Jump to content

Wie lange müsst ihr arbeiten?

Empfohlene Beiträge

Wöchentliche vertragliche Arbeitszeit 38,5h

Anwesendheit: kommen zw. 7.45 und 9.30 uhr - gehen zw. 16 - 17 Uhr ...

Pause: meist ne Stunde...

Freitags Feierabend gegen 14 - 14.30 ....

Tjen und eben ab und an am WE Bereitschaft oder halt mal nachts ins Rechenzentrum oder so ...

schönes WE :)

Mel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@sandrin Ich hab keinerlei Vorurteil gegen Beamten. Man sagt halt einfach so Beamtenarbeitszeit wenn mann um 7h anfängt und um 16h den Feierabend guten Abend sagt. (Im Übrigen wäre das ne Arbeitszeit die für mich nix wäre. so früh aufstehen nene). Dank Einsparungen (wie immer an der falschen Stelle) haben Beamten nichts mehr zu lachen. Und es schließlich auch nur Menschen. Gelle, also nichts für ungut! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vertraglich: 35 Std. / Woche

Tatsächlich schwankt das aber zwischen 35 und 40 Stunden.

20 Minuten Frühstücks- und 40 Minuten Mittagspause.

Im Moment keine Bereitschaft an Brücken-/Feiertagen o.ä. - aber das wird in den nächsten Monaten vermutlich auch auf mich zu kommen.

Tägliche Arbeitszeit:

Beginn 7 - 7:15 und Ende zwischen 14 und 17:30.

Und ja, mein Gleitzeitkonto steigt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

tz ne Stunde Mittagspause, gibts bei euch 4 Gänge Menüs? ;)

vertraglich "steht mir zu":

40 Std./Woche

Regelarbeitszeit 9:00-17:30

1/2 Std. Mittagspause plus 8 Std. ergibt dann bis 17:30, Pause wird also angehängt.

10 Std. im Monat an Überstunden werden nicht berücksichtigt, ab der 11. darf ich dann mal früher gehen (nach Absprache und mit Einverständnis der Geschäftsführung :eek: )

Soweit steht es im Sklavenhaltungs :mod: äh Arbeitsvertrag ;)

In der Praxis komme ich immer so um kurz nach 9, meist so 9:10 und bin trotzdem immer noch der erste :D Theoretisch reicht es auch um 9:30 zu kommen, hauptsache vor dem Chef :floet:

Ja dann wird erst einmal ein bischen E-Mails geschmökert, gesurft (natürlich rein beruflich ;) ) und wen dann mal alle da sind (so gegen 10) wird der Tagesablauf besprochen und die Aufgaben verteilt. So um 10:30 schwärmen dann alle aus mit ihren Firmenwagen und sind dann auch alle den ganzen Tag unterwegs. Ein paar kommen Mittags dann evtl. zum Essen bei uns ins Restaurant. Dort ist es nicht gerade billig und da man eh keine Zeit hat, fährt man meist in nen McDrive oder isst sonst wo unterwegs oder halt gar nicht :uli

Ja und der Feierabend ist eigentlich auch nie pünktlich, mal bis 19 mal 20 Uhr, da kommen schnell 10 überstunden zusammen. Dazu manchmal noch Arbeiten am Wochenende, Serverumstellungen, Arbeiten an Netzwerken usw.

Hört sich zwar schlimm an (ist manchmal auch stressig) aber doch ein ganz angenehmes Klima in so einer kleinen Firma. Wen man Urlaub will geht das ohne große Bürokratie (ich sag ich brauch nächste Woche Urlaub und gut ist) hauptsache es gehen nicht mehr als 2 Kollegen gleichzeitig in Urlaub. Auch mit den Überstunden wird das nicht so genau wie im Vertrag genommen, wen man halt was vor hat geht man eher wen nicht viel los ist, bleibt aber dafür auch oft genug länger. Es hält sich fast die Waage obwohl man doch viele Überstunden dem Unternehmen "schenkt" und zum Aufschreiben sind wir zu faul :)

Ich finds so ganz in Ordnung und werde hier auch noch ne ganze Weile bleiben bis ich vielleicht mal was anderes ausprobieren will. Auf nen Job wo ich vor langeweile umkomme und nen Koffein-Schock bekomme hab ich gar keine Lust.

gruß

Marc

PS: Zum Thema Beamte: Als ich neulich meinen verlängerten Ausweis abholen wollte, durfte ich doch für die 2 Minutenaktionen, 6 Minuten warten bis die stabil gebaute Frau vom Amt ihren Kaffee geholt hatte. So entstehen halt die Vorurteile, es gibt halt solche und solche. (Auch faule Admins in Firmen, die ausser Logfiles lesen am morgen, den ganzen Tag nichts machen ausser surfen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hab mit meiner Ausbildung angefangen und hab ne 31,5h Woche.

MO - DO: 6,5h + 20min Frühstücks- und 40min Mittagspause

FR: 5,5h + 20min Frühstücks- und 40min Mittagspause.

Fang um 7.45 Uhr morgens an zu arbeiten und geh dann um 15.15 bzw. 14.15 Uhr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

1 Ausbildungsjahr ITSK, kleines Unternehem(25 Mitarbeiter).

40 Stunden Woche. Kernarbeitszeit 9-12 und 14-16 Uhr.

Komm also zwischen 7-9 und gehe 16-18 Uhr.Mittagspause muss mindestens 45 min sein und kann bis 2 std. gehen (je nach hunger :D )

Würd ja gern öfters zwischen 7-8 anfangen und dann früher gehen. Nur dann wäre ich, mit ausnahme vom Sekretariat so ziemlich allein in dem Laden. :floet: Und was soll man als Azubi nach erst 2 Wochen,morgens um 7 so allein da anstellen?? Chef kommt nicht vor 9 Uhr.

Aber sobald ich mehr arbeit hab wird sich das auch ändern. ;) Dann heists um 7 anfangen und wenns geht 16 Uhr abhauen, damit man noch was vom Tag hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich arbeite offiziell von 8-17 Uhr.

Aber inoffiziell arbeitet jeder bei uns von 7.45-17.15 oder noch länger.

Überstunden werden leider nicht berücksichtigt.

Dazu habe ich keinen Ausbilder und muss mir alles selbst beibringen.

Echt dumm eben. Guck mich auch schon nach anderen Stellen um.

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich arbeite offiziell von 8-17 Uhr.

Aber inoffiziell arbeitet jeder bei uns von 7.45-17.15 oder noch länger.

Überstunden werden leider nicht berücksichtigt.

Dazu habe ich keinen Ausbilder und muss mir alles selbst beibringen.

Echt dumm eben. Guck mich auch schon nach anderen Stellen um.

Gruß

Lass dich nicht unterkriegen!

In deinem Ausbildungsvertrag steht bestimmt drin, dass deine regelmässige tägliche Arbeitszeit 8 Stunden beträgt, und das darf dann nicht überschritten werden. In Ausnahmefällen und mit einer Vergütung (Freizeitausgleich) dürfen bis zu 10 Stunden gearbeitet werden (wenn du über 18 bist).

"Überstunden inklusive" mag in Arbeitsverträgen vorkommen, im Ausbildungsvertrag jedoch nicht.

@Topic: 8 Stunden Tag mit relativ freier Gestaltung - komme meist um 9:00 und gehe gegen 17:30 oder so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich fange um 5 Uhr an zu arbeiten und gehe so zwischen 13 - 14 Uhr ....

Montags gehe ich meistens erst zwischen 15 und 16 Uhr weil wir da Meeting haben :beagolisc

Samstag wird ca. eine Stunde von Zuhause aus gearbeitet ..... (bei Problemen natürlich mehr)

Sonntag ca. 15 Minuten

Insgesamt haben wir eine 39 1/2 Stunden Woche und Mehrarbeit kann man wieder abbummeln... (Ordentliche Zeiterfassung)

(obwohl wir ehe ein Jahres Arbeitszahl im Vertrag stehen haben :mod: )

Herr Frodo (kein Azubi)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung