Jump to content

LXSB

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    9
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Denkst du, das mir das einen Mehrwert geben könnte?
  2. Haha, ja. Falls ich jedoch mal nach Afrika reisen würde, würde ich vorher tatsächlich mal ein Buch besorgen, das mir die hiesigen Gepflogenheiten und Daten über das jeweilige afrikanische Land liefert, damit ich nicht wie ein Trottel herumlauf und Messer und Gabel fordere, wenn ich eigentlich mit der Hand essen sollte 😉 Klar, dass ich Einiges im Netz finde, aber das meiste ist mir einfach eine Nummer zu groß. Berufsschule gibt mir zu wenig Übungen, von den Kollegen hat genau EINER etwas Ahnung von C# und die Betonung liegt auf etwas. Also, er ist super, nur halt auch erst seit einem Jahr aus der Ausbildung raus.
  3. Gibt's hier irgendjemanden, der aus Büchern etwas lernen konnte? Ich weiger mich zu glauben, dass es diesen jemanden nicht gibt. Ich brauche einen Referenzpunkt. Und die robotermäßigen Microsoft Docs sind Gold zum Nachschauen, wie was geht, aber zum Lernen das pure Betäubungsmittel. Nichts für Ungut den bisherigen Antwortern.
  4. Danke KeeperOfCoffee für deine Ausführlichkeit! Gut, dann werde ich mir wohl die Kohle für ein Buch sparen können. Umso besser. Wie du sagtest, sollte ich mir also ein Projekt überlegen. Das Ding ist, dass ich seit gerade mal seit 4 Monaten (Berufsschule) programmiere. Ich habe einfach noch nicht die Erfahrung, denke ich, etwas Komplexes zu erstellen. Gut, vielleicht muss ich da einfach kreativer werden und kleiner anfangen. Bei wäre das vermutlich sehr klein. Selbst Grundlegendes wie Schleifen sind bei mir nicht gefestigt, obwohl das Grundverständnis schon da ist. Ich habe das Gefühl, dass ich Routine bekommen sollte. Passiert das so nebenbei? Beim Schritt-für-Schritt-Erstellen eines Projektes, bei dem ich mein Wissen aus den Microsoft Docs bekomme?
  5. Danke für alle Antworten! Ich versteh die Antworten von KeeperOfCoffee und Whiz-zarD nur begrenzt. Ich verstehe schon, dass man verwirrt sein könnte, angesichts verschiedener Lösungswege. Aber eigentlich weiß ich ja, wenn mein Code funktioniert, auch, wenn die Lösung von der vorgegebenen abweicht. Wäre dann ja nur dazu da, wenn ich einfach nicht auf eine Lösung kommen würde, oder nicht? Ich mein, irgendwie muss ich doch üben können, auch wenn meine Klassenkameraden oder Lehrer nicht neben mir sitzen. Und besser eine Musterlösung, an der ich mich orientieren kann, als...gar keine. Oder habe ich euch falsch verstanden?
  6. Grüß Gott, wollte mal in die Runde fragen, ob es bei euch Erfahrung mit Übungsbüchern gibt, gerade zum Thema C#. Ich habe gemerkt, dass ich noch viel mehr Übungen brauche. Viele Übungen im Netz sind mir zu willkürlich von der Schwierigkeit her und ich denke, dass ein Fachbuch mit Übungen das Richtige für mich wäre. Nun habe ich 3 Bücher ausgekuckt, die anfängerfreundlich sind: Wurm: Schrödinger programmiert C# Bonacina: C#: Programmieren für Einsteiger Theis: Einstieg in C# mit Visual Studio 2019 Denke, dass das Schrödinger-Buch aufgrund des lockeren Stils am besten gefällt. Aber ich würde trotzdem gerne Erfahrungsberichte von euch hören, solltet ihr eines oder mehrere der Bücher besitzen und damit gearbeitet haben. Wo gibt es die meisten und gute Übungen? Danke im Voraus! Gruß LXSB
  7. Nochmals vielen Dank für alle Antworten! Wie schätzt ihr das so ein? Muss man beim Programmieren von selbst auf bestimmte Sachen kommen, weil sie logisch zu erarbeiten sind? Oder kann man auch nur anwenden, was man mal gelernt hat? Ich mein, brauch ich eine bestimmte Begabung oder ist Coden wirklich nur Übungssache? Denn wenn Letzteres der Fall wäre, sollte es ja an mir liegen, wie viel ich übe und nicht unbedingt, welches Vorwissen ich mitbringe. Oder? Ich hoffe, jemand versteht mich ?
  8. Hallo charmanta, danke für deine Nachricht! Ich bin da kein Experte, aber ich habe das nicht wie eine Verkürzung an sich verstanden. Weiß nicht, ob es das bei euch im Norden auch gibt, aber ich hatte nicht das Gefühl, dass ich ein Jahr "auslassen" oder überspringen würde, sondern eher diese bestimmten Fächer, die mir dann ein Jahr ersparen würden. Der Stoff wäre anscheinend der selbe. Da man diese Schnell-Klasse schon von Anfang der Ausbildung an wählen kann (genaugenommen für Studienabbrecher), sollte man nichts attestieren. Hatte ich bisher jedenfalls noch nicht gehört vom Zuständigen. Mein Arbeitgeber war von Anfang an offen gegenüber Verkürzungen, der Anstoß kam sogar von ihm.
  9. Grüß Gott miteinander, ich mache seit September 19 eine Ausbildung (FIAE) bei einer Stuttgarter Software-Firma, die normalerweise 3 Jahre geht, die Prüfung kann man theoretisch ein halbes Jahr vorher ablegen....ist wohl Standard. Davor habe ich ein Studium der Germanistik und Geschichte abgeschlossen. In der Berufsschule haben sie uns mitgeteilt, dass es eine sogenannte Speed-it-Klasse gibt, wo das Schuldeutsch und Gemeinschaftskunde wegfällt. Somit geht die schulische Ausbildung nur 2 Jahre insgesamt. Da ich Deutsch studiert habe, wäre es natürlich schön, mich nicht nochmal damit langweilen zu müssen und mich auf das Programmieren konzentrieren zu können. Und außerdem habe ich , aufgrund des fortgeschrittenen Alters, auch Interesse daran, schnell die Ausbildung zu beenden. Allerdings hat der zuständige Lehrer der Klasse im Telefongespräch angedeutet, dass die Programmierung da mehr zur Sache geht, tiefer geht, heftiger wird, oder so ähnlich... Ein wenig Angst hätte ich davor schon, weil ich jetzt noch nicht sooo viel programmiert habe, über Basis-Sachen noch nicht viel hinaus bin. Allerdings habe ich auch Bock, schnell mehr zu lernen. Ich weiß nicht, was ich tun soll....Meinungen? Ähnliche Erfahrungen? Danke für Eure Antworten im Voraus! Viele Grüße, LXSB

Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung