Jump to content

MrGlas

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    4
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von MrGlas

  1. Ok, also ist das so üblich das ich im Abschlussprojekt meinen Quellcode dokumentieren muss? Weil die bisherigen Arbeiten die ich mir durchgesehen habe dazu, hängen den einfach als Screenshot in den Anhang. Okay, dann klär ich das mit der entsprechenden Abteilung ab. Danke
  2. Hallo Zusammen, meine Name ist Santiago, ich bin 35 Jahre alt und mache eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung. Diese Ausbildung endet am 31.07. dieses Jahres und ich bin auch mitten in der Abschlussphase Ich hab heute die Genehmigung zu meinem eingereichten Abschlussprojekt erhalten (Hellyeah!) Allerdings gibt es in der Email, Vorgaben vom Prüfungsausschuss die ich nicht zu 100% verstehe. Hier mal die Vorgaben: Obwohl Ihr Projekt genehmigt worden ist, sollten Sie die Zeitplanung noch mal überarbeiten. Wenn Sie angeben, dass Sie z. B. eine Entwicklerdokumentation schreiben, gehört diese in den Anhang. Auch gehört die Erstellung eines Lastenhefts nicht zu den Aufgaben des Auftragnehmers. Höchstens die Formulierung des Sollkonzepts. Achten Sie bei der Erstellung Ihrer Dokumentation darauf, dass Eigen- und Fremdanteil deutlich werden. Außerdem fließt in die Bewertung auch der dokumentierte Quellcode mit ein, der die wichtigsten Aspekte der Lösung darstellen sollte und natürlich Bestandteil Ihres Anhangs sein müsste. Warum mich diese Punkte verwirren: 1) Entwicklerdokumentation Das diese in den Anhang gehört, ist mir ja klar. Ich hab auch nirgendwo in meinem Projektantrag geschrieben, dass ich die Absicht habe sie anderswo unterzubringen. Ist das vielleicht dann nur eine Erinnerung? 2) Erstellung eines Lastenheftes Das Lastenheft wurde von mir erstellt, ja. Allerdings hab ich die Vorgaben dazu von einem Auftraggeber erhalten (in diesem Fall eine interne Abteilung). Das Sollkonzept wurde von mir alleine ausformuliert. Hat er das vielleicht falsch aus meinem Zeitplan abgeleitet? 3) Dokumentierter Quellcode Soweit ich informiert bin, muss doch der Quellcode nicht dokumentiert werden. Also, ja es wäre super wenn ich im Anhang Screenshots des Quellcodes meiner Fachklassen zeige. Aber den Quellcode zu dokumentieren, ist doch kein Muss? Oder verstehe ich hier etwas falsch? Würde mich sehr freuen, wenn Ihr mir weiterhelfen könntet Liebe Grüße, Santiago Mein Projektantrag: !Bitte beachten!: Der Name der Firma wurde entfernt. Antrag für die betriebliche Projektarbeit 1) Projektbezeichnung Entwicklung einer Webanwendung mit der bestimmte Einträge für eine XML nach einem Baukastenprinzip zusammengestellt und automatisch generiert werden können. 1.1) Kurzform der Aufgabenstellung Für die Abteilung Game System Design soll der Vorgang, bestimmte XML-Einträge mit Attributen und den dazugehörigen Werten zu generieren, programmiertechnisch umgesetzt werden. Hierzu soll mit HTML5, CSS und TypeScript eine Webanwendung entwickelt werden, die diesen Vorgang automatisiert, sodass die Ausgabe in eine entsprechende XML eingefügt werden kann. 1.2) IST-Analyse Bei Firma X handelt es sich um einen Spieleentwickler mit dem Schwerpunkt Freemium Spiele für Web-Browser und Smartphones. In einem dieser Spiele können Spieler unter anderem Schlösser aufbauen. Für diese Schlösser, gibt es auch vorgefertigte Varianten (s.g. PreBuiltCastles). Mitarbeiter der Abteilung Game System Design, entwerfen immer wieder neue Varianten dieser PreBuiltCastles, aber das ist zurzeit sehr zeitaufwendig. Der aktuelle Prozess gestaltet sich in etwa so: ● Game System Designer erstellt einen Account. ● Game System Designer überspringt das Spiel Tutorial. ● Game System Designer setzt das Account Level und die Ressourcen hoch. ● Game System Designer baut die benötigten Gebäude. ● Game System Designer bitte den Server Entwickler um bestimmte Daten zu den Gebäuden in seinem Spieler Schloss (z.B. Gebäudeposition, Höhe- und Weitenangabe der Gebäude, ID der Gebäude etc.). ● Game System Designer teilt dem Server Entwickler die PlayerID des Accounts mit. ● Server Entwickler schaut in der Datenbank nach der PlayerID. ● Server Entwickler zieht sich die gewünschten Daten zu den Gebäuden aus der Datenbank. ● Server Entwickler benutzt eine Anwendung um diese Daten auszulesen. ● Server Entwickler kopiert die ausgelesenen Daten von der Konsole in eine Excel Tabelle. ● Server Entwickler editiert den kopierten Inhalt der Excel Tabelle. ● Server Entwickler schickt die Excel Tabelle an den Game System Designer. ● Game System Designer ordnet die Attribute und Werte für alle Gebäude, per Hand zu. ● Game System Designer kopiert die bearbeiteten Daten in die XML. ● Game System Designer lädt die XML hoch, damit sie im Spieleprojekt zur Verfügung steht. Dieser Prozess dauert ca. 8 Arbeitsstunden. Der Entwickler muss nicht nur die gewünschten Daten vom Spielserver abrufen, sondern der Game Designer muss diese Informationen auch nochmal aufbereiten bevor sie in die XML eingetragen werden können. Dies muss getan werden, damit es nach dem Hochladen der XML nicht zu Fehlern kommt. Dieser Prozess soll optimiert werden, um in Zukunft mehr PreBuiltCastles mit deutlich weniger Aufwand erstellen zu können. 2) Zielsetzung entwickeln / Soll-Konzept 2.1) Was soll am Ende des Projektes erreicht sein? Es soll eine Webanwendung entstehen, in der Game System Designer selbstständig die entsprechenden Einträge für PreBuiltCastles generieren können. Somit muss zwar nachwievor ein Account erstellt und dieser Level technisch entsprechend angepasst werden, aber die Einträge und Werte eines PreBuiltCastle können nach dem Baukastenprinzip zusammengestellt und danach in eine XML kopiert werden. 2.2) Welche Anforderungen müssen erfüllt werden? Die Anwendung muss folgende Anforderungen erfüllen: ● Es soll sich um eine Webanwendung handeln die XML-Dateien generiert. ● Einfache Bedienung der Anwendung. ● Die generierten XML-Werte müssen kopierbar sein. ● Der Code der Anwendung sollte so erstellt werden, dass er erweiterbar ist. ● Die Anwendung muss getestet werden können. 2.3) Welche Einschränkungen müssen berücksichtigt werden? Um die entsprechenden Werte und Attribute für die XML zu erhalten, wird eine sogenannte items.xml benötigt. Diese XML beinhaltet alle Werte und Attribute zu Elementen in unserem Spielprojekt, unter anderem auch die der Gebäude. Die Anwendung muss auf diese items.xml zugreifen und sie auslesen können. Andernfalls können die entsprechenden Elemente nicht generiert werden. 3) Projektstrukturplan entwickeln 3.1) Was ist zur Erfüllung der Zielsetzung erforderlich? Das Projekt soll agil entwickelt werden. Hierbei wird in kurzen Iterationszyklen Rücksprache mit dem Fachbereich gehalten um Feedback einzuholen. Dieses Feedback ermöglicht es dem Entwickler, schnell auf Änderungswünsche einzugehen und somit Zeit zu sparen. Durch die ständige Einbindung der Endanwender wird auch ermöglicht, dass eine Schulung zur Benutzung der Anwendung verkürzt wird, da alle Features und Änderungen schon bekannt sind. Die Implementierung des Projekts wird testgetrieben entwickelt. Das gesamte Projekt wird in SourceTree und Git versioniert und alle Schritte im Jira-Ticketsystem dokumentiert. 3.2) Aufgaben-Auflisten ● Analyse ○ Durchführung einer Ist-Analyse. ○ Durchführung einer Wirtschaftlichkeitsanalyse. ○ Ermittlung von Use-Cases. ○ Erstellung eines Lastenheftes. ● Entwurf ○ Erstellung eines Netzplans. ○ Entwurf der Anwendung. ○ Erstellung eines UML-Diagramms. ○ Erstellung eines Pflichtenheftes. ● Implementierung ○ Implementierung des User-Interfaces mit Tests. ○ Implementierung der Interaktion Elemente mit Tests. ○ Implementierung der items.xml Schnittstelle mit Tests. ○ Implementierung der Funktionen mit Tests. ● Dokumentation ○ Erstellung der Projektdokumentation. ○ Erstellung einer Entwicklerdokumentation. ○ Erstellung einer Anleitung zur Benutzung (Englisch). 4) Projektphasen mit Zeitplanung in Stunden Analyse 6.5h ● Ist-Analyse durchführen. 1h ● Wirtschaftlichkeitsprüfung des Projekts durchführen. 1h ● Ermittlung von Use-Cases via Use-Case-Diagramm. 2h ● Erstellung eines Lastenheftes nach Vorgaben des Fachbereiches. 2.5h Entwurf 8.5h ● Erstellung eines Netzplans anhand der Zeitplanung. 2h ● Erstellung eines Pflichtenheftes auf Basis des Lastenheftes. 2.5h ● Erstellung von MockUps über den Aufbau der Anwendung. 2h ● Erstellung eines UML-Diagramms. 2h Implementierung 38.5h ● Implementierung des User-Interfaces anhand der angefertigten MockUps. 4h ● Testing der Implementierung. 1.5h ● Implementierung der Interaktion Elemente anhand der angefertigten MockUps. 4h ● Testing der Elemente und deren Implementierung. 1.5h ● Implementierung der Schnittstelle zwischen Anwendung und items.xml. 10.5h ● Testing der Schnittstelle. 2.5h ● Implementierung der entsprechenden Funktionen der Anwendung. 12h ● Testing der Funktionen und ggf. Refactoring. 2.5h Dokumentation 16.5h ● Erstellung der Projektdokumentation. 9h ● Erstellung einer Entwicklerdokumentation. 4.5h ● Erstellung einer Anleitung zur Benutzung der Anwendung in Englisch. 3h Fest Veranschlagte Projektzeit (Gesamt) 70h

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung