Zum Inhalt springen

tom0707

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    6
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Wir haben uns jetzt darauf verständigt, dass mich ein anderer Entwickler, welcher auch eine sehr geringe Auslastung hat, intensiver betreuen wird und man eventuell mal schaut, ob man mich temporär in einem anderen Team einsetzen kann, um meine Auslastung hochzuschrauben (da sind die Chancen auf Erfolg aber eher mäßig, da die HR wohl etwas dagegen hat). Ich muss aber trotzdem sagen, dass die fast täglichen Code Reviews mit dem anderen Entwickler schon einiges ausmachen und ich mich jetzt schon etwas wohler fühle. Ein Traum wäre es natürlich trotzdem, auch mal an Kundenprojekten mitarbeiten zu können, aber da muss ich mich wohl weiter gedulden ¯\_(ツ)_/¯ Danke noch einmal für die Hilfe hier im Forum
  2. Jetzt muss ich mich nochmal zu Wort melden. Ich bin eben mal die Sachliche und zeitliche Gliederung für die Ausbildung durchgegangen und muss sagen, dass ich da relativ wenig im Bezug auf die Entwicklung herauslesen konnte. Mal abgesehen davon, dass die kaufmännischen Themen schon fast überwiegen, sind die Angaben im Bezug auf Anwendungsentwicklung vergleichsweise kurz und sehr allgemein verfasst. Gibt es vielleicht noch andere Dokumente, die da konkreter drauf eingehen? Ich würde schon gerne wissen, was genau ich den im Moment können sollte, bzw. mit Abschluss der Ausbildung, um in einer anderen Firma unterzukommen. Ich les mir auch immer wieder mal Stellenanzeigen für Junior Webentwickler durch, wenn da dann beispielsweise steht "Erfahrung mit Angular und Typescript", oder "Gutes Verständnis von Objektorientierung und Datenmodellierung", würde ich pauschal schon sagen, dass das zutrifft, es ist aber schwer zu sagen, in welchem Umfang von diesen "Erfahrungen" und "Verständnis" die Rede ist.
  3. Daran hatte ich noch gar nicht gedacht. Werde ich nächste Woche mal ansprechen, danke.
  4. Die Theorie hatte ich auch schon und hab es auch bereits vor ein paar Monaten angesprochen, da hieß es dann wiederrum, dass es wirklich nur an der Auslastung liegt und wenn ich mir meine ausgelernten Kollegen anschaue glaube ich das auch, da die teilweise froh sind, wenn sie auf 12-16h Auslastung die Woche kommen. Die Berufsschule ist kein Problem, da hab ich durchweg sehr gute bis gute Noten. Das befürchte ich auch und bereitet mir am meisten Sorge, da ich eben Stand jetzt nur hoffen kann, dass entweder mehr Kundenprojekte für mich kommen, oder die Weiterbildung in der Freizeit ausreicht, um nächstes Jahr was neues zu finden. Das kommt leider nicht in Frage, da ich mir nicht vorstellen kann, dass mein Betrieb bereit ist, einen Aufhebungsvertrag zu unterschreiben, noch, dass ich hier auf die schnelle einen passenden Betrieb finde. Ansonsten Danke für deine Ratschläge, werde ich umsetzen.
  5. Ich würde jetzt gerne was anderes antworten, aber ja, das hat er dann so stehen lassen. Er hat ja auch die nicht vorhandene Auslastung beim Kunden als Problem benannt, meinte dann aber im selben Atemzug, dass man da eben nichts machen kann... Ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob er wirklich etwas ändern möchte. Ich muss auch zugeben, dass ich gar nicht mehr nachgefragt habe, da ich die Hoffnung aufgegeben habe. Ich hab auch das Gefühl, dass er die Schuld neben den nicht vorhandenen Kundenprojekten bei mir sieht, so nach dem Motto: Du könntest dich ja auch einfach mal mehr anstrengen, dann bräuchtest du sowas wie Kundenprojekte gar nicht. Wenn ich dann wiederrum eine Code Review zu einer meinen Aufgaben habe, hat er natürlich immer ein paar Tipps zur Verbesserung, meint aber ansonsten, dass ich das gut gemacht hätte. Was mich dann wiederrum auch irtiiert. Was neues lernt man ja immer, aber es sind eben meistens ähnliche Aufgaben. Was an und für sich ja auch ok ist, da ich so sicherer in der Sprache werde, ich merk aber eben, dass ich dadurch nicht so einen Wissensschub erhalte, wie damals bei dem Kundenprojekt.
  6. Hallo allerseits, Ich mache im Moment meine Ausbildung zum FIAE im dritten Lehrjahr und bin mir unsicher, ob das im Moment wirklich alles optimal verläuft. Ich hab in den 2 Jahren, seit denen ich mich in meinem aktuellen Betrieb befinde lediglich an einem Kundenprojekt teilgenommen (Dauer: 3 Monate) und wurde ansonsten mit kleinen internen Projekten abgespeist, welche teilweise gar keinen wirklichen Nutzen haben und eher genutzt werden, um mich eben zu beschäftigen. Jetzt hatte ich mein Jährliches Mitarbeitergespräch mit meinem Teamleiter (welcher zugleich mein Ausbilder ist) und hab das ganze angesprochen. Er meinte ich hätte eben einen sehr ungünstigen Zeitpunkt für die Ausbildung erwischt, da die Auslastung im Team über die letzten Monate/Jahre konstant niedriger wurde und es wohl tatsächlich einfach keine Kunden gäbe, bei denen er mich einsetzen kann. Zeitgleich hat er dann angesprochen, dass mein aktueller Wissensstand zwar "ok" wäre, aber durchaus ausbaufähig und Azubis normalerweise ab dem zweiten Lehrjahr nur noch Kundenprojekte machen, was ebene für eine steile Lernkurve sorgt. Ich habe jetzt aus dem Gespräch für mich das Fazit gezogen, dass ich mit meinem Wissensstand hinterher hänge (was mir eigentlich schon vorher klar war) und mir erstmal keine Hoffnung auf Kundenprojekte machen kann. Daher hätte ich an euch mal die Frage, wie ich diese Wissenslücken kompensieren kann, ich habe vor ein paar Monaten bereits angefangen in meiner Freizeit Fachbücher zu lesen und ein paar kleine Nebenprojekte in Angriff zu nehmen, bezweifel aber, dass das wirklich mit 40h Arbeit die Woche mithalten kann. Ich würde den Ausbildungsbetrieb auch gerne nach der Ausbildung wechseln, bin aber auch dort unsicher, ob das klappt, wenn ich auf Nachfrage, was ich denn im Ausbildungsbetrieb gemacht hab, nur interne Kleinigkeiten/ein Kundenprojekt vorweise kann.

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung