Jump to content

tbsgf

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    3
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. @Sullidor Das ist mir alles soweit bekannt, hab in der Berufsschule auch ein bisschen aufgepasst. Aber wie ich oben bereits erwähnt habe, hat mein Ausbilder mir empfohlen, den Puffer separat einzuplanen! Ich werde aber nochmal mit Ihm über das Thema sprechen. Danke dir aber trotzdem für das Feedback.
  2. Vielen Dank schon Mal für das schnelle Feedback! Die separate Pufferzeit hat mir mein Ausbilder empfohlen, falls in irgendeiner Phase etwas ungeplantes passiert. Ich werde das mal noch mit Ihm besprechen! @Chief Wiggum @mapr @Alistair Naja, das Anforderungsgespräch umfasst ein Gespräch zu den notwendigen und vorgegebenen Kriterien im Detail, und das Ende davon ist grundsätzlich das Kick-Off soweit gebe ich dir recht. Aber beides gleichsetzen kann man meiner Meinung nach nicht, denn in einem Kick-Off-Meeting werden aber soweit ich das gelernt habe, kein Anforderungen mehr besprochen, sondern ein Ausblick auf die Terminplanung und generelle Zielsetzung gegeben. Den Punkt wollte ich einfach nochmal separat genannt haben, da durch den Schritt "Kick-Off" der Übergang von der Initialisierungsphase in die Evaluations-/Umsetzungsphase eindeutig gekennzeichnet wird.
  3. Nabend Zusammen! Ich habe hier auch mal meinen Projektantrag eingestellt, da ich gerne noch weiteres Feedback hätte, was denn eventuell noch verbesserungswürdig ist. Folglich freue ich mich über jede Art von konstruktiver Kritik und bedanke mich schon einmal im Voraus. Eins vorweg: Die Formatierung sieht im Office-Programm selbstverständlich ordentlicher aus, aber es geht hier ja um die Struktur und den Inhalt! MfG, Tobi ======================================================================================================================== Projektantrag Fachinformatiker für Systemintegration Projektbezeichnung Evaluation und Implementierung einer Lösung für den sicheren Datenaustausch mit Geschäftspartnern Projektauftraggeber: [Name] Abteilungsleiter IT Projektleiter: [Name Azubi FiSi] Projektzeitraum: 15.03.2018 – 14.04.2018 Projektanlass Dieses Projekt wird im Rahmen meiner Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration bei der XYZ GmbH durchgeführt. [2 Sätze zur Firmenbeschreibung der XYZ GmbH] Aktuell findet der Datenaustausch mit unseren Geschäftspartnern über E-Mailkommunikation statt. Hier werden die Daten unverschlüsselt übertragen. Da zusätzlich noch eine Größenbeschränkung für Dateianhänge zu beachten ist, ist diese Möglichkeit nicht sehr ausgereift. Ziel des Projektes ist es, eine Lösung zu erarbeiten und einzuführen, über welche ein sicherer und verschlüsselter Datenaustausch sowohl zwischen Internen und Externen stattfinden kann. Es gilt zu evaluieren welche Art des Austausches die entsprechenden Kriterien abdecken kann. Durch den Projektauftraggeber vorgegebene Kriterien, welche in jedem Fall erfüllt sein sollen: o Verschlüsselungsmöglichkeit der Datenübertragung sowie der gespeicherten Daten o Interner und externer Zugriff auf die Daten / Berechtigungskonzept o Deutsche und englische Lokalisierung der Benutzeroberfläche o Einfache, Intuitive Handhabung für interne Anwender und Geschäftspartner o Bandbreitenbegrenzung, wenn Lösung intern gehostet wird o Aufbewahrungsrichtlinie / Ablaufdatum für vorgehaltene Daten Die zu erbringende Eigenleistung ist die Evaluation verschiedener Möglichkeiten, die den sicheren Datenaustausch gewährleisten, der Anfrage- und Beschaffungsprozess und im letzten Schritt die Einrichtung und Einführung einer Möglichkeit. Hierzu zählen die Erstellung verschiedener Konzepte sowie Vorbereitung und Durchführung von erforderlichen Schulungsmaßnahmen. Projektphasenplanung Nr. Projektphase Stunden 1. Projektinitialisierung 2,0 a. IST-Analyse 0,5 b. Anforderungsgespräch 1,0 c. Kick-Off 0,5 2. Evaluation / Entwurf 7,0 a. Erstellung des SOLL-Konzeptes 4,0 b. Auswahl der Komponenten (Hard- und/oder Software) 1,0 c. Entwurf des Berechtigungskonzeptes 1,0 d. Abnahme des SOLL-Konzeptes 1,0 3. Implementierung 10,0 a. Beschaffung der Software / Hardware 1,0 b. Software / Hardwarelösung installieren 1,5 c. Netzwerkkonfiguration 1,5 d. Softwarekonfiguration 6,0 4. Test und Qualitätssicherung 3,5 a. Qualitätssicherung und Tests 2,0 b. Modifikationen 1,5 5. Projektabschluss 4,5 a. Erstellen einer Einweisungsdokumentation für Administratoren 1,0 b. Erstellen einer Anwenderdokumentation 1,0 c. Schulungsmaßnahmen 1,5 d. Übergabe des Projekts 1,0 6. Sonstiges 8,0 a. 6.1 Projektdokumentation erstellen 5,0 b. 6.2 Pufferzeit 3,0 Gesamtstunden 35,0
×