Zum Inhalt springen
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Anruf von Telekom oder nur wieder Betrug?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich hatte soeben einen Anruf vom Telekom Service Center (zumindest gab er sich so aus).

Er sagte mir das ich eine Homepage bei T-Online hoste (hmm, hab zwar den Webspace von T-Online der bei dem normalen Zugang dabei ist aber hosten tu ich da nix). Naja auf jedenfall hatte er einige persönliche Daten von mir (woher auch immer??!!) und erzählte mir das es jetzt mit 25 mailadressen + domain gibt und es anstatt die 10 mb jetzt durch den umzug auf den neuen server 25 MB webspace gibt... (und irgendsonen dummen Assistenten um meine PROFFESIONELLE *lol* Homepage zu erstellen - ohne HTML Kenntnisse)

Dafür wollte er mir geld abknöpfen, ich glaube 4 € im Monat, da er so schnell redete habe ich nur noch einen Zahlenwirrwarr verstanden und er fasselte irgendwas von 14,60 € Ersparniss...

Als ich ihn erklärte das ich eine Homepage bei einen externen Provider hoste, verdutzte er und wollte gleich wissen bei welchem..

Da ich so ein netter Mensch bin erklärte ich ihm bei welchem ich bin und zu welche konditionen... desweiteren erklärte ich ihm das ich dort PHP / CGI etc.. habe...

Darauf kam der beste Satz den ich bisher gehört habe:"

"Billig ist aber nicht immer gut" ... hmm als ich ihm erklärte das ich sehr zufrieden mit diesem Provider bin, den der gute Mann am anderen Ende nicht kannte, fasselte er etwas davon das ich doch der T-Online schaden würde und ich Webspace auf ihren Server verschwenden würde.....

Als ich ihn noch ein bissl mit Fachbegriffen zugetextet habe, stammelte er nur noch rum *öhh* *jaaa* *ähh*

Dann sagte er mir das sie sich wieder melden würden wenn es neue Infos gibt und nannte mir anschließend noch meine Wohnadresse..... (aus welchem Grund auch immer - hoffentlich kommen die net vorbei *grml*)

Nun meine Frage:

Hat jemand von euch auch solch einen Anruf bekommen? Mir kommt das alles sehr komisch vor, aber woher haben die dann meine Daten? ich verstehe das nicht... seid wann belästigt mich die Telekom mit Werbung und penetranten Mitarbeitern per Telefon?

Würde mich mal interessieren ob ich der einzige bin der son nen komischen Anruf bekommen hat....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
für mich hört sich das an wie ein dummer werbeanruf von einem callcenter der telekom. an deine adresse kann er gekommen sein durch deinen t-online anschluss. ansonsten gibt es noch die möglichkeit über www.denic.de an deine adresse und die informationen deines providers zu kommen ...

Hi,

die Denic scheidet aus da die Daten die dort veröffentlicht werden nicht zu Werbe bzw. Kommerziellen Zwecken genutzt werden dürfen :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hi,

die Denic scheidet aus da die Daten die dort veröffentlicht werden nicht zu Werbe bzw. Kommerziellen Zwecken genutzt werden dürfen :-)

hast du schon mal was von dem begriff "cold call" gehört? ist laut europäischem gesetz auch verboten. das sind anrufe, die von firmen geführt werden um dir was zu verkaufen. diese firmen sind jedoch noch nie mit dir in kontakt getreten und haben die nummer angeblich von einem bekannten. oft ist es so, dass bei nachfrage der name des bekannten unter den 'datenschutz' fällt. als wäre mein oder dein name nicht auch datenschutzrechtlich geschützt. diese anrufe sind illegal und ob ich die adresse aus dem telefonbuch habe oder von denic ist letztendlich egal, weil

--> beides illegal!

wenn jemand an deine adresse kommen möchte und denic benutzt, kann man wohl kaum noch nachweisen, dass derjenige sie von dort hat ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

den selben anruf habe ich vor ca 2 wochen von einer frau von der telekom erhalten.

Die hat angerufen und gesagt "ja ich denke sie wissen ja worum es geht"

Ich: "äähmm tut mir leid nein?!?!?" (hab schon schiss bekommen :eek: )

Sie: Ja sie nutzen doch webspace von uns blabla

Nur so zur Info ich habe diesen Webspace von t-online nie benutzt.

Ich ihr dann erklärt das ich woanders webspace besitze und deshalb garkeine seite bei tonline habe.

Sie sagte doch doch das läuft auf ihren namen

Ich: "dann geben sie mir doch mal bitte die adresse unter welcher ich diese homepage erreichen kann."

Sie:"einen moment"....... "hmm die datenbank spinnt leider momentan so komme ich leider nicht an die info"

Dann erklärt sie mir was vonwegen neuen hosting angeboten bei denen und so n *******.

Ich:" nein vielen dank kein interesse ABER ich hätte da mal ne frage:

und zwar war das nun schon das 3te mal das ich eine falsche rechnung

von euch bekommen habe. Nennen Sie das NORMAL???"

Sie: "*erstmal geschockt* Tut mir leid dafür bin ich nicht zuständig einen schönen tag noch ---> aufgelegt.

Ich weiß bis heute net wirklich was die von mir wollte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also Betrug isses auf jeden Fall nicht,

ich selbst habe bereits den T-Offline-Anruf bekommen und auch mehrer Leute aus meinem Bekanntenkreis sind innherlab der letzten 2 Monate von den Jungs und Mädels der Telekomtochter angerufen wurde. Soweit ich das mitbekommen habe geht es darum das man bei vielen älteren Tarifen 10MB Webspace kostenlos mit drin waren, aufrufbar ist der Webspace unter http://home.t-online.de/<name> Und genau dieser kostenlose Service wid nun abgeschafft, aus dem Grund werden alle Kunden angerufen, Nutzer die Daten in diesem 10MB gespeichert haben wird erklärt das der Service gesperrt und die Daten gelöscht werden, gleichzeitig bekommt man ein überteuertes Angebot zur Neuschaltung der Homepage. Kunden die keine Daten auf dem Server liegen haben bekommen nur das neue Angebot mitgeteilt.

Also keine Angst, den Jungs und Mädels einfach mitteilen das man kein Interesse an dem Angebot hat und schon lassen die einem im Normalfall in Ruhe.

PS Die Infos gabs übrigens auch in einem der T-Online Vertragsbriefe die man ab und zu per T-Online-Mailadresse bekommt.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte auch so einen Anruf. Die war auch ziemlich enttäuscht, als sie mir sagte, was sie für tolle neue Möglichkeiten mir eröffnen kann, usw., und ich dann entgegnete: "Ich habe und brauche keine Homepage, hab auch nicht umsonst eine Geheimnummer und das einzigste, was ich auf dem Server an Platz verbrauche ist eine 15 Kilobyte Jpeg-Datei, die ich nur einfach mal lustig fand und zum Test dort abgelegt habe, um zu schauen, obs überhaupt funktioniert drauf zuzugreifen, wenn ich schon dafür monatlich was abdrücke. Als ich dann noch angefangen habe, daß die mir doch ein paar Euros nachlassen könnte und mir dafür die nutzlose Homepage einfach weglöschen soll, war das Gespräch beendet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich an , um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung