Jump to content

Empfohlene Beiträge

Also hab an Mittwoch meine mündl.

Habe mich für ne schwarze Stoffhose, nen weißes Top und falls es nen bissel kühler is noch ne schwarze Strickjacke entschieden. Nun stellt sich mir allerdings die Frage mit den Schuhen. Das ich nich in Turnschuh hingeh is schon klar, aber wie siehts eigentlich aus mit Absätzen. Wie hoch sollten die maximal sein? Oder doch lieber flache Schuhe.

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du nen Rock anziehen würdest, würde ich schreiben - ganz hoch!

Deine Leistungen werden bewertet, nicht dein Äußeres (Manchmal gibt es auch weibliche Prüfer, manchmal sind sehr viele der männlichen Prüfer verheiratet, manchmal sogar länger, als du alt bist ;)).

Zieh an, was dir gefällt und dem Anlaß entsprechend ist, denke dran, dass du dich trotz alledem nicht unwohl fühlen darfst, sonst wirst du noch nervöser.

Und Absätze würde ich maximal so gestalten, daß du nicht von oben herab auf die Prüfer einreden musst ;).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zieh einfach die Schuhe an, in denen du dich wohl fühlst. Ich glaube kaum, dass die Höhe deiner Absätze Auswirkungen auf das Endergebnis hat. ;)

Oder können die PA-Mitglieder hier Gegenteiliges berichten? :P

edit: War ich wieder zu langsam... :(

Bis denn

Zornas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, von 12cm-Absaetzen oder aehnlich hohen wuerde ich aber abraten, denn das wirkt nicht wirklich professionell. Wenn Du schon Absaetze tragen moechtest, sollten das 4-6cm max. sein. Das wirkt nicht so, als moechtest Du das Augenmerk der Pruefer irgendwoanders hin lenken ;) und solch halb-hohe Absaetze koennen auch noch sehr serioes aussehen (gesetz dem Fall der Schuh selber tut es schon ;)). An sich ist das Aussehen bei der Pruefung nicht das Ausschlag gebende - aber es sollte schon serioes und professionell aussehen und nicht den Eindruck vermitteln, als wuerdest Du von Deinen Leistungen ablenken.

Sieh die Anziehsachen wie eine gute Praesentation: Keine Effekthascherei, schlicht, aber einfach gut und professionell. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
von 12cm-Absaetzen oder aehnlich hohen wuerde ich aber abraten, denn das wirkt nicht wirklich professionell. Wenn Du schon Absaetze tragen moechtest, sollten das 4-6cm max. sein.

du kennst dich ja ziemlich gut mit Absätzen aus - trägst du sowas auch privat? :D

Nee, also man sollte sauber aussehen und sich wohl fühlen alles andere ist nebensächlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wir hatten heute wieder die Marke

- schmutzige Schuhe

- halblange Lose

- ungewaschenes T-Shirt

- nicht wirklich saubere Hände

trotzdem bestanden :-(

Aber das muss in meinen Augen nicht sein (hatte auch eine Krawatte rum)

LiGrü

Michael (Angemessenheit predigend)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bezweifle mal dass Michael mit 'nem Schweissband in der Prüfung sitzt ;)

Obwohl, :floet: ;)

Ich werde mich je nach Wetterlage entweder für Anzug oder Stoffhose mit kurzes Hemd entscheiden.... Krawatte werd ich mir bei beiden Kombinationen umhängen... (Dann sparen sich die Prüfer den Knoten für die Hinrichtung ;):D )

Im Tshirt zur Prüfung ... wie gehen die denn zu Kunden oder zum Bewerbungsgespräch :confused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mh, also ich hatte Absätze an (mit Schuhen dran) und ein Röckchen (über-Knie). Aber das erschien insgesamt seriös, nicht billig. Röckchen und Schühchen sind bei offiziellen Anlässen mein Stil und ich fühle mich darin wohler, als in einer langweiligen Hose. Denke allerdings kaum, dass das die Entscheidung der Prüfer beeinflusst hat. Hoffe meine 100% durch die Präse an sich bekommen zu haben, nicht durch mein Röckchen.

Zudem haben mich die Absätze davon abgehalten zu viel "rumzutanzen" oder von einem Bein auf's andere zu treten. Das ist mir bei 'nem Video-Feedback stark aufgefallen. Schwups, die Absätze angeschraubt und still gestanden :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wird eigentlich -außer in Niedersachsen- überall mit 100 % umhergeworfen??? :(

Wen du genug Blanko-Schecks in den Handouts hinterlegts, dann ja :bimei

PS:

Irgendwie erinnert mich dieser Thread an das einzige Mädel in unserem E-Technik Kurs beim Abi. Wens Noten gab immer einen Knopf mehr auf an der Bluse. Und sie hatte bei wirklich gleichen schriftlichen Noten immer die bessere (Gesamt-)Note (mindestens ne 2) bekommen, trotz 0 mündl. Mitarbeit (vielleicht "mündlich" nach der Stunde gearbeitet ;) ).

Naja mir wars wurscht, hatte so immer ne 1, aber nen paar hat es dann doch gestört :) Moral von der Geschichte: Lehrer/Prüfer sind auch nur Menschen, aber das muss man ja nicht ausnutzen/ provozieren

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Im Tshirt zur Prüfung ... wie gehen die denn zu Kunden oder zum Bewerbungsgespräch :confused:
Dabei ist das eigentlich ganz einfach: man sollte sich vorstellen, dass man zu einem Gespräch geht, von dem sehr viel für einen selbst sehr viel abhängt.

Als Beispiel nehme ich selbst immer gerne ein Gespräch mit meiner Haus-Bank über einen sehr hohen Kredit. Dazu ziehe ich mich so an, dass ich (für die Bänker) positive Werte aussende: Solidität, Korrektheit, Erfolg. ...Und da Bänker selbst auch gerne genau das ausstrahlen möchten, ist diese Aufgabe für mich eigentlich ganz leicht: Ich imitiere sie einfach in ihrem Outfit.

gruss, timmi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Irgendwie erinnert mich dieser Thread an das einzige Mädel in unserem E-Technik Kurs beim Abi. Wens Noten gab immer einen Knopf mehr auf an der Bluse. Und sie hatte bei wirklich gleichen schriftlichen Noten immer die bessere (Gesamt-)Note (mindestens ne 2) bekommen, trotz 0 mündl. Mitarbeit (vielleicht "mündlich" nach der Stunde gearbeitet ;) ).

Naja mir wars wurscht, hatte so immer ne 1, aber nen paar hat es dann doch gestört :) Moral von der Geschichte: Lehrer/Prüfer sind auch nur Menschen, aber das muss man ja nicht ausnutzen/ provozieren

Eher ein Armutszeugnis für die betroffenen Lehrer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dabei ist das eigentlich ganz einfach: man sollte sich vorstellen, dass man zu einem Gespräch geht, von dem sehr viel für einen selbst sehr viel abhängt.

Als Beispiel nehme ich selbst immer gerne ein Gespräch mit meiner Haus-Bank über einen sehr hohen Kredit. Dazu ziehe ich mich so an, dass ich (für die Bänker) positive Werte aussende: Solidität, Korrektheit, Erfolg. ...Und da Bänker selbst auch gerne genau das ausstrahlen möchten, ist diese Aufgabe für mich eigentlich ganz leicht: Ich imitiere sie einfach in ihrem Outfit.

gruss, timmi

Da kann ich dir nur 100% Zustimmen.

Bei Präsentationen, gerade bei meinem früheren Arbeitgeber, war das Erscheinungsbild sehr wichtig. Auch ein Prüfer ist nur ein Mensch und von daher zählt der erste Eindruck immer mit (mal mehr mal weniger).

Ich trug ein Dunkles Kostüm mit Nadelstreifen, darunter ein modernes silbergraues Oberteil (nicht zu weit ausgeschnitten!!!!) und einen Rock, der die Knie nicht bedeckt hat. Allerdings auch hautfarbene Strumpfhosen und frisch geputze schwarze Schuhe. Hmm Absatzhöhe muss ich schätzen könnten so ca. 6-7 cm gewesen sein. Die Haare hatte ich Hochgesteckt, so das sie mir nicht ins Gesicht fallen konnten.

Außerdem hatte ich eine Ersatzstrumpfhose dabei und noch eine Passende Hose zu dem Kostüm, fals eine Prüferin anwesend gewesen wäre. ;)

Ehrlich gesagt habe ich bis zum letzten Moment überlegt ob Rock oder Hose. Beides war seriös und sind auch Sachen, die ich im Berufsleben bei Präsentationen, schon mit erfolg so getragen habe. Vorteil des Rocks war es halt, das ich mich damit nicht wie ein Kerl bewege. Heist ich achte mehr auf meine Bewegungen, fuchtel weniger mit den Armen rumm, da man duch verschiedene Kleidung auch immer ein bischen in eine andere Rolle schlüpft. Jedoch muss man sich darin auch wohl fühlen.

Im Zweifelsfall stellt euch, vor ihr währt diejenigen die euch beurteilen müssen und überlegt, was ihr für einen Eindruck von der Person hättet, anhand der Kleidung. Für die Jüngeren ruhig mal die Eltern Fragen oder auch den Ausbilder Cheff...

Hotpants, verschmutzte Kleidung und Fingernägel sind sicherlich Merkmale die sich bei den Prüfern ,wenn auch unbewusst, negativ bemerkbar machen.

Greetings

Lyrain

/Edit

PS an die Mädels unter uns. Zu sexy kann böse nach hinten los gehen, also lieber weniger als mehr. Frauen gegenüber ,gerade im technischen Bereich, hat die Gesellschaft (hier sind nicht die Prüfer gemeint, sondern allgemein) immer noch sehr viele Voruteile. Man muss halt den Mittelweg zwischen "Austrahlen von Kompetenz" und "Ansprechendes Aussere" finden was sicherlich alles andere als einfach ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich trug ein Dunkles Kostüm mit Nadelstreifen, darunter ein modernes silbergraues Oberteil (nicht zu weit ausgeschnitten!!!!) und einen Rock, der die Knie nicht bedeckt hat. Allerdings auch hautfarbene Strumpfhosen und frisch geputze schwarze Schuhe. Hmm Absatzhöhe muss ich schätzen könnten so ca. 6-7 cm gewesen sein. Die Haare hatte ich Hochgesteckt, so das sie mir nicht ins Gesicht fallen konnten.

Ui fein, wir zwei nebeneinander - hätte lustig ausgesehen, da es wohl so ziemlich das Gleiche war :) Nur hatte ich meine Haare dann kurzfristig doch noch offen gelassen und keine Strumpfhose an (war total heiß an dem Tag) :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ui fein, wir zwei nebeneinander - hätte lustig ausgesehen, da es wohl so ziemlich das Gleiche war :) Nur hatte ich meine Haare dann kurzfristig doch noch offen gelassen und keine Strumpfhose an (war total heiß an dem Tag) :)

Hihi hör auf am Ende wären die Prüfer noch total verwirrt gewesen ;) *Scherzt*

Obwohl egal wie heiß Strumpfhose hätte ich auf alle Fälle getragen, ich finde das wirk immer seriöser und ich fühle mich mit Sicherer. (Hab ich schon gesagt das ich gaaaaannnnz selten Röcke trage?) :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte ne schwarze Jeans an, schwarze Halbschuhe, nen weiß-blau kariertes kurzärmliges Hemd und ne dunkelblaue Krawatte dazu an (als Mann sehen Röcke, Stöckelschuhe und Tops irgendwie ... komisch ... aus!) ...

1.) hatte ich weder Bock noch Geld mir nen Anzug zu kaufen

2.) würd ich den dann eh nie wieder brauchen

und 3.) mag ich mich nich so arg verstellen, daher hat auch ne schwarze Jeans und nen kurzärmliges Hemd gereicht find ich

Ach ja, wenn ich Prüfer wäre könnten mir die Absätze bei Frauen nicht zu hoch, die Röcke nicht zu kurz und die Tops nicht zu klein sein ... daher bin ich für den Beruf dann doch wohl eher ungeeignet, weil ich mich zu sehr vom Äußeren beeinflussen lassen würde :hodata

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ach ja, wenn ich Prüfer wäre könnten mir die Absätze bei Frauen nicht zu hoch, die Röcke nicht zu kurz und die Tops nicht zu klein sein ... daher bin ich für den Beruf dann doch wohl eher ungeeignet, weil ich mich zu sehr vom Äußeren beeinflussen lassen würde :hodata
Prüfer ist kein Beruf (sondern Berufung ;)).

Wir haben bei uns die Punkte "Absatzhöhe, "Rocklänge" und "Topansatzgröße" nicht mehr in der Bewertung drinn, weil uns aufgrund der Übung einfach der weltliche Blick dafür fehlt. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung