Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo Leute,

erstmal ein wirklich grosses Lob an das Forum und dessen Mitglieder. Ohne euch wären mir meine beruflichen / schulischen Entscheidungen sicherlich nicht so leicht gefallen.

Zu meiner Frage:

Kleine Vorgeschichte: Ich habe das Abitur 2001 vollendet. Danach gleich meinen Zivildienst abgeleistet. Danach musste ich aufgrund einer schweren Knieverletzung ein ganzes Jahr pausieren. 2003 habe ich meine Ausbildung zum Fachinformatiker begonnen und werde damit voraussichtlich im Februar 2006 fertig sein. (verkürtzt um ein halbes Jahr)

Im Oktober 2006 möchte ich dann ein FH Studium Informatik beginnen. Aufgrund mangelnder Motivation in den beiden letzten Abi Jahren, fiel mein Schnitt mit 3,4 leider nur sehr bescheiden aus.

Wie sieht das jetzt mit den Wartesemestern aus? Soll ich mich jetzt schon bewerben? Worauf ist zu achten?

Ich brauche ein klein wenig Hilfestellung! :)

MfG

Iced

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Durchschnitt von 3,4 ? Das sieht nicht so gut aus.

Zu den Wartesemestern:

Also bei den FHs wo ich mich beworben habe (Bielefeld & Dortmund) wurde folgende Regelung angewendet: Die Zeit seid der Hochschulzugangsberechtigung (bei dir das Abi) also 2001 wurde als Wartezeit angerechnet. bei dir wären das also 2006 ca 10 Wartesemester. Was noch sein könnte, dass der Zivildienst extra bewertet wird.

Zum Vergleich bei mir wird so gerechnet. Fachochschulreife 2000 Ausbildung bis 2003 und bis Heute Studium Uni

die FH Dortmund hat mir 6 Wartesemester bescheinigt, da die Ausbildung nach der Hochschulzugangsberechtigung abgelegt wurde wird sie nicht eingerechnet (ansonsten gäbs noch 2 Semester mehr).

Achja es sind nicht 8 weil ich schon 2 Semester studiere und nun von ner Uni an die FH wechseln möchte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mein Abi Schnitt, auf gut Deutsch relativ ********en ist, weiss ich auch... Aber danke, dass du es nochmal erwähnt hast! :D

Hat man mit solch einem Abi Schnitt überhaupt Chancen an der FH genommen zu werden? Was hat es mit den Wartesemstern aufsich? Verbessert sich der Schnitt in jedem Wartesemester um 0,1?

Dann hätte ich 2006 einen 2,4er Schnitt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So weit ich weiß werden wartesemster als ein 0.1 punkt von deinem NC

abgezogen also 2,5(Azubi) +1(Civi) Jahr macht 3,5 entspricht 7 Semestern also wäre dein NC jetzt 2,7.

Ups die Knieoperation hatte ich vergessen also nochmal -0.2

also 2,5.

Wobei ich nicht weiß, ob eine ausbildung als wartesemester gilt. Generell ist aber alles was nicht an der UNI stattfindet ein Wartesemester. Es besteht auch die Möglichkeit an der http://www.fernuni-hagen.de zu studieren. Soweit ich weiß nehmen die es nicht so genau mit dem NC, ich vermute weil der Student da nicht so viel kostet. Allerdings gehört da eine riesige Disziplin zu, also nicht jedem sein Ding , meins jedenfalls war es nicht.

Am besten ist und bleibt aber : Hilf dir selbst dann hilft dir Gott. Kurz ruf in der Uni an, an der du studieren willst und schildere dein Problem. Frag nach wo du unterlagen darüber bekommst. Und natürlich immer freundlich, so dass man dir einfach helfen muss :)

Gruss

Stephan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Weiss jemand wie das mit dem NC an den Unis berechnet wird?

Hier zb. das NC Blatt der FH Karlsruhe:

http://www.fh-karlsruhe.de/servlet/PB/show/1011190/NC-BLATT--WS-03-04.pdf

Wartesemester = alle semestern von der Hochschulreife in denen du an keiner Hochschule eingetragen bist. Also wie oben schon errechnet.

Ein NC wird jedes Jahr aufs neue berechnet, von der Hochschule.

Das hängt von der Anzahl der Bewerbungen ab und welche Noten die anderen haben. Dir kann also keiner sagen, was die FH/Uni im nächsten Wintersemester für einen NC hat. Aber meistens kann man sich an den alten orientieren, da das meistens da in der gegeng rumtingelt.

Ausserdem steht meistens eine Anzahl von Wartesemester dahinter....einige FHs nehmen Leute mit x WS auch so (weil sie lang genug gewartet, als Belohnung :))

In deiner Beispielsseite wurden 90% durch NC genommen und 10% wegen der Anzahl der Wartejahre....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast vplus

Hallo,

an der FH Dortmund kann man auch berufsbegleitend Wirtschaftsinformatik studieren. Es sieht so aus, dass bei der FH Dortmund für das Verbunstudium WINFO auf einen Studienplatz 4-5 Bewerber kommen.

Es hat dort auch schon den Fall gegeben, dass dort jemand einmal nicht angenommen worden ist, dann ein Jahr später knapp als Nachrücker so gerade eben noch reingerutsch ist und dann plötzlich im Verlaufe des Studiums eine 1,0 nach der anderen geschrieben hat... .

Viele Leute, die ein nicht so tolles Abi gehabt haben und beim Zulassungsverfahren an einer staatlichen FH gescheitert sind, versuchen dann Ihr Glück bei einer privaten FH.

Gruß

vplus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit 0,1 vom NC abziehen ist alles schmarrn, weil das vor zwei drei Jahren an der Uni + FH geändert wurde...

Im moment schaut es folgendermaßen aus:

Unis/FHs müssen einen Teil der Studienplätze für Sonderfälle (Härtefälle, Zivis die schon mal für nen Studienplatz zugelassen waren, ausländische Studenten etc.) vorreservieren (etwa 10% aller Studienplätze)

Die übrigen 90% der Studienplätze können nach 3 Kriterien vergeben werden:

1. 50% auf jeden Fall nach Notendurchschnitt

2. 10% auf jeden Fall nach Wartesemester

3. 40 % nach Hochschulquote

(Kriterium wird von der FH/Uni selbst festgelegt)

a) Notenschnitt

B) Wartesemester

c) Ausbildung wird an Notenschnitt angerechnet

a) ergibt 90% Noten, 10% Wartesemester

B) 50% Noten 50% Wartesemester (kommt kaum vor)

c) 50% Noten, 10% Wartesemester, 40% Notenschnitt -0,5

Das bedeutet am Beispiel a)

Es werden alle Studienbewerber nach Noten sortiert und alle genommen, die in der Rangfolge oberhalb der 90%-aller-Studienplätze-sind-vergeben- Grenze stehen. Danach werden die übrigen nach Wartesemester sortiert und alle genommen, die oberhalb der 10%-aller-Studienplätze-sind-vergeben-Grenze liegen.

=> Check mal aus wie das Vergabeverfahren an deiner Wunsch FH wirklich abläuft

=>

a) NC 2,9 WS 12 => du bist nicht genommen

c) da du 0,5 auf Abinote angerechnet bekommst => du bist genommen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Bruno!

Ich werde mich mal informieren und dann wieder hier posten!

Hast mir schonmal gut geholfen.

Edit:

Für Karlsruhe gilt folgendes:

50 % der Studienplätze werden nach der Qualifikation (Durchschnittsnote), 10 % nach

der Wartezeit und 40 % im Eignungsfeststellungsverfahren vergeben. Einen Studienplatz

erhält, wer entweder die erforderliche Durchschnittsnote oder die erforderliche Wartezeit

aufweist oder nach den Kriterien der Eignungsfeststellung ausgewählt wird. Kriterien sind

hauptsächlich die Durchschnittsnote, die Noten für Mathematik, Deutsch und für die

bestbenotete Fremdsprache, die Art der jeweiligen Hochschulzugangsberechtigung und

ein Bonus für eine fachlich einschlägige Berufsausbildung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab mich vor ein paar Wochen an der FH Dortmund beworben, die haben sich überhaupt nicht für meine Ausbildung interessiert.

Ich hab Gymnasium bis 12 gemacht und dann eine Ausbildung.

Die haben als Notendurchschnitt nur den Durchschnitt meines Gymnasium-Abgangszeugnisses genommen.

Naja, werde es ja noch mitbekommen ob sie die Ausbildung noch irgendwie berücksichtigt haben.

Müsste demnächst Post bekommen ob sie mich nehmen wollen oder nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...

Aufgrund mangelnder Motivation in den beiden letzten Abi Jahren, fiel mein Schnitt mit 3,4 leider nur sehr bescheiden aus.

..

Hallo,

es gibt Leute die lieber "arbeiten" anstatt zu "lernen/studieren". Du scheinst mir einer davon zu sein. An deiner Stelle würd ich mir es nochmal ganz genau überlegen mit dem studieren, anstatt einer von vielen Abbrechern zu werden.

cya

alligator

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wartezeit = Zeit, die seit Erwerb der Hochschulzugangsberechtigung verstrichen ist, ohne ein Studium aufgeommen zu haben. Dabei gibt es "Sonder-Wartesemester" für z.B. eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung oder Wehr-/Zivildienst.

Bestimmte Hochschulen setzen den NC auch runter, aber dass ist von Uni zu Uni anders - lieber nicht drauf verlassen.

Ansonsten kannst du von ausgehen, dass eher weniger Leute Inf. studieren als noch vor ein paar Jahren. Der Boom ist vorbei. Dadurch geht der NC wieder runter. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei uns an der Uni waren die Leute der (sinnvollen) Ansicht, dass das Erreichen eines bestimmten Abitur-Schnittes beileibe kein Indikator für das erfolgreiche Durchleben eines Informatik- oder Mathematik-Studiums sein kann, daher gibt es hier auch keinen NC. Stattdessen waren fachliche Eignungstests angestrebt, ob so etwas jedoch jemals Realität wird, weiß ich nicht.

Und nach einem oder zwei Semestern ist eh nur noch ein Drittel der Anfänger über, die Studentenzahlen regeln sich in unseren Fachbereichen ganz von selbst. :) An der FH mag das aber wieder ganz anders aussehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung