Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Streß - Antrag und Doku stimmen nicht überein!! (Arbeitsschritte)

Empfohlene Beiträge

Hallo Leute,

Also ich habe folgendes Problem: ich habe meine Doku soweit fertig (in der ich Form, und ~ 14 Seiten Doku ohne Anhang -- Problem?? ) und war gerade dabei diese Stunden/Arbeitschritte Analyse durchzuführen. Wir mussten doch beim Antrag schon die Projektschritte mit Stunden angeben?!! Muss diese Zeitanalyse mit dem Zeug aus dem Antrag übereinstimmen?? Ich habe nämlich im Laufe des Projektes eine andere Gliederung vorgenommen und wollte diese jetzt mit IST/SOLL Stunden belegen.

Ist das ein Problem oder muss ich die Schritte aus den Antrag nehmen?? Desweiteren habe ich mich beim Antrag mit den Stunden verzählt: 37 statt aufgeschiebenen 32, wenn man nachzählt sind es aber 37,...Kacke...

danke und grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

machst Du Fachinformatiker AE ? weil sonst sind 14 Seiten vielleicht ein bisschen viel.

Soweit ich bis jetzt mitbekomen habe liegt bei vielen PAs die Schmerzgrenze bei allerhöchstens 13 Seiten. Kann aber sein, daß das schon Abzüge gibt in der B-Note (Formeller Fehler ;) ).

Wenn Du die Abweichung vom Projektantrag ausdrücklich angibst und auch begründest reißt Dir keiner den Kopf ab, aber ich weiß nicht wie das bei 37 Stunden ist, weil ja 35 vorgegeben sind (es sei denn wiederum Du bist FIAE).

Wenn es geht, schöne das am Besten auf 35 Std. (ist meine Meinung, was die Prüfer sagen oder andere weiß ich nicht.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Antrag und Doku stimmen nicht überein? Na und? Setz in Deinen Projektbericht einfach noch das Thema "Abweichungen vom Prüfungsantrag". Da gehst Du dann auf Deine zeitlichen, inhaltlichen und strukturellen Abweichungen ein und begründest diese (Beispiel: "... erwies sich als nicht praktikabel.")

Und versuch die Doku noch ein klein wenig zu kürzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

Also erstmal vielen Dank, ihr hab mein Wochenende gerettet. Ich bin SI. Also mit 14 Seiten meinte ich incl. Deckblatt und Inhaltsverzeichniss, oder zählt das nicht mit zur Doku?? Wenn ja werde ich auf jeden Fall noch mal die Doku kürzen! Also Ihr meint ich kann andere Projektphasen mit Zeitplanung angeben, muss das nur brgründen und reicht so ein Satz wie:"Durch Analayse habe ich festgestellt, das die Projektphasen angepasst werden müssen"?? Das wäre gut!

Und noch mal wegen den Stunden:

Im antrag sieht das so aus:

a=5 Stunden; b=5 h, c=10 h, d=6h, e=4h, f=7h, g=5, und als Gesamtstunden habe ich halt 32 angegeben, weil ich davon ausgegangen bin!! Rechnet man die oberen zusammen kommz man auf 37!!, Was aber nicht meine Absicht war!! Ich muss irgentwo 5 Stunden draufgehauen haben. Wie komme ich da raus??

Danke im Voraus..

Grüße Toby

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also bis jetzt habe ich mitbekommen, daß es einige IHK`s gibt bei denen deckblatt und Inhaltsverzeichniss mitgezählt wird und bei anderen nicht.

Du mußt das einfach nur deutlich machen mit den Stunden:

Folgend eine Abweichung vom Projektantrag, da .... blablabla

Und mogel Dir am besten irgendwo 35 Gesamtstunden zurecht, kürze einfach irgendwo 2 Stunden ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi toby,

Also ...

1. Abweichungen ausführlich und genau beschreiben und begründen... bringt Punkte :o)

2. Maximale Seitenanzahl nicht überschreiten, lieber etwas in den Anhang packen... für den reißen die dir den Kopf nicht ab....

3. die falsche Rechnung im Antrag vor der Präsi erklären.. wenn es denen bis dahin noch nicht auf gefallen ist, werden die sicher dafür dann nachträglich keine Punkte abziehen und wenn doch bringt dir die Richtigstellung nur Pluspunkte.. hatte ich damals bei mir so gemacht.. hatte mich im Zeitplan in der Doku vertan...

Chipsy

[ 03. Mai 2001: Beitrag editiert von: Chipsy ]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was die Zugehörigkeit des Deckblatts und des Inhaltsverzeichnisses angeht, habe ich im Gegensatz zu CaptainKirk noch nie gehört, daß das dazugehören soll.

Ich habe die Seiten damals nicht dazugezählt und bin ganz gut damit gefahren. Außerdem habe ich meine Dokumentation in mehrere Teile aufgeteilt:

- Deckblatt

- Inhaltsverzeichnis

- Projektbericht (7 Seiten)

- Anlagen

Das 10-Seiten-Limit bezog sich auf den Projektbericht, in dem ich auf die einzelnen Projektphasen eingegangen bin (Voruntersuchung, Planung, Realisierung, Abnahme, Abweichungen vom Projektantrag). Den ganzen technischen Teil, habe ich in die Anlagen als Betriebsdokumentation (Serverinstallation, Datenbankmodell, Quellcodes, Struktogramme, ...) gesteckt. Der Prüfungsausschuß fands gut.

Ruf doch einfach mal bei Deiner IHK an oder frag jemanden aus dem Prüfungsausschuß. Die werden Dir bestimmt weiterhelfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung