Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

hab nen "komisches" Problem...

Empfohlene Beiträge

Ich habe vor hier in Iserlohn an der FH Informatik zu studieren, und irgendwie denke ich das man dabei nix lernt...

Ich meine, mein Bruder studiert da, jetzt im 5 semester oder so und was er bisher kann, sprich Flash,cgi und so, kann er nur aus privat gelesenen Büchern... in der Schule schriebt er ja nur Klausuren über E-Technik und so...

Hab das Gefühl, selbst wenn man dnan Dipl. Informatiker ist, das wenn man nicht alles sich selber aneignet, man dann auch keine Chance hat nen JOB zu bekommen. Was ich da immer für anforderungen in den stellenangeboten lese...

Deshalb würde ich fast lieber ne ausbildung machen,weil man da die praxis hat, aber ich wohne 1 km von der fh, und denke das ich das was man da braucht,packe. will aber auch nicht jeden tag 3 stunden nebenher lernen, um die wirklich wichtigen Themen zu wissen...

Was meint Ihr ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin RamonL,

Das Thema hatten wir doch gerade... ;-)

Such auf jeden Fall mal nach dem Stichwort Studium, da wirst Du ein paar Sachen finden, die Dir bei der Entscheidung allgemein helfen koennen.

Der letzte lief vor ein paar Tagen unter http://fachinformatiker-world.de/cgi-bin/ubbcgi/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic&f=1&t=001407&counterhit=yes

Aber nun zu den speziellen Fragen:

Eine Hochschule hat andere Aufgaben, als Leuten Flash oder CGI beizubringen. Das kann man, wie Du schon gesehen hast, naemlich auch selber machen, wenn man es denn brauchen sollte. Wobei ich nicht wuesste, wozu man das im Studium braucht, aber egal. Nein, es geht in der Hochschule un tiefgreifendere Dinge.

Sie bringt Dir zum einen bei, wie man lernt, und zum anderen vermittelt sie die Grundlagen und Theorien, auf denen man dann Dinge wie Flash, CGI und Java selber neu entwickeln kann (Im Sinne von Erfinden).

Und ich kann Dir aus eigener Erfahrung (bin selber Dipl.Inform.(FH)) nur sagen, dass man sich keine grossen Sorgen um einen Job machen muss.

Aber denk dran, ein Informatikstudium ist zum groessten Teil Mathe und KEINE Programmierausbildung. Dass man hinterher programmieren kann, liegt daran, dass man ja hin und wieder seine Ideen und Algorithmen implementieren will.

Gruss, Frank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung