Jump to content

2ArmigerBandit

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    7
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. ich würds trotzdem mitnehmen. TIP: Im Rucksack/Tasche lassen. Dann kannst du es immer noch rausnehmen, wenn du danach gefragt wirst, und du vergibst nicht die Chance darauf, das das Thema untergeht nicht. Ist aber ein gewagtes Spiel. Mal Allgemein:Berichtsheft scheint ein ziemlich unangenehmes Thema zu sein!
  2. 3Möglichkeit habe ich versucht, funzt aber nicht. 1 Möglichkeit nicht gut, da mehr als HTTPgenutzt wird, 2 Möglichkeit:nehem ich als Notlösung, ist aber finde ich sehr aufwendig.
  3. Wie kompetent (ichmeine: technisch) sind die Prüfer eigentlich. Ich meine bei dieser Vielfalt teilweise sehr exotischer (und die Themen sind sehr exotisch, wenn ich so meine Klassenkameraden nach ihren Themen frage) Themen kann doch der beste Informatiker nicht alles wissen. SO kann es doch sein, dass man voll denStuss erzählt und die merken es nichtmal. Wenn die von der technischen Seite nicht viel vertehen (klar die werden nicht sagen: "Oh bei Thema XYZ weiß ich aber überhaupt nicht bescheid") können die doch eigentlich nur die Präsentation (Auftreten,Folien,Stil) bewerten und nicht den technischen Aspekt. Nicht das ich technische Mäöngel in meiner Präsentation hätte, aber es interessiert mich schon. Noch zwei unwichtigere Fragen; 1. Wie kleidet ihr euch 2. Mein Klassenlehrer hat gesagt, dass ein Teil des Zeugnisses an die IHK weitergegeben wurde, inwieweit das in den facharbeiterbrief einfließt wusste er allerdings nicht. WEiß es von euch einer?
  4. Erstmal: Das Thema wurde natürlich schon in einigen Threads behandelt, aber: 1. Mir ging es darum ob sie das mitnehemen. 2. Ich kannmir beim besten Willen nicht vorstellen, das das einer ernsthaft ließt, geschweige den NACHPRÜFT. So Frage ich mich also nach dem Sinn, da man ja irgendwas aus dem Hut ziehen könnte, was man nie gemacht hat.
  5. Hallo meine Frage: welche Rolle spielt das Berichtsheft in der Präsentation??? 1. EIn Freund (hat zwar anderen Berug gelernt, aber ähnlihcer Prüfungsablauf) hat mir gesagt, das würde die nicht jucken, die Blättern nur mal durch um zu sehen, ob du überhaupt was geschrieben hast. 2. FLießt das Berichtsheft irgendwie in die Bewertung mit ein? 3. Nehmen die das mit??? Danke
  6. 2ArmigerBandit

    dsn & routing

    Hallo folgendes Problem: 1 Linux (SuSE 8,1) PC mit ADSL anschluss als Internet-Gateway Windows CLients Habe DSL-Anschluss konfiguriert (läuft!) DNS-Server auf Linux Kiste eingetragen (läuft!) Routing auf Linux Kiste aktiviert und periptables Masquerading aktiviert Auf den Windows-CLeints die Linux Kiste als Standardgateway eingetragen. Jetzt kann ich zwar von den Clients aus public IPs pingen, habe also prinzipiell Verbindung, kann aber keine Namen auflösen. Habe auf den Clients dann jeweils auch die DNS (von ISP) eingetragen, nützt aber nichts. 1. Woran liegts? Ist doch ein DNS Problem, oder hat der Prüfungsstressmich schon verdummen lassen? 2. Bei der WIN DNS konfiguration fragt er nach Hostname und Domäne. Wozu? wiemein Host heißt kann dem DNS-Serevr doch sch§$ß-egal sein. danke im Vorraus P.S. auf der gleichen Kiste läuft noch SAMBA (als PDC konfiguruert).

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung