Zum Inhalt springen

domi569

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    5
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Die bestehende Datenablage soll dadurch abgeschafft werden. Der Prozess für das Betanken der Geräte soll einheitlich geregelt werden.
  2. Nein, mein Projekt soll sein, die Problem die daraus resultieren, dass jeder Supporter seine eigene ext. Festplatte hat wo unterschiedliche Images drauf sind, zu lösen. Wir nutzen zum Betanken besagte Festplatten und Acronis True Image auf einem USB-Stick. PXE ist in keinerlei Weise eingerichtet, weder im Netzwerk noch in der Softwareverteilung.
  3. Das werde ich mir für meinen Antrag merken. Ich werde nochmal mit meinem Ausbilder sprechen. Im Notfall kann ich das ganze auch auf einer lokalen VM mit Windows Server 2016 zum laufen bringen, ist natürlich nicht das angepeilte Ziel aber der letzte Weg um diesem Thema, für die IHK, aus dem Weg zu gehen. Nein nicht ganz, Zenworks exsistiert schon und alle Computer und Mobile Clients werden damit verwaltet. In dem Fall, den ich versuche zu beschreiben, verwaltet ZENworks die Imaging Tasks. ZENworks selbst gibt einem drei Möglichkeiten eine Imaging Lösung zu realisieren. Die Erste ist die "Eigene". Bei dieser wird, beim PXE Boot, ein SLES Kernel geladen, welches mit dem Zenworks Server kommuniziert und anstehende Aufträge ausführt. BSP.: Betanken. Die Zweite Lösung basiert auf dem WinPE. Hierbei werden die Aufträge immernoch von ZENworks verwaletet aber es wird, anstatt dem SLES Kernel, das WinPE, in einer modifizierten Form, genutzt. Mit der Dritten hatte ich mich noch nicht auseinander gesetzt. Die heißt GhostX oder so ähnlich. Meine Intention ist es nicht irgendein Projekt zu recyceln. Wir haben damit leider schon länger Probleme und aufgrund von starker Unterbesetzung hat sich nie jemand der Sache angenommen.
  4. Danke für die schnelle Antwort und nein natürlich soll das nicht am Ende dabei rauskommen. Mein Plan ist es eine Imaging Lösung über ZENworks einzurichten die Clients mit verschiedenen Images von Windows 10 versorgt. ZENworks bietet auch eine eigene Lösung, welche auf der Basis vom SLES Kernel fungiert. Beim Booten über PXE wird ein SLES Kernel geladen, welches die Imaging Tasks erledigt. Da Linux nicht immer direkt die neusten Treiber zu verfügung stehen, soll die Lösung über die MDT Tools verwendet werden. Damit wäre das Problem gestrichen. Mal abgesehen davon das wir auch viele Surface Produkte nutzen die besser mit den Tools funktionieren. Das Image wird in ZENworks verwaltet und über dessen Gruppenrichtlinien verteilt (Bundles etc.). Die Daten und Workbench soll auf einem Windows 2008R2 abgelegt werden (ist zwar nicht mehr das neuste aber wir haben gerade keine Ressourcen um einen neuen Server aufzusetzen, so mein Chef. Ich hoffe ich habe nichts wichtiges vergessen X)
  5. Hallo, falls du das überhaupt noch liest würde ich mich sehr über eine Antwort freuen. Am 01.02 muss ich meinen Projektantrag abgeben. Meine aktuelle Idee ist es, als Projekt eine Imaging Lösung einzurichten. Genutzt werden soll MicroFocus Zenworks und die Tools des MDT, um den Treiber Problemen mit SLES aus dem Weg zu gehen. Ausführlich natürlich noch mit einer Ist- und Soll-Analyse und Kostennutz Faktor und den anderen Kaufmännischen Kram den die IHK haben will. Ich bin mir leider etwas unsicher was dieses Thema Projektfindung angehet, da ich leider einen sehr großen Teil meiner Ausbildung im Support verbracht habe. Und das würde mehrere Probleme lösen, da es Großteils One-Man Shows sind die alle ihre eigenen Images haben (diese auf Festplatte und Imaging Stick). Und wir supporten rund 2500 Mitarbeiter Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen Viele Grüße Dominic

Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung