Jump to content

Empfohlene Beiträge

GH 1 war der horror :beagolisc ..... so eine verdammte ******e hab ich schon lange nicht mehr gesehen (entschuldigt die Ausdrucksweise). Ich würde gern denjenigen in meine Finger bekommen, der sich die Aufgaben ausgedacht hat. Hoffentlich kann ich das mit GH2 und GH3 noch ausgleichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hi, sag mal hab ich was verpasst ?

Bei uns kam nix mit Jpeg Berechnung dran?!

oder hab ich jetzt ne seite überschlagen? die bögen sind doch dachte ich alle einheitlich?

gruss snake2k

die sind schon gleich meines wissens, doch unterscheiden sich FISI und FIAE, d. h. FISI haben alle die selben aufgaben und FIAE haben die selben aufgaben, in bestimmten breichen haben beide sogar das gleiche... zumindest war ich immer der Meinung das es so ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fachinformatiker Anwendungsentwicklung

GH 1: schwer

UML (Ablaufdiagramm, Klassendiagramm), Struktogramm, Pseudocode, Nutzwertanalyse. Mag einiges vergessen haben.

GH 2: wurde bereits gesagt, war ganz fair

WiSo: Fand ich schwer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hmm da gibts nur eins zu sagen

hoffen wir das wir bestanden haben!!!!

GH1 in Nbg war sauschwer!!...und das IT Handbuch absolut fürn A****.

GH2 ging ganz gut

WISO ja normal hald....

aber nach dem GH1......moral und lust gleich NULL....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hmm da gibts nur eins zu sagen

hoffen wir das wir bestanden haben!!!!

GH1 in Nbg war sauschwer!!...und das IT Handbuch absolut fürn A****.

jo das buch war dieses jahr echt total fürn ars.... hat mich

ehrlich gesagt total enttäuscht, weil als ich angefangen habe war

das Buch ein super nachschlagewerk etc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich fand die Prüfung auch ganz ok (fiae)

GH1: Da wusste ich net, was n Datenbanktrigger is und hatte so meine Problemchen mit dem UML geraffel

GH2: War schon besser, wusste aber nix mit stateful inspection Firewalls anzufangen. Sonst n paar Struktogramme gezeichnet, denke die sollten stimmen.

Wiso: War sehr viel an alte Prüfungen angelehnt, imho. Hatte deshalb nicht wirklich Probleme damit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

tja wie wars... mal ehrlich..

Die GH1 war echt das letzte und 100%ig fürn ***** !! Von uns hat das auch schon jeder gemeint.. Richtig unfair war die ganze Rechnerei von wegen "Backup" "inkrementell" und was nicht noch... da lernt man Monate vorher wirklich alles... voip, vlan, wlan.. etc..

und dann so was... fühl mich richtig ********t.. ganz ehrlich..

wenns hinkommt sinds vielleicht 40% :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich hab meine Ergebnisse letztes Jahr auch erst nach der Präsentation bekommen.

Wie? Dann bestehst du deine Präsi und nach einer Woche kommt Post: "Theorieprüfung war *******e, sie sind durchgefallen!"?

Das wäre echt ja übel...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich muss schon auch sagen - GH1 war ne Frechheit - Echt kein vergleich zu anderen Prüfungen... (FISI) - Die Frage mit den Datenbankrechten war der letzte ******dreck... Man kanns gar nicht anders ausdrücken. Entweder ich geb jemandem Leserechte oder nicht - aber was soll das mit eingeschränkten leserechten... So ein ****. Ich bin echt stinksauer auf den ******- GH2 und WiSo waren eigentlich ganz ok.

Die Organisation in NBG Messefläche B war echt auch nicht gerade Proffesionell...

******e das wird ja alles automatisch ausgesternt... OK

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ich fand die Prüfung auch ganz ok (fiae)

GH1: Da wusste ich net, was n Datenbanktrigger is und hatte so meine Problemchen mit dem UML geraffel

GH2: War schon besser, wusste aber nix mit stateful inspection Firewalls anzufangen. Sonst n paar Struktogramme gezeichnet, denke die sollten stimmen.

Wiso: War sehr viel an alte Prüfungen angelehnt, imho. Hatte deshalb nicht wirklich Probleme damit.

Kann ich dir nur zustimmen im GH1 konntest das IT-Handbuck knicken.Meiner meinung nach is dieser komische trigger sowas wie der kommit, der dafür sogt das physisch was auf der DB passiert.

GH2 fand ich auch ganz io

und GH3 nach, haben ja genug alte prüfungen gemacht :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann mich meinen Vorgängern nur anschließen.

GA1: Relativ knackig. Wobei ich finde das UML nicht in eine GA1 für FiSi gehört. Aber nun ja, man kann ja einen HS streichen ;>

GA2: Fair, von der Zeit her bei mir ne Punktlandung. Allerdings bin ich mir nicht sicher ob meine 3. NF so ganz richtig ist...egal 50 % werdens schon sein ;)

Gestrichen hab ich hier Struktogramm :]

WiSO: Objektiv und Subjektiv wie ich finde sehr angemessen. Was man auch daran erkennen konnte, dass der halbe Saal hier in Köln nach 30 Minuten leer war.

Alles in allem keine großen Schnitzer, vor allem nicht bei den Formulierungen. Dafür ein Lob an die Zuständigen!

Vom Schwierigkeitsgrad her etwas anspruchsvoller meiner Meinung nach als die vergangen zwei Jahre. Allerdings entwickelt sich die Technik ja auch weiter und damit die Ansprüche!

Allerdings bin ich der Meinung, man könnte die GA1 etwas breiter fächern vom Themengebiet her. Fast nur VPN und IPsec ist doch etwas einfallslos, und dann am Ende UML einwerfen stinkt nach Lustlosigkeit ;)

Aber gut, bis zu einem ausgewogenen Verhältnis von Aktualität, Fairness und Fachbezogenheit der Aufgaben dauerts wohl noch etwas.

Was ich nicht teilen kann, ist die vereinzelnte Kritik meiner Vorgänger an dem "vielen" Rechnen. Meiner Meinung nach sind das geschenkte Punkte. Erstens stand im Tabellenbuch der Rechenansatz, zwar mit Pixel per Inch aber trotzdem und zweitens ist es meistens eh nur nach Schema F, alles multiplizieren und anschließend in Einheiten umrechnen.

Naja, so far :)

p.s. achja, die vielbescholtenen "Rentner-Prüfungsaufseher" waren zumindest hier in Köln weit und breit nicht zu sehen. Ich glaub der Altersschnit lag irgendwo bei 40.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat jemand bei den differenziell, inkrementell Sicherungsaufgaben durchgeblickt??? Ich hab bei differenziell jeden Tag 5MB und bei inkrementell jeden Tag 12 MB hingeschrieben!

Stimmt das????

Fand die GH1 im übrigen auch die größte ********e!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Inkrementell: Jeden Tag 12 MB, richtig. Nur die Daten die sich zum Vortag geändert haben und/oder neu hinzugekommen sind werden gesichert.

Differentiell: Proportional steigend:

Sonntag: 12 MB

Montag: 24 MB

Dienstag: 36 MB usw..

So hab ichs zumindest...

Ich hab am Sonntag immer die Zeit von dem Vollbackup eingetragen....

Danach war meiner Meinung nach in der Aufgabe nicht gefragt. War ja eigentlich nur die Zeit für das diff. und inkr. Backup gefragt...

So hab ichs verstanden

k0ph

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ich nicht teilen kann, ist die vereinzelnte Kritik meiner Vorgänger an dem "vielen" Rechnen. Meiner Meinung nach sind das geschenkte Punkte. Erstens stand im Tabellenbuch der Rechenansatz, zwar mit Pixel per Inch aber trotzdem und zweitens ist es meistens eh nur nach Schema F, alles multiplizieren und anschließend in Einheiten umrechnen.

Wo stand das im IT-HB??? ich habs ned gefunden, hab FISI Auflage 4 vielleicht kannste mir die seite mal sagen!

Alles in allem schließe ich mich den meisten an, GH1 Sau schwer, GH2 ging und WISO naja passt schon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

------------------------------

GH1: Da wusste ich net, was n Datenbanktrigger is und hatte so meine Problemchen mit dem UML geraffel

------------------------------

n trigger ist eine prozedur die nach einer aktion ausgeführt wird..

sprich wenn du ein Update auf eine Tabelle ausführst und einen after-update-trigger hast, wird der code des triggers ausgeführt nachdem das Update beendet ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, mal ne dumme Frage zur Nutzwertanalyse:

Man konnte ja (habe ich zumindest so im Gedächtnis) sich die Gewichtung, sprich Verteilung der % selbst ausdenken (oder?)

Ist es auch ok, wenn ich bei jedem der 5 Punkte 20% habe, und bei der Wichtigkeit überall 10 Punkte (1-10 war angegegeben) verteilt habe?

Zusammengerechnet kommen dann also 1000 Punkte raus.

Ich weiß, das macht keinen großen Sinn, aber glaubt ihr das befriedigt die IHK oder hab ich da totale sch.. gebaut? Hab sowas noch nie zuvor gesehen und die Zeit war am Ende recht knapp als ich mich entschieden habe diese Aufgabe doch in Angriff zu nehmen weil ich mit der Wochen:Tage:Stunden:Minuten:Sekunden - Aufgabe nicht zurecht gekommen bin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hat jemand bei den differenziell, inkrementell Sicherungsaufgaben durchgeblickt??? Ich hab bei differenziell jeden Tag 5MB und bei inkrementell jeden Tag 12 MB hingeschrieben!

Stimmt das????

Fand die GH1 im übrigen auch die größte ********e!!

Gute Frage...

Ich hab bei differenziell Sonntags mit 6,2 GB angefangen, Mo 12 MB, Di 24 MB, usw..

Bei inkrementell So 6,2 GB, jeden weiteren Tag 12 MB.

Bei den Zeiten hatte ich bei Vollbackup irgendwas von 4 Stunden und n paar gequetschten raus, bei differentiell ca. 36 Minuten und inkrementell 35 Min..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

aaaaaaaaaaaalso ;)

ich fand die gh1 auch bisschen überzogen, und vor allem bisschen eintönig bzw. langweilig... hatte mir andere fragen erwartet vor allem wofür lernt man den ganzen neuen mist voip, wland und so weiter und dann so nen ****...

naja das buch war echt nicht hilfreich, konnte ich nix mit anfangen, und dabei hatte ich mir extra noch die neueste version gekauft :-(

gh2 hm war schon knackig, also gabs defintiv shcon leichtere, aber machbar... mehr oder weniger :D

die wiso... hm schwerer als die die ich zur übung machte... das gewerkschaften betriebsrat zeugs fand ich schon gay :D

naja also insgesamt, bisschen schwer die prüfung, vor allem langweilig, wirklich lernen hätte man nicht müssen, eher sachen die man nie braucht und die praxisfremd sind angugn :D so wie bilder berechnen oder der backup mist :D

naja... man wird sehen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung