob ich mit den Leuten da klar komme ( obwohl ich persönlich ein aufgeschlossener Mensch bin )

- hohe Lebenserhaltungskosten ( alleine schon die Miete :o )

- Geld in der Ausbildung ist auch nur auf normalen Niveau einer Fachinformatikerstelle ( damit meine ich das in bezug zu den horrenden Lebenserhaltungskosten gesehen )

-> Studienabschluss: Diplom Ingenieur Informationstechnik

für die Ba und die Firma hier in meiner region sprechen:

- Firma mit 50 Mitarbeitern und 2 Aussenstellen

- kann in der Region bleiben

- niedrige Lebenserhaltungskosten

dagegen sprechen:

- Aussicht auf Übernahme danach ungewiss

- Firma klein und Aufsteigschancen damit wohl auch :(

-> Abschluss: Diplom-Wirtschaftsinformatiker

Was meint ihr?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde mich unter den Gesichtspunkten für BaWü entscheiden, auch wenn du dann ne Wohnung und son kram brauchst...

Die Chance übernommen zu werden ist meiner Meinung nach am meisten ausschalggebend dafür, denn wer weiß wie der Markt in ein paar Jahren aussieht.

Zur Wohnung kann ich nur denn Tipp geben, versuchs mal bei einer Wohnungsgenossenschaft, die bieten Wohnungen für nen echt günstigen Kurs an, ich bezahl kalt 95€ für 30m².

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde dir zu BaWü raten. Durch diesen Schritt sind deine Zukunftsaussichten sehr viel besser. Allerdings musst du selber entscheiden, ob du so weit von zu hause weg möchtest. Aber man muss heutzutage flexibel sein. Ich weiß, dass das ein schwerer Schritt ist. Ich selber habe mich gerade dazu entschieden für 3 - 5 Jahre nach England zu gehen, das ist noch etwas weiter weg ;) Leicht gefallen ist mir die Entscheidung nicht, deswegen kann ich deine Überlegungen gut verstehen. Allerdings zahlt sich Flexibilität und Mut auf Neues aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Größe der Firma ist nur von bedingter Aussagekraft.

Wie sehen die Bilanzen aus, weiß man da etwas drüber?

Außerdem (kann man vorher nicht ganz genau wissen):

Wo erfährst du die Bessere Ausbildung im Betrieb?

Stichworte die ein wenig darauf hingreifen:

- eigene Azubi-Werkstatt?

- regelmäßig Lehrgänge in Aussicht gestellt?

- Mitarbeiter haben gemäßigt oder sehr sehr viel zu tun?

Falls beide gleich sind, nimm ruhig die Stelle mit der geplanten Übernahme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also:

BA heißt nicht unbedingt Studium + Ausbildung. es gibt auch BA-Studium's die nur das Studium im Vordergrund haben. So ist es hier auch. Man erwirbt nur das Diplom.

In BaWü bekomme ich zusätzlich nen Bachelor überreicht und nach 2 Jahren mache ich dort auch noch den Abschluss "Assistent für Informatik". Hier bei mir würde ich nur das Diplom bekommen.

Mit den Bilanzen bzw wie es um die Firmen bestellt ist kann ich nix sagen. In BaWü siehts net schlecht aus und hier ist es aber auch soweit ok.

zusätzliche Lehrgänge gibt es bei beiden Firmen nicht.

Und wieviel zeit in die Ausbildung von den Mitarbeitern investiert wird weiß ich auch net.

Da ich aber schon ausgebildeter Fachinformatiker bin, kann ich nur sagen dass man meistens auf sich allein gestellt ist und nirgends eine Ausbildung erwarten kann wie sie sein sollte. ( bzw fast nirgends... )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, wenn das mit dem Studium nur so nebenher läuft, und beide Firmen relativ sicher scheinen würde ich beide Möglichkeiten als Gleichwertig einstufen.

-BaWü: Du zeigst größere Flexibilität und hast -nach heutigem Stand- theoretisch deine Arbeit sicher.

-Heimat: Du kannst dich von Anfang voll auf Arbeit und Studium konzentrieren, da dir Umzug und Umgewöhnung erspart bleiben. (Und du scheinst weniger Bedenken wegen der Mitarbeiter zu haben)

Wie lange gehen denn die Studiengänge? Beides 2 Jahre? Bis dahin unterstelle ich mal, ist bereits wieder ein gewisser Aufschwung der Wirtschaft auch im Personalbereich zu spüren, so dass der vermeintlich sichere Arbeitsplatz nicht mehr 100% seiner Gewichtung hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beides geht 3 jahre.

Hier im Osten würde ich eben Wirtschaftsinformatik machen und in BaWü Ingenieur Informationstechnik.

Vom jetzigen Standpunkt her bemesse ich der Firma in BaWü mehr Qualitäten zu, da sie auch größer ist. Jedoch kann dies ein trugschluss sein :(

Aber welche Kriterien sollte ich mir denn legen um eine Entscheidung zu finden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:) oh mann, bin ich blöd. Da schreibe ich Dir stundenlang ne Antwort und xx mich selber aus......

Also, nochmal in kurz: entscheide dich nach deinem Bauchgefühl, denn beide Stellen haben schwerwiegende Vor- und Nachteile.

Ich habe in meinem Leben viele viele Umzüge hinter mich gebracht und sehr viel über Land und Leute in Deutschland kennengelernt. Hätte niemals gedacht, das es so gravierende Unterschiede im Menschenschlag gibt....... Diese Erfahrungen möchte ich nicht missen und schon gar nicht so kleine Erscheinungen wie: ich kann alle 100km von Nord nach Süd und West bis Mitte ( bis ganz nach Osten bin ich noch nicht gekommen) gute Freunde besuchen..... und dann gabs da auch verdammt viele Erfahrungen, die meinen beruflichen Tätigkeiten zu Gute kamen. Aber man muß halt zu neuen Ufern aufbrechen wollen, sonst wird man unglücklich. Deshalb würde ich Dir empfehlen, höre auf Deinen Bauch und entscheide Dich danach. Und wichtig: Nach so einer Entscheidung bereue nichts!!!!!

:) decisions decisions ......... viel Erfolg dabei! T.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original geschrieben von Tombazane

Deshalb würde ich Dir empfehlen, höre auf Deinen Bauch und entscheide Dich danach.

Danke für deine schöne Antwort :)

Im Moment kann ich aber nur soviel sagen dass ich etwas Angst habe vor dem Neuen in BaWü :( Von der Sache würd ich lieber hier bleiben. Auf der anderen Seite ist es für die Weiterentwicklung meinerseits und die Karriere wahrscheinlich besser da hin zu gehen....

hach mann :( :( :(

Und wichtig: Nach so einer Entscheidung bereue nichts!!!!!

Das ist schwer. Wenn es mir wirklich net gefällt oder so, bereut man es bestimmt bzw sagt "hätte ich nur" - wenngleich ich dies fast aus meinem Wortschatz gestrichen habe...

Ich werde heute Abend die Infos reinsetzen was mir die Firma hier konkret anbietet. Vielleicht liegt die Entscheiung da ja schon auf der Hand...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

man hat meistens angst vor dem neuen erst recht, wenn man in eine neue gegend ziehen, neue leute usw.

sieh es als möglichkeit für dich diese erfahrungen zu sammeln. ich bin selber schon dreimal umgezogen (von ost nach west und dann wieder nach ost: aufgrund der Arbeitsstelle) und kann nur sagen ich bin dadurch reifer, verantwortungsbewusster und sicherer geworden.

na klar 500 km ist viel, aber du kannst es schaffen wenn du es willst.

wenn du sich dafür entscheidest, dann sei offen für alles. denn wenn du gleich blockst dann wird das auch nichts. sammel einfach die erfahrung und mit den kollegen ob ost oder west es gibt überall welche mit denen du klarkommen wirst und welche mit denen du nicht klarkommst.

ich drück dir auf jeden fall die Daumen.

P.S. ich steh auf dem standpunkt, ich gehe dahin wo es arbeit gibt. und so flexibel muss man bei der Arbeitsmarktlage schon sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original geschrieben von Solaris

Im Moment kann ich aber nur soviel sagen dass ich etwas Angst habe vor dem Neuen in BaWü :( Von der Sache würd ich lieber hier bleiben. Auf der anderen Seite ist es für die Weiterentwicklung meinerseits und die Karriere wahrscheinlich besser da hin zu gehen....

hach mann :( :( :(

.

;) ...... sei mutig sagte der kleine Bär! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

ich war ja nun gestern bei dieser Firma gewesen und musste erstmal ne Stunde einen Test über meine PC und BW-Kenntnisse ausfüllen.

Als ich dann ins Büro kam sagte mir der Herr der mir gegenüber sass dass ich doch ganz gut sei. Er hat es aber nur so grob überflogen und insgesammt interessiert es ihn gar net so.

Naja, hier mal ein paar Daten:

Die Firma beschäftigt sich mit Support von Druckern und Netzwerkaufbau.

Du wirst als Praktikant angesehen und sollst so viel alleine arbeiten wie du kannst. Also Richtung vollwertiger Mitarbeiter...

Die Zukunftschancen sehen so aus, dass man sich seinen Arbeitsplatz schaffen muss. Also z.B. in den 3 Jahren einen Kundenstamm aufbauen und man dadurch unentbehrlich wird für die Firma und mitarbeitet.

Geld gibt es im

1.LJ 190€

2. 200€

3. 220€

Urlaub 24 Tage...

Es ist eine Firma mit 50 Mitarbeitern wo alle so zwischen 25 und 35 liegen. 2 Leutz sind älter. Die Athmosphäre schein ganz gut zu sein.

Lehrgänge gibt es keine extra.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das ist doch n ba-studium was du da machen willst oder?? ich finde da ist das ausbildungsgehalt sehr sehr niedrig angesetzt oder? zudem noch dass du schon eine ausbildung als fi hast..

ich würde mir gut überlegen ob ich nicht doch nach bawü gehen würde..

ich (noch schüler) habe selber vor mal weiter wegzugehen. ich sehe da sehr viele reize drin!

MfG,

Patrick

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also hier in der Region zahlen die Firmen für Ba-Studenten zwischen 0€ ca 1/3 bis zu 150- 250€ 1/3 und mehr 1/3 der Firmen.

Es ist also im Schnit sehr wenig und die BA's hier sind auch alle voll bis oben hin. Hier kann man sich die Azubis ausscuhen und bestimt findet man jemanden der es macht. Wenn du net weg willst - nimmst es an...

Und weil ich ausgelernter bin wollen sie mir 50€ mehr im Monat zahlen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

HI!

Also ich würde dir empfehlen in BAWÜ BA zumachen! Bei mir in der Firma gibt es auch BA'ler wir haben auch viele Leute aus dem Osten und Norden.

So wird das bei dir bestimmt auch sein und somit lernst du viele Leute kennen die auch weit von zuhause weg sind und hier in BW ein "neues" Leben anfangen.

Unsere BA'ler verstehen sich super. Ein paar wohnen schon zusammen und gehen auch am Wochenende zusammen weg.

Auch die Lehrjahre über und unter uns verstehen sich super. Also ich kann dir das nur empfehlen.

Und auch das Gehalt ist hier viel höher.

Das einzigste womit unsere BA'ler am Anfang Probleme hatten war unser SCHWÄBISCH! *g* aber inzwischen schwäbeln die alle au a bißle.. :-)

Also ich wünsche dir aufjedenfall ganz viel Glück in deiner neuen Firma egal wie du dich entscheidest!

Gruß Morphi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also meine Entscheidung ist nun gefallen. Habe gestern mit einr BA'lerin telefoniert die schon dort arbeitet und die hat mich überzeugt.

Hat natürlich auch negatives genannt, aber ansonsten habe ich vieles gehört was für mich sehr gut klingt :)

Nun hoff ich mal das beste...

Muss nur noch ne Wohnung bzw ne WG finden :(

OT: BB = Böblingen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung