Zum Inhalt springen

hawkeye78

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    75
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von hawkeye78

  1. Hallo, bevor ich auf mein Problem zu sprechen komme möchte ich darauf hinweisen das ich nicht vorhabe als Hacker Karriere zu machen sondern einfach dieses[1] Tool (und wenn es gut funktioniert hat noch ein anderes) nachzuprogrammieren Nach der "langen" Vorrede gestaltet sich miene Frage eigentlich recht kurz ich würde gerne mit C# in dem Framework Mono unter Linux globale Key Hooks definieren und diese dann in einem OSD-artigen Fesnter ausgeben. Ich habe nach ein bißchen Suche festgestellt das die diversen Foren und Entwicklerplattformen voll von Beispielcodes für Windows sind, aber da es unter Linux keine DLLs gibt stehe ich nun für die Poritierung unter Windows ein bißchen auf dem Schlauch und wäre über den einen oder anderen Tipp sehr dankbar. Viele Grüsse Dan [1] http://linuxundich.de/de/ubuntu/scre...visualisieren/
  2. Hallo, ich habe das Problem mal heute morgen einen guten Bekannten von mir geschildert und er hat mir daruaf hin einen regulären Ausdruck zusammen gestellt. Der auf den ersten Blick deutlich besser aussieht als das was ich da zusammen gebastelt habe, aber leider findet er nur ein Ergebnis und ich kapiere ehrlich gesagt nicht warum. Da die links eigentlich alle gleich aufgebaut sind. Der Ausdruck hat im moment die Form: preg_match_all('/<a href="\/search\/.*\/?page=(?<pages>[\d]*)/',$string,$match); //echo var_dump($match); echo count($match['pages']); [/PHP] Aber vielleicht übersehen wir einfach auch nur etwas, es geht darum diese[1] Seite zu parsen. Ich wäre über einen tipp auf jeden fall sehr dankbar, da ich schon eine ganze weile mit meinem Latein am Ende bin. viele Grüsse Dan [1] Search for Artists and Albums on gnudb.org an alternativ place for the free CD database.
  3. Hallo, ich verzweifele im moment ein klein bißchen daran ein Stück HTML-Code zu parsen. Die Site besteht u.a. aus Teilen der Form: <a href="/search/eric+clapton?page=2">3</a> Nun würde ich gerne auf die Textteile dieser Art so einschlagen das ich da die Zahl bekomme die hinter page= steht in diesem Fall also die 2. Mein Ansatz sieht im moment so aus das ich folgenden Code fabriziert habe. Aber irgendwie liefert das count immer Null als Array länge zurück. preg_match_all('/(<a href="\/search\/)([a-zA-Z+-]*)(\?page=)(?P<pages>\d+)/',$string,$match); $keys = array_keys($match); echo count($match[$keys[0]]); vielleicht findet ja jemand an diesem verregneten Sonntag die Lust mal kurz über den Code herüber zu schauen und mir zu sagen was ich falsch mache ich wäre über einen entsprechenden Hinweis auf jeden Fall sehr dankbar. viele Grüsse Dan
  4. Hallo, erst einmal vielen Dank für die vielen Antworten. Ich muß zu meiner schande gestehen ich hab den Thread fast vergessen und heute darauf hin, einen sehr guten Bekannten gefragt der Webdesign beruflich macht. Dieser hat mir erklärt wie man einen finde ich sehr brauchbaren Schatten[1] mit gimp hinbekommt (zumindestens wie ich finde sehr brauchbar ) Darum werde ich jetzt wohl oben und unten ein Rechteck erstellen das genau so breit ist wie der div-Container und sowhl ein Teil des Rechteckes als auch den Schatten enthält. so das ich gar nicht genötigt bin auf halbdurchsichtige Effekte zurück zugreifen sondern nur Grafiken anzeigen muß. Trotzdem noch einmal vielen Dank für eure hilfe. Viele Grüsse Dan PS und der Auftraggeber ist auch sehr zufrieden [1] ImageShack - Hosting :: schatten2vn9.png
  5. Hallo, ich bastele im Moment an einer privaten Homepage und nachdem die Seite bezüglich der Funktionalität so langsam gestalt annimmt, habe ich mich dazu entschlossen das Design der Site noch etwas zu verfeinern. Im moment hat die Seite folgendes Aussehen[1]. Ich habe mich nun nach einem Hinweis von einem guten Freund dazu entschlossen um den Div-Container (der den Content und Navi-Bereich enthält) einen Schatten / Farbverlauf zu legen, so das der Eindruck erweckt wird das sich dieser Bereich vom HIntergrundbereich leicht abhebt. Da der obere bzw. untere Rand, sowie der Hintergrund des Div-Containers aus einer Grafik-besteht müßte ich diese nur anpassen. Leider bin ich aber alles andere als ein brillianter Webdesigner. Da ich auch leider noch keine passende Anleitung im Netz gefunden habe, bin ich nun etwas ratlos, auch wenn ich bereits etwas mit Schlagschatten bei gimp herumprobiert habe. Ich habe nun die Hoffnung das vielleicht jemand diesen Beitrag liest der etwas mehr Ahnung von diesem Thema hat als ich, ich wäre über einen entsprechenden Hinweis auf jeden Fall sehr dankbar. Viele Grüsse Dan [1] ImageShack - Hosting :: homepagetm8.png
  6. Hallo Phil, nein, ich glaube schon das er meinte eine zusätzliche Tabelle anzulegen, den zum Beispiel für einen Fall wie Tabelle: Album Album_ID: 42 (PK) Titel: Sailing To Philadephia Tabelle: Artist: Artist_ID: 3 (PK) Vorname: Mark Nachname: Knopfler Tabelle search keyphrase: Mark Knopfler Sailing to Philadelphia (PK) Album_ID: 42 (FK) Vielleicht meintest Du das auch so, aber ich möchte es gerne vermeiden das Missverständnisse entstehen und wir jetzt 10 posts weiter von der gleichen Sache reden Also entschuldig bitte falls ich einfach deine Idee wiederholt habe. Ansonsten schaut mein ERM im moment so aus: Kostenloser Bilder Upload Service - Gratis Bilder hochladen / uploaden ohne Anmeldung viele Grüsse Dan
  7. Hallo Amstelchen, ich habe halt den Fehler gemacht und mich nach einem Buch gerichtet in dem der SQL-Standard beschrieben ist, und nicht nach der Dokumentation von MySQL. Allerdings ergibt nachdem ich heute morgen darüber nachgedacht habe noch ein anderes Problem, wenn ich nur nach Künstler oder dem Albumtitel suche findet er logischerweise nicht, weil er ja nach der Schnittmenge von beiden Abfragen schaut...Ein Freund hat dann in den Raum geworfen das ich eine weitere Tabelle erstellen soll. Diese soll dann aus 2 Feldern bestehen nämlich der ID des eigentlichen Albums und einem String zusammengesetzt aus dem Künstler und dem Albumtitel, und darüber soll ich dann meine Abfrage laufen lassen. Zum einen finde ich die idee durch aus sinnvoll, zum anderen stört mich der Gedanken damit Redundanz in der Datenbank zu haben. Aus diesem Grund hätte ich die Frage wie wird so etwas eigentlich für große Datenbanken gelöst sprich solche Datenbank wie amazon, oder eBay etc. Viele Grüsse Dan
  8. Möglicherweise kann ich mir das ausienander nehmen der Abfrage doch sparen denn ich habe gerade dank des Geistesblitz eines bekannten erfahren das MySQL den Befehl INTERSECT gar nicht überstützt. Das es gar nicht möglich ist damit die Schnittmenge zwischen zwei Abfragen in MySQL zu bilden, es soll allerdings einen Workaround mittels INNER JOIN geben allerdings bin ich mir noch nicht zu 100% sicher ob das in meinem Fall auch funktioniert. Viele Grüsse Dan
  9. ja um so länger ich mich damit beschäftige um so mehr befürchte ich auch das das eine Abfrage über 20 Teilen gibt wo ich jede Permutation testen muß. Alternativ könnte ich noch eine redundante Tabelle anlege wo ich die AlbumID und Titel mit Interpreten zwei Feldern ablege. Aber eigentlich finde ich diese Lösung auch doof, weil das wieder extrem hässliche Redudanz gibt.
  10. also wenn ich auf die view Namens albensammelung folgende Abfrage los lasse: SELECT * FROM `albensammelung` WHERE MATCH (Name, Vorname) AGAINST ('Mark Knopfler') Ergibt das, die Fehlermeldung: #1214 - The used table type doesn't support FULLTEXT indexes (
  11. also der Aufbau der Tabellen ist so (ähnlich) wie du beschreibst, aber vom Prinzip her geht es hier um 4 Tabellen Album - Album_ID - Titel CD - CD_ID - Album_ID Track - Track_ID - CD_ID - Kuenstler_ID Kuenstler - Kuenstler_ID - Vorname - Nachname Ich habe nun mal versucht wirklich eine View zu erzeugen was soweit auch geklappt hat, allerdings kann man auf einer View offenbar keine Volltextsuche ausführen? zumindestens kann ich kein ALTER TABLE albensammelung FULLTEXT(Name) machen. da dieses keine Base Tabelle ist. Darum funktioniert das wohl auch auf diesem weg leider nicht NOch einmal vielen dank für deine Hilfe und Geduld mit mir Viele Grüsse Dan
  12. Ich hatte das so verstanden das eine Volltextsuche immer nur auf eine Tabelle funktioniert und da Vor- und Nachname in einer Tabelle stehen und Titel in einer anderen habe ich mir überlegt, das ich zwei Abfragen ausführe und dann nur die Ergebnisse anzeigen die im Schnitt dieser beiden Abfragen liegen. Aber leider funktioniert das nicht so wie vorgesehen
  13. Moin, ich hab nun mal zwei Abfragen zusammen geschustert die beide für sich auch wunderbar funktionieren bloß wenn ich aus beiden die Schnittmengebilden möchte, behauptet phpmyadmin, das ich einen Fehler in meiner Syntax in der Nähe vom INTERSECT hätte. Die Abfrage schaut im moment so aus SELECT DISTINCT A.Album_ID AS ID, A.Titel AS Titel, K.Nachname AS Name, K.Vorname AS Vorname FROM Album A, Kuenstler K, Track T, CD C, Art S, Genre G WHERE S.show_Interpret =0 AND A.Album_ID = C.Album_ID AND C.CD_ID = T.CD_ID AND T.Kuenstler_ID = K.Kuenstler_ID AND A.Art_ID = S.Art_ID AND T.Genre_ID = G.Genre_ID AND MATCH ( Titel ) AGAINST ( 'knopfler mark sailing to philadelphia') INTERSECT SELECT DISTINCT A.Album_ID AS ID, A.Titel AS Titel, K.Nachname AS Name, K.Vorname AS Vorname FROM Album A, Kuenstler K, Track T, CD C, Art S, Genre G WHERE S.show_Interpret =0 AND A.Album_ID = C.Album_ID AND C.CD_ID = T.CD_ID AND T.Kuenstler_ID = K.Kuenstler_ID AND A.Art_ID = S.Art_ID AND T.Genre_ID = G.Genre_ID AND MATCH ( Vorname, Nachname ) AGAINST ( 'knopfler mark sailing to philadelphia' ) Nach meinem Verständnis liefern beide Abfragen eine Menge und auf Mengen sollten doch eigentlich sollche Operationen wie Vereinigung und Schnitt erlaubt sein? Aus diesem Grund stehe ich im moment auch ganz fürchterlich auf dem Schlauch @Phil Ich wollte eigentlich schon ganz gerne bei MySQL bleiben, da das Projekt schon etwas länger existiert und ich eigentlich nur noch einmal das (komplette) Frontend umschreiben wollte. Viele Grüsse Dan
  14. entschuldige bitte dann haben wir an einander vorbei geredet, ich hatte deine Frage so interpretiert das du wissen möchtest wie meine Daten strukturiert sind. Aber um nun die Frage wirklich zu beantworten, ja ich wollte eine Volltextsuche implementieren, also das ich im ideal fall so etwas eingebe wie: Mark Knopfler Sailing to Philadelphia und er mir im ideal fall wirklich nur das eine Album findet. Dan
  15. Hallo Phil, erst einmal Danke für deine Antwort, aber meine Anfrage schaut im moment so aus: SELECT K.Vorname, K.Nachname, A.Titel FROM Kuenstler K, Album A WHERE K.Album_ID=A.Album_ID AND.... Ich benutze also zwei Tabellen eine für die Künstler (und diese dann auch wieder aufgeteilt in Vor- und Nachname) und eine für das Album. Ich habe allerdings bereits ein bißchen im Netz gestöbert und bin dabei auf eine Seite gestossen in der erklärt wird wie man eine Volltextsuche in MySQL benutze. Aus diesem Grund habe ich mir überelgt falls mir gar nix einfällt, lege ich einen Index auf den Albumtitel, sowie auf den Namen des Künstlers und führe dann zwei Abfragen mit MATCH...AGAINST aus und füge diese beiden zusammen....Ich bin mir zwar nicht sicher ob es eine schönere Lösung gibt, aber im moment erachte ich diese als sinnvoller als alle Felder aus einander zu nehmen und für die einzelnen Felder die Permutationen durch zu probieren. Aber vielleicht gibt es eine noch bessere Lösung ich wäre über weitere Anregungen / Vorschläge auf jeden Fall sehr dankbar. Viele Grüsse Dan
  16. Hallo, ich bastele im moment als privates Projekt an einer Musik-Datenbank zur Verwaltung meiner CD-Sammelung. Nun bin ich allerdings bei der Implementierung beim Thema "Suchen in der Datenbank" angelagt, und stehe nun vor dem Problem das ich nicht weiß wie ich dieses möglichst elegant lösen kann. Ich habe mir für den PHP / HTML Teil überlegt das ich zwei Sucharten anbieten möchte, zum einen eine Ausführliche Suche wo die Eingabe für die unterschiedlichen Datenarten (Künstlername, Albumtitel, genre etc.) klar getrennt ist und eine Art Schnellsuche die nur die Felder für den Künstlernamen und Album durchsucht. Nun stehe ich allerdings vor dem Problem das ich mir nicht wirklich sicher bin wie ich mit minimaler Komplexität die schnellsuche implementieren kann. Da Vorname, Nachname (des Künstlers) sowie Albumtitel in 3 getrennten Feldern stehen, befürchte ich im Moment das ich die Eingabe in das Suchfeld zerlegen muß und alle Permutationen von möglichen Eingaben testen muß, habe ich nun die Hoffnung das es vielleicht etwas wie einen Hash-Wert, einen Index oder sonst etwas in der Art gibt, was die Anzahl der WHERE Bedingungen etwas reduziert. Ich habe bereits heraus gefunden das es so etwas wie CONCAT für MySQL gibt, aber ich bin mir nicht sicher ob mir das in diesem Fall wirklich weiterhilft... Wenn sich wirklich keine andere möglichkeit findet, werde ich wohl genötigt sein es so zu implementieren, aber ich wäre sehr dankbar wenn mir vielleicht jemand eine existierende Vereinfachung zeigen könnte. Viele Grüsse Dan
  17. Hallo, ich stehe im moment vor einem kleinen Problem, da ich nicht der geborene Webdesigner bin, versuche im moment für ein private Projekt eine einigermaßen hübsche Oberfläche zusammen zu stricken. Nun habe ich etwas das wie folgt aussieht: <div class="album"> <div class="description"> <b>bla</b> </div> </div> Nun würde ich gerne via css auf das <b> zugreifen. Nach meinem Verständnis sollte das in der CSS Datei die Zeile: #discription.b{color: #99ADC2;} sein. Aber leider weigert er sich beharrlich die entsprechen Formatierung zu übernehmen. Aus diesem Grund wäre ich nun auch sehr dankbar, wenn mir jemand einen Tipp geben könnte ob das auf diesen oder einen ähnlichen Weg funktioniert ohne das ich dafür extra eine neue id oder class vergeben muß. Viele Grüsse Dan
  18. Hallo JesterDay, erst einmal vielen Dank für deine Antwort, das Grundgerüst der Seite schaut im moment so aus: <html> <head> <link rel="stylesheet" type="text/css" media="screen" href="./stylesheet.css"> <title>Test-Page</title> </head> <body> <div id="main"> <div id="header">Kopfzeile</div> <div id="navi"> <br> <a class="link" href="http://www.google.de">google</a> <a class="link" href="http://www.google.de">google</a> </div> <div id="content"> <div class="entry"> blabla blabla blabla </div> </div> <div id="footer">Fusszeile</div> </div> </body> </html> Ich habe darauf hin den Tag für "main" um den Eintrag "height: 100%" erweitert aber leidet tut sich da nix Viele Grüsse Dan
  19. Hallo zusammen, ich stehe schon seit ein paar Tagen vor dem Problem das ich gerne auf einer Seite zwei Div Container gleich lang hätte, aber im moment scheitere ich recht erfolgreich an diesem Problem. Mein erster Entwurf schaut im moment so[1] aus (ja ich weiß das die Farben grausam sind ). Nun hätte ich aber ganz gerne den grünen div-Container genauso lang wie den organen. Meine dazu passende CSS datei schaut im moment so aus body { background: #662c2c; /* background: #662c2c url(./line.gif) repeat-y 50% 0;*/ } #main { width: 700px; /* margin-left: auto; margin-right: auto;*/ border-right: 1px #999 solid; margin: 10px auto 10px auto; } #header { background-color: #FF0000; /*fff7da*/ margin:0 auto; text-indent: 20px; } #navi { width: 200px; float: right; background-color: #00FF00; /*fff7da*/ } #content { background-color: #FF8000; /*fff7da*/ width: 500px; float: left; } #footer { background-color: #FFFF00; /*fff7da*/ text-indent: 20px; clear: both; } Nun habe ich bereits gestern Nacht ein bißchen mit faux coloums herumprobiert (siehe auskommentierte Zeile im body-Abschnitt) allerdings führte das dazu das die Linie deutlich länger war als der ganze Abschnitt, was auch nicht so wirklich im Sinne des Erfinders ist. Ich muß leider zugeben das was so etwas betrifft ich blutiger Anfänger bin und darum über jeden Tipp der mir weiterhilft extrem dankbar wäre. Viele Grüsse Dan [1] ImageShack - Hosting :: bildschirmfoto1ub6.png
  20. Hallo Lizzy, vielen Dank für deine Antwort ja mir geht es in erster Linie darum es so zu verstehen das ich daraus einen Algorithmus bauen kann oder könnte. Was komplexe Zahlen betrifft bin ich denke ich mal ganz fit in ihnen das gleiche für Trigometrie. Was allerdings Integral- und Differentialrechnung betrifft tue ich mir damit noch etwas schwer. Ansonsten ist die Idee mit den anderen Vorlesungen ausgezeichnet, besonders in Anbetracht der Tatsache das ich einen Bekannten habe der e-Technik als Nebenfach hat und mir da vielleicht auf den Kurzen Dienstweg helfen kann Noch einmal vielen Dank für deine Ratschläge Viele Grüsse Dan
  21. Hallo, ich habe eigentlich kein direktes Problem sondern nur eine Frage wie ich die Sache am besten angehe. Den seit dem letzten Sommer ärgere ich mich darüber das ich die schnelle Fouriertransformation nicht verstehe. Nun habe ich etwas zeit und würde mich gerne diesem Thema widmen und es endlich für mich er- (und hoffentlich später auch) abschließen. Allerdings denke ich es ist sinnvoll bevor ich mich mit der schnellen Fouriertransformation auseinander setze mir erst einmal die "normale" Fouriertransformation zu gemühte führe, oder bin ich damit bereits auf dem Holzweg und mache mir eigentlich zu viel Arbeit und inwiefern ist es für mich auch sinn mich mit Fourierreihen zu beschäftigen? Bevor ich diesen Beitrag abschließe möchte ich gerne noch erwähnen das ich Informatik studiere und auch wenn hier eigentlich der alte Witz mit dem Mathematiker und Informatiker gilt, so bin ich doch eher an dem praktischen Ansatz von den Fourierreihen interessieren. Vielleicht liest das ja jemand der sich mit dem Thema auch bereits näher beschäftigt hat und kann mir den einen oder anderen Hilfreichen tipp geben wie ich diese Themen am besten für mich erschließe. Ich wäre über den einen oder anderen Tipp auf jeden Fall sehr dankbar. Viele Grüsse Dan
  22. Hallo, ich habe mittlerweile den Professor der die Seite besitzt und verwaltet angeschrieben und ihn um erlaubnis gefragt ob ich seine Quellcodes in meinem Wiki speichern darf. Er gab mir zum Glück seine Zustimmung allerdings unter der Bedingung das ich eine Quellenangabe mache, was aber imho das kleinste Problem sein sollte. Allerdings bin ich noch etwas verunsichert, ob das nun wirklich alles in Trockenen Tüchern ist, oder ob ich vielleichtirgendeinen Pferdefuß übersehen habe. Was das "kopieren" aus "unseren" (ich studiere in Dortmund) betrifft, sehe ich im moment kein Problem da für gewöhnlich kein Ausführbarer Code in den Scripten steht sondern nur Pseudocode und ich so doch eigentlich die implementierung selbt erledigt habe. Aber vielleicht bin ich bin auch völlig auf dem Holzweg . Ich lasse mich ja gerne eines besseres Belehren und auch zurück pfeifen wenn ich mich zuweit aus dem Fenster gelehnt habe. Viele Grüsse Dan
  23. Hallo Dim, vielen Dank für deine Antwort. Meine Aussage mit dem Allgemeingut war vielleicht ein bißchen unklar formuliert. Natürlich weiß das ich das viele Algorithmen unter einer Lizenz stehen (z.B. das Erstellen von mp3's). Aber ich denke es wird mir niemand einen Strick daraus drehen wenn ich Quicksort, Bubblesort oder die Binäre Suche implementiere und dann ins Wiki stelle. Ansonsten habe ich heute morgen bereits dem Ersteller der Homepage von dem ich einige Teile des Quellcodes ausgeliehen habe heute morgen eine eMail geschrieben und darum gebeten seine Codebeispiel in mein Wiki übernehmen zu dürfen. Viele Grüsse Dan
  24. Hallo, ich bin im moment ein bißchen Verunsichert da ich das Thema zwar irgendwann mal in der Ausbildung hatte aber mittlerweile alles andere als Fit in dem Thema bin. Darum habe ich nun die Hoffnung das mir hier vielleicht jemand mit einem Ratschlag weiterhelfen kann. Aber um nun auf die eigenltiche Frage zu sprechen zu kommen. Ich habe mir überlegt das es für meine privat Zwecke nett wäre Quellcodes von diversen Algorithmen (Sortieren, Suchen, Bäume, Graphen, etc.) griffbereit in Form eines Wikis in der Nähe zu haben. Aus diesem Grund habe ich angefangen aus diversen Uni-Scripten und Internetseiten die Algorithmen zusammen zu tragen die mir nützlich erschienen und die ich evtl. noch mal gebrauchen könnte. Das ganze ist nun in einem Wiki auf einem hausinternen Server gespeichert auf den von aussen auch nicht zugegriffen werden kann. Nun ging aber meine Überlegung dahin weiter das es durch aus hilfreich wäre dieses Wiki auf öffentlich zugänglichen Webspace zu stellen. Ich denke die Frage die sich hieraus ergibt liegt nun bereits auf der Hand, wie ist in diesem Fall die Frage des Urheberrechts geregelt? Da die Algorithmen zwar allgemeingut sind (ein blödes Wort, aber mir fällt nichts besseres ein, aber ich hoffe es wird trotzdem klar was gemeint ist). Aber die Implementierung teilweise von anderen leuten gemacht wurde bzw. ich nur den Code von einer Sprache in eine andere Übertragen habe. Das heißt zum Beispiel im konkreten Fall das ich ein Programm von C nach Java übertragen habe oder in einem fertigen Java Programm die Übergabeparameter (weil mir die Namen nicht logisch erschienen) angepaßt habe. Ich denke ich werde den Quellcode von Programmen so 1:1 nicht übernehmen dürfen, oder? Und darum wohl oder übel noch einmal meine "eigene" Implementierung schreiben müssen. Aber wie kann ich mich z.B. dagegen schützen das nich in 2 Monaten nachdem ich das Wiki online gestellt habe mir nicht eine Mail ins Hausflattert in der jemand behauptet er hätte exakt das gleiche Programm geschrieben. Um es noch einmal klar heraus zu streichen wir reden hier nicht von 1000 Zeilen Code aus dem aktuellen Linux Kernel oder die Sourcen von Windows Vista sondern von Diversen Such, Sortier oder Berechnungsalgorithmen. Trotzdem möchte ich ungern jemand mit so einer Aktion auf die Zehen treten. Ich wäre auf jeden Fall sehr dankbar wenn vielleicht der eine oder andere seine Meinung dazu posten könnte. Viele Grüsse Dan PS Falls ich den Beitrag ins falsche unterforum gestellt habe möchte ich mich dafür schon einmal eintschuldigen und den entsprechenden Moderator dazu einladen ihn entsprechenden zu verschieben
  25. Hallo, ich soll als Hausaufgabe für die Uni, ein SQL-Statement schreiben, das auf einer Tabelle (in welcher sich amerikanische Präsidenten, sowie den Namen ihrer Gattinen und das Jahr ihrer heiratet befinden), die Präsidenten ausgibt die im gleichen Jahr geheiratet haben. Zum Beispiel haben Nixon und Reagan im Jahr 1940 geheiratet, meine entwürfe für die SQL -Abfragen sehen im moment so aus: 1. Variante: SELECT COUNT( Mar_Year ) AS zahl, Pres_Name FROM pres_marriage GROUP BY Mar_Year HAVING zahl=2 -> Liefert nur eine der beiden Präsidenten z.B. nur Nixon 2. Variante SELECT Pres_Name FROM pres_marriage INNER JOIN pres_marriage ON pres_marriage.Mar_Year = pres_marriage.Mar_Year AND pres_marriage.Pres_Name != pres_marriage.Pres_Name -> Behauptet #1066 - Not unique table/alias: 'pres_marriage' Da ich nun ziemlich ratlos bin, was ich falsch mache wäre ich über einen kleinen Hinweis sehr danbar. Viele Grüsse Dan

Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung