Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Stelle angeboten bekommen....

Empfohlene Beiträge

Hallo

ich habe mal ne Frage:

ich habe eine Stelle angebote bekommen.

Bekomme derzeit durch arbeitslosengeld und Kindergeld rund 550€

Nun habe ich angefangen zu jobben in einer Firma jedoch auf Projektarbeit für 165 € um nicht das Arbeitslosengeld gestrichen zu bekommen.

Mehr als diese Projektarbeit war nicht drin in der Firma leider....

Da sieht dann so aus das ich 1 woche halbtags komme und dann meine 165€ bekomme.

SO das wären nun etwa zusammen: 550€ +165€ = 715€

Nun habe ich ein neues Angebot bekommen von einer Firma zum 1.1.05:

Halbtag: 8€ pro Stunde = 640€ im Monat

Klar Arbeitslosengeld fällt weg, Kindergeld bekomme ich bei dem Betrag noch.

640€ Brutto macht dann 507€ Netto + 250€ (Kindergeld + Schuldenrückzahlung eines Kumpes) = 757€

Das heisst also ich sollte für 40€ drei wochen mehr arbeiten.Ich weiss das klingt sehr nach Schmarotzen, jedoch wer arbeitet gerne für lau.

Deshalb meine Frage an euch wie seht ihr das oder was würdet ihr machen?

Gruss zoomy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja es geht letztendlich nicht nur um das Geld...lass dir mal durch den Kopf gehen was sich besser anhört, wenn du dich bewirbst (für eine Vollzeitstelle/Lehre was weiss ich) mit dem Satz "war arbeitslos" oder ob sich "ich war halbtags beschäftigt" besser anhört...Verstehst du ungefährt worauf ich hinaus möchte....?!

Also nen bisschen an die Zukunft denken u nicht nur an die Asche.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja das haste du recht.

so ist eigentlich auch meine Überlegung, jedoch habe ich ne Abgeschlossene Ausbildung hinter mir und die Firma bietet mir die Hälfte pro stunde was mir derzeit als ausgelernter Mediengestalter zusteht.

Will mich einfach nicht noch einmal ausnutzen lassen, wie es schon mal passiert ist.... :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soweit ich weiß, fällt bei einer festen Anstellung (auch wenn es nur halbtags ist) das Kindergeld weg!

Kindergeld wird nur an Menschen welche unter 18 Jahre, in einer Berufsausbildung, im Zivildienst/Bund oder noch auf der Schule sind gezahlt.

Also würde ich das auch mal ganz schnell streichen. Also ich an deiner Stelle würde, wie Zeroqool schon gesagt hat, arbeiten gehen.

BTW: Das Kindergeld steht den Eltern zu. Ich persönlich, habe es auch nie zu Gesicht bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ja das haste du recht.

so ist eigentlich auch meine Überlegung, jedoch habe ich ne Abgeschlossene Ausbildung hinter mir und die Firma bietet mir die Hälfte pro stunde was mir derzeit als ausgelernter Mediengestalter zusteht.

Will mich einfach nicht noch einmal ausnutzen lassen, wie es schon mal passiert ist.... :(

Naja, aber dafür ist es ja auch halbtags oder? Ich an deiner Stelle würde den Job annehmen. Du hast was zu tun und sogar noch nen halben Tag Zeit. Und du entgehst der Langzeitarbeitslosigkeit, die ja nach einem Jahr zu Hause sein eintritt, sprich Harz4. Nutze doch deine Chancen - und unter Wert verkauft du dich nicht, denn Berufserfahrung zu sammeln ist noch viel mehr wert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also in meinen Augen müsste dir ganz klar sein was die einzige vernünftige lösung ist. Falls du diese nicht siehst, (nicht böse gemeint) hast du das system eines gerechten Sozialstaates nicht verstanden. ALG soll als stütze sein, entweder zur überbrückung von finanziellen Engpässen, oder als letzte instanz, um eine totale Amut zu verhindern. Ausserdem gebe ich den anderen Recht, das es besser aus sieht wenn du dich nachehr bewirbst und gearbeitet hast, statt zu faullenzen( pro 1-2€ jobs).

Ausserdem ist mehr geld gleich mehr geld, der Betrag ist doch nebensächlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grundsätzlich ist auch ein Halbtagsjob besser als arbeitslos; insbesondere dann, wenn irgendwann Hartz IV greift, und dann praktisch jeder Job vom Arbeitsamt (jaja, das heißt heutzutage anders ;)) als "zumutbar" angesehen wird. So bleibst du wenigstens in deinem erlernten Beruf.

Für deine Berufserfahrung und damit für weitere Bewerbungen ist die angebotene Stelle sicherlich nützlicher als die jetzige, auch wenn sie längst nicht das Gelbe vom Ei ist.

Ich kenne den normalen Stundenlohn für Mediengestalter nicht; wenn die angebotenen 8€ deutlich drunter liegen, solltest du versuchen, da noch ein wenig zu verhandeln. Dies gilt insbesondere, da ALG und vermutlich auch das Kindergeld mit der neuen Stelle wegfallen werden - vielleicht hat dein neuer Arbeitgeber das ja noch nicht mit eingerechnet? ;)

Sieh es als Sprungbrett (oder bei der heutigen Lage auch einfach nur als Steg) zu einem besseren Job in der Zukunft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
der Betrag ist doch nebensächlich.

Der Betrag ist dann nicht nebensächlich, wenn er unter deinen Lebenserhaltungskosten ist. Damit meine ich nicht irgendwelchen Luxus noch mitfinanzieren, sondern nur das was ich wirklich brauche. Und wenn der neidriger ist als das Gehalt was mir angeboten ist, dann hab ich ein Problem.

Ich gebe sonst meinen Vorrednern recht, frag mich aber warum der nur 8 € die Stunde zahlt. Da sollte doch mehr rauszuholen sein. Da verkauft er sich wirklich unter Wert. Sicherlich sollte er in der Branche bleiben, denn wenn du ein Jahr weg vom Fenster bist, dann kannste es fast im IT-Bereich vergessen, aber wenn das Geld zu wenig zum Leben ist, dann muß ich mir nen Job bis ich wieder was anderes gefunden habe, in nem anderen Bereich suchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung