Zum Inhalt springen

Vorrausetzungen für Ausbildungsplatz


Empfohlene Beiträge

Guten Morgen allen Lesern ^^

Ich bin gerade, mehr oder weniger zufällig, auf dieses Forum gestoßen.

Ich hatte mir schon des Öfteren eine Zukunft im IT bereich für mich vorgestellt.

Nur habe ich dabei nie weit gedacht, da mir die Möglichkeiten wohl dafür nicht gegeben werden.

Zumindest glaube ich das. Und genau deswegen habe ich mich hier registriert.

Die Situation ist momentan folgende:

Ich habe keinen höheren Schulabschluss, keine Ausbildung

und noch nie in meinem leben gearbeitet.

Nicht gerade die besten Vorrausetzungen für meine „Vorstellungen“.

Dafür würde, meiner Meinung nach, aber auch, dass ein oder andere sprechen.

So kenne ich mich in vielen bereichen der IT Welt recht gut aus und hab mit sehr vielen IT Themen bereits Erfahrungen gemacht. Im Allgemeinen bin ich immer wieder an neuem interessiert und bin so lange sehr euphorisch dabei, bis ich alles ins detail verstehe und kenne.

Dadurch hat sich bereits ein großes wissen angesammelt…

Die frage ist nur: Interessiert das überhaupt jemanden, wenn ich es nicht auf Papier beweisen kann?

Die Antwort auf diese frage kann ich mir aber schon erahnen. Daher interessiert mich auch, welche Leistungen vollbracht werden müssen um in den Genuss einer Ausbildung, in diesem bereich, zu kommen.

„in diesem bereich“, dass ist auch so eine Sache…

Gibt es eine art Liste, Erläuterung oder ähnliches in der steht in welchen bereichen man arbeiten könnte und welche Ausbildung man dafür braucht?

Sicherlich werde ich mich gleich selbst auf die suche machen, würde mich allerdings trotzdem freuen wenn ich diesbezüglich Informationen bekommen könnte.

Ich bedanke mich, fürs Lesen und freue mich, auf Antworten ;)

Grüße mercora

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für eine Ausbildung zum Fachinformatiker benötigt man ansich keinen höheren Schulabschluss. Manche Firmen schrauben die Anforderungen höher.

Wenn man auf dem Papier belegen kann, etwas zu können, erleichtert es. Wenn nicht, kann man immer noch anbieten, das vorhandene Wissen (z.B. bei einem Praktikum) beweisen.

Was man benötigt, um in einem bestimmten Bereich zu arbeiten, definieren die potentiellen Arbeitgeber in den Stellenausschreibungen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na das klingt ja schon mal sehr gut. ^^

Aber ich glaub ich muss noch mal verdeutlichen, wie ich "höheren Schulabschluss" gemeint habe. Ich habe lediglich einen Grundschulabschluss der naja ich würde mal denken durschnittlich ist aber das wird wohl kaum von Bedeutung sein. *G*

Theoretisch habe ich aber einen Hauptschulabschluss im Geiste.

Da vom Wechsel von der real, in die Hauptschule nichts neues mehr kam und wohl wenig neues gekommen wäre was ich nicht schon kannte.

Also frage ich lieber noch mal mit dieser Verdeutlichung ^^

Ist es für mich möglich ohne jahrelang etwas zu lernen was ich schon kann?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde sagen setze dich mal mit der Agentur für Arbeit in Verbindung und frage da nach wie es aussieht mit einem Nachholen von schulischen Leistungen. Denn ein Grundschulabschluss ist schon sehr wenig. Hast du sonst irgendwelche Belege für dein „großes angesammeltes Wissen“? Weil selbst als Quereinsteiger in die IT Branche wäre es schon gut wenn du etwas Schriftliches vorweisen kannst. Also hast du schon mal in Projekten gearbeitet oder etwas ähnliches was du als Referenz angeben kannst.

Suchst du eine Job oder erstmal eine Ausbildung in dem Bereich?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde vorschlagen , das du dich mal ganz groß in Bayern für eine Ausbildung bewirbst. Wenn dir Bayern zu weit sein sollte , solltest du dich fragen , wie wichtig dir das ganze ist , und dann entscheiden.

Ich komme selber ausdem Norden und musste 1000 Kilometer weit weg ziehen um was gescheites zu bekommen.

Falls ich dir dabei behilflich sein kann, dann gerne.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

sorry wenn ich Dir das jetzt an den Kopfwerfen, aber ich denke Du bist selber Schuld. Und wenn Du nun etwas aus Deinem Leben machen willst, dann finde ich das gut, aber ich denke Du solltest dann mit einem Schulabschluss anfangen.

Danach würde ich an eine Asubildung denken. Du kannst natürlich auch schauen ob es so möglich ist, aber selbst wenn Du jetzt eine Ausbildung bekommst, heißt dass nicht dass Du danach auch Arbeit hast, und selbst wenn, heißt dass nicht dass Du Dein ganzes Leben lang Arbeit hast. Was wenn Du keine mehr hast? Was wenn es den Beruf dann nicht mehr gibt, oder in dem Beruf einach nichts zu bekommen ist und eine Umschulung oder weitere Ausbildung nötig ist. Für alle Fälle ist es besser einen Schulabschluss zu haben.

LG Sabine

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke deine einzigen Chancen einen Ausbildungsplatz zu bekommen sind ueber ein Praktikum.

Dafuer sollten deine Kenntnisse aber doch schon ziemlich gut sein (was kannst du denn?), unmoeglich ist es aber nicht. Ich hatte damals , bevor ich ueberhaupt einen Hauptschulabschluss hatte, auch 2 Praktika gemacht und hatte bei beiden ein Angebot fuer eine Ausbildung bekommen.

Mit der Ausbildung wuerdest du dann ohnehin mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen. Nach der Ausbildung haettest du dann naemlich schon Mittlere Reife.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grüß Gott,

sabine es ist nunaml so , das mann nicht überall arbeit findet.

In Oberbayern allerfings ist die Chance auf eine Ausbildung wesentlich höher als anderswo in Deutschland. Wir haben hier gerade ,(falls gehört) auch ein Wirtschaftaufschwung.Deshalb würde ich unserem SUCHENDEN empfehlen, mehrere Bewerbungen nach Bayern-Oberbayern zu schicken.Es ist empfehlenswert, sich so in Starnberg und Umgebung zu bewerben.

Es ist auch nicht bei jedem Arbeitgeber so, das er gleich einen hochwertigen Schulabschluss verlangt.Ich selber habe nicht einen so Hohen Schulabschluß und habe trozdem eine Ausbildung bekommen.Also so schwer kanns nicht sein.Wenn mann allerdings nur in eine Richtung denkt, dann wird das alles auch nix.Den Horizont sollte mann schon erweitern können.Ich habe also bewerbungen geschrieben und habe mich dann auf en Weg gemacht und mih persönlich Vorgestellt und siehe da , ich hab ne Ausbildungsstelle bekommen.

Also wie mann sieht , es geht also doch !!!!!!!!!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich muss da Sabine Recht geben. Mit "normalem" Bewerben kann er es eigentlich vergessen, wenn er nichts schriftliches vorzuweisen hat. Da wird er von Anfang an ausgesiebt. Ob Wirtschaftaufschwung oder nicht, Leute ohne *irgendeinen* Schulabschluss sind nunmal die letzten die genommen werden.

Wiegesagt, Chancen bestehen ueber Praktika.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi @ All

es ist aber so, wenn manns nicht versucht , dann wird es nie was.Schulabschluß hin oder her.

Gut meine erfahrung vorher als Netzwerkadministrator war entscheidend in dem moment aber trozdem, meine meinung ist da immernoch, wer eine ausbildungsstelle oder arbeit haben möchte, der findet auch welche.

und ich rede ja nich vom norden,weil da komme ich auch her und ich weiß, das da nix is ,aber hier unten im guten freistaat sieht das besser aus.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo mercora,

leider zählen im bürokratischen deutschland irgendwelche "zettel" mehr als das reine können. die meisten unternehmen haben utopische vorstellungen, welche oft schon bei den auszubildenden und auch praktikanten beginnen (achtung überspitzt: 20 jahre und diplom und 10 jahre berufserfahrung usw.).

selbst wenn du über umfangreiches wissen verfügst, brauchst du eine möglichkeit, einen vorgesetzten davon zu überzeugen und das ist mit deinen voraussetzungen eine schier unmögliche mission, da deine bewerbung für eine ausbildung / ein praktikum schon im vorfeld in der ablage P verschwinden wird.

aus diesem grund würde ich dir raten über eine "abendschule" zumindest den hauptschulabschluss oder besser die mittlere reife nachzuholen und dich danach um eine ausbildung im it-bereich zu bemühen. informationen über die einzelnen berufsbilder findest du im BIZ des arbeitsamtes deines vertrauens, welches dir sicherlich auch informationen über bildungsabschlüsse und evtl. förderungen geben kann.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

natürlich kannst du glück haben...

aber da es schon schwierig ist mit haupsschaule zB fachinformatiker zu machen musst du mehr als glück haben... ;)

ich würde auch schauen das du erstmal quali nachholst - es ist ohne abschluss generell schwierig überhaupt ne ausbildung zu finden :rolleyes:

darf ich fragen wie alt du bist?

wünsch dir auf jeden fall viel glück!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einen weiteren guten morgen allen Lesern,

Ich bin sehr erstaunt wie viele antworten bereits geschrieben wurden.

Danke erstmal dafür. Es tut mir leid das ich leider zeitlich verhindert war (JA auch arbeitslose haben nicht nur Freizeit ;P)

Ich werde mal jeden Beitrag in chronologischer Reihenfolge kommentieren bzw. beantworten ^^

Ich würde sagen setze dich mal mit der Agentur für Arbeit in Verbindung und frage da nach wie es aussieht mit einem Nachholen von schulischen Leistungen. Denn ein Grundschulabschluss ist schon sehr wenig. Hast du sonst irgendwelche Belege für dein „großes angesammeltes Wissen“? Weil selbst als Quereinsteiger in die IT Branche wäre es schon gut wenn du etwas Schriftliches vorweisen kannst. Also hast du schon mal in Projekten gearbeitet oder etwas ähnliches was du als Referenz angeben kannst.

Suchst du eine Job oder erstmal eine Ausbildung in dem Bereich?

Ich habe mich bereits darüber informiert. Zwar nicht bei der Agentur für Arbeit aber bei einen bekannten der genau das gerade macht. Sicherlich ist ein Grundschulabschluss in der Arbeitswelt so gut wie nichts wert. Dessen bin ich mir durchaus bewusst! Die gründe für mein vorzeitiges austreten aus der Schule würden sich allerdings wieder zeigen wenn ich sie wieder besuchen würde. Mittlerweile würde ich zwar eher das komplette Programm durchziehen aber es wäre mir doch lieber wenn ich diese unangenehme Situation zu umgehen. Vorzeigbare Referenzen habe ich wohl keine. Vor 5 Jahren fing ich an in PHP zu programmieren und unterstütze viele kleine Projekte und übernahm später fast immer die komplette Administration. Existieren tut davon nichts mehr als Erinnerungen. Das war aber auch das einzige was sich nach außen getragen habe. Alles andere was ich gemacht habe waren Spielereien versuche und Konzepte die ich nur privat nutze und teilweise nutze.

Ich such definitiv nach einer Ausbildung! Ich will keinen enttäuschten Chef haben weil ich mich selbst überschätzt habe ;P

Ich würde vorschlagen , das du dich mal ganz groß in Bayern für eine Ausbildung bewirbst. Wenn dir Bayern zu weit sein sollte , solltest du dich fragen , wie wichtig dir das ganze ist , und dann entscheiden.

Ich komme selber ausdem Norden und musste 1000 Kilometer weit weg ziehen um was gescheites zu bekommen.

Falls ich dir dabei behilflich sein kann, dann gerne.

Mal ganz abgesehen davon das Bayern noch nie das Bundesland meiner Begierde war.

Ist es mir das auch so nicht wert. Wäre das der einzige weg würde ich lieber studieren….

So wie du das beschreibst klingt das natürlich auch sehr lukrativ. Aber so einfach wäre das eh nicht immerhin muss ich mich auch finanzieren können…

Aber ich merke schon beim schreiben das es nicht ausgeschlossen ist das ich es doch versuche. Wenn es so kommt werde ich deine Hilfe sicherlich dankend entgegennehmen.

Hallo,

sorry wenn ich Dir das jetzt an den Kopfwerfen, aber ich denke Du bist selber Schuld. Und wenn Du nun etwas aus Deinem Leben machen willst, dann finde ich das gut, aber ich denke Du solltest dann mit einem Schulabschluss anfangen.

Danach würde ich an eine Asubildung denken. Du kannst natürlich auch schauen ob es so möglich ist, aber selbst wenn Du jetzt eine Ausbildung bekommst, heißt dass nicht dass Du danach auch Arbeit hast, und selbst wenn, heißt dass nicht dass Du Dein ganzes Leben lang Arbeit hast. Was wenn Du keine mehr hast? Was wenn es den Beruf dann nicht mehr gibt, oder in dem Beruf einach nichts zu bekommen ist und eine Umschulung oder weitere Ausbildung nötig ist. Für alle Fälle ist es besser einen Schulabschluss zu haben.

LG Sabine

Das ich selbst an meiner Lage schuld habe ist mir natürlich auch vollkommen bewusst.

Klar wäre der optimale weg mit der schule anzufangen um meinen Standpunkt zu verbessern.

Ich erwarte auch kein Verständnis dafür das ich einen anderen weg bevorzuge. Sollte meine Ausbildung irgendwann einmal mir beruflich nichts mehr nutzen würde ich das als Schicksaals schlag akzeptieren. Da ich es ohnehin als unwahrscheinlich empfinde. Das mag vielleicht naiv sein dennoch bin ich mir sicher das ich bei einer bestehenden Chance diese ergreifen würde! Ansonsten ist meine Planung keine andere. Schule nachholen und versuchen bis zu einem Studium durchzuhalten. Aber anders wäre es mir halt lieber …

Ich denke deine einzigen Chancen einen Ausbildungsplatz zu bekommen sind ueber ein Praktikum.

Dafuer sollten deine Kenntnisse aber doch schon ziemlich gut sein (was kannst du denn?), unmoeglich ist es aber nicht. Ich hatte damals , bevor ich ueberhaupt einen Hauptschulabschluss hatte, auch 2 Praktika gemacht und hatte bei beiden ein Angebot fuer eine Ausbildung bekommen.

Mit der Ausbildung wuerdest du dann ohnehin mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen. Nach der Ausbildung haettest du dann naemlich schon Mittlere Reife.

So habe ich mir das auch vorgestellt! Was ich kann, kann ich nur schwer beantworten.

Ich schätze alles und nix. ;P

Wie bereits geschrieben habe ich vor einigen Jahren PHP Scripte geschrieben. Ich habe hervorragende Linux Kenntnisse. In diesem zusammen hang habe ich bspw. bereits ein Terminal Server aufgesetzt um meine Schwestern in den Genuss des Internets in vollen umfang zu gewährleisten. Einen streaming server um selbige Zugang zu meiner recht großen Filmsammlung zu gewährleisten. In dem Zusammenhang dann wiederum riesige “thin clients“ *G* hmm ja ein Linux Router ist mit inbegriffen und natürlich einfache sachen wie ein funktionierendes Netzwerk filesharing load balncing usw. Webserver habe ich auch schon einige Administriert. Das hatte zwar nie einen sonderlich großen umfang aber ist wohl erwähnenswert. Windows kenne ich eigentlich auswendig *G*. hier habe ich eigentlich fast alles gemacht was ich bei linux auch gemacht habe abgesehen vom load balcing den router und den streaming server wie er unter linux läuft. Was hier auch alles viel einfacher gestaltet ist. ^^

Windows Server kamen mir noch nie unter die Finger bis auf den ftp Server der hier läuft (@mods and admins: nicht luschern ;P)

Ansonsten fällt mir grad nicht viel Großartiges ein. Ich kann etwas C++ und lerne im Moment Windows Programmierung mit dem .Net Framework. Etwas Weltbewegendes ist dabei aber auch noch nicht herausgekommen ^^.

Ich denke ich habe einen recht großen Vorteil dadurch, dass ich wirklich sehr schnell lerne und gelerntes nicht vergesse.

In welchen gebieten ich mich jetzt genau auskenne kann ich nicht sagen ich schätze im Endeffekt ist das alles nur Halbwissen. Aber ich denke auch das es genügt um eine Ausbildung zu bekommen jetzt wo ich weiß das es überhaupt möglich ist.

hallo mercora,

leider zählen im bürokratischen deutschland irgendwelche "zettel" mehr als das reine können. die meisten unternehmen haben utopische vorstellungen, welche oft schon bei den auszubildenden und auch praktikanten beginnen (achtung überspitzt: 20 jahre und diplom und 10 jahre berufserfahrung usw.).

selbst wenn du über umfangreiches wissen verfügst, brauchst du eine möglichkeit, einen vorgesetzten davon zu überzeugen und das ist mit deinen voraussetzungen eine schier unmögliche mission, da deine bewerbung für eine ausbildung / ein praktikum schon im vorfeld in der ablage P verschwinden wird.

aus diesem grund würde ich dir raten über eine "abendschule" zumindest den hauptschulabschluss oder besser die mittlere reife nachzuholen und dich danach um eine ausbildung im it-bereich zu bemühen. informationen über die einzelnen berufsbilder findest du im BIZ des arbeitsamtes deines vertrauens, welches dir sicherlich auch informationen über bildungsabschlüsse und evtl. förderungen geben kann.

Wie bereits erwähnt bin ich kurz davor die schule nachzuholen. Nach den Informationen die ich von euch bekam werd ich wohl erst einmal versuchen über Praktika eine Ausbildung zu ergattern. Das es so was wie das das BIZ gibt war mir gänzlich unbekannt vielen dank für diesen Hinweis!

natürlich kannst du glück haben...

aber da es schon schwierig ist mit haupsschaule zB fachinformatiker zu machen musst du mehr als glück haben... ;)

ich würde auch schauen das du erstmal quali nachholst - es ist ohne abschluss generell schwierig überhaupt ne ausbildung zu finden :rolleyes:

darf ich fragen wie alt du bist?

wünsch dir auf jeden fall viel glück!

Die Chance genügt mir vorerst ^^

Ich werde versuchen einige Praktika zu machen und hoffen eine Ausbildung angeboten zu bekommen. Ich war nur immer dem Irrtum verfallen das man ohne Schulabschluss auch keine Praktika bekommt! Ich habe genug zeit denn mit meinen jungen 18 Jahren kann ich ruhig auch mal ein Risiko eingehen ohne mein leben zu zertrümmern *G*

So! das wäre getan ich bedanke mich hier noch einmal für alle antworten. Ich bereue es absolut nicht mich registriert zu haben ^^

Liebe Grüße mercora

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

also, ich will Dich nicht fertig machen oder, ich wollte nur realistisch sein. Jeder macht Fehler, davon kann auch ich mich nicht freisprechen, und Du willst ja was ändern - und das finde ich gut. Du bist "erst" 18 Jahre alt. Ich würde Dir immernoch raten erst einen Realschulabschluss nachzuholen und dann eine Ausbildung anzufangen. Ich war auch schon 20 als ich meine begonnen habe. Was also spricht dagegen? Erkundige Dich mal. Ich denke in 2 Jahren kannst Du den Abschluss nachholen. Eventuell sogar schon schneller wenn Du bisher nicht bescheinigte Kenntnisse durch Test etc. nachweisen kannst (war bei einem Bekannten von mir so, der hat mit 29 seinen Relaschulabschluss nachgeholt, allerdings in 3 Jahren Abendschule (anstelle von 5 Jahren)).

LG Sabine

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo,

also, ich will Dich nicht fertig machen oder, ich wollte nur realistisch sein. Jeder macht Fehler, davon kann auch ich mich nicht freisprechen, und Du willst ja was ändern - und das finde ich gut. Du bist "erst" 18 Jahre alt. Ich würde Dir immernoch raten erst einen Realschulabschluss nachzuholen und dann eine Ausbildung anzufangen. Ich war auch schon 20 als ich meine begonnen habe. Was also spricht dagegen? Erkundige Dich mal. Ich denke in 2 Jahren kannst Du den Abschluss nachholen. Eventuell sogar schon schneller wenn Du bisher nicht bescheinigte Kenntnisse durch Test etc. nachweisen kannst (war bei einem Bekannten von mir so, der hat mit 29 seinen Relaschulabschluss nachgeholt, allerdings in 3 Jahren Abendschule (anstelle von 5 Jahren)).

LG Sabine

Ich gebe dir im Grunde ja auch Recht aber es fällt mir wesentlich schwerer mich dazu zu motivieren wenn ich weiß, dass ich auch eine Chance auf eine andere Lösung habe. Neben der Möglichkeit auch nebenbei eine Abendschule zu besuchen denke ich auch, dass es im Notfall immer möglich sein wird einen Schulabschluss zu machen. Ich hab mich Nichteinmal dazu entschlossen Fach Informatiker zu werden. Ich denke auch an ein Design Studium Psychologie oder Musik. Doch da das wirklich sehr hochgesteckte ziele sind ist Fach Informatiker nicht 2. Wahl oder der gleichen!

PS: du musst dich nicht für jede antwort im vorfeld entschuldigen. vllt bekomme ich ja auch ein einsehen und dafür bist du dann verantwortlich. naja jedenfalls tust du ja nichts schlimmes sagen oder so *G* wollts nur noch schnell erwähnt haben ^^

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde es zumindest reichlich seltsam, daß du als Alternative zu einer Ausbildung am ehesten ein Studium erwähnst.

Nur um es mal zu erwähnen, für ein Studium brauchst du mindestens den Abschluß der 12ten Klasse um bedingt für einige Studiengänge zugelassen zu werden, oder halt das normale Abi.

Nur wenn du dich nichtmal dazu motivieren kannst in die Schule zu gehen, dann ist nen Studium für dich ganz sicher nichts.

Und bedenke, daß auch zu einer Ausbildung die Berufsschule gehört, die manchmal sogar die motiviertesten Azubis ein wenig demotivieren kann, weils einfach totlangweilig ist.

Ansonsten überlege dir mal, wie es bei einem Betrieb ankommen würde, wenn du da so redest, wie du es hier tust. Und hier geistern ja durchaus auch Ausbilder rum.

Aber du hast ja achso geniale Kenntnisse im IT Bereich, wenn du dich da zum lernen motivieren kannst, dann tritt dir selbst mal feste in den Hintern und mach nen Schulabschluß. Klingt zwar hart, aber du kannst nicht unbedingt erwarten, daß du ne Sonderbehandlung kommst, weil du keinen Bock auf Schule hast sondern nur Computerinteressiert.

Sowas wird in der heutigen Zeit mehr als schwer. Die meisten Firmen haben ja so schon genug Bewerber mit Abitur, daß es selbst Realschulabschlüsse schwer haben

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Und bedenke, daß auch zu einer Ausbildung die Berufsschule gehört, die manchmal sogar die motiviertesten Azubis ein wenig demotivieren kann, weils einfach totlangweilig ist.

das stimmt natürlich...

wie schauts zB mit englsich aus?

ich weiß ja nicht was du für vorkentnisse hast bzw wie viel "schulerfahrung" du aufweisen kannst...

aber die ganzen wirtschaftssachen (die in der schule und prüfung drankommen) sind definitiv nicht ganz easy wenn man sowas noch nie hatte!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich finde es zumindest reichlich seltsam, daß du als Alternative zu einer Ausbildung am ehesten ein Studium erwähnst.

Nur um es mal zu erwähnen, für ein Studium brauchst du mindestens den Abschluß der 12ten Klasse um bedingt für einige Studiengänge zugelassen zu werden, oder halt das normale Abi.

Nur wenn du dich nichtmal dazu motivieren kannst in die Schule zu gehen, dann ist nen Studium für dich ganz sicher nichts.

Und bedenke, daß auch zu einer Ausbildung die Berufsschule gehört, die manchmal sogar die motiviertesten Azubis ein wenig demotivieren kann, weils einfach totlangweilig ist.

Ansonsten überlege dir mal, wie es bei einem Betrieb ankommen würde, wenn du da so redest, wie du es hier tust. Und hier geistern ja durchaus auch Ausbilder rum.

Aber du hast ja achso geniale Kenntnisse im IT Bereich, wenn du dich da zum lernen motivieren kannst, dann tritt dir selbst mal feste in den Hintern und mach nen Schulabschluß. Klingt zwar hart, aber du kannst nicht unbedingt erwarten, daß du ne Sonderbehandlung kommst, weil du keinen Bock auf Schule hast sondern nur Computerinteressiert.

Sowas wird in der heutigen Zeit mehr als schwer. Die meisten Firmen haben ja so schon genug Bewerber mit Abitur, daß es selbst Realschulabschlüsse schwer haben

Ich wollte nicht den Eindruck entstehen lassen das die einzige alternative ein Studium wäre.

Mir ist klar das ich Abitur brauche um zu studieren. Aber würde ich mit der schule anfangen würde ich mir es ganz sicher sehr gut überlegen ob ich vor dem Abitur die schule beende. Allerdings ist es nicht so das ich dann nicht weiter eine Ausbildung in betracht ziehe. Ganz im Gegenteil. Wie du schon erwähnt hast dürfte es für mich recht schwer sein mich dazu zu motivieren. Aber ich kann auch nicht so genau sagen wie ich heute dazu stehen würde. Seit meinem Schulabgang habe ich mich sehr verändert so könnte es vllt auch sein das ich es schaffe. Und zu einem oder zwei Jahren schule kann ich mich bestimmt noch bewegen! Ein paar Praktika können eh nicht schaden. Ich bin wie gesagt generell noch recht unentschlossen und so bekäme ich nebenbei gleich noch einen Einblick selbst wenn ich keine Ausbildung bekommen sollte.

PS: „Aber du hast ja achso geniale Kenntnisse im IT Bereich“

Das war hohn oder? *G* will nur sicher gehen ^^

„Ansonsten überlege dir mal, wie es bei einem Betrieb ankommen würde, wenn du da so redest, wie du es hier tust“

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht was du meinst Oo

das stimmt natürlich...

wie schauts zB mit englsich aus?

ich weiß ja nicht was du für vorkentnisse hast bzw wie viel "schulerfahrung" du aufweisen kannst...

aber die ganzen wirtschaftssachen (die in der schule und prüfung drankommen) sind definitiv nicht ganz easy wenn man sowas noch nie hatte!

Mit Englisch sollte ich keine Probleme bekommen! Mit „wirtschaffts sachen“ siehts wohl eher schlechter aus wenn es nicht um reine Mathematik geht, habe ich dort definitiv keine Vorkenntnisse.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

naja das ist alles machbar!

mach halt nicht dem fehler in die ausbildung zu gehen und zu denken das du sämtliche IT-sachen die du für die prüfung brauchst im betrieb lernst und bei der prüfung nur wiederholen musst ;)

die ausbildung erfordert schon fleiß und lernwille (vor allem nach 8 vollen stunden berufsschule :eek )

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin der einzige der nicht der Meinung ist, dass er seinen Schulabschluss zuerst nachholen sollte, das gefaellt mir. :)

Es ist weit von unmoeglich entfernt einen Ausbildungsplatz ohne Schulabschluss zu bekommen, wenn man denn schon gute Kenntnisse vorweisen kann (Wie schon gesagt, ich bin ein Beispiel dafuer und ich haette sogar *2* bekommen, wollte aber keine Ausbildung).

Ein unbezahltes Praktikum kann uebrigens jeder bekommen, gerade wenn man schon gute Kenntnisse hat. Es gibt nur wenige Firmen, besonders kleinere, die eine kostenlose Arbeitskraft fuer ein paar Wochen ablehnen. Als Praktikant hat man immer den Vorteil, dass die Firma einen schon sehr gut einschaetzen kann, was bei Bewerbern "auf dem Papier" eben nicht so ist. Es gibt viel zu viele regionale Unterschiede und mal ganz ehrlich: Es gibt heutzutage genug Leute mit Abitur nicht gerade die intelligentesten sind und keine Ahnung vom Fach haben. Niemand kann alle Bewerber vorher durch Praktika testen und wer will schon das Risiko eingehen, dass der Azubi die Ausbildung abbricht oder nicht geeignet ist? Bei einem Praktikanten kann man sich da viel sicherer sein. Gerade wenn er keinen Schulabschluss hat ist die Motivation die Ausbildugn sehr gut zu bestehen doch viel hoeher als bei einem Abiturienten, der dann "doch lieber studieren geht".

Ausserdem braeuchte er mindestens 2 Jahre um seinen Schulabschluss nachzuholen. Nach einer 3jaehrigen Ausbildung haette er seine Mittlere Reife automatisch und koennte sogar auf die BOS und sein Fachabitur bzw. Abitur in 1 bzw. 2 Jahren nachholen.

Und zur Berufsschule: Er sagt selber, dass eine relativ gute Auffassungsgabe hat, dann wird der wirklich nicht gerade anspruchsvolle Berufsschulstoff (das bisschen Mathe was ihm eventuell fehlt kann er sich in kurzer Zeit im Selbststudium beibringen, das ist nun wirklich nicht viel) bestimmt kein Hindernis darstellen. Gerade bei der oben angesprochenen Motivation, dass er mit der Ausbildung so viele Klappen auf einmal schlagen kann.

Im Moment hat er sowieso keine Moeglichkeit eine Schule zu besuchen, da wir mitten im Schuljahr sind. Ihm bleibt also gar nicht viel anderes uebrig als sich nach Praktikums/Ausbildungsstellen umzuschauen. Wenn er bis Mitte naechsten Jahres nichts gefunden hat, kann er sich immernoch auf einer Schule anmelden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

PS: „Aber du hast ja achso geniale Kenntnisse im IT Bereich“

Das war hohn oder? *G* will nur sicher gehen ^^

ein klein wenig Ironie muß sein ;)

„Ansonsten überlege dir mal, wie es bei einem Betrieb ankommen würde, wenn du da so redest, wie du es hier tust“

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht was du meinst Oo

na ganz einfach, nem Betrieb mußt du auch erklären, wieso du nicht mehr zur Schule gegangen bist und nicht mehr wirklich dahin willst.

Und wenn du dann da so locker wie hier sagst, daß du dich da nicht zu motivieren kannst, dann haben die da sehr schnell ein ziemlich "tolles" bild von dir

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung