Jump to content

DäZimbo

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    7
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über DäZimbo

  • Rang
    Reg.-Benutzer
  • Geburtstag 07.07.1963
  1. Hallo Leude, mein Chef hat nen Nokia-Communicator, auf dem er Kontakdaten aus MS-Outlook abspeichert. nun passierts dauernd, das dann sämtliche Daten doppelt im Communicator vorhanden sind... hat jemand von Euch ähnliche Erfahrungen, oder vielleicht sogar ne Idee woran das liegen könnte. Wir sind echt am Ende mit unserem Latein.... Gruß Jörg :confused:
  2. DäZimbo

    Diamanaten aus Leichen

    Ja also wirklich - - Die Spinnen, die Yankees.... oder ????? Stell ich mir seltsam vor, eine Leiche um den Hals zu tragen....:confused:
  3. Hallo Lady, wenn der das Listview aktualisiseren soll dann geht das so: me.namedesListview (z.BListFirmen).requery mit Me sprichst Du das Fromular an (nämlich das auf dem sich das Listview befindet)dann eine Punkt (.) dann den Namen des Listviews dann noch einen Punkt und "Requery" ausschreiben... der Name des Listviews müßte eigent lich nach dem Punkt (hinter dem "Me") in einem Fenster auszuwählen sein, genauso der "Befehl" Requery.... Hatt nämlich gerade das gleiche prob... Gruß Jörg
  4. In VBA, das seltsame ist das er aus dem Formular heraus ... also folgendes: es gibt drei Tabellen 1. tbl_firma (Haupttabelle) 2. tbl_stellenbeschreibung 3. tbl_anforderungsprofil die tbl_firma ist mit der tbl_stellenbeschreibung mit ner 1 :n Beziehung und die tbl_stellenbeschreibung mit der tbl_anforderungsprofil ebenfalls mit ner 1:n Beziehung verbandelt. Nun zu dem Seltsamen : Beim Clicken des Löschbutton( auf dem Formular), löscht er mir alle Daten aus den Untertabellen (stellenbesch / anforderung...) die Daten in der tbl_firma läßt er drin, und aktualisiert mein Listfeld nicht.... Die Beziehungen sind mit Lösch- und Aktualisierungsweitergaber usw ausgestattet... Wir rätseln schon seit gestern hier rum, was da schief läuft.... Auf dem Formular ist die Stellenbeschreibung als Unterformular eingebunden.... Hast Du ne Idee ???? Isch nisch... ;-)
  5. Schade das keiner eine Antwort weiss... Ich habe leider immer noch keine Lösung für meoin Prob.... Naja Wenn jemand ne Idee hat, ich bin immer dankbar für nen tipp....
  6. Hi Leute, also nun bin ich echt am A...., ich habe für eine DB in MS-Access ein Formular erstellt, in das Firmendaten (Adresse, Branche etc) eingegeben werden sollen. Damit man nun einen "schönen" Überblick hat, welche Firmen denn so alles schon in der DB erfasst sind, habe ich ein Listenfeld eingefügt, dass den Firmennamen und -ort anzeigt. Beim Löschen eines Datensatzes geschieht nun folgendes: Alle Daten aus den verknüpften Tabellen werden gelöscht, nur in der tbl_firmen (Haupttabelle) bleiben die Firmendaten drin, somit auch in meinem Listenfeld. Hier mal der Quellcode, damit Ihr mich vielleicht besser versteht: Der LÖSCHBUTTON: Private Sub cmdDeleteDS_Click() On Error GoTo Err_cmdDeleteDS_Click Dim antw As Byte Beep antw = MsgBox("Wollen Sie diesen Datensatz wirklich löschen?", _ vbYesNo + vbQuestion, "Löschwarnung!") If antw = vbYes Then DoCmd.SetWarnings False DoCmd.RunCommand acCmdDeleteRecord DoCmd.SetWarnings True antw = MsgBox("Der Datensatz wurde endgültig gelöscht!", _ vbOKOnly + vbExclamation, "Info!") Me.list_firmenliste.Requery End If Exit_cmdDeleteDS_Click: Exit Sub Err_cmdDeleteDS_Click: MsgBox Err.Description Resume Exit_cmdDeleteDS_Click End Sub Das LISTFELD: Private Sub list_firmenliste_Click() Dim rst As Recordset Dim strGesuchterName As String cmdBearbeiten.Visible = True cmdDeleteDS.Visible = True Set rst = Me.RecordsetClone rst.FindFirst "[iD_FIRMA] = " & list_firmenliste.Value If rst.NoMatch Then MsgBox " Datensatz nicht gefunden " Else Me.Bookmark = rst.Bookmark End If rst.Close End Sub Bei den Verweisen ( in VBA)sind Visual-Basic for Application MS-Access 9.0 Object-Libary OLE-Automation und MS-DAO 3.51 Object-Libary eingeschaltet. In einer anderen Anwendung die ich programmiert habe funktioniert der abgleich mit dem Listenfeld übrigens. Bei gleichen Quellcode und Verweisen... Seltsam, oder ????? Hat jemand einen Tipp ??? Euer Jörg
  7. Hi microdommi, sorry, aber das habe ich natürlich auch schon gemacht. Leider geht das aus meiner Beschreibung nicht hervor.... sorry. Aber auf dem Chip steht NIX... also bringt mich das leider auch nicht sehr viel weiter... Die Suche bei Compaq brachte leider auch nicht den gewünschten Erfolg... Gibt es denn keinen PCI-Soundtreiber, der sozusagen als genreller Treiber fungieren kann ??? Was mich wundert ist, daß XP keinen Treiber für so einen "allerwelts"-Chip bereit hat.... es soll doch so ziemlich alles an Soft- und Hardware erkennen können *lol*.... Tja who knows, vieleicht hast Du ja noch einen Tipp ( ausser den, den mir mein Admin gegeben hat : Vernünftige Soundkarte kaufen !!!... C U Dä Zimbo
  8. DäZimbo

    kein Sound unter XP....

    Hallo Leute, ich bin neu hier und weiß gar nicht so recht, ob mein Problem so gewaltig ist, daß man(n) es in einem Forum breittreten sollte... Also nun zu meinem Problem: Ich habe einen Compaq 800 Pressario der mit Windows 98 OS vorinstalliert war (ist). Beim "update" auf Windows XP hat eigentlich alles funktioniert, ausser der Sound. Der Rechner hat nur einen Soundchip on Board, und in meinem "Softwarepaket" des Rechners ist eine Treiber-Cd der Firma VIA-Series ( hier soll auch der Sound-driver drauf sein), leider habe ich jedoch keinen einzigen Anhaltspunkt, welcher Chip denn nun auf dem Board ist, so das ich auch bei VIA auf der Website nichts an Treibern finden kann... Die Meldung die mir XP im Gerätemanager zeigt: "Mutimedia-Audio-Controller nicht gefunden..." usw. Wer kann mir da helfen ????

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung