Jump to content

Warum Männer mit ihrer Ex noch befreundet sein wollen?

Empfohlene Beiträge

Darf ich dich fragen, was du unter "halbnackt" verstehst. Die Ansichten darüber gehen variiern von Mensch zu Mensch. Manche finden, das ein knielanger Rock und ein Top schon mit halbnackt gleichzusetzen ist, andere sehen das lockerer.

Du solltest auf jeden Fall deine Eifersucht in den Griff bekommen und Selbstbewusstsein aufbauen. Ohne Vertrauen geht auf Dauer jede Beziehung kaputt.

halbnackt:

kurzes top,weiter ausschnitt..

kurzer minirock

pose:quasi irgendwie "breitbeinig" auf dem Fahrersitz ihres Autos gesessen...

ich werd mich bessern...ich versuch das alles in den Griff zu bekommen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jungejunge....

ich wag es auchmal mich zu dem Thema zu äussern.

Beziehungsgeschichten/Krisen/Begebenheiten und ähnliches sind meiner Meinung nach IMMER ein zweischneidiges Schwert. Deshalb wird es imo auch nie eine Musterlösung

für ein Problem geben (selbst wenns das gleiche ist) der Grund könnte natürlich an der Individualität

eines jeden Menschen liegen. Was man merkt das jeder hier der aus seinen Erfahrungsschatz erzählt

andere Ansichten und andere Lösungsmethoden gibt. Es liegt nun an dir das zu suchen wo du dich am

besten wiedererkennst.....aber genug mit dem philokram ^^

Wenn dich meine Meinung interessieren sollte kann ich nur folgendes sagen.

Ich mich erstmal hauptsächlich Grueni anschliessen für die Spionageaktion hätte ich dich in die Umlaufbahn geschossen

und die Beziehung gleich hinterher. Für mich ist das Vertrauen das wichtigste in einer Partnerschaft denn ohne Vertrauen

entsteht nicht und eine Beziehung ist immerhin etwas was man aufbaut gell? ;)

Allerdings lassen mich die Aktionen der Ex auch auf zu dem schluss kommen das sie eurer Beziehung evtl. schaden möchte

gerade durch deine genannten Dinge. Vielleicht nimmt es dein Ex nicht als solches war und für ihn ist es wirklich "nichts schlimmes"

Allerdings solltest du ihm wirklich vertrauen immerhin denk ich mal tut er das auch bei dir. Natürlich hat man dann Bedenken das man

der Ex damit ein weiteres Stück vom Schlachtfeld überlässt und das einem mit dem Gedanken unwohl ist. Irgendjemand hat hier den

Vorschlag gemacht sie einfach mal kennen zu lernen um sich ein Bild von ihr zu machen...das halte ich in deiner Situation für ein hervorragende

Idee. Man könnte es "Know your Enemy" nennen ....versucht doch erstmal alle drei was zu unternehmen. Weil beim ersten mal alleine nach dem

Motto "Hi cih bin die Freundin von xy wollte dich mal kennenlernen" wäre glaub ich zu offensichtlich. Auf der anderen Seite wird eure Beziehung evtl.

was entspannt da dein Freund (sollte es für ihn wirklich nur ne Freundschaft sein) sich dadurch weniger rechtfertigen muss. Wenn du die Möglichkeit

hast dir selber von ihr ein Bild zu machen ....werden sich vielleicht einige Antworten von selbst ergeben......nur mal so am Rande.

Um zur Ursprungsfrage des Topics zu kommen bez. Einer Freundschaft zu einer Ex-Partnerin....hab ich eine etwas schroffere Ansicht.

Ich will es nämlich nicht. Wirklich nicht. Selbst wenn ich diese Person (was schon vorgekommen ist) vorher schon Jahre kannte. Während einer

Beziehung betritt sie bei mir einen Bereich der nur für solche Personen vorgesehen ist ..auf den noch nichtmal die dicksten Freunde Zugriff haben.

Wie schon einer erwähnt hat man öffnet sich ihr und gibt sich "schutzlos". Bis man mich überhaupt mal so weit hat ist schon ein Akt. Wie genau

der Kontakt oder eher gesagt der nichtkontakt aussieht ...gibs bei mir auch kein Muster es kommt auf Person und Art des Ausgangs an.

Ich hatte mal eine Beziehung die war die Hölle, sie war chronisch eifersüchtig hat mir regelrecht nachspioniert (nich nur im Bezug auf andere Frauen) sondern auch auf Dinge die ich tue wo ich möchte das sie nichts davon weiss (nein bin kein Perversling) aber es geht sie einfach nichts an ....ich respektier das auch bei ihr. Ich kann mich niemals komplett einer Sache hingeben ich brauche immer sowas wie mein letztes Schlupfloch ...ansonsten wäre ich nicht überlebensfähig. Egal von welcher Seite der Vertrauensbruch kommt es ist für mich gleichzeitig ein irreperabler Bruch in der Beziehung der zwangsläufig zur Auflösung führt. Klingt jetzt hart aber es ist wirklich die einzige Bedingung die ich stelle. Ich bin auch immer offen mit diesem Thema und auch mit allen anderen. Das ironische war das ich Kontrolliert wurde wie von der Stasi und ich ihr im Gegenzug mein Vertrauen gezollt habe und das unterlassen habe. Ende vom Lied war das sie jene war die mich betrogen hat. Allerdings war es nicht wunderlich er war von anfang an scharf auf sie und sie hatte die doofe Angewohntheit alles für Bare Münze zu nehmen ....hat die dollsten Horrorgeschichten über mich erzählt und sich ihr gegenüber als Ritter in strahlender Rüstung gezeigt. Naja die paar geschichten und ein paar Bier waren scheinbar genug. Als sie mir das gebeichtet hat hab ich nur gelacht nach dem Motto du bist du aber reingefallen...was sie später selber erkannt hat (weil er war der eigentliche *****). Naja dubioserweise hat sie mich nachher als Schuldner für die darauf kommenden schlechten Tagen mit IHM gesehen und es ist ein regelrechter Krieg ausgebrochen und mit jedemmal wo wir die Klingen gekreuzt haben wurde es schlimmer. Zumal ich dieser ständigen Intrigen, sozielgesellschaftlicher Fallenstellerei langsam müde werde. Nur ihr Hals auf mich wird jedesmal grösser zumal ihre ganzen "Attacken" ihre Wirkung verfehlen (imo auf grund schlechter Planung und mangelnder Fantasie) sie sind primitiv plump und noch nicht mal einer Registrierung wert (es kam auch schon vor das ichs gar nicht mitbekommen hatte ..wie denna auch^^^). Auf jedenfall zieht sich diese Geschichte bis heute ihr Ehrgeiz ist wirklcih erschreckend und ich kann eigentlich nur noch drüber lachen...hofefn wir mal das sie irgendwann aufm Trichter kommt, davon ablässt und versucht ihr eigenes Leben in den Griff zu kriegen statt mich für sämtliche Schicksalsschläge verantwortlich zu machen. Allerdings gibts auch wirklich Tage wo sie mir leid tut ......vor allem weil ichs nie wollte. Aber hätte und hab auch nicth die Möglichkeit ihr zu helfen aufgrund ihre verblendeten Sturheit....naja es ist aber zum glück nicht jede Beziehung so ausgegangen .....war zumg glück ein Einzelfall.

Bei den anderen geht der Kontakt einfach nur auseinander ...... weil ich bei jeder Begegnung mit jedem Wort die man mit ihr wechselt nur an den schmerz erinnert den es da mal gab.....und an sowas möchte ich nicht wirklcih erinnert werden.

Ich meien was soll man machen vor allem wenns welche waren mit denen man nicht vorher gross zu tun hatte ....worüber will man reden? Über Hobbys? Übers Wetter? ..zumal die Sachen ja vorbelastet sind......

naja das is meine Meinung zu dem Thema....bin leider was abgeschweift weil ...naja wenn man einmal zu schreiben beginnt......kennt wahrscheinlich einige

es hört nicht mehr auf ^^

Aber vielleicht musste das auch einfach mal sein ....bitte die Leute die wegen meinen Text jetzt ihr Mousewheel maltretieren mussten einfach nur um Entschuldigung ......und für Butterfly....vielleicht einfach nur mal über den ersten Abschnitt nachdenken ^^ wie gesagt es kann dir keiner eine Musterlösung geben...nur Anregungen deine eigene zu finden .....Auf jedenfall wünsch ich dir viel Glück dabei ;)

sich Entschuldigend gebend

FastJack

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Also ehrlich gesagt hättest du von mir für das Eifersuchts-Drama und die Spionage-Aktion den Laufpaß gekriegt. :rolleyes:

Korrekt. Wenn so wenig Vertrauen da ist, dass sie meine Emails etc. lesen muss, dann ist sie nicht die richtige für ne Beziehung. Ich hätte kein Problem damit, wenn sie mir sacht "Du ich hab hier und da nen kleines Eifersuchtsproblem, würd es dich stören, wenn ich mal in deinen Mails rumstöber, um mich zu beruhigen?" Klar kein Problem Schatz ;)

Wieso auch nicht ich hätte ja nix zu verbergen. Aberd as heimlich zu tun? --> Und tschüss!

Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft ;)

Zum Thema:

Ich versteh mich mit fast allen ExFreundinnen sehr gut, kenne von der einen oder anderen den Freund sehr gut, teilweise, komm ich mit dem Freund besser klar als mit ihr. Wieso auch nicht? Nur weil es für die Beziehung nicht gepasst hat (warum auch immer), hasst man sich ja nicht gleich. Nur weil man mit jemandem nicht mehr zusammen ist, will ich diejenige ja nicht zwingend vergessen. Ok, meine Ex, die mit mir zusammen gezogen ist, weil sie ne billige Bleibe braucht ist was anderes. Da ging es hinterher auch um knapp 1000 DM Miete, die sie mir noch geschuldet hat und und und. Denke das kann man nicht vergleichen ;)

Meine beste Freundin -die wirklich alles von mir weiss und vic versa- .. mit der war ich vor 6 Jahren irgendwann mal zusammen.

Ist doch nichts weiter dabei. Menschen verstehn sich gut, "probieren" vielleicht eine Beziehung aus und merken halt, dass es dafür nicht reicht oder nicht passt. Deswegen verstehen sie sich ja nicht gleich schlechter.

Ich denke worüber du dir einen Kopf machen solltest, ist wieso du so übertrieben eifersüchtig reagierst.

Hast du Angst, du bist ihm nicht gut genug? Keine Panik, wenn dem so wäre, wärt ihr nicht zusammen. Entwickel mehr Selbstvertrauen.

Hast du Angst er betrügt dich? Nun nen Seitensprung hat immer einen Grund. Wenn ich in ner Beziehung vollkommen glücklich und zufrieden bin, kann man mich mit den 10 schönsten Frauen der Welt nackt in einen Raum sperren und ausser ein wenig Smalltalk wird da nichts laufen?

Hast du Angst er handelt nach dem Spruch "Appetit holen kann man sich überall, gegessen wird zu Hause" ? Freu dich drüber :floet: Er weiss was er an dir hat. Deswegen kannst ihn ja aber nicht in nen goldenen Käfig sperren und die Fenster verrammeln, damit er keine andere Frau ansieht ;)

Ich denke du machst dir zuviele Gedanken.

Zur Frage warum mann mit seiner ex befreundet sein möchte:

Ganz einfach: Warum nicht? ;) Ich meine echte Freunde sind immer gut. Egal ob diese Freundschaft nun auf eine Beziehung fusst oder "einfach so" entstanden ist. Manche Themen möchte Mann vielleicht auch nicht mit dem besten Kumpel bequatschen. Zu manchen Themen möchte Mann auch mal eine weibliche Meinung hören. Wer wäre da besser geeignet als die / eine Ex Freundin, die nicht nur ihre eigene Meinung kundgeben kann, sondern zusätzlich noch das was sie an -teils intimen- Details über dich weiss?

Nur mal als -etwas flaches- Beispiel:

Du hast dir neue Klamotten gekauft. Wen fragst dù?

Eine weibliche Freundin, die unter Umständen neidisch auf dein Outfit sein könnte oder negatives Feedback zurückhält um dir nichtw eh zu tun?

oder einen Kerl mit dem du zusammen warst, der die Stellen kennt, die du jahrelang als deine Problemzonen deklariert hast und der vor allem -weil er eben nicht mehr mit dir zusammen sein möchte, sondern "nur" befreundet- schonungsloser seine Meinung kundtut eben, weil er nicht befürchten muss, sich eine potenzielle Partnerin durch ein negatives Feedback zu vertreiben?

Um das mal auf Männer zu transferieren:

Wen fragt einen Mann wohl eher über Beziehungsprobleme aus:

Eine Frau, die sich naturgemäss mit zwischenmenschlichen Beziehungen fast immer besser auskennt als ein Mann?

oder seinen Kumpel, überm Bier vorm Fernseher der u.U. das Problem zwar kennt aber mangels ausreichender Kenntnis zwischenmenschlicher Beziehungen und deren Details nichts dazu sagen kann? ;)

Just my 0.02€

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hierzu muß ich jetzt auch ma was sagen.

Vor etwa 1 1/2Jahren hat mein damaliger Freund (waren 2Jahre zusammen) mich für ne andere verlassen. Am Anfang wollte ich ihn unbedingt zurück haben, ich hab alles mögliche getan um die beiden auseinander zubringen. Ich hatte nen tierischen Hass auf die andere und die andere auch auf mich, obwohl wir uns bis dato nich gekannt hatten (mein Freund wohnte damals etwa 300KM weg). Nen halbes Jahr später (ich hatte mich langsam damit abgefunden das ich ihn nich wieder bekomm und die beiden nich auseinander krieg) bin ich mit ner Freundin in Urlaub gefahrn und wir haben da zwei andere Mädels kennen gelernt. Mit der einen hab ich mich auf Anhieb gut verstanden und wir sind die dicksten Freundinnen geworden. Irgendwann bin ich dann ma zu ihr gefahren um sie zu besuchen, naja und bei ihr in der Wohnung stand dann auf einmal mein EX vor mir. Wir haben glaub ziemlich blöd geguckt als wir kapiert haben wer wir eigentlich waren. Naja wir sind heut immernoch die besten Freundinnen. Und die beiden sind mir wegen der damals angestellten Sachen zum Glück nichmehr böse, heut lachen wir alle drüber.

Möcht damit sagen, wenn eure Beziehung gut is wird sie es nit schaffen ihn wieder zu bekommen. Egal was sie ihn für Bilder schickt oder für Anmerkungen macht oder sonst noch so anstellt.

Und das dein Freund den Kontakt zu ihr dir zu Liebe abbrechen würde is doch eigentlich Beweis genug oder?

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
..ich werde es lassen, in seinen emails zu schnüffeln...und ich werde versuchen meine Eifersucht in den Griff zu bekommen...

Das ist ein Anfang, auch wenn du dadurch mehr die Sympthomas behandels als die Ursache.

Das beste beste wird sein, wenn du dir nen Abend Zeit nimmst und mit deinem Freund drüber sprichst. Nicht auf die Tour ihm den Umgang mit seiner Ex verbieten zu wollen, das wäre kontraproduktiv. Versuch ihm zu sagen, dass es dich stört, dass du Angst hast ihn zu verlieren und sucht gemeinsam Wege ins Licht.

Eine Beziehung besteht nunmal zu einem Grossteil aus Kompromissen. Die perfekte Beziehung in der die Beteiligten keine Kompromisse eingehen müssen, gibt es nunmal nicht und sollten sich 2 Menschen doch einander so gleichen, dass sie keine Kompromisse benötigen, ist es nicht die perfekte Beziehung, weil man sich zu sehr gleicht und daher schnell der Gesprächsstoff etc. knapp wird ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum soll man einen Menschen, mit den man eine Zeitlang von seinen leben hat von heute auf morgen nicht mehr mögen oder gar hassen?

Versteh ich nicht. Warum kann man nach einiger Zeit mit Abstand sich nicht wieder mit dieser Person treffen, lachen, reden ;)?

Gibt sogar nen Klugen spruch zu:

"Hasse den,

den du hasst.

Liebe den,

den du liebst.

Aber hasse niemals den,

den du du einmal geliebt hast."

Wenn man normal auseinander ging ohne schläge und tote ;) Ist es doch kein Problem auch weiterhin danach zu reden und sich zu sehen.

Ich mag eine Person doch von heute auf morgen nemmer, nur weil sie nun nicht mehr mein Freund ist oder ich ihn nicht mehr Liebe...aber gut verstehen kann man sich trotzdem noch.

Die neue Freundin von meinen Ex fand das auch am Anfang komisch, bis wir uns ab&an mal gesehen haben und er ihr Erklärte, dass wir halt immer noch miteinander reden. Genauso darf ich doch auch mit meinen Ex-Freund reden auch wenn ich jemand neuen habe......

Warum sich das einige so kompleziert machen ;)

Und wenn es nur um EMails geht und 3 mal im Jahr sehen.....wo ist das Problem ;)? Wenn es danach geht, müsste man ja auf jede Eifersüchtig sein die meinen Freund EMails schreibt und die er 3 mal im Jahr sieht...ist doch letztendlich kein unterschied.....ob unbekannt oder die ExFreundin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...also ich bin der Meinung wenn schluss dann schluss, sonst müsste ja nicht schluss sein...

Und das sehen manche anders. Das ist ja auch vollkommen in Ordnung so. Wenn jedoch genau 2 Leute mit je einer der beiden Einstellungen versuchen eine Beziehung zu führen, dann wird das ne gaaaaanz haarige Sache ;)

Das scheint mir auch das Problem von Butterfly zu sein irgendwie. Sie sieht das so wie schildi und er scheinbar eher so wie ich oder chickie. Ich hoffe für euch, dass ihr da nen Mittelweg findet!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...also wenn es beide so akzeptieren wie es ist das für den einen dann schluss ist wenn schluss ist und der andere es halt anders sieht dann sollte das auch keine "Haarige" sache werden. Bei mir und meiner Freundin ist das wohl so, sie hat noch Kontakt zu ihrem Ex, was ich jetzt mal aber überhaupt nicht nachvollziehen kann, denn er hat sie betrogen belogen und ********t, da kann ich es mal gar nicht nachvollziehen wie man dann zu so einem noch Kontakt haben will, auch wenn es eine lange Beziehung war, kann ich echt nicht verstehen, aber ich akzeptiere es.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibt sogar nen Klugen spruch zu:

"Hasse den,

den du hasst.

Liebe den,

den du liebst.

Aber hasse niemals den,

den du du einmal geliebt hast."

:mod:

Ja, wenn der Ty nicht so viel ******e gebaut hat und dich gut behandelt bzw. fair schluß gemacht hat. Nicht sowas wie " Du trinkst kein Alkohol, ich brauche jemand, mit dem ich richtige Abstürze habe. Wir sind einfach zu verschieden" oder per SmS!! :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
:mod:

Ja, wenn der Ty nicht so viel ******e gebaut hat und dich gut behandelt bzw. fair schluß gemacht hat. Nicht sowas wie " Du trinkst kein Alkohol, ich brauche jemand, mit dem ich richtige Abstürze habe. Wir sind einfach zu verschieden" oder per SmS!! :rolleyes:

Hatten wir schonmal was miteinander? ;):D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bei mir und meiner Freundin ist das wohl so, sie hat noch Kontakt zu ihrem Ex, was ich jetzt mal aber überhaupt nicht nachvollziehen kann, denn er hat sie betrogen belogen und ********t, da kann ich es mal gar nicht nachvollziehen wie man dann zu so einem noch Kontakt haben will, auch wenn es eine lange Beziehung war, kann ich echt nicht verstehen, aber ich akzeptiere es.

Selbst wenn er sie letztendlich böse verar***t hat, so hat sie ihn doch erstmal geliebt, und er war für lange Zeit ein wichtiger Teil ihres Lebens.

Selbst bei diesem bitteren Ende einer schiefgelaufenen Beziehung kann es aber möglich sein, zu verzeihen, und den gegenseitigen Respekt und eine funktionierende Freundschaft wiederherzustellen. Denn wenn man sich nicht verstanden hätte, wäre die Beziehung gar nicht erst zustande gekommen.

Den Kontakt komplett abgebrochen habe ich eigentlich nur zu einem gescheiterten Versuch einer Beziehung. Hier hat sich letztendlich herausgestellt, dass es ihr nicht um mich ging, sondern um verschiedene Vorteile, die ich ihr verschaffen sollte.

Diese ******** ist mir heute nicht mehr Aufmerksamkeit wert als es braucht, gelegentlich schadenfroh zu grinsen, weil sie entgegen all ihrer Vorsätze nicht ab-, sondern kräftig zugenommen hat. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Denn wenn man sich nicht verstanden hätte, wäre die Beziehung gar nicht erst zustande gekommen.

... und wenn man sich verstanden hätte wäre die Beziehung nicht auseinander gegangen...

...kann ich nicht verstehen wieso man zu jemanden noch Kontakt haben möchte der einen sehr verletzt hat... er hat mich zwar behandelt wie sau aber egal, alles vergeben und vergessen, wir können ja freunde bleiben, da muss ich mich doch echt fragen wo da die selbstachtung bleibt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
... und wenn man sich verstanden hätte wäre die Beziehung nicht auseinander gegangen...

...kann ich nicht verstehen wieso man zu jemanden noch Kontakt haben möchte der einen sehr verletzt hat... er hat mich zwar behandelt wie sau aber egal, alles vergeben und vergessen, wir können ja freunde bleiben, da muss ich mich doch echt fragen wo da die selbstachtung bleibt...

Bei solchen Meinungen frag ich mich immer, ob man mit dem anderen dann nur zum f***** zusammen war oder wirklich für den anderen was empfunden hat. Und wenn eine Beziehung auseinandergeht ist mir der andere auch noch als Mensch(Freund) wichtig. Und es ist weniger Selbstachtung, als das verletzte Ego, das dem im Weg steht. Genauso wie zum Anfang einer Beziehung gehören auch zum Ende einer Beziehung immer zwei. Es ist einfacher alles auf den anderen zu schieben, als sich auch mal an die eigene Nase zu fassen.

Es mag auch Außnahmen geben, wo der eine den anderen wirklich vollkommen veralbert, aber dann sollte man sich auch fragen, wiso man auf sojemanden reingefallen ist.

Just my 3 Cents.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bei solchen Meinungen frag ich mich immer, ob man mit dem anderen dann nur zum f***** zusammen war oder wirklich für den anderen was empfunden hat.

... da stellt sich eher die Frage ob der andere das nicht wohl eher so sieht, wenn er etwas für mich empfunden hat, warum verletzt er mich dann so und geht z.B. fremd oder behandelt mich wie sau

Es mag auch Außnahmen geben, wo der eine den anderen wirklich vollkommen veralbert[..]

... diese "Außnahmen" meinet ich ...

aber dann sollte man sich auch fragen, wiso man auf sojemanden reingefallen ist.

hast du eine Glaskugel und kannst in die Zukunft schauen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
... da stellt sich eher die Frage ob der andere das nicht wohl eher so sieht, wenn er etwas für mich empfunden hat, warum verletzt er mich dann so und geht z.B. fremd oder behandelt mich wie sau

Er/Sie muss ja einen Grund für das Verhalten haben und wenn der andere einfach nur die eigenen Gefühle nicht erwiedert, ist die Beziehung sowiso gelaufen. Wenn der andere auch mal so empfunden hat, dann muss es einen Grund geben, wiso dem nicht mehr so ist. Mit meiner Sichtweise stell ich einfach die Situation dar, dass man sich nach längerer Zeit auseinandergelebt hat oder einfach gemerkt hat, dass es nicht läuft. Nicht miteinbezogen sind extrem kurzfristige Beziehungen, wo man einfach den anderen nicht gut gekannt hat.

... diese "Außnahmen" meinet ich ...

hast du eine Glaskugel und kannst in die Zukunft schauen....

Ich hab keine Glaskugel, ich denke nur an einige Beispiele, wo jemand einfach blöd vor verliebt sein war (blind trifft es schon nicht mehr), aber jeder denjenigen vorher gewarnt hat. Man muss auch mal seine eigenen Fehler machen können, schlimm ist es nur, wenn man sie ständig wiederholt.

Wie schon gesagt, ich rede nicht von den Beziehungen, wo man sich gestern getroffen hat, heute zusammen ist und morgen merkt, dass es nicht das richtige war, sondern von Beziehungen die über längere Zeit liefen, was auch glaube ich in dem ursprünglichen Fall hier der Fall war.

Edit: Das Ganze basiert natürlich auch auf meine Erfahrungen, deswegen kann ich keine allgemeingültige Weisheit abliefern, sondern nur meine Sichtweise

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
... und wenn man sich verstanden hätte wäre die Beziehung nicht auseinander gegangen...
An diesem Punkt sollte man sich fragen, warum die Beziehung nicht gehalten hat. Dabei geht es weniger um die Frage nach einem konkreten Anlass der Trennung, oder die Frage "wer hat schuld", sondern um das, was schon viel früher nicht gestimmt hat.

Das kann ein unterschwellig schwelender Streit sein, wo jeder nach Kräften bemüht war, das Thema zu umgehen - der dann aber an anderer Stelle ohne direkten Zusammenhang hervorgebrochen ist.

Das kann sein, dass die Liebe (einseitig) einer Gewöhnung gewichen ist, und damit das, was den Partner besonders gemacht hat, nicht mehr gesehen wurde.

Das kann sogar "ganz simpel" sein, dass man tatsächlich nicht als Paar zusammenpasst - das muss aber nicht gleichzeitig bedeuten, dass man keine Freundschaft führen kann.

...kann ich nicht verstehen wieso man zu jemanden noch Kontakt haben möchte der einen sehr verletzt hat... er hat mich zwar behandelt wie sau aber egal, alles vergeben und vergessen, wir können ja freunde bleiben, da muss ich mich doch echt fragen wo da die selbstachtung bleibt...

Wenn man das verletzte Ego überwunden hat, kann man (vielleicht) auch die hässlichen Dinge verzeihen, die passiert sind, und sich auf das besinnen, was diese Freundschaft verbunden hat und auch weiter verbinden kann.

Man kann aber auch zu dem Schluss kommen, dass es die weitere Freundschaft nicht wert ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hatten wir schonmal was miteinander? ;):D

:mod:

Dann würdest du jetz nicht da so sagen wir mal gesund da sitzen...

KEIN Typ kommt heile davon, wenn er mich so verlässt und solche Begründungen liefert...

Übrigens beherrsche ich den Umgang mit Alkohol und kann voller Stolz sagen das ich viel vertrage und es lange braucht, bis ich in Ohmacht falle ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung