Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

IHK Regensburg zieht Entscheidung zurück !!!

Empfohlene Beiträge

Hallo @ all !

Die IHK Regensburg hatte die Schreiben (neue Einladungen) schon vorbereitet (für den 21.06.). Nachdem aber Würzburg nun wertet wissen sie wieder nix und werden die Einladungen nicht verschicken !!!

Zitat einer den Umständen entsprechend freundlichen Dame: "...momentan ist der Stand daß wir wieder nichts wissen."

Riesiges DANKESCHÖN an Würzburg !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja jetzt schaut euch die Sache mal aus der Ferne an ...

Total Geil ..

Seit 2 Tagen müllen wir dermaßen das Forum zu das teilweise der Server in die Kniee geht ...

Gratulation ...

Wir sind echt super ...

Jetzt machen wir das ganze mit dem CIA, BND, FBI, und so weiter und sind bekannt in Funk und Fernsehen ...

Ich finds total lustig was jetzt passiert ist.

Keiner kennt sich mehr aus ... keiner weiss etwas genause (net mal die IHKs) und jeder postet seine Müll (auch ich)

Anrufen bei der IHK bringt eh nix ... die wissen selber net mehr als wir ...

Die lassen gerade durchrechnen was die Neuprüfung kosten würde und was noch zu retten ist ...

Schöne Schei****

eguy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original erstellt von MrN:

<STRONG>Sie sollen einfach die alte gelten lassen und das Thema ist erledigt. *Wink* an IHK Nürnberg - nehmt euch an Würzburg ein Beispiel ;)</STRONG>

Ich fürchte ganz so einfach geht das nicht. Schließlich ist die Prüfung nicht überall geschrieben worden.

Die Geschichte wird die IHK's und Prüflinge sicher noch eine ganze Weile beschäftigen, zum Nachteil beider Seiten.

Ich persönlich glaube eher nicht das die paar bayrischen IHK's mit ihrem Alleingang vonwegen Prüfung doch anerkennen durchkommen.

Und, um ehrlich zu sein ich find' es korrekt das die Prüfung als ungültig erklärt worden ist. Leider haben die IHK's aber (wieder einmal) nicht einheitlich gehandelt und alle die Prüfung abgesagt.

Letztlich ist an dem Ganzen Schlamassel aber nur einer Schuld, und zwar der oder diejenige der die Prüfung ins Netz gepostet hat. Der sitzt wahrscheinlich jetzt zu Hause und betet das man ihn nicht erwischt. Nach meinen Info's beziffert die IHK den Schaden auf etwa 7.000.000 DM!!! Das ist nicht von Pappe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Sorcerer:

Ich persönlich glaube eher nicht das die paar bayrischen IHK's mit ihrem Alleingang vonwegen Prüfung doch anerkennen durchkommen.

Nur kurz dazu:

Laut Würzburg können die das sehr wohl:

"Wie der Sprecher der IHK erläutert, hat die IHK in ihrem Zuständigkeitsbereich die Prüfungshoheit und entscheidet autonom über die Gültigkeit einer abgelegten Abschlussprüfung. "

-----------------------------

der, der keine Wertung mehr abgibt ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das einzig richtige!

O.k. wenn die Prüfung abgebrochen wurde ist echt doof, aber für die welche komplett geschriebn haben und nichts wußten ist das das einzig richtige. Das hat nicht mit Gleichheit zu tun! Wenn komplett geschrieben wurde (meine damit nicht mit Vorbehalt) dann sollte es auch gewertet werden! Und die welche garnicht angefangen haben sollten auch nicht meckern! O.k. ich weis Ihr habt die Tage schon verplant, aber nun habt Ihr doch nochmal eine Chanche Euch gut vorzubereiten. Ich habe die Prüfungen vorher nicht im WEB gesichtet und denke die Prüfungen ist zu schaffen. Momentan warte ich noch auf den Bescheid von meiner IHK. Wir haben komplett und ohne Information darüber geschrieben! Mal sehen, hoffe sie zählt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ E-Sorcerer

mit "7 Mio." kommst Du wohl kaum aus...

Berechne: 10.000 Prüflinge, einen Tag Verdienstausfall.

10.000 Urlaube, Flüge, Ferienhäuser, Operationen gestrichen.

10.000 neue Fragebögen, Räume, Aufsichtspersonal.

x klagen vor Verwaltungsgerichten.

x IHK-Mailserver, die genuked, geflooded, gehackt werden (hey Leute: _wir_ könnten es, wenn wir wollten, gell?)

1 bunter Flyer von der IHK (kommt sicher noch...) der uns die Schuld gibt, _die_ entlastet und nix von "Arbeitgebern" weiß.

Den materiellen Schaden kann man schon höher einschätzten - was ist aber mit dem psychischem?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original erstellt von Lecter:

Nur kurz dazu:

Laut Würzburg können die das sehr wohl:

"Wie der Sprecher der IHK erläutert, hat die IHK in ihrem Zuständigkeitsbereich die Prüfungshoheit und entscheidet autonom über die Gültigkeit einer abgelegten Abschlussprüfung. "

Hi, ja ich weiß das das rein rechtlich gesehen durchaus gestattet ist. Es ist auch nur meine ganz persönliche Meinung das die sache damit noch nicht ausgestanden ist. Im Gegenteil, ich denke jetzt beginnt es erst richtig. Ich mein' nur man sollte sich lieber nicht zu früh freuen, sondern erst dann aufatmen wenn man sein Abschlußzeugnis unterschriben in den Händen hält. Bei dem momantanen Chaos werden die entscheidungen doch täglich im Stundentakt wieder umgeschmissen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Le Dompteur

Ganz so schlimm ist es ja nun auch wieder nicht...

Die 7 Mios hab ich von einem Mitglied des IHK-Prüfungsausschusses der bei uns im Betrieb arbeitet.

Schließlich und endlich liegt die Schuld an dem Schalmassel ja wirklich nur an dem der die Prüfung ins Netz gebracht hat, meinetwegen kann der aufgebrummt kriegen was auch immer geht.

Schließlich hat er für eine Ganze Menge Ärger gesorgt.

Aber, trotz allem...

Kopf hoch, das wird schon.

*binichfrohdasichschonimherbst2000dranwar*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo !

Denke nicht, daß der zuhause sitzt und betet, dass sie ihn nicht erwischen, da

er sich warscheinlich ziemlich sicher fühlt und auch keine rechtlichen Schritte gegen ihn einzuleiten sind, da er ja nur einen Gedankentext und keinen Scan ins Netz gestellt hat und auch die Fragen nicht eins zu eins waren! Ebenso traut er sich die IHK noch zusätzlich zu verar..... -->

http://www.priv.homeip.net !

Und Schuld hat nur dasjenige Prüfungsausschussmitglied, das die Prüfung rausgerückt hat und sie andere lesen ließ !

Die IHK trägt das jetzt auf unseren Rücken aus, obwohl ihre Mitglieder nicht dichthalten können und die Schuld nur an ihnen selbst zu suchen ist ! Wer hätte das nicht irgendwo veröffentlicht oder weitergesagt, wenn er Infos zu einer Prüfung, welche auch immer, hätte ? Und Wochen und Tage davor hatten alle nach dieser Prüfung gebettelt, sogar Geld und ihren Körper angeboten, diese zu bekommen !

Im IT-Bereich verbreiten sich halt solche Informationen schnell und Vermutungen und Themensammlungen zu den nächsten Prüfungen wird es bestimmt deshalb auch wieder geben, was auch nichts unrechtmässiges ist !

Jetzt ist es sowieso zu spät und hätte die IHK bessere Vorkehrungen getroffen, wäre es zu dieser Situation nie gekommen oder will sie jetzt jede Prüfung stornieren, wenn mal wieder Tipps im Netz zum gemeinsamen Lernen ausgetauscht werden ?

mfg flatrider !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Glückspilz

Kann ich ja verstehen das man froh war die Prüfung im Netz zu finden.

Aber mal ehrlich, jedem der die Prüfung im Netz gefunden hat und der geglaubt hat die echte Prüfung vor sich zu haben muß doch klar gewesen sein das das irgendwo illegal ist oder?

Meiner Meinung nach dürfensich die Leute über eine Wiederholung nicht beschweren.

Imn Gegenteil, sie haben Glück das man Sie nicht "in flagranti" beim Fuschen erwischt hat, denn ansonsten hätte es nur eine Reaktion geben können. Und zwar durchgefallen!!!

Du hast jetzt zwar (zumindest im Augenblick wie es scheint) Glück gehabt, aber bei dem derzeitigen Chaos erscheint mir eine komplette (bundesweite) Wiederholung der Prüfung immer noch am Besten.

Aber das ist nur meine Meinung, ich hab' sie ja auch Gott Sei Dank schon hinter mir (und da bin ich echt froh drüber :-)).

@flatrider

ich denke nicht das ein Mitarbeiter der IHK für die Veröffentlichung verantwortlich war.

Es gibt genug andere die Gelegenheit dazu gehabt hätten (Druckereimitarbeiter z.B: *das ist KEINE Verdächtigung!*)

Zu dem anderen Punkt muß ich dir Recht geben, obwohl ich auch von eingescannten IHK-Dokumenten gehört habe. Und das wäre sicherlich strafrechtlich zu verfolgen!

[ 17. Mai 2001: Beitrag editiert von: E-Sorcerer ]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original erstellt von flatrider:

<STRONG>Hallo !

Denke nicht, daß der zuhause sitzt und betet, dass sie ihn nicht erwischen, da

er sich warscheinlich ziemlich sicher fühlt und auch keine rechtlichen Schritte gegen ihn einzuleiten sind, da er ja nur einen Gedankentext und keinen Scan ins Netz gestellt hat und auch die Fragen nicht eins zu eins waren! Ebenso traut er sich die IHK noch zusätzlich zu verar..... -->

http://www.priv.homeip.net!</STRONG>

... na das ist ja der hammer schlechthin ...

ist der noch ganz knusper?

aber mal was anderes, ich hoere einerseits das die komplette pruefung gescannt unter obiger adresse war, andererseits nur kleine tipps (eine a4 seite oder so). was stimmt denn nun?

was war zu sehen?

greetz

netrocker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ E-Sorcerer

Prüfungsaufgabe (1 Punkt): (WiSo) Wieviel Schaden entsteht materiell wenn eine Bundes-Prüfung verschoben würde?

Prüfungsaufgabe (99 Punkt): (WiPo) Welcher Schaden in Ansehen, Glaubwürdigkeit, Aufgrund von Privatklagen würde Aufgrund Obigens entstehen?

- ist nicht bös´ gemeint - aber ich glaube echt, daß "beide Seiten" den historischen Wert außer acht lassen! Sowas, in diesem Ausmaße gab´s bisher nur einmal (Sachsen, Abi, vor zwei Jahren; richtig???). Es wird von "Spaltung, "unterschiedlicher Wertung", "Rache" gemailt... das beschwört doch schon fast den "Bund deutscher Länder" mit Lynchjustiz herauf, oder?

Der immaterielle Schaden (Zitat, heise online: "Ihr Flachinformatiker") ist für Prüflinge, IHK und Arbeitgeber _unvergelichlich_ höher!

Und _jeder_ weiß doch, das man für den 15. Mai gebüffelt, geübt, auswendig gelernt hat ... weil man´s danach _nie_ wieder braucht, gell?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original erstellt von flatrider:

<STRONG>Und Schuld hat nur dasjenige Prüfungsausschussmitglied, das die Prüfung rausgerückt hat und sie andere lesen ließ !

Die IHK trägt das jetzt auf unseren Rücken aus, obwohl ihre Mitglieder nicht dichthalten können und die Schuld nur an ihnen selbst zu suchen ist ! Wer hätte das nicht irgendwo veröffentlicht oder weitergesagt, wenn er Infos zu einer Prüfung, welche auch immer, hätte ? Und Wochen und Tage davor hatten alle nach dieser Prüfung gebettelt, sogar Geld und ihren Körper angeboten, diese zu bekommen !

Im IT-Bereich verbreiten sich halt solche Informationen schnell und Vermutungen und Themensammlungen zu den nächsten Prüfungen wird es bestimmt deshalb auch wieder geben, was auch nichts unrechtmässiges ist !

</STRONG>

Ditto!!

Ich wunder mich auch, wie schnell die Stimmung umschlagen kann. :eek: Das ganze wirkt wie in einer Seifenoper. Wenn die IHK nix unternommen hätte, wäre ein Lobessturm über pRiv hereingebrochen weil er das rausgebracht hat, und nun sieht es aus, als ob er gelyncht wird, sollte er erwischt werden.

Also ich kann mich auch noch daran erinnern wie im IRC einige ernsthaft 4-stellige Summen nannten, die sie bereit wären zu zahlen, wenn das TATSÄCHLICH die Prüfung sei. Die meisten haben es nämlich auch nicht geglaubt.

Aber was soll's, Haupsache man kann seine Hände in Unschuld waschen, gell?

:rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original erstellt von netrocker:

<STRONG>aber mal was anderes, ich hoere einerseits das die komplette pruefung gescannt unter obiger adresse war, andererseits nur kleine tipps (eine a4 seite oder so). was stimmt denn nun?

was war zu sehen?

greetz

netrocker</STRONG>

soll ich das wirklich genau hier posten??

also, was wirklich gepostet wurde war aus mindestens 2. Hand. Jemand kam in nen IRC und sagte er habe die Prüfung gesehen. Dann hat er erzählt was er gesehen hat und ein anderer hat das dann zusammengefasst und angehängt. So war's. war alles aus dem Gedächtnis und es waren auch Abweichungen dabei. Ich kann mich erinnern, dass vor einem Jahr etwas ähnliches ablief (denke da an die Pizzeriasache). Nur das da kein Affentheater draus wurde....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich hab gestern angerufen und die aussage erhalten, daß es nun wieder nicht sicher ist, ob nachgeschrieben wird.

um sicherzustellen, daß sich keiner zuviele hoffnungen macht:

die haben NICHT gesagt, daß vielleicht die prüfung gewertet wird sondern daß sie jetzt (wegen würzburg) wieder nichts wissen !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo e-scorer,

vielleicht weißt du nicht das der arme typ von dem dauernd geschrieben und gesprochen wird KEINE arbeit in das netzt gestellt hat. ich habe die berüchtigte sammlung von then die unter dem angegebenen link der IHK war. die hälfte der themen war schon vor tage von lehrern gesagt worden...

gruss

€nt€

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung