Jump to content

Methodbits

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    14
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Hi, möchte gern wissen für was ein Branch Router ist und die Funktion? Welchem Layer ein managed switch von Aerohive SR2024P zuzuordnen ist? Layer3? Mr. Google verwirrrte mich und ich entschloss hier mal nachzufragen.
  2. Weil evtl. zu teuer bzw. nicht für notwendig gesehen, weil schlechte Planung und Kalkulation...
  3. Also, ich meine dass die IT Zentrale dem Admin der Geschäftstelle die Aerohive Hardware (managed Switch) zur Verfügung gestellt hat, er diese nach Vorgabe angeschlossen hat, aber selber keine direkte Zugriffsrechte hat... Wird dann also so sein wie von dir angegeben, dass die IT-Zentrale alles Verwaltet und der Admin der Geschäftstelle jetzt eben dieser die Rolle des geschulten Mitarbeiters übernimmt.
  4. Wäre aber nicht weiter relevant, wenn Switches verwendet werden und somit die 5-4-3-Regel keine Anwendung findet oder?
  5. Ist es normal, dass Unternehmen mit mehreren Geschäftsstellen, ihre IT Angelegenheiten an z.B. ein Unternehmen wie Aerohive übergeben und die eigenen Admins (wenn vorhanden) von nun an keine sonderlichen administrativen Änderungsmöglichkeiten haben, nachdem sie die jeweilige Hardware von (z.B. Aerohive) in der Firma implementiert haben? Bzw. nur die IT-Zentrale dieses Unternehmens noch mitsprechen kann.
  6. Diese Info liegt leider nicht vor Was ich nur gelesen habe ist dass zu viele Switches den Brei verderben... Ich vermute mal, dass die zweite Variante schlechter ist... Was wären denn hier die Vor -und Nachteile der Beiden z.B.?
  7. Neue Info: Die CAT 7A Kabel verlaufen bzw. liegen auf bzw. neben Stromkabel auf Kabeltrassen und sind nicht durch z.B. Trennstege geschützt. Vorteil hier evtl. zu CAT 5e...
  8. Methodbits

    Netzwerkänderung

    Hallo, habe mal vielleicht eine unorthodoxe Frage, da ich nicht über die gesamten Informationen der folgenden Situation habe. (Frage kommt zum Schluss) Es geht darum, dass in einer Firma die Netzwerkstruktur etwas geändert werden soll und zwar ist folgendes an Daten gegeben: Auf einem Stockwerk (ca.2000 m²), stehen verteilt ungefähr ca. 15 PC-Arbeitsplätze - (Netzwerkkarten Gigabit fähig). Die Verkabelung besteht aus Cat 5 sowie Cat 5e Patchkabel und erstreckt sich über mehrere 100 Mbit/s Switche von verschiedenen Herstellern. Die Patchkabel sind direkt an die PCs angeschlossen. Irgendwo verläuft sich dann ein Patchkabel zum lokalen Server dieser Firma. Der Anschluss ist von Kabel D. bzw. Vodafone mit 10 Mbit/s synchron (Fritzbox 6490). Nun soll die alte Kabelage durch Cat 7 Kabel ersetzt, alle alten 100 Mbit/s Switche durch Gigabit managed Switch ersetzt werden. Die PCs sollen auf Netzwerkdosen Cat 6a gepatched, die Dosen auf ein Patchfeld aufgelegt werden. Frage: welche Vorteile bzw. Nachteile im vorher/nachher Vergleich wie z.B. höhere Bandbreite etc. ergeben sich tatsächlich durch diese Maßnahmen bei gleichbleibendem synchronen 10 Mbit/s Anschluss? Ich hoffe man kann es verstehen:) Danke im Voraus
  9. Hello, ich habe hier eine Aufgabe die mir Kopfzerbrechen bereitet. In einem Unternehmen steht das Netz 172.20.0.0/16 zur Verfügung. Das Netz soll in 6 Subnetze aufgeteilt werden. Dabei muss folgendes beachtet werden: Die max. Zahl von Hosts pro Subnetz wird 350 nicht übersteigen. Es sollen für künftige Erweiterungen möglichst viele weitere Subnetze möglich sein. Dazu habe ich eine Lösung die ich nicht nachvollziehen kann: Subnetzmaske: 255.255.254.0 Max. Zahl von Hostadressen je Subnetz: 510 Zahl der verwendbaren Subnetze (RFC 950): 126 1 Subnetz: 172.20.2.0 Broadcastadresse: 172.20.3.255 2 Subnetz: 172.20.4.0 Broadcastadresse: 172.20.5.255 3 Subnetz: 172.20.6.0 Broadcastadresse: 172.20.7.255 4 Subnetz: 172.20.8.0 Broadcastadresse: 172.20.9.255 5 Subnetz: 172.20.10.0 Broadcastadresse: 172.20.11.255 6 Subnetz: 172.20.12.0 Broadcastadresse: 172.20.13.255 Wäre dankbar für einen erklärenden Lösungsweg!!!
  10. Hallo nochmal, ich habe hier noch eine Aufgabe die mir Kopfzerbrechen bereitet. In einem Unternehmen steht das Netz 172.20.0.0/16 zur Verfügung. Das Netz soll in 6 Subnetze aufgeteilt werden. Dabei muss folgendes beachtet werden: Die max. Zahl von Hosts pro Subnetz wird 350 nicht übersteigen. Es sollen für künftige Erweiterungen möglichst viele weitere Subnetze möglich sein. Dazu habe ich eine Lösung die ich nicht nachvollziehen kann: Subnetzmaske: 255.255.254.0 Max. Zahl von Hostadressen je Subnetz: 510 Zahl der verwendbaren Subnetze (RFC 950): 126 1 Subnetz: 172.20.2.0 Broadcastadresse: 172.20.3.255 2 Subnetz: 172.20.4.0 Broadcastadresse: 172.20.5.255 3 Subnetz: 172.20.6.0 Broadcastadresse: 172.20.7.255 4 Subnetz: 172.20.8.0 Broadcastadresse: 172.20.9.255 5 Subnetz: 172.20.10.0 Broadcastadresse: 172.20.11.255 6 Subnetz: 172.20.12.0 Broadcastadresse: 172.20.13.255 Wäre dankbar für einen Lösungsweg!!!
  11. ich denke das würde mit bei der Fragestellung stehen (alter RFC Standard oder so))
  12. Verstehe ich nicht weil, müssen nicht jeweils zwei Adressen wegfallen > Netzadresse und Broadcastadresse?
  13. Hallo erstmal, ich bräuchte Hilfe bei dieser Aufgabe: Für das Intranet ... (Firmenzentrale und Lagerhallen) soll der IP-Adressbereich 192.168.164.0 bis 192.168.164.255 in Subnetze eingeteilt werden. Teilen Sie den Adressbereich in genau vier gleichgroße Subnetze unter maximaler Ausnutzung des Adressraumes ein, und geben Sie zusätlich die entsprechende Subnetzmaske an. Das ist meine Lösung: Subnetzmaske: 255.255.255.192 1. Subnetz: 192.168.164.0 // Broadcast: 192.168.164.63 // IP: 192.168.164.1 - 192.168.164.62 = max. Hosts 62 2. Subnetz: 192.168.164.64 // Broadcast: 192.168.164.127 // IP: 192.168.164.65 - 192.168.164.126 = max. Hosts 62 3. Subnetz: 192.168.164.128 // Broadcast: 192.168.164.191 // IP: 192.168.164.129 - 192.168.164.190 = max. Hosts 62 4. Subnetz: 192.168.164.1192 // Broadcast: 192.168.164.255 // IP: 192.168.164.193 - 192.168.164.254 = max. Hosts 62 Kann mir jemand helfen und sagen ob des so stimmt? Danke im Voraus!!!

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung