Jump to content

Netzlaufwerk als CD deklarieren

Empfohlene Beiträge

Ist es möglich, dass Windows ein gemountetes Netzlaufwerk als CD ansieht und auch so behandelt?

evtl. durch einen Registry Key?

habe im Internet leider nicht gefunden was es noch für Typen bei "BaseClass" in den Mount Points gibt.

CDs werden leider auch wie Festplatten und Netzlaufwerke als "Drive" deklariert in der Registry

jemand ne Idee ?

Danke und Grüße

Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das kann ich mir nicht vorstellen...

Da müsste Windows/brennsoftware ja ein Festplatten-Drive mit dem CDFS Dateisystem zu beschreiben versuchen. Das würde sicherlich in die Hose gehen.

Mein Tip wäre: lass' ein .iso-Image von deinen Daten auf das Netzlaufwerk schreiben und mounte das dann in ein virtuelles Laufwerk.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ganz so einfach ist es dann doch nicht.

Geht um ein Firmeninternes Projekt.

Es liegen auf nem Linux Server ISO Files von CDs, die unter Linux gemountet und mit Samba freigegeben werden.

Schreibzugriff ist nicht erlaubt.

das Mounten im OS soll für die Mitarbeiter einfach sein. Da gibts auch schon nen guten Ansatz. Virtuelles Laufwerk ist keine Alternative, da der Installations/Konfigurationsaufwand auf den Server beschränkt sein soll.

Heisst, jeder frisch installierte Windows Client kann drauf zugreifen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was fallenhammer sagt ist doch genau das was du suchst, oder verstehe ich dich falsch?

Der User bekommt ein netzlaufwerk gemappt, das eigentlich eine CD ist. Richtet man ein Virtuelles Laufwerk auf dem Server ein und lässt den Client ebenjenes mappen. So hast du dein CD Laufwerk, auch wenn im Explorer kein CD-laufwerk sondern halt ein handelsübliches netzlaufwerk angezeigt wird, was dem user aber wohl Eayne sein dürfte, solange er dran kommt.

Was meinst du denn damit, dass der User die "CD" schnell wechseln können soll? Da ist ein Virt. laufwerk net langsamer, als ein Netzlaufwerk neu zu mappen.

Bitte klär uns auf :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

einige CDs (mir fallen grad spontan nur Spiele ein) sind der Meinung sie müssten "im Laufwerk liegen" um installiert werden zu können.

Da das bei nem Netzlaufwerk dann nicht der Fall ist, suche ich eine Lösung möglichst ohne sowas wie Deamon Tools, mit der man dem Client Windows sagt: "Du, dat Netzlaufwerk da ist ne CD und kein Netzlaufwerk" :)

Ich hab mir überlegt das über nen Registry Key zu machen, aber bisher hab ich keine weiteren Optionen zur "BaseClass" gefunden :/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

mir ist auch keine derartige Technologie bekannt.

Wichtig dabei ist noch, dass, bleiben wir beim Spielebeispiel, lizenzrechtlich das zentrale Bereitstellen des Datenträgers im Netzwerk ebenso ein Problem sein könnte wie die Umgehung des "Datenträger muss im lokalen Laufwerk eingelegt sein".

Shrek

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wie gesagt, es geht ja auch nicht um Spiele

mir ist nur grad keine Firmen Software eingefallen bei der das der Fall ist.

Dann ist die Lizenz-Frage nichtmehr das Problem ;)

Ok ich nehme mal an es wird da wohl nix geben :(

Vielen Dank für eure Hilfe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

gibts für das problem mittlerweile eine lösung?

ich möchte ein spiel installieren und habe die DVD dazu

im laufwerk eines anderen rechners freigegeben.

die freigabe habe ich als netzlaufwerk verbunden.

leider meckert das setup das die DVD nicht im laufwerk ist

und bricht die installation ab.

ein Virtuelles laufwerk ist dafür keine alternative,

da die DVD kopier geschützt ist wesswegen ich kein image erstellen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das is doch quatsch.

solange windows das netzlaufwerk nicht als echtes CD-Laufwerk versteht kann ich das original spiel nicht installieren.

ich umgehe damit garnichts!

immer diese unterstellungen. *grummel*

ich will nur das windows begreift: "der netzwerk pfad ist ein echtes laufwerk".

nichts weiter.

das geht mit sicherheit durch änderungen in irgend welchen registrierungs einträgen.

die frage ist nur wie.

aber was solls.

dann geh ich eben morgen los und tausche das kaputte laufwerkmeines desktop um.

dachte ich könnte in der zwischenzeit das laufwerk meines laptop nutzen.

aber ich wurde mal wieder eines besseren belehrt.

macht echt keinen spaß mehr hier im forum.

es wird immer alles zerredet wie in der politik.

:mod:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das klingt mir auch alles sehr fragwürdig. Mir ist noch keine Software über den Weg gelaufen, die darauf bestand, dass wirklich die CD/DVD im Laufwerk liegt, ausser eben Spielen.

Wenn das so einfach mit Windows-Boardmitteln ginge, dann bräuchte man sowas wie Daemon Tools nicht, dann würde ich einfach das Image freigeben und über localhost wieder als CD-Laufwerk einbinden.

Für solche Fälle, hab ich egtl immer die Images per Freigabe freigegeben und dann lokal über Daemon Tools eingebunden.

Vielleicht kannst du ja ein glaubwürdiges Beispiel liefern, für was man soetwas wirklich braucht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und für Windows User noch das hier: Virtual CD

kostet zwar nen paar Euro kennt aber z.B. auch nen Servermode.

Soll heissen auf dem Server werden die Images aller CDs abgelegt und der User kann durch rechtsklick auf sein "virtuelles" CD Laufwerk bestimmen welche CD in diesem liegen soll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
das is doch quatsch.

solange windows das netzlaufwerk nicht als echtes CD-Laufwerk versteht kann ich das original spiel nicht installieren.

ich umgehe damit garnichts!

immer diese unterstellungen. *grummel*

ich will nur das windows begreift: "der netzwerk pfad ist ein echtes laufwerk".

nichts weiter.

das geht mit sicherheit durch änderungen in irgend welchen registrierungs einträgen.

die frage ist nur wie.

aber was solls.

dann geh ich eben morgen los und tausche das kaputte laufwerkmeines desktop um.

dachte ich könnte in der zwischenzeit das laufwerk meines laptop nutzen.

aber ich wurde mal wieder eines besseren belehrt.

macht echt keinen spaß mehr hier im forum.

es wird immer alles zerredet wie in der politik.

:mod:

Wenns nicht grad ein Spiel ist, ist es normalerweise absolut wurscht, ob es ein Netzwerklaufwerk ist oder nicht. Bei Spielen kommt aber der Kopierschutz daher. Und da ein Netzwlaufwerk anders funktioniert als ein lokales Laufwerk ist dein Wunsch nicht erfuellbar. Denn Spiele benoetigen Zugriff auf die Hardware, was sie sich mit Filtertreibern/Rootkits etc. sichern. Bei einem Netzlaufwerk ist dies nicht moeglich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung