Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

DAS KANN DOCH WOHL NICHT SEIN MAN!

Empfohlene Beiträge

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica">Zitat:</font><HR>Original erstellt von joeyC:

...Dann wünsche ich Dir gute Besserung, eine erholsame Nacht und angenehme Träume okay? Schlaf schön....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen,

Habt euch ja noch gut amüsiert gestern abend, schade, daß ihr dabei vom Thema abgekommen seid.

Ein Satz von mir zu irgendwelchen Anfeindungen, Ausdrucksweisen oder wie auch immer ihr das nennen wollt:

Schon mal den Spruch gehört "Wie man in den Wald ruft..."? Soviel dazu, also, jeder an die eigene Nase gefasst, nicht immer bei jedem Satz in anderer Leute Mund wühlen und jedes Wort umdrehen. Es gibt hier zwar einige, die noch etwas an ihrer Ausdrucksweise arbeiten könnten, aber das Thema ist ein anderes, gelle?

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Dragon-Master:

Zur Sache: Sicher gibt es viele Blindfische im IT-Bereich (so ca 300.000 laut joeyc). Doch wenn man logisch überlegt können die nie und nimmer alle aus Umschulungen kommen. Da müssen auch ein paar "normale" Azubis dabei sein. 300.000 Umschüler in 3 Jahren, das wäre wohl nicht zuschaffen

Aaaaha!

Denn: viele Betriebe bilden nur da aus, wo sie es gerade gebrauchen können, die Leute schaffen gerade eben ihre Prüfung und werden dann auf den Markt entlassen, können dann sehen, wo sie mit dem betriebsspezifisch Gelernten unterkommen. Bei Umschülern ist das etwas anders, sie werden nicht für einen Betrieb ausgebildet, sondern müssen sich in zwei Jahren reinziehen, was "allgemein" im IT-Bereich passen würde. Wer nicht den Willen und Ehrgeiz hat, eine Umschulung gut zu machen und nur auf den Bildungsträger meckert, statt etwas zu tun, wirds auch nicht schaffen. Das ist aber auch bei "normalen" Auszubildenden so. Guckt euch mal in euren Berufsschulklassen um, wie viele nehmen ihre Ausbildung wirklich ernst?

Stellt sich nicht auch die Frage, was für ITler da auf den Markt losgelassen werden?

Fazit: Es gibt gute und schlechte Umschüler und gute und schlechte Auszubildende, und die die weiterkommen wollen finden sich unter anderem hier ein, um sich gegenseitig zu helfen.

So, und nun geh ich Kaffee trinken. wink.gif

bimei

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute.

Also ich denke mal zum Thema sind ja nun alle Standpunkte gesagt worden. Ich möchte nur nochmal kurz ein paar Worte an joe... richten.

Erstens habe ich es auch schonmal geschafft alle Moderatoren in einem Thread zu vereinigen. War auch ziemlich heiss. Soviel dazu.

Ansonsten behalte ich es mir mal jetzt vor, an deine tolle Linde AG in Wiesbaden ein Mail zu schreiben, mit einem Link auf diesen Thread, denn ehrlich gesagt so viele angehende Informatikkaufmänner werden die ja da wohl nicht haben :-) Und dann werden sie ja sehen, ob sie dich nicht hätten lieber öfter mal zu einem Persönlichkeitsseminar zu schicken :-)

Ach und zu sagen ist auch noch, auch wenn du so toll ehrlich bist (das sagt man über Christian aus BB auch, auch wenn er das Künstlichste war was es gibt), dann solltest du dich mal fragen, ob du damit nicht zufällig andere Leute "verletzt". Deine einzigen "Argumentationen" basieren nur auf Angriffen gegen Leute, die nicht 100%ig deiner Meinung sind!

Ironische Provokationen sind übrigens um einiges kreativer als deine!

Ich habe auch keine Lust mit dir weiterzustreiten, wenn dus allerdinbgs nicht sein lassen kannst, ich habe schon genug Zeit, um dir immer wieder das gleiche zu sagen. Brauchst mir ur deine Mail geben, dann haben die anderen hier endlich Ruhe!

ciao Bella!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tach

Nun muß ich auch mal kurz meine Meinung loswerden:

Zum Thema:

Ich bin der Meinung, daß jeder die Möglichkeit hat den Beruf zu erlernen, der ihm Paßt. Intelligent genug ist wohl fast jeder, am Meisten zählt doch eh die Aktivität. Also wenn ich viel privat lerne, dann schaffe ich alles und fertig. Somit kann auch ein Maurer mit 45 Jahren noch ne Umschulung zum IT-Kaufmann machen und unter umständen besser werden als manch ein anderer, denn dieser weiß immerhin, worauf man im Leben achten sollte, was ein 20jähriger wohl nicht wirklich weiß (ich bin 21 und zähle mich auch zu denen, die nicht alles wissen)

Zum ersteller des Threads:

Ich finde es eine absolute Frechheit wie Du Dich hier aufführst. Es mag ja sein, daß Du nicht schlecht bist oder besser als andere, daß ist aber kein Grund von oben herab, wie Du es hier eindeutig tust, zu labern. Ausserdem scheint es Dir ja offensichtlich Spaß zu machen, andere Leute runterzumachen. Ist ein Armutszeugnis von Dir und ich bin der Meinung, daß die Maurer oder was weiß ich welche Du für schlechter als Dich hälst wenigstens wissen, wie man sich benimmt !

So, das wars von mir

Gruß Erbeere

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo alle,

hi Joey,

ich habe die Diskussion mit Interesse verfolgt! Ja gut, die Beleidigungen haben mir am wenigsten spass gemacht. Ich mag eher die reine sachliche Argumentation, aber degustibus non diskutandum, wie Uli sagen wuerde. Unterschiedliche Menschen haben Unterschiedliche Erfahrungen gemacht und haben unterschiedliche Meinungen! Das ist auch in Ordnung so! Jeder sollte (mindestens provoziert) seine Meinung sagen (duerfen). Warum denn den Thread jetzt schliessen, Joey? Hehehe, das haettest du gerne, damit du dich auf deine praesi konzentrieren kannst! smile.gif Viel Erfolg!

Zwei Extremen aus meiner Erfahrung zum Thema:

I. In dem Zeitraum 02.98-02.99 hatte das AA fuer die erste IT-Klasse (Umschulung) aus unserem Kreis ca. 32-38 Leute selektiert. Die (Privat)Schule wollte mit 24 Teilnehmer starten. Durch Assessment-Center, psychologisches Gutachten u.s.w. (serioese, lange Maßnahmen) hat sich die Schule im Febr. 99 das Startteam ausgewaehlt. Fuer mich waren 2 Ueberraschungen in der Selektion:

1. Der beste IT-Spezialist (er hat danach ein ME-Kurs angefangen und beendet) und noch ein Junge, der recht gut war, haben keine Genehmigung (nur die Begruendung warum nicht) von der Schule bekommen.

2. Obwohl eine Privatschule wirklich die Interesse hat mit so vielen Teilnehmer zu starten, wie möglich, meine Schule hat es bevorzugt nur mit 22 anzufangen. (fuer andere Profile, außer IT haette die Schule die uebrige ca. 13 gerne aufgenommen!)

Fazit: Ueber so einer extremen Selektion fuer eine IT-Klasse habe ich nocht nicht gehoert (fuer die naechsten Klassen waren wenigere vorgeschlagen von AA, die Wartezeit war halt kuerzer), aber es war kein Einzelfall und deshalb kann ich es nicht bestaetigen, dass die Gefahr der "IT-Niveausenkung" aus der Umschueler-Seite kommt!

II. Persoenlich war ich mit der Auswahl nicht zufrieden, aber die Spezialisten haben uns nicht gefragt! In der Klasse wurde z.B. eine Frau akzeptiert, die gerade so mit der Maus umgehen konnte, Tastatur-(von der Schreibmaschine!),aber sonst keine Vorkenntnisse ... so eine richtige Extreme aus der Sorte: <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica">Zitat:</font><HR>Original erstellt von lapso:

... was in meiner Firma fuer Leutz ankommen, die in diesen Umschulungen stecken - Die koennen gerade mal einen Rechner anschalten ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

SO, ich misch mich jetzt nicht in eure Privatfede ein sondern wollte was zum Thema sagen, um zur sachlichen Diskussion zurück zu kommen:

Ich finde das irgendwie befremdlich:

am Mittwoch lese ich bei Heise im Newsticker, daß das Arbeitsmat jede Menge Umschüler etc. in den IT-Bereich stopfen will.

Donnerstag war ich beim Arbeitsamt und habe mal Nachgefragt, ob es hier in der Region offene Stellen als "Informatikkaufmann" gibt. Und siehe da, der Arbeitsvermittlungsberater kannte diesen Beruf gar nicht und verwies mich auf das SIS im Arbeitsamtflur (gleiche Datenbank wie SIS im Internet). Aber auch da: Gibts keinen Fachinformatiker oder auch Informatikkaufmann.

Das Ding kennt erstmal nur den "Informatiker / Hochschulabschluß".

Und hat man dann daß glück eine Berufskennzahl zu wissen, spuckt er nur die Berufsbezeichnung "Datenverarbeitungskaufmann" aus.

Das Berufsbild gibts seit 3 Jahren nicht mehr als Ausbildungsberuf.....

Also DAS verstehe ich nicht.

Der Captain

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@CaptainKirk:

Glaub' mir, ist besser so.... biggrin.gif

Mein Arbeitsamt sagte mir, ich hätte keine Chanche, 'ne Lherstelle zu finden....2 Tage später Habe ich dann meinen Vertrag unterschrieben...

Aber zum Thema:

Ich kenne genügend Umschüler, und keiner ist in irgendeiner Form ungeeignet dafür.

Im übrigen muss ich betonen, dass ich vor ca. 6 Monaten nicht mal wusste, wie man Computer schreibt....Es kommt nicht darauf an, was man vorher gemacht hat, sondern ob man reelles Interesse an diesen Jobs hat. Und wer schlecht ist, wird auch nicht gut bezahlt...

Leistung zählt hier extrem viel..Daher ist Geld kein Argument.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica">Zitat:</font><HR>Original erstellt von joeyC:

@Picard01 [DU TUST MIR SO LEID]

1. Dein letztes Posting größer als alle anderen zu gleich. Warum hast Du meins nochmal abgeschrieben???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Captain,

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica">Zitat:</font><HR>Original erstellt von CaptainKirk:

Donnerstag war ich beim Arbeitsamt und habe mal Nachgefragt, ob es hier in der Region offene Stellen als "Informatikkaufmann" gibt. Und siehe da, der Arbeitsvermittlungsberater kannte diesen Beruf gar nicht und verwies mich auf das SIS im Arbeitsamtflur (gleiche Datenbank wie SIS im Internet). Aber auch da: Gibts keinen Fachinformatiker oder auch Informatikkaufmann.

Das Ding kennt erstmal nur den "Informatiker / Hochschulabschluß".

Und hat man dann daß glück eine Berufskennzahl zu wissen, spuckt er nur die Berufsbezeichnung "Datenverarbeitungskaufmann" aus.

Das Berufsbild gibts seit 3 Jahren nicht mehr als Ausbildungsberuf.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

BEITRAG "BIMEI" ZUR LIEBE, WEIL SIE MIR IMMER NETTE EMAIL-ANTWORTEN SCHREIBT........ GE-CANCELED

------------------

<<Nur der Wind weiß wohin...>>

So long........

Joey© Der In4maTiker

[Wo kein Gott, da auch kein Richter]

[Dieser Beitrag wurde von joeyC am 24. Januar 2001 editiert.]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, ich wollte mich zurückhalten, aber es geht nicht.

JoeyC, mit Deinem letzten Beitrag hast Du echt ein super Eigentor geschossen und jedem hier gezeigt, was für ein TOLLER Typ du bist !! biggrin.gifbiggrin.gif

Spätestens nach diesem Posting von dir weiss hier jeder wieviel Ahnung du hast und was für eine tolle Persönlichkeit du bist.

DANKE JoeyC !!!

(An die Moderatoren: Sorry, aber vielleicht sollte man diesen Thread wirklich nach Small Talk verschieben, ist nämlich echt amüsant wink.gif)

JoeyC, von mir aus kannst du dich durch dieses Posting persönlich angegriffen fühlen, aber damit hab ich absolut kein Problem, du bist einfach klasse !

biggrin.gifbiggrin.gifbiggrin.gif

action, *derbalderstenoffiziellenJoeyCFanCluberöffnet*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, peterb, ist nicht mein Revier, aber darf ich mal eben?

@Joey

Bist Du mal so nett und denkst Dir für Deine fäkalsprachlichen Wörter in Deinem letzten Posting etwas anderes aus?

@all

Warum stachelt ihr immer wieder an, was längst abgehakt ist? Und bitte mal wieder alle an die Nase fassen, damit ihr auch merkt, wer gemeint ist. Es macht weder Sinn, die eine oder andere Seite zu beglückwünschen, noch, nieder zu machen, das provoziert nur aufs Neue.

Und irgendwann provoziert ihr mich, Eure Sätze mal auseinanderzunehmen, dann sind wir aber völlig am Thema vorbei. frown.gif

bimei

[Dieser Beitrag wurde von bimei am 24. Januar 2001 editiert.]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica">Zitat:</font><HR>Original erstellt von joeyC:

Ich meine wenn ein Mauerer es mit 25 Jahren an den Bandscheiben hat, dann geht er zum Abreitsamt und ihm wird angeboten, sich als Fachinformatiker umschulen zu lassen! Er wird gefragt, ob er sich mit Computern auskennt und er antwortet mit "Ja", weil er mal --International Karate Plus-- auf dem C64 vor 10 Jahren gezockt hat! Also null Plan vom Fach, aber hauptsache Fachinformatiker, ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

*lol*

Ist ja richtig nett hier.

Sowas, ich bin(war) auch Umschüler. Habe 2 Ausbildungen und sitze nicht auf der Strasse.

Nur so als Info.

Bin dann wohl auch ein Würmchen aber die eigentlichen Würmchen sind hier doch die, die sich mit solchen postings selber deklassieren.

Ach und nochwas, jeden Tag sitzen solche 20 Jährigen Hosenxxxxxxx bei mir und fragen nach einem Job......

....und sie fragen nebenan bei HP.....

.....und bei NEC.........

......und bei Compaq......

.......und und und...

und gehören zu diesen 300000 auf der Strasse.

Schade drum !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@all,

ich sage nicht, dass eure Meinungen, die Ihr ständig postet falsch sind! Da ist immer was wahres dran. Doch Ihr seid diejenigen, die immer meine Meinung als falsch sehen, warum auch immer. Ich bleib halt dabei und Ende. In meiner Klasse, habe ich Umschüler die schon die 30iger Grenze bezüglich Alter überschritten haben. Die Leute haben auch Familie mit Kindern. Und das ist bei mir der Knackpunkt. Hat so eine eben von mir beschriebene Person überhaupt die Zeit, sich den ganzen Stoff reinzuziehen, wenn gar kein Wissen vorhanden ist. Die Menschen, sind keine Jugendliche mehr oder heranwachsende Männer. Sie sind zum Teil schon Väter und haben schon große Verantwortungen im Leben, Was haben wir denn für welche? So gut wie nichts, als Azubi und junger freier Mann! Das ist das, was ich eigentlich von Anfang an sagen wollte. Allerdings, habe ich mich anders ausgedrückt und dann seid ihr alle auf mich los. Zum Glück bin ich einer, der bei solchen Dingen immer drüber steht. Gegegen Umschüler persönlich habe ich nichts...sind auch Menschen! Doch ihnen wird vom AA verdonnert die Umschulung im IT-Bereich machen. Sie lassen sich blenden und wissen gar nicht, dass man bei dem Job immer am Ball bleiben muß. Jährlich ändert sich alles und es wird alles immer schneller und die Umschüler mit 30 Jahren immer älter. Wenn man Maurer lernt, dann weiß man wie die Steine zu setzen sind. Das Prinzip von Stein auf Stein ist seit 4000 Jahren das gleiche geblieben und wird immer so bleiben. Also einaml gelernt und immer können. Doch gilt das ganze auch für den IT-Bereich. Stellt euch hier mal die Zukunft in 4000 Jahren vor.... Doch die Maurersteine werden auch da immer noch die gleichen sein!

------------------

<<Nur der Wind weiß wohin...>>

So long........

Joey© Der In4maTiker

[Wo kein Gott, da auch kein Richter]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Joey,

auch Dein letztes Posting ist aus dem Reich der Maerchenwelt. Die Werkstoffkunde und Technologie hat sich in der Bautechnik nicht weniger weiterentwickelt als in anderen technischen Disziplinen. Aber klar, wenn man nichts davon versteht, so wie Du, dann ist ein Ziegelstein eben immer nur ein Ziegelstein, und ein Computer immer nur ein Computer, aber ist ein G4 das selbe ist wie ein C64? Das ist an sich ja nicht schlimm, wird aber dann peinlich, wenn Laien sich Urteile erlauben, die eigentlich Fachwissen erfordern.

Uli

------------------

Uli's Prüfungspages ... die Seite mit den Prüfungshinweisen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Ulli,

Ich glaube, dass Du mein Posting etwas falsch aufgefasst hast als ich, Deine Sache..... Wenn Du meinst, dass sich die Bautechnik in den letzten Jahren so weiter entwickelt hat, wie z.B. die Computertechnologie, na dann frage ich mich wo Du lebst. Ich habe davon nichts bemerkt..SORRY! Ist zwar nicht das Thema: Aber was macht ein heutiger Maurer anders, als ein Maurer vor 50 Jahren? Weißt Du´s? Ich glaube, dass er so gut wie nichts anderes macht, als damals auch schon! Für mich haben sich die Ziegelsteine net viel verändert, außer das sie jetzt vielleicht aus einem anderen oder besseren Werkstoff bestehen. Und das ein Computer gleich ein Computer ist, dass kann ich aus meinem Posting leider nicht heraus lesen. Ich erkenne eher das Gegenteil von dem! Ist ja auch egal und nicht Thema wie gesagt!

------------------

<<Nur der Wind weiß wohin...>>

So long........

Joey© Der In4maTiker

[Wo kein Gott, da auch kein Richter]

[Dieser Beitrag wurde von joeyC am 24. Januar 2001 editiert.]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geh mal in die grossen Städte (Metropolen) und schau dir an wie sich die Methodik des Häuser-Bauens verändert haben muss.

Und noch eins: Mit 30 Jahren sollte man noch spielend eine Umschulung zum Fachinformatiker leisten können und am Ball muss man in diesem Beruf auch noch mit 50 sein können, obwohl es in anderen Berufen nicht anders aussieht (siehe Steuerrecht usw.).

Einzig und allein verschwendet sehe ich die Gelder vom AA, die für Leute ohne jegliche Motivation herausgeschleudert werden.

Bis denn!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen !

Jungs und Mädels, weiter so !!

Dieser Thread ist fast so lustig wie www.jokewallpaper.com, nur ohne Bilder. Ich schaue echt mehrmals täglich rein, um nachzusehen, ob es wieder was zum Schmunzel gibt.

Bitte macht weiter so gute Real-Satire.

Danke, Euer Fan

Tiro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica">Zitat:</font><HR>Original erstellt von joeyC:

[...]

Sie lassen sich blenden und wissen gar nicht, dass man bei dem Job immer am Ball bleiben muß. Jährlich ändert sich alles und es wird alles immer schneller und die Umschüler mit 30 Jahren immer älter

[...]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... und im Leben nich mach ich hier den Deckel drauf!

Warum? - ist ganz einfach:

Zum ersten Male sehe ich hier etwas Neues, die Schranke zwischen "ich mach nach dem ABI die Ausbildung, weil da "goldene Nasen" zu verdienen sind" und "ich bin nur Umschüler..." sind gebrochen und es wird GEMEINSAM das für und wieder der Ausbildung/Umschulung DISKUTIERT!!!

Damit meine ich jetzt nicht das Verhalten von JoeyC, sondern die Beiträge der Diskutierenden. JoeyC hat sich ja genug Eigentore geschosssen und ich finde, man sollte ihm sein Handikap nachsehen:

Zitat:

In Wirklichkeit bin ich ein gelassener Typ, der mit seiner Arroganz die Leute (5 Sterne Deluxe) gerne zum Rasen bringt! Aber bei Frauen habe ich ehrlich gesagt mehr Erfolg, als in diesem Forum Schließt den Thread doch jetzt einfach und die Sache ist gut! Hier geht doch jeder nur auf mich los.................ohne Erfolg!!!!!

Zitatende

Ich will jetzt weder Siggi Freud noch Alice Schwarzer zitieren, sondern wissenschaftlich bleiben, Menschen denken mit etwa 20% ihrer Gehirnkapazität, aber es gibt ja in jeder wissenschaftlichen Studie Ausnahmen, die woanders denken (siehe Zitat) ...

Ich freue mich aber, das neben den beleidigenden Äußerungen doch viele konstruktive Beiträge gelaufen sind.

Btw - ich bin auch Umschüler (DV-Kaufmann) und Ausbilder, die Inhalte, der Aufwand und die Möglichkeiten sowohl von Ausbildung und Umschulung richten sich halt immer nach den Kosten, die ein Betrieb oder Bildungsträger aufwenden kann. Es liegt also auch nicht immer am AA, sondern oft an der Kohle. Wo nix Neues angeschafft werden kann oder die Ausbilder sich selbst nicht fortbilden können, da kann eben nicht der neuste Stand der Technik unterrichtet werden. Das für die Auszubildenden die Chancen auf dem Arbeitsmarkt geringer sind, ist nur logische Folge von Sparmaßnahmen. Das AA interessiert dabei nur die Statistik, denn Umschüler sind keine Arbeitslosen - was mit denen später passiert - ist egal, sie stehen jetzt aber nicht in der Statistik.

Das in diesem, manchmal zugegeben unglücklichem Beitrag aber doch erreicht worden ist, ist die Tatsache, das viele "Neue" und auch alte Boardnutzer (Hallo Polli!) sachliche Beiträge und auch Outings geschrieben haben.

Also, hackt nicht immer auf JoeyC herum, nimmt ihn einfach so wie er ist, bei Linde muss er nur die Kühlschränke so programmieren, das das Licht angeht, wenn man die Tür aufmacht - und wenn er sich woanders bewirbt - dann gehört er eben auch zu den 300.000, denn da hat er es mit Menschen zu tun und nicht mit einer Maschine, hinter der er sich verstecken kann...

Nicht frusten sondern Posten - es gibt genug Neuanfänger, die gerne von dem Wissen der "alten Hasen" profitieren wollen (Lob an: Erdbeere, IT-Madonna, CaptainKirk)

Peterb

PS: Auch Lob an Picard01 - ich glaube, du hast richtig mit dir gekämpft, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wollte eigentlich hier garnichts schreiben, ausser nochmal für JoeyC verständlich.

[JoeyC_Style]

Ey Joey Alder,

mach Dich mal ein bischen locker,

schnapp Dir ne lady,

rauch mit ihr nen spliff und schock ein bischen weed weg,

diss hier nich so rum und kick Deine derben asi-stylez lieber am open mic!

[/JoeyC_Style]

Und übrigens: @joeyc, picard01 usw.

Wieso regt Ihr euch so auf über Leute, die vielleicht für einen IT-Beruf nicht geeignet sind und trozdem eine Ausbildung/Umschulung machen?

1. Das kommt in jedem Beruf vor, in dem es viel zu verdienen gibt.

2. Wenn die Leute wirklich so viel schlechter sind als ihr, stellen sie sicher keine Konkurrenz für euch da. Also wo liegt das Problem?

[Dieser Beitrag wurde von Ferris am 25. Januar 2001 editiert.]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung