Zum Inhalt springen

Empfohlene Beiträge

Die Rote Armeefraktion hat sich während ihres bestehens als kommunistische Guerilla verstanden.

RAF-Zitat (Auszug): "...weil wir Kommunisten sind und es davon, ob die Kommunisten sich organisieren und kämpfen, abhängt, ob Terror und Repression nur Angst und Resignation bewirken oder Widerstand und Klassenhass und Solidarität provozieren, ob das hier alles so glatt im Sinn des Imperialismus über die Bühne geht oder nicht...."

Ein Auszug der Strafteten(Unfollständig und lückenhaft)

7. April 1977 Karlsruhe Erschießung von Generalbundesanwalt Siegfried Buback

30. Juli 1977 Oberursel (Taunus) Der Vorstandssprecher der Dresdner Bank, Jürgen Ponto, wird - bei dem Versuch, ihn zu entführen - in seinem Haus erschossen.

9. Juli 1986 Straßlach (bei München) Bombenattentat und Ermordung des Siemens-Manager Karl Heinz Beckurts und seines Fahrers Eckhard Groppler

10. Oktober 1986 Bonn RAF ermordet den Ministerialdirektor im Auswärtigen Amt, Dr. Gerold von Braunmühl

27. März 1993 Weiterstadt Sprengstoffanschlag auf den Neubau der Justizvollzugsanstalt

Gemeint war hat RAF ownt Kratellamt durch einen Anschlag :floet:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gemeint war hat RAF ownt Kratellamt durch einen Anschlag :floet:

Welcher denn? Du erwähnst ihn nicht in deiner Aufzählung - oder meine Geschichtskenntnis reicht dafür nicht aus...

Ich schließe mich Zeus an: Schwachsinn. Weiter mit Kartellamt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

naja, eigentlich eher andersrum, aber lassen wir das ;)

Bluescreen > Microsoft ( speziell deren Produkte :D)

@Welenreiter: Microsoft ownt das Kartellamt in der Tat, weil man schon JAHRELANG dabei ist, MS zu verkrüppeln, es aber immer noch nicht geschafft hat, sichtbare Ergebnisse zu erzielen. MS integriert nach wie vor MPlayer, IE, messenger ohne große Schmerzen in seine Systeme...

Aber wayne... Kannst ja mal zur Abwechslung nen Sinnvollen owner betragen :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Seine Frau dachte bei der Logosuche an Pinguine, weil Linus in einem Zoo in Australien einmal von einem Pinguin gebissen wurde. Dies geschah beim Versuch, die Pinguine einfach so über ihren Zaun hinweg zu streicheln.

Nach diesem Erlebnis entwickelte Linus komischerweise eine Leidenschaft für Pinguine und Tove machte den Vorschlag, er solle doch einfach einen Pinguin als Logo nehmen.

kompletter Text auf http://www.selflinux.org/selflinux/html/was_ist_linux05.html

Er wurde gebissen und seitdem lassen sie ihn nicht mehr los :).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich an , um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung