Jump to content

Milhouse2k

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    242
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Milhouse2k

  • Rang
    Zugriff eingeschränkt, e-Mailadresse ungültig
  • Geburtstag 11.10.1983
  1. Hi Leute, ich verarbeite folgende XML Struktur mittels einem SAX Parser der in JAVA implmentiert ist: <ROOT> <OBJEKT> <BESCHREIBUNG> <p> <a href="url">TEXT</a></p> <p> WEITERER TEXT </p> </BESCHREIBUNG> </OBJEKT> </ROOT> Auslesen und in ein POJO speichern funktioniert einwandfrei. Nun möchte ich aber per SAX alle Tags die <BESCHREIBUNG> einschließt ausschließlich als reinen Text auswerten, d.h. der SAX Parser soll bei <p> z.B. nicht StartElement aufrufen etc.. Die Tags sollen als reiner Text interpretiert werden. Kann mir jemeand diesbezüglich einen Rat oder Anhaltspunkt geben ??? Danke für eure Hilfe!
  2. Hi Leute, versuche jetzt schon seit 2 Tagen Pro Evoluation Soccer 2009 für das Internet bereit zu machen. Ich hab schon sämtliche Einträge in Google und anderen Foren durchforstet, allerdings bekomme ich es leider nicht gebacken Problem ist folgendes: Ich habe Kabeldeutschland Flatrate und den D-Link DIR-615 WLan Router. Hab schon etliche Portforwardings probiert nix hilft. Könnte es auch am Motorola Cable Modem liegen ??? Kenne mich diesbezüglich nicht aus. Wenn irgendwer einen Rat oder Tipp hat - bitte her damit
  3. Hi Leute, würde gerne wissen ob folgende Struktur für eine Access DB Abfrage möglich ist: SELECT Feld1, Feld2 FROM (SELECT Feld1, Feld2 FROM Tabelle1 INNER JOIN Tabelle2 WHERE Spalte1=Term1 AND Spalte2=Term2) AS Tabelle1 RIGHT JOIN (SELECT Feld1, Feld2 FROM Tabelle1 INNER JOIN Tabelle2 WHERE Spalte1=Term3 AND Spalte2=Term4) AS Tabelle2 ON Tabelle1.Feld1=Tabelle2.Feld1 Bekomme immer die Fehlermeldung: DAO.QueryDef[3131] Syntax Error in From Clause Unter http://office.microsoft.com/de-de/access/HA012314871031.aspx?pid=CH100728991031 Kann man nachlesen, dass InnerJoins nicht in Right/Left joins geschachtelt werden können ? Wie sollte man die Struktur der obigen Abfrage dann umbauen ? Danke für die Antworten !
  4. Milhouse2k

    Latex Problem

    So hier mal der prinzipielle Codeaufbau. ------------------------ Ausschnitt aus main.tex ------------------------ texttexttexttexttexttexttexttext \include{listing} --------------- listing.tex: --------------- \begin{lstlisting} code \end{lstlsting} Wie gesagt, dass listing funzt, nur nicht sofort im Anschluss an den Text, sondern auf der nächsten Seite. Sieht extrem unschön aus.
  5. Milhouse2k

    Latex Problem

    Hi Leute, hab ein kleines Problem mit Latex. Ich füge mit dem {listing} Tag einen Quellcode in das Latex Dokument. Soweit funktioniert das auch alles - nur habe ich vorher einen Text für die Beschreibung. Nun zeigt mir Latex erst auf der nächsten Seite das Listing an - bedeutet das ich nach der textuellen Beschreibung eine 3/4tle Seite leer habe. Wie kann ich dem Listing beibringen, dass es direkt nach dem Text beginnen soll ??? Bei figure gibt es ja die [h] Option. Danke schonmal Greetz
  6. Hi Leute, hab mir letzte Woche einen neuen TFT gekauft und wollte diesen links neben meinem Laptop platzieren. Um nun nach links mit der Maus durchzusliden muss man bei Windows Vista immer Monitor 1 und 2 vertauschen - leider bleibt mir die Einstellung nicht erhalten sofern ich den Lappi sperre oder neustarte oder der Bildschirmschoner aktiv wird Wie kann man diese Einstellung dauerhaft speichern ??? Es nervt wirklich tierisch, das am Tag öfters umstellen zu müssen. Thx
  7. Milhouse2k

    Zahlentrick

    Also den unkompliziertesten Weg hat Grueni mit der korrigierten if Variante erklärt. nochmals zur Erläuterung für die if Abfrage: if ( wenn Anweisung korrekt- also zahl in Reihe vorhanden ) { tue irgendwas ( variable z.b. a = 1) } else { tue irgendwas ( variable z.b. a=0 ) } @ahlu-sunnah Anmerkung: Man sollte nicht einfach mit Codeschnipseln losprogrammieren, solange man nicht die super BASICS des Programmierens kennt. Solche Fragen wie was ist eine Variable oder wie geht eine if Abfrage müssten da im Vorfeld schon geklärt sein. Ich empfehle hierbei ein Buch zur Hadn zu nehmen, z.B. Java als erste Programmiersprache (weis den verlag gerade nicht) Eine fortgeschrittene Lösung wäre es, wenn du eine Bitmaske erstellst und die gegebene 0 oder 1 immer um ein Bit nach links "Shiftest" um dann die komplette 4 Bit lange Zahl auszulesen, dann würden die ganzen if Abfragen für die Auswertung wegfallen. Have fun
  8. Hier mal ein Lösungsvorschlag mit ner while Schleife Anmerkung: Wurde in wenigen Minuten hingeschrieben und getestet Ist nicht super professionell Kein Abfangen von falschen Benutzereingaben ;-) import javax.swing.*; public class Streckenlänge { public static void main(String args[]) { // Init and declaration of variables double ax = 0; double ay = 0; double bx = 0; double by = 0; double laenge = 0; boolean repeatme=true; String input = ""; // while loop - repeat the program while repeatme is true while (repeatme == true) { ax = Double.parseDouble(JOptionPane.showInputDialog(null,"Geben Sie die X-Koordinate des Punktes A ein")); ay = Double.parseDouble(JOptionPane.showInputDialog(null,"Geben Sie die Y-Koordinate des Punktes A ein")); bx = Double.parseDouble(JOptionPane.showInputDialog(null,"Geben Sie die X-Koordinate des Punktes B ein")); by = Double.parseDouble(JOptionPane.showInputDialog(null,"Geben Sie die Y-Koordinate des Punktes B ein")); laenge = Math.sqrt((bx-ax)*(bx-ax)+(by-ay)*(by-ay)); JOptionPane.showMessageDialog(null,"die Länge beträgt "+laenge); JOptionPane.showMessageDialog(null,"das ist die Wurzel aus "+laenge*laenge); input=JOptionPane.showInputDialog(null,"Rechnung wiederholen (ja/nein)?"); if ( input.compareTo("nein") == 0 ) { repeatme=false; } } } } Viel Spaß damit
  9. @ll: Habe mir aus Zeitgründen eine andere Lösung implementiert ;-) Danke für die Posts @Amstelchen: Gute Idee, probiere ich bei Gelegenheit mal aus - wollte die Umgebungsvariable allerdings nur solange setzen, wie das Javaprogramm ausgeführt wird @flashpixx: Du hast vollkommen recht, das wäre sehr widersprüchlich. Ich habe mich in dem Fall nicht richtig ausgedrückt -> das Passwort soll natürlich so kurz wie möglich in Klartext "greifbar" sein.
  10. Hallo Leute, ich mir eine kleines Consolentool geschrieben, dass mir ein Passwort verschlüsselt auf die Festplatte ablegt. Nun möchte ich das entschlüsselte Passwort als eine Umgebungsvariable setzen um ein Subprogramm (Windowsbatch) auszuführen, die auf diese Umgebungsvariable zugreift. Im moment hab ich folgenden Code (Quelle: Java ist auch nur eine Insel): ProcessBuilder pb = new ProcessBuilder( "cmd", "/c", "echo", "%CCM_PWD2%"); Map<String, String> env = pb.environment(); env.put( "CCM_PWD2", desString ); Process p = pb.start(); String s = new BufferedReader(new InputStreamReader(p.getInputStream())).readLine(); System.out.println( s ); Hierbei wird die Umgebungsvariable aber nicht dauerhaft gespeichert. Wie kann ich mittels Java erreichen, dass ich auf Dauer die Umgebungsvariable CCM_PWD2 speichern kann ? thx for help
  11. Hi Leute, ich habe zu Hause einen alten PC (P3 900 MHz) rumliegen und dachte mir, ich bau daraus einen multifunktionalen DVD Player für meinen TV. Mir fehlt jetzt nur noch eine Grafikkarte mit TV-Out und ich wollte euch fragen, welche Karte hier geeignet wäre. Reicht hier eine gebrauchte Karte von Ebay, sollte ich ATI oder NVIDIA bevorzugen, muss ich speziell auf irgendetwas acht geben ??? Vorab Danke
  12. Also ich kann mich über die Angebote und Artikel vom Aldi nicht beklagen - hatte bis jetzt keinen Reinfall, egal ob Elektronik, Kleidung oder sonstiges. Zudem hat Aldi in den meisten Fällen das beste Preis/Leistungs Verhältnis und auch gute Marken (Crane) im Portfolio. Ich finde nur die Organisation/Management etwas schwach. Aldi betreibt emenses Marketing und dann reicht das Kontingent pro Filiale nur für eine handvoll Leute - das finde ich nicht so rosig. Außerdem schneidet sich Aldi damit ein Stück weit selbst ins Fleisch, da Sie ja oft mehr Ware verkaufen könnten als Sie bereitstellen
  13. Hi Leute, immer wieder Montags und Donnertags gibt es bei Aldi spezielle Angebote zu kaufen. Ich selber bin ein Angebot-Gegner, doch heute wollte ich mir seit langem mal wieder einen Artikel im Angebot (Skijacke) zulegen. Natürlich dem Rat längjähriger Aldiexperten gefolgt und schon 5 Minuten vor Öffnung beim Aldi eingetroffen. Es waren dann schon so ca 20 Mann vor Ort - was dann passiert ist übertrifft jawohl so alles was man von einem möglichst stressfreien Einkauf am Morgen erwartet. Mütter und Retner liefern sich ein Kopf-an-Kopf Sprintduell und sobald man am Fundort angekommen ist wird voller Körpereinsatz gezeigt - schlimmer als bei einem türkischen Basar !!! Zu allem Ärger kommt dann noch die enorme Stückzahl der Artikel ( 3 von jeder Farbe bzw. 2 in jeder Größe ) - da hat man(n) fast keine Change auf Erfolg. Mich würde interessieren, ob es bei euch im Aldi auch so zugeht, bzw. wie Ihr zu dem Thema steht ??? Greetz
  14. Hallo, hatte schon mal jemand mit der Thematik Continuous Integration zu tun oder hat irgendwelche Dokumentationen, gute Inetseiten parat? Ich habe schon gegooglet und auf der Offiziellen Homepage von CruiseControl nachgeschaut, aber ich bräuchte das für C/C++ (Standard ist bei CruiseControl Java). Danke ;-)
  15. Hi Leutz, brauch mal eure Hilfe. Hat jemand einen Lösungsvorschlag für folgende Aufgaben ??? Gegeben sei eine Festplatte von 2 GB Kapazität mit 8192 Zylindern, 4 Köpfen und 64 Sektoren. Die Rotationsverzögerung, die im Mittel abzuwarten ist, bis ein gesuchter Sektor unter den Kopf erscheint, beträgt 6 ms. Bei Bewegungen des Plattenarms sind insgesamt 2 ms für das Beschleunigen und Abbremsen sowie 1 μs pro überquerter Spur erforderlich. a. Mit welcher Blockgröße arbeitet diese Festplatte? b. Mit wie vielen Umdrehungen pro Minute rotiert die Platte? Danke

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung